1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von crazy, 14. Feb. 2014.

  1. crazy

    crazy Mitglied

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Tirol

    Liebe Forumsgemeinde,

    seit Monaten beschäftige ich mich schon mit einer neuen Küche und - wie könnte es auch anders sein, wenn man sich im www informiert - bin ich auf euer tolles Forum gestoßen! *clap*Bin beim Mitlesen jedes Mal wieder von Neuem begeistert, wie ihr aus einer Küche eine Kunstwerk macht.

    Hab schon viel Neues gelernt, über MUPL, tote Ecken und RASTER! Und seit ich weiß, dass es auch 6er Raster gibt, bin ich von einer neuen Küche nicht mehr abzubringen. Überall 13cm mehr.... ein Traum.

    Ich bin schon oft vor meine offenen Miniküche gestanden und hab mich gefragt, wie wärs wenn der Schrank da steht oder ist doch besser er steht auf der anderen Seite. Bin mir immer ziemlich unschlüssig und hab immer Angst, dass es dann anders besser gewesen wäre....

    Wir sind vor 6 Jahren in unsere Eigentumswohnung gezogen und haben meine neue Dan-Küche mitgenommen. Mit der Größe bin ich eigentlich zufrieden. Ich bin nicht die Überköchin und mit dem Angebot an Arbeitsfläche bin ich bis jetzt zufrieden. Länger soll sie auf keinen Fall werden. Nur anders *kiss* Mir ist wichtiger, dass wir mehr Wohnraum haben.

    Derzeit habe ich zusätzlich zum Herd eine Microwelle mit Back-/ Grill-/ Heißluftfunktion in der Gegend rumstehen, die ich irgendwie nirgends unterbringe - deshalt liebäugle ich mit einem Backofen mit Microwelle. Bin mir aber bzgl. der Größe noch ziemlich unsicher. Irgendwie sehen die alle so klein aus. ???

    Mit dem Alno-Planer hab ich mich schon mal warm gemacht - der will aber nicht immer so, wie ich will. Habt deshalb bitte Geduld mit mir. Und mein neuer Rechner ist auch nicht mehr der Schnellst.

    Unser offener Wohnraum ist länger als 9m. Ich hab im Planer die letzten Meter einfach weggelassen, sind aber für die Kücher eh nicht relevant. Weiters ist es ok, wenn das bodenhohe Fenster bis ca. 125cm Höhe mit Küche zugemacht wird. Ich habe auch jetzt ein Küchenetwas davor stehen und es stört nicht. Wir haben soviel Fenster und Licht, da ist das egal.

    Ich stell mal meine bescheidenen Versuche ein, aus Kästchen eine Küche zu kreieren und bin jetzt schon für Tipps und Vorschläge dankbar.

    Lg
    Sabine

    PS: Grundriss und Bilder der 'Jetztsituation' sind gleich unterwegs.




    Checkliste zur Küchenplanung von crazy

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 156, 182
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : -
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : von 162 bis 330
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : keine
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 90 x 160
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90 - 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : schnelle Gerichte, außer ich bekomm mal wieder eine Anwandlung von 'muss was besonderes sein' ;-)
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : er oder ich allein, zu zweit, manchmal mit Freunden
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : wurde vor 6 Jahren mitübersiedelt und zusammengestöpselt, 5er Raster!, zuviele 30er Schubladen
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

  2. crazy

    crazy Mitglied

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Tirol
    AW: gut Ding braucht weile... kleine, offene Küche

    Puh, dass war jetzt eine Aufgabe. Ich hoffe es ist alles ersichtlich. Der Wasseranschluss ist direkt unter dem Waschbecken.

    Ich muss noch dazusagen, dass ich bis jetzt mein Rondell nicht hergeben wollte. Durch eure tote Ecken Diskussion ist mir aber die Idee gekommen, auf der Rückseite übertiefe Schubladen zu positionieren. :cool: Was sagt ihr zu meiner Idee?

    Die derzeitige Puzzelküche haben wir selber aufgebaut, bin grundsätzlich eine Bastlerin.
    Mein Motto: was nicht passt wird passend gemacht....

    Grundsätzlich geht es nur um die Unterschränke. Nachdem die Sparrenbreite über der Spüle nur 55cm sind, habe ich die Oberschränke anfertigen lassen.

    Die Schränke neben dem offenen Regal (mit den Tellern) sind eigentlich die Oberschränke, die auf Grund der schrägen Wand nicht mehr gepasst haben. Die derzeitige Höhe der Oberschränke ist für mich (1,56) jedoch ideal. Alles ohne Leiter oder Stockerl zu erreichen.;-)
     

    Anhänge:

  3. crazy

    crazy Mitglied

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Tirol
    AW: gut Ding braucht weile... kleine, offene Küche

    So, jetzt bekommt ihr den Alno-Grundriss auch noch ;-). Hab gelesen, dass das so für euch einfacher ist und ich bin ja lernfähig...*dance*
     

    Anhänge:

  4. crazy

    crazy Mitglied

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Tirol
    AW: gut Ding braucht weile... kleine, offene Küche

    Hab noch mal etwas herumprobiert und hier eine Lösung mit 80cm Kochinsel und keinen BOC - allerdings hab ich hier wieder keinen Platz für die Microwelle.

    Mir gefällt die 'hohe' Version besser und mich stört die 60cm Arbeitsplatte mit dem Kochfeld nicht. Wir haben das seit 6 Jahren und oft stehen wir gegenüber und beide können das Kochfeld bedienen. Einer bekommt den Platz recht neben dem Feld und einer links - gerecht geteilt. :knuppel:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15. Feb. 2014
  5. crazy

    crazy Mitglied

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Tirol
    AW: gut Ding braucht weile... kleine, offene Küche

    So, schön langsam wird das ja mit dem Alno-Planer. Obwohl der schon seine Tücken hat .....*stocksauer*

    Hab mal meine beiden Vorschläge noch mal etwas bearbeitet.
    Hier die Ergebnisse
     

    Anhänge:

  6. crazy

    crazy Mitglied

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Tirol
    AW: gut Ding braucht weile... kleine, offene Küche

    und hier die Alno-Dateien.

    Vielleicht habt ihr aber viel bessere Ideen. *2daumenhoch*
     

    Anhänge:

  7. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    :welcome:

    im Küchen-Forum.

    Schöne Thread-Eröffnung mit allem was wir benötigen. Ein ganz dickes Kompliment :-) für deine Einarbeitung im Alno. So hätte ich es am Anfang nicht gekonnt.

    Vielleicht könntest du noch den Grundriss als pdf. hochladen, denn dann sind die Zahlen besser zu lesen und noch bitte ein Bild des gesamten Küchen- und Essbereichs einstellen.

    Wie hoch könnten Schränke maximal sein, wenn sie vor der Fensterfront in der Essecke stehen? Die Brüstungshöhe ist nach deinen Angaben im Alno 89 cm.

    6-Raster sind toll, aber hast du die Arbeitshöhe wirklich ausprobiert? Denn diese ist ganz individuell. Littlequeen arbeitet gerne auf einer hohen Arbeitsfläche und für Conny war 6-Raster zu hoch. Deshalb meine dringende Bitte an dich, probiere diese für einige Tage aus. Damit du weißt, was ich meine:

    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

    Ist dein Budget in Stein gemeißelt oder umfasst es nur die Möbel und die Geräte gehen extra?

    Vielen Dank für deine Geduld, aber momentan ist hier im Kf viel los und wir Planerinnen haben auch noch ein RL.
     
  8. crazy

    crazy Mitglied

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Tirol
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    Hallo Mela,

    danke für dein Kompliment. :-[ Hat mich schon herausgefordert, das Ding. Aber wenn ich was anfange, will ich es auch können. Zum Leidwesen meines Mannes, denn dann gibt es nichts mehr anderes... Gut dass er auch selber kochen kann. *tounge*

    Die Brüstungshöhe von 89cm stimmt. (noch kein Fensterbrett oben) Wir haben im letzten Frühjahr das Dach an dieser Stelle aufgehoben, damit wir auch hier Stehhöhe haben. Vorher war alle so nieder wie der Sparren über den neuen Oberschränken. Die Sparren sind 16cm breit und ragen somit etwas 'aus der Wand'. Unterkante Sparren ist an dieser Stelle 45cm (da wo der Sitzplatz anfängt).

    Ich weiß zwar noch nicht wie wir diese Stelle in die Küche integrieren können, aber so mit diesen 'neuen' Schränken ist es schon praktisch (Tassen, Gläser, Schüsseln usw. direkt beim Tisch) und stört mich auch von der Optik nicht - dann natürlich irgendwie in Schön und mit Arbeitsplatte.
    Die zwei Kaffeemaschinen sind auf dem Mist von meinem Mann gewachsen. Aber egal, der Platz passt.

    Die Arbeitshöhe von 91cm ist ok. Hab ich seit 16 Jahren so und macht mir kein Problem.

    Im Anhang der Grundriss noch mal als .pdf und noch ein paar Bilder vom Essbereich.

    Der Sitzbereich besteht aus Ikea-Basta-Schräken auf den wir eine Sitzfläche gepolstert haben. Der soll auch so bleiben - außer es findet sich die Über-drüber-all-in-one-Lösung ;D - dann bin ich zu allem bereit.

    Das Buget ist jetzt nicht auf den Cent in Stein gemeißelt. Aber irgendwie denk ich mir immer, dass ich ja keine Oberschränke und Deckenhochschränke brauche. Da muss das dann schon gehen...

    Ach ja, der Tisch neben dem Stiegenaufgang ist der Schreibtisch. Der muss jetzt nicht zu 100% da bleiben. Aber derzeit passt er am Besten da hin und da wir sehr viel am Computer machen, soll er im Essbereich bleiben. Auf Grund seiner Größe wird er manchmal auch als Buffetplatz zweckentfremdet.

    Danke schon mal fürs Helfen.

    Lg
    Sabine
     

    Anhänge:

  9. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    Ich habe einmal deine Planung moderat überarbeitet, da mir folgendes aufgefallen ist:

    - Abstand zwischen Spüle und Kochfeld zu gering, kann aber durch umstellen der Schränke verändert werden. Ich würde den 80er Auszug nach planrechts setzen und dann erst das Kochfeld

    - Die Insel ist zum Kochen zu schmal. Deswegen 75cm tiefe US und zusätzlich eine überstehende Arbeitsplatte, die bündig mit dem eingeschobenen US abschließt. Evtl. könnten dann in der entstandenen Nische Regalbretter montiert werden.

    - Die tote Ecke mit 62 cm war zu schmal, ist aber kein Problem diese auf z.B. 64 cm zu verändern, damit die Schränke noch aufgehen.

    Eigentlich wollte ich die Küche in die Essecke ziehen, aber ich finde eure Lösung so schön, dass ich davon Abstand genommen habe.

    Edit:
    Ich sehe gerade, dass der Anfang meines Beitrages verschwunden ist.Ich trage ihn oben ein.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Feb. 2014
  10. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    Sorry, OT:
    *w00t* Was für eine geniale Aussicht!

    Viele Grüße
    Silke
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    Und ich sage mal 2x WOW .. der Raum und der Alnoplan *top*

    Ich habe wie immer einen Sack voll Fragen*kiss*


    1. Was ist dein Hauptziel? Austausch aller Möbel, um eine optimierte Küche zu erhalten? Weiterverwendung vorhandener Teile? Soweit ich verstanden habe, die "Rest-Hängeschränke" zum Essbereich hin. Welcher Küchenhersteller ist denn der Hersteller deiner jetzigen Möbel?
    2. Die vorhandenen Glashängeschränke sind doch nicht 58 cm hoch - oder? So hast du sie im Alnoplaner angelegt. Sie sehen aber eher nach 40 cm Höhe aus
    3. Auch, wenn ihr viel Fenster habt, fände ich es total schade vorm Fenster höher als APL-Höhe zu gehen.
    4. In der PDF-Datei hast du Terrassentüren gelb gekennzeichnet. Das sind die, die ihr zum Terrassenzugang nutzen könnt - oder?
    5. SbS Standort
      [​IMG]
      habt ihr den in die ehemalige Türlaibung geschoben? Bekommt der Wasser aus dem Bad? Links daneben .. Schuhregal? ;-) von Ikea, 18 cm tief? ;-)
    6. Geräte, ich sehe eine Unterbau-GSP .... bleibt die erhalten?
    7. Backofen und zusätzlich Mikrowelle .. ich kann euch einen kompakten Backofen mit integrierter Mikrowelle wirklich empfehlen.
      --> Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle
      Beschreibe doch mal deine Bedenken, dabei auch mal erzählen, was du so im Backofen machst.
    8. Ist der Boden eigentlich Parkett oder Laminat?
    9. Und es fehlt das schwarze Kissen auf dem schwarzen Stuhl :cool:;-):cool:
     
  12. crazy

    crazy Mitglied

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Tirol
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    Hallo, da bin ich wieder. Danke für die Blumen. *rose*Werd mal eure Fragen und Anregungen der Reihe nach beantworten:

    @Mela:
    - dass die Fläche zw. Spüle und Kochfeld zu wenig ist, hab ich beim Probestehen auch bemerkt. Weniger als 60cm geht gar nicht. Ich wollte da einfach euren genialen MUPL unterbringen. Auf der anderen Seite des Feldes nützt er ja nicht wirklich was.:(
    Na ja, wie gewonnen so zerronnen. Zum Schubsen komm ich leider erst wieder morgen.

    - Ich weiß, dass du eine Insel mit 60cm als zu schmal empfindest. Allerdings möchte ich nicht näher zur Wand hin. Derzeit habe ich zw. Insel und Kühlschrank 94cm und zw. Insel und Kästchen an der Wand 110cm Durchgangsbreite. Weniger soll es nicht werden, das schaut dann so gequetscht aus. In meinem 'Niedrig'plan hab ich eine 80er Insel geplant, da sind allerdings die Schränke planoben nur 45cm tief. Und wohin dann mit der leidigen Micro? :-\

    Ev. kann ich mal probieren, den Kühli noch etwas planlinks zur Tür zu schieben. Da muss mein Göttergatte heute wohl noch ran.

    Regale hinter der Arbeitsplatte verweigere ich :knuppel:, das wird dann der Lieblingsablageplatz meines Mannes für Allerlei und dann siehts aus wie S... Wir haben eh schon genug herumstehen. Wenn tief, dann kommen da Schränke hin – und wenn sie nur 15cm tief sind für Tassen und Gläser.:-X



    @Silke:
    ja, die Aussicht macht uns auch eine riesen, riesen, riesen Freude. So siehts aus im bergigen Tirol auf ca. 1000m. Aber ohne Nebel und bei Sonnenuntergang (Fenster sind Richtung Westen) ists schon richtig kitschig!:relax:



    @Kerstin:
    der Alnoplan hat mich schon einige Nerven gekostet. Mein 'ich will' hat er des öfteren ignoriert. Mit der Schrankauswahl hab ich auch noch meine Probleme.
    Der Raum ist wie ich – nur nicht zu normal. Dafür passt auch nichts 'von der Stange'. Aber ich bin eh eine Bastlerin. Zuviel darf nicht fix eingebaut werden, es muss immer alles schnell änderbar sein (Küche ausgenommen ;D)

    Beim Lesen deiner Posts hab ich schon befürchtet, dass du da sicher noch mehr wissen willst.*kiss*




    1. Hauptziel: neue Küche, alles kann raus. Die Rest-Hängeschränke auch, ich finde nur die Anordnung grundsätzlich in der Schräge unter den Sparren ok und praktisch. Sollen dann natürlich im 'Neuen-Küchen-Look' sein. Oder ganz anders. Kühlschrank und angefertigte Oberschränke bleiben. Hersteller war DAN.
    2. Beides ist richtig. Die Korpusse (Korpen oder wie auch immer) sind 40cm hoch, die Glasfront davor 58cm – damit ich die Ablage über den Schränken in der Schräge auch nutzen kann. Die Türen schließen sozusagen an der Decke ab und werden später dann mit Folie noch blickdichter gemacht.
    3. Na ja, wenns eine bessere Lösung gibt? Aber es stört wirklich nicht. Die Terrasse ist ca, 25cm höher als der Wohnraum. Dh: wenn ich von draussen herein schaue ist die hohe Front dann nur knapp einen Meter und ich sehe leicht in die Wohnung. Das derzeitige Küchenetwas ist bis Oberkante Standbackofen auf 123cm und ich sehe leicht raus. Steht seit 6 Jahren da.
    4. Ja
    5. Nur Wand - die Tür wurde gar nicht gebaut. Vom Essraum ins Bad haben wir eine innenliegende Schiebetür. Kühlschrank kann also verschoben werden.
      Wasseranschluss vom Bad, ja.
      4x Ikea-Schuhregal 51x 38 x18cm, ja. Allerdings zweckentfremdet für Müllsäcke, Schwämme, Werkzeug usw. Auch hinter dem Schreibtisch – was da alles reinpasst!
    6. GSP soll vollintegriert werden. Unterbau in einer neuen Küche?? Never...
    7. Hab mir deine Produktvorstellung durchgelesen. Tendier immer mehr dahin. Schon allein durch die Platzeinsparung. Wir benötigen die Micro hauptsächlich zum Aufwärmen und Auftauen. Die Überköchin bin ich auch nicht, dass ich den Backofen täglich verwende. Hab meinen abgemessen – 44cm Breite. Du bekommst eine 41cm Form in deinen rein. Eine größere hab ich auch nicht.
      Ich stell es mir aber unpraktisch vor, wenn der BOC unter der Arbeitsplatte eingebaut würde. Da muss man sich für einen Teller Suppe schon schön bücken.
      Hab mir schon ein paar angesehen und bemerkt, dass die vom Ikea auch Drehteller haben und Siemens, Neff usw. nicht. Hat das einen Grund?
    8. geklebtes Bambusparkett
    9. Es fehlen auch leider die Stühle. Ich hatte von den bunten je 2 Stück. Aber im Laufe der Zeit geht auch mal was kaputt. Vor allem, da ich sie in der neuen Wohnung auch als Terrassenstühle hergenommen habe und faul wie ich bin natürlich nicht immer in den Wohnraum verräumt habe. Kunststoff und gefrieren verträgt sich halt nicht. Sind schon 15 Jahre alt, aber ich liebe sie. Leider gibt es sie nicht mehr – hab schon im Netz recherchiert.
    Ich hoff, ich habe nichts vergessen. Und jetzt stell ich mich in die Küche und denke und denke und denke...

    eine Frage noch an die Profis: wie bekommt man denn die Zahlen in den Grundriss des Alnoplaners? Hab auch gelesen, dass man irgendwie eine Liste der verwendeten Schränke machen kann? HELP

    Lg
    Sabine
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    Die Zahlen bekommt man rein, wenn man die im Alnoplaner integrierte Funktion zum Grundrissspeichern nutzt ... STRG+ALT+S.

    Die Schrankliste beim Drucken aus dem Alnoplaner.

    Die Kombibacköfen haben keinen Drehteller, weil sie in erster Linie echte Backöfen sind. Und ja, dein Verdacht mit Kombibackofen unten kann ich nur bestätigen. Dort finde ich ihn auch nicht ideal, auch, wenn es dafür mittlerweile serienmäßig Unterschränke gibt.

    Und jetzt, beim genauen Hinsehen, sehe ich auch, dass das Glas deiner Hängeschränke höher als der Korpus ist *kiss*

    Na mal sehen, was mir so einfällt, heute allerdings wohl nicht mehr.
     
  14. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    nochmal OT:
    ach deshalb... so eine ähnliche Aussicht genieße ich leider immer nur für eine Woche im Jahr (nämlich DIESE Woche - auch in Tirol!). *kiss*
    Ich beneide dich!

    LG
    Silke
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    Hallo Sabine,
    mir ist noch etwas aufgefallen. Im Alnoplan
    [​IMG]

    hast du von der Wand, an der der Kühlschrank steht bis planoben zur Terrassentürwand gut 410 cm minus 15 cm Fensterlaibung = 395 cm.

    In den Originalzeichnungen
    [​IMG]

    sind es da aber nur 364 cm.

    Welcher Wert stimmt? Und von wo nach wo hast du gemessen?

    __________________________Dann:
    Raumhöhe in cm: : von 162 bis 330

    Im Alnoplan ist aber nur Deckenhöhe 300 cm angelegt. Spielt hier zwar nicht so entscheidende Rolle, aber, der Vollständigkeit halber.

    Ich bin drüber gestolpert, weil ich den Fehler finden wollte, warum die Hängeschränke mit der 58 cm Front nicht in voller Höhe hinpassen. (Passen sie leider auch nicht, wenn ich die Deckenhöhe auf 330 cm ändere. Da fehlen dann aber nur noch gut 5 cm ;-)
     
  16. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.297
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    Ich weiß ja nicht ob man das Wasser verlegen könnte....
    Dann würde ich die (Halb) Hochschränke an die Schräge stellen, also da wo jetzt die Glashänger sind und die Spüle vors Fenster.

    Nur mal so als Idee. :-[

    LG
    Sabine
     
  17. crazy

    crazy Mitglied

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Tirol
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    Hallo Kerstin,


    das kommt davon, wenn man sich 1) auf Pläne verlässt und 2) denkt, das braucht man eh nicht für eine Küche. :-X



    Jetzt hats mir keine Ruhe gelassen und vor lauter schlechtem Gewissen :-[:-[ hab ich jetzt mal genau nachgemessen und den Alno auf Vordermann gebracht.

    Also: ich hab jetzt den Deckenbalken eingezeichnet, der da mittig durchden Raum geht. Länge 370cm – das ist auch die Breite von Fensterfront bis Badwand.



    Deckenhöhe: 340cm in der Mitte **staun** - hab das Messen grad noch geschafft mit meinen 1,56m (2cm Toleranz musst du mir da aber gönnen, das ist dann der schiefe Meterstab *rose*)



    Die 162cm sind Unterkante Holzbalken in der Küche, da hab ich mich dann mit den Schränken orientiert – die fangen ca. 8cm darunter an.


    Hab auch noch etwas rumgeschoben, aber diese neue Lösung sagt mir und Göga nicht wirklich zu. Sieht eher aus wie Tetris: ein Teil zuviel und draufgesetzt *skeptisch*

    Hab mich mal an dein 'schade um die Fensterfront' gehalten. Aber wenn der Backofenkombi nicht unter die Arbeitsplatte soll, wird’s schwierig.


    @Sabine: kurz drüber nachgedacht: aber Spüle vor dem Fenster kann ich mir nicht zumuten. ;D Mein Mann versaut beim Spülen so schon die ganze Umgebung. Jetzt hab ich zumindest noch den Silikonrand bei der Wand.


    @Silke: hey, das freut mich aber. Schifahren?? wo? Leider haben sie derzeit in Kärnten mehr Schnee als wir.

    So jetzt muss aber sausen..... - und wer macht das Geschirr??:cool:
     

    Anhänge:

  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    *kiss*:cool: .. ich will nicht pingelig sein .. aber, sind die 370 cm direkt bis zur Fensterfront... also quasi in die Fensterlaibung hinein? Ich beziehe mich da auf das 72 cm -Wandstück oben rechts. Also, 370 cm bis zu dieser Linie, wo quasi die brauchbaren 218 cm anfangen oder eben 370 cm bis zur Glasfront. Wenn bis zur Glasfront .. wie tief ist denn dann diese Fensterlaibung?

    Verstehst du, was ich meine?

    Ich bastele gerade an einer Variante, wo es darauf ankäme ... wobei ich noch nicht weiß, ob die mal veröffentlichungswürdig wird.
     
  19. crazy

    crazy Mitglied

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Tirol
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    sei pingelig solange du willst...*dance*

    das 72cm Wandstück geht noch 15cm bis zum Fensterrahmen, 13cm kannst du für Küche verwenden. Mein derzeitiges Küchenetwas steht 2cm vorm Fensterrahmen und ich würd auch die Hochschränke bis dahin stellen (außer Backofen braucht mehr Platz wg. Lüftung ???)

    Das Glas des Fensters liegt ja auch noch 1cm tiefer im Rahmen - also kein Problem.

    Also: 218cm Wand + 13cm Laibung = Rückwand Küche

    Was so ein paar kleine cm doch ausmachen können *rofl*

    Aber jetzt ab zum Bus
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: gut Ding braucht Weile... kleine, offene Küche

    Und, die 370 cm ... bis wohin gehen die? Bis an die Fensterfront oder kann ich da noch plus die 15 cm rechnen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Zahlungsbedingungen Küchenkauf - was ist akzeptabel? Küchenmöbel 3. Juli 2016
Spültuchhalter: Hat jemand so ein Ding? Spülen und Zubehör 2. Feb. 2014
Wie heißen noch eben die Dinger, Spülen und Zubehör 18. Feb. 2013
Garantiebedingungen? Einbaugeräte 17. Aug. 2012
Küchen Chaos und andere Dinge..... Küchenplanung im Planungs-Board 28. Dez. 2011
Einbau-Kaffemaschine - Mindestabstand zur seitlichen Wand unbedingt notwendig?? Einbaugeräte 4. Dez. 2011
Küchenplanung unter schwierigen räuml. Bedingungen Küchenplanung im Planungs-Board 12. Juli 2011
Unsere neue Küche ... verschiedene Dinge Mängel und Lösungen 17. Apr. 2011

Diese Seite empfehlen