Gut und Günstig machbar?

Beiträge
4
Hallo,

wir planen eine Küche für unser noch zu bauendes Haus. Fenster machen wir vermutlich nicht so groß, damit wir mehr Platz zur AP haben (Thema Fenster öffnen und Spülenhahn)

Mit dem Nobilia -Onlineplaner sind wir zu folgender Zusammenstellung gekommen, bei welcher wir aber auch gerne bereit sind, Tipps von ambitionierten und/oder erfahrenen Küchenplaner mit einfliessen zu lassen. Bilder und beispielhafte Schrankbezeichnungen kommen aus dem Nobilia-Onlineplaner sofern passend, ansonsten mit Hinweisen erweitert.

Uns ist ein gutes Preis/Leistungsverhältnis wichtiger als ein guter Namen. Schön wärs, wenn wir mit 7000-8000 Euro auskommen würden (realistisch?).

Fronten Magnolia Hochglanz Schichtstoff oder Lack (je nach dem, was nach der günstigsten Blockverrechnung unterm Strich steht ;-)

Arbeitsplatte Nussbaum-Optik

Geräte - gut und günstig:
A+ 122cm Kühlschrank; wenn dann nur mit kleinem Gefrierfach (TK im Nebenraum).
Backofen
60er Induktionskochfeld
relativ leiser Geschirrspüler
Abluft-Esse mit Unterlicht



Wandzeile (Wand ca. 4,48 cm breit) Arbeitshöhe 91-93 cm; Hochschränke 210-215 hoch; von links nach rechts:
picture.php?albumid=316&pictureid=2449

Kurzbezeichnung Breite Bezeichnung

G123A-02 60.0 Geräte-Umbau Kühlautomat Premium

HA30-02 30.0 Highboard Apothekerschrank Premium -> aber mit zwei seperaten Auszügen

GMO2A-02 60.0 Geräteumbau Backofen und Mikrowelle Premium -> aber Mikrowelle nicht sichtbar sondern nur eine Klappe nach oben

UA90 90.0 Auszugschrank Premium

SK120L 120.0 Spülenkombination -> aber mit Vollintegrierter Spülmaschine

U4S80 80.0 Schubkastenschrank Premium
darüber
WD2K80-01 80.0 Design-Wandschrank -> irgendwas Hübsches mit Glas oder Plexiglas fürs Geschirr


Kochinsel (ca. 1,90x1m) Arbeitshöhe ca. 80cm
picture.php?albumid=316&pictureid=2450

U2SA45-58 45.0 Mini-Unterschrank /Premium

UD2SA90 90.0 Auszugschrank Premium -> habe ich beim Onlineplaner nicht in Höhe 76,6 gefunden, deshalb alle auf 90 cm hoch "gezeichnet"

U2SA45-58 45.0 Mini-Unterschrank /Premium

Zum Essbereich der offenen Küche:
picture.php?albumid=316&pictureid=2451

4x 45er Schränke, 36 cm tief mit "Antipp"-Öffnung -> habe ich beim Onlineplaner nicht in Höhe 76,6 gefunden, deshalb habe ich mal viel zu hohe Sideboards genommen

Und natürlich zwei Seitenplatten (Wangen?)

Vielen Dank, dass Ihr euch die Zeit nehmt, unseren Plan zu begutachten und für Eure Tipps bzw. Hinweise :-)

Martin und Vera
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Gut und Günstig machbar?

Hallo ihr zwei,
einfach mal so, ohne den Hausgrundriss zu kennen, keine echten Fehler. Spüma solltet ihr vollintegriert wählen.

Ich würde evtl. auf den 30er Apotheker verzichten oder einen 40er/45er Schrank mit Innenauszügen draus machen:
picture.php?albumid=99&pictureid=2049

Da bekommt man mehr unter.

Den Hängeschrank würde ich mit geschlossener Front wählen. Da sollen doch bestimmt Gläser, Tassen usw. rein. Wenn die nicht sehr einheitlich sind, sieht es durch das Glas auch immer etwas durcheinander aus, auch durch mattiertes Glas.

Der Preis von 7000 bis 8000 könnte knapp werden. Hängt natürlich von den Geräten ab.
Wie wird denn der Fußboden?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Gut und Günstig machbar?

... wie Kerstin schon sagte .. ohne Pläne und drumrum Wissen schlecht allzuviel dazu zu sagen.

Bei der Insel wären zwei breitere Unterschränke günstiger als auf drei Unterschränke aufgeteilt; Eine Inselesse ist i.d.R. teurer als eine Wandesse; die billigen DAH taugen wenig (evt. alles vorbereiten und später nachrüsten)

eine Insel ist teurer als an der Wand lang. In einen 45mit Innenauszügen bekommst Du das doppelte bis dreifache verstaut wie in einem 30iger Apotheker
 
Beiträge
156
AW: Gut und Günstig machbar?

Hallo,

warum wollt Ihr die Schränke an der Rückseite der Insel unbedingt mit "Antipp-Öffnung"? Erstens ist das teurer, zweitens finde ich es nicht so kompliziert eine "normale" Tür aufzumachen und drittens passiert es öfter mal, dass sich einer von der Gegenseite beim Koch daranlehnt, um einen Plausch zu halten oder einfach nur zu gucken und dann schwuups passiert ist und andauernd geht die Tür auf - das nervt ganz schön.

Ich würde übrigens auch lieber 2 90er Schränke nehmen, ist immer billiger als 4 45er und vom Platz natürlich auch viel besser.

Gruß
Imke
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Gut und Günstig machbar?

Stimme Imke da völlig zu *2daumenhoch*, die Antipp-Öffnung habe ich völlig überlesen.
 
Beiträge
4
AW: Gut und Günstig machbar?

Hallo zusammen und Vielen Dank für die reichlichen Anregungen.

Hier zu euren Fragen:

Grundriß sieht ungefähr so aus (statt Schiebetür zur Küche ist nun eine Glastür nach rechts öffnend - also zum Schrank hin aber in den Raum rein - vorgesehen)
picture.php?albumid=316&pictureid=2458


Die Fliese in der Küche bis kurz nach der Insel sieht so aus:

picture.php?albumid=316&pictureid=2459

danach kommt Eichenparkett Natur

Das mit dem Apothekerersatz hört sich interessant an, ich hoffe nur, dass der "Abstellplatz" zwischen Hochschrank und Fenster dadurch nicht zu klein wird (40cm). Aber da wir das Fenster ja jetzt höher setzen, müsste das schon gehen.

Geschirr/Tassen haben wir heute schon in einem Glasschrank - an die Optik haben wir uns also schon gewöhnt ;-)

Die zwei 90er anstatt den vier 45er macht sicher auch Sinn. Ist günstiger und sieht ruhiger aus (vor allem ohne Griffe ;-)

Nein im Ernst: Bei der Antipp-Öffnung war es so, dass wir das in einem Küchenstudio gesehen haben und nicht schlecht fanden. Das genannte Beispiel mit dem Chefkoch-Schwätzchen kommt einem so erstmal natürlich nicht in den Sinn - da sind Erfahrungswerte seeeehr hilfreich *2daumenhoch*

Liebe Grüsse

Martin
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Gut und Günstig machbar?

Hallo Martin,
die Schiebetür fände ich aber gar nicht schlecht. Warum habt ihr das getauscht?

Wenn auf der Rückseite der Insel 2x90er Schränke stehen, bleiben es trotzdem 4x45er Türen, nur der Innenraum ist jeweils 90 cm breit.
 
Beiträge
217
Wohnort
Vorderpfalz
AW: Gut und Günstig machbar?

huch, das könnte ja auch unser Grundriss sein :cool: sieht ja haargenauso aus, witzisch. Vielleicht magst du dir ja alternativ mal noch unsere Planung (in meinem Album) ansehen, wir haben Kochfeld an der Wand und Spüle im Block vorne, find ich persönlich ja viel praktischer.

LG
Andy

PS: sind das die Bernina Fliesen? Die haben wir nämlich in braun im Bad...;D
Und was für ne APL schwebt euch vor? Wir bekommen ja Fliesen nur zwischen den beiden Zeilen bis zum Küchenblock-Ende (also nicht bis zur Wand), so dass man eigentlich fast nur das Eiche-Parkett sehen wird und wissen noch nicht so recht, welche APL dazu am besten aussieht. Daher würd mich mal interessieren, was ihr so favorisiert.
 
Beiträge
4
AW: Gut und Günstig machbar?

Hallo Andy,

das muß am Beruf liegen - bin auch Informatiker ;-)

Also als AP haben wir uns für Nussbaum-Optik entschieden (s.o.)


Hallo Kerstin,

die Schiebetür war uns im ersten Moment zu teuer - ich werde aber heute abend noch mit einem Bekannten über Preise reden. Wäre schon schade, wenn wir da keine hinbekommen würden.

Grüssle

Martin
 
Beiträge
217
Wohnort
Vorderpfalz
AW: Gut und Günstig machbar?

witzisch ;D
Tja Nussbaum hatten wir anfangs auch vor, aber wenn ich mir das Bodenmuster mit dem APL Muster ansehe finde ich es sieht komisch aus so nebeneinander die zwei Holz- bzw. Holzimitate.....habt ihr euren Boden schon?

LG
Andy

PS: wir kriegen übrigens eine Schiebetür, direkt vom Schreiner (aber mit großem Glasausschnitt).....sooo extrem teuer ist die glaub ich gar net.
 
Beiträge
156
AW: Gut und Günstig machbar?

Hallo Martin,

also mich persönlich stört die "normale" Tür da überhaupt nicht. Im Gegensatz zu den meisten hier finde ich so eine auch (meistens) viel praktischer als eine Schiebetür. Wenn ich, wie meistens, vollgepackt vom einkaufen komme, bekomme ich mit dem großen Korb in der Hand eine Türklinke mit dem Ellenbogen gut auf, bei einer Schiebetür habe ich da mehr Probleme mit.

Dies sollte nur mal so als kleines Plädoyer dienen, um zu zeigen, dass Schiebetüren nicht unbedingt immer das Maß aller Dinge sein müssen.

Gruß
Imke
 
Beiträge
217
Wohnort
Vorderpfalz
AW: Gut und Günstig machbar?

das mit dem Einkaufen ist ein Argument. hab ich bisher noch nie bedacht.....vielleicht sollten wir über einen automatischen Türöffnern nachdenken :cool:

LG
Andy
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Gut und Günstig machbar?

Die einzigen beiden Küchenschiebetüren, die ich kenne, sind normaler Weise offen. Die eine Küche hat allerdings noch einen 2. Eingang von aussen (via Terrasse)... Den benutzen alle. Wer an der normalen Tür steht, ist in der Regel fremd ;D

Die werden nur geschlossen, wenn jemand innen sehr geruchsintensiv gearbeitet hat oder das Küchenchaos nicht sichtbar sein soll. (ca 3Mal im Jahr)

neko
 
Beiträge
4
AW: Gut und Günstig machbar?

Hallo neko,

genau so hat mein Bekannter auch gesprochen. Wenn man eine Schiebetür aufmacht, müsste man sich wieder umdrehen, um sie zuzumachen - und das machen wohl die Wenigsten.

Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit Schiebetüren? Vielleicht lassen wir die tatsächlich erst mal ganz weg. Eine Aufwand-Schiebetür ist ja immer mal schnell hingemacht...

Schönes Wochenende

Martin
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Gut und Günstig machbar?

... Schiebetüren sind m.E. tatsächlich für Durchgänge geeignet, welche nur Gelegentlich geschlossen werden sollen. Und die Türe, im meist offenen Zustand, stören würde.

In unseren diversen Wohnsituationen gab es die "klassischen" Schiebetüren zwische Essen / Wohnen; TV-Zimmer / Wohnen; Küche / Diele; Schlafen/Ankleide... die Türen stehen meistens offen ... aber es gibt regelmässig Momente, wo man froh um die Tür ist. Und meistens ist man froh, dass sie nicht im Weg rumsteht *2daumenhoch*
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Gut und Günstig machbar?

Vanessa: *unterschreib*

Gleiche Beobachtung bei mir. Das sind Türen, die man normaler Weise auch nicht wollen schließen würde.

neko
Nachtrag: noch eine Beobachtung: diese Schiebetüren waren *alle* größer als normale Türen (breiter). In einem Fall waren das bestimmt 2 Meter, also fast schon eine Schiebewand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Gut und Günstig machbar?

Ja, viele der Schiebetüren (z.B: Essen/Wohnen) waren sogar doppelte Schiebetüren, bei denen dann der eine Raum in den anderen übergeht. In unserer derzeitigen Whg haben wir einen ca 1m breite Schiebetür zwischen Ankleide/Schlafzimmer; die mache ich nur zu, wenn ich weg bin, weil in der Ankleide unter dem Schreibtisch ist das Hundebett ... und meine Dame benutzt sonst meine Abwesendheit um es sich auf meinen Plumeaus gemütlich zu machen *stocksauer*
 
Beiträge
217
Wohnort
Vorderpfalz
AW: Gut und Günstig machbar?

Ja so ist das auch bei uns gedacht, die Tür ist normalerweise offen, aber man KANN sie eben zumachen, wenn man a) sehr geruchsintensiv kocht und die Schwaden nicht durchs ganze Haus ziehen sollen oder man b) gemütlich im Wohnzimmer sitzen will und entweder die Kinder oben nicht hören will oder man nicht will, dass sie einen hören (sprich geweckt werden). Und uns wäre an der Stelle eine Tür einfach im Weg gewesen, sie geht bei uns auch in die Wand. Aber MÜSSEN muss man eine SChiebetür nicht haben. Das mit dem Auf- und Zumachen ist schon ein Argument.

LG
Andy
 
Beiträge
23
AW: Gut und Günstig machbar?

Warum wechselt ihr die Bödenbeläge in der Wohnküche und Wohnzimmer? Das sieht doch sehr unruhig aus wenn da in einem Raum zwei verschiede Beläge sind.
 
Oben