Fertig mit Bildern Günstige Zeile plus Halbinsel

ArKo

Mitglied

Beiträge
90
Günstige Zeile plus Halbinsel

Nach Anraten hier erstelle ich auch mal einen Planungsthread.

Ich habe versucht ein Bild aus dem Ikea Planer hochzuladen und hoffe das klappt. Hauptsächlich stört mich da die Position des Kühlschranks, weiß aber auch nicht so recht wohin sonst mit dem. Den würde ich gerne einrahmen, hab das aber in dem Tool nicht hinbekommen.

Die Maße stimmen grob, aber nagelt mich nicht auf den cm fest. In jedem Fall bin ich für jeden Vorschlag offen! Vielen Dank!

0FF320E4-A226-4DA0-9331-A2263B3D5E8A.jpeg
8C5F58FD-4512-413C-BC54-8FA4A4E75B60.jpeg
4D7A3053-4407-4216-9558-0418CEE85BB3.jpeg


Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 172,184
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Unklar

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 150
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: N. a.
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Einbau-Kaffeeautomat, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 100x250
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Thermomix
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Allein

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ikea, Express , Nubilia Elements
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): 10.000€-14.000€ , ohne die Geräte

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 3AF4B316-D0EA-40A9-A846-2A2364FF2B2B.jpeg
    3AF4B316-D0EA-40A9-A846-2A2364FF2B2B.jpeg
    52,8 KB · Aufrufe: 139

isabella

Mitglied

Beiträge
19.379
Der erste Preistreiber ist dann Landhaus, weil Rahmenfronten lackiert sind. Ich würde auch erst die Küche planen und dann Angebote holen.

Die Arbeitshöhe ist wichtig für die Küchenplanung , hier schon mal ein paar Faustregeln um sie zu bestimmen (Küchenplanung macht Arbeit…):
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

Die Kochinsel ist viel zu weit weg von der Spülenzeile um bequem arbeiten zu können. In Deiner Planung ist schon Nudelwasser abgießen ein kleines Marathon.

Ich würde die Halbinsel 1,20 m vor der Wandzeile, Kochfeld an die Wand (praktischer, effektiver und günstiger für den Dunstabzug), umrahmt von den Hochschränken und Spüle auf der Halbinsel. Von der Anordnung in etwa wie in dieser Küche hier: Vorschläge für unsere neue TRAUMKÜCHE - Fertig mit Bildern -
 

ArKo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
90
Danke für den Hinweis. Mit abgewinkeltem Ellbogen bis zum Boden -15cm kommen wir auf 90cm und 97cm. Die aktuelle Küche ist 85cm und wird auch als zu niedrig empfunden.

Ich habe bei den Abmessungen nochmal nachgeschärft. Wird nicht auf den cm stimmen aber die Abstände kommen jetzt besser hin. Im ersten Anlauf war mir nicht klar, dass das wichtig ist.

Bildschirmfoto 2022-02-06 um 08.30.42.jpg


Mit einer 75cm tiefen Zeile (die ich mir wünsche) kommt man auf einen Abstand von zwischen Zeile und Insel Anfang von etwa 180cm. Mit einer 60er Zeile entsprechend 15cm mehr. Ich habe mir die Bilder in dem Link angeschaut. Mir ist das auf jeden deutlich zu eng. Dunstabzug von der Decke oder an der Wand ist ein rotes Tuch für mich, es muss ein Muldenlüfter werden. Der Wasseranschluss ist dort wo die Spüle jetzt ist, daher kann die nicht auf die Insel.

Mich stören auch die Hochschränke links und rechts. Ich möchte eigentlich die rechte Seite frei haben. Der Kühlschrank müsste noch mit rüber... vielleicht an die kurze Wand links?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.379
180 ist ein Mordsabstand. Und es wird nicht teuerer, wenn die Halbinsel an der schrägen Wand andockt.

Bei 90 und 97 bei der Arbeitshöhe und falls beide gleich viel die Küche nutzen, könnte man Zeile und Insel unterschiedlich hoch gestalten. Höher die Spülenzeile und niedrieger die Kochfeldseite.

Nach wie vor, insb. wenn man kein unendliches Budget hat und auch um mit dem Gesicht zum Raum arbeiten zu können, empfiehlt sich das Kochfeld an die Wand und die Spüle auf der Halbinsel zu realisieren.

Übertiefe und Muldenlüfter sind Preistreiber und mit Herstellern im unteren Einstieggsegment wahrscheinlich nicht oder schlecht zu realisieren.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.123
180cm. Mit einer 60er Zeile entsprechend 15cm mehr. Ich habe mir die Bilder in dem Link angeschaut. Mir ist das auf jeden deutlich zu eng. Dunstabzug von
Es ist nicht zu eng, sondern zu weit, speziell weil Kochfeld und Spüle getrennt sind.
Der Kühlschrank einsam auf der rechten Seite schaut auch nicht gut aus. Eine Umrahmung der Wandzeile wie ein Passepartout würde ich auch nicht machen wegen des Fensters.
Ich sähe zwei Möglichkeiten. Die Wandzeile als L und eine Kochinsel mit 240 cm Länge oder
Eine 3 Block Lösung

In der Nische den SBS und 1 - 2 Hochschränke

Eine Spülenzeile

Eine Kochinsel
 

Anhänge

  • 6BE886E5-D476-4BB0-8073-3269AFF92EDB.jpeg
    6BE886E5-D476-4BB0-8073-3269AFF92EDB.jpeg
    51,3 KB · Aufrufe: 157

ArKo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
90
Danke erstmal für die vielen Beiträge und Ideen!!
Der Kühlschrank einsam auf der rechten Seite schaut auch nicht gut aus. Eine Umrahmung der Wandzeile wie ein Passepartout würde ich auch nicht machen wegen des Fensters.
sehe ich genau so.

meinst du die kurze schräge Wand für SBS?
Ich meinte einfach an die linke Seite. An der schrägen Wand sieht es glaube ich komisch aus.

empfiehlt sich das Kochfeld an die Wand und die Spüle auf der Halbinsel zu realisieren.
aber da ist nunmal kein Wasseranschluss...

Ich würde keine Halbinsel machen, sondern eine Insel

In der Zeichnung hat man überall nur super enge Durchgänge. Wo siehst du den Vorteil links und rechts an der Insel vorbei gehen zu können?

Die Insel teilweise in die Schräge zu setzen und etwas näher ran zu ziehen, finde ich ok. Aber wenn ich mir das Beispiel aus dem Link anschaue:

img_2436-jpg.170149


Dann ist mir das deutlich zu eng. Ich möchte ja gerade keine beengte Küche. Die soll möglichst offen und großzügig wirken und nicht zu vollgestellt. Daher keine Hängeschränke und möglichst wenige Hochschränke. Von den 3 Hochschränken am Anfang muss ich denke ich weg. Zwei brauche ich aber wenigsten, um die Geräte auf Brusthöhe dort einbringen zu können.

Vielleicht kommt man so der Sache näher...?
Die AP der Zeile als auch der Insel müsste halt bis in die Schrägen rein. Kriege ich jetzt an in dem online Planer von Ikea nicht hin...


Bildschirmfoto 2022-02-06 um 10.53.29.jpg
Bildschirmfoto 2022-02-06 um 10.53.07.jpg
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.123
Ja, das geht auch. Die Hochschränke wirken aber sehr dominant und die Spüle ist etwas ungünstig zum Kochfeld.

An der schmälsten Stelle hast du 4,30m
Bei einer Insel mit 240 blieben dir links und rechts knapp ein Meter. Du kannst die Insel auch etwas schmäler machen, bei Ikea bist du von den Breiten her halt nicht so flexibel.
Ich denke, ich habe schon verstanden, was dir vorschwebt. Die 3 Blocklösung wäre sehr clean. Die Hochschränke in der Nische. Koch und Spülenzeile ohne Oberschränke. Aber bei 2119 Nischenmaßwird es mit SBS 90 + 2 Hochschränken eng werden.
 

Trygg2807

Mitglied

Beiträge
553
Der Raum ist 29 qm groß. Bis da etwas vollgestellt wirkt (es soll ja nicht mal ein Tisch in diesen Tanzsaal?), braucht es ein paar Möbel mehr. Türen sind gewöhnlich doch auch nur 80-90cm breit, die würde ich dann nicht als "super engen Durchgang" bezeichnen. Ich hätte in dieser Küche eher Angst, dass die Möbel verloren wirken und der Raum kahl erscheint. Mich würde auch stören, dass man vom Eingang einmal um die Halbinsel laufen muss, nur um ein Getränk aus dem Kühlschrank zu holen. Zwei Durchgänge sind wesentlich besser als einer, der Raum gibt das auch her.
 

ArKo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
90
Ich merke schon, ich muss noch bisschen ausholen. Es kommt natürlich noch ein Tisch rein. Der soll "irgendwo" hinter die Insel, die Größe soll dann so sein, dass es ok aussieht. Der Raum geht aber eigentlich noch weiter, ich hatte nur keine Lust das halbe Untergeschoss im Ikea Küchenplaner zu zeichnen, um eine Zeile einzufügen.

Ab Mitte der Insel geht der Raum noch gut 5m weiter. Nach 2,5m öffnet sich der Raum nochmal nach links (ist insgesamt wie ein L), wo dann Couch, Fernseher usw. kommen. Entlang der rechten Seite sind 3 Terassentüren. In der Schräge der Nische ist eine Tür, die wir aber gerne schließen würden, um einen zentralen Zutritt zu realisieren. Das man immer um die Halbinsel rum laufen muss, ist aber tatsächlich nicht so super. Die Insel könnte jetzt kleiner werden, oder als Halbinsel auch rechts andocken. Dann ist man da am Fenster. Ist ja auch nicht so schlecht.

Ich finde die 3 Block ldee aber auch interessant. SBS und die Hochschränke, passt da aber nicht hin. Bis zur Schräge sind es ja nur 1,62m. Oder man macht einen Hochschrank und alle Geräte übereinander, oder lässt Geräte weg.

Der SBS blockiert dich - ich würde den verkaufen.
Der ist aber erst neu und ans Herz gewachsen. Wollen eigentlich nicht zurück zu einem normalen.


Der Stil ist jetzt überhaupt nicht meins, aber die Anordnung ist schön (bis auf die Hängeschränke natürlich :rofl:). Die Zeile müsste doch auch so um die 5m sein oder? Da finde ich jetzt die 3 Hochschränke aber nicht überladend.

Alles schwierig... :rolleyes:
 

ArKo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
90
Türen sind gewöhnlich doch auch nur 80-90cm breit, die würde ich dann nicht als "super engen Durchgang" bezeichnen.
Naja aber eine Tür ist halt auch nur 25cm tief und nicht 2,5m. Und was ist denn schöner? Eine normal Tür mit 80cm Türblatt oder eine Breite Flügeltür? Ich finde die Flügeltür.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.123
Na ja, du hättest aber 4 Hochschränke.
Und bitte bedenke, du möchtest keine Oberschränke, da sieht das mit den Hochschränken optisch schon wieder anders aus. Also ganz ehrlich, wenn du sparen willst, würde ich mir den SBS behalten und einen Hochschrank mit 2 Heißgeräten in die Nische stellen.
Den Stil (Landhausfronten, etc.) würde ich erstmal außen vor lassen, die Küche habe ich dir verlinkt, weil die Aufteilung ähnlich ist.
Dein beschriebener Hausgrundriss gefällt mir sehr gut. Vielleicht könntest du auch eine Küche hier verlinken, die dir optisch gut gefällt.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.379
@ArKo, überleg einfach, wie Du einen heißen, schweren Topf in dem Du Kartoffeln gerade gekocht hast, vom Kochfeld zur Spüle zum Wasser abschütten bringst und dann wieder zurück zum Kochfeld, um Kartoffelstampf am Herd zuzubereiten. Willst Du deswegen wirklich mehrmals die 1,80 m laufen? Eine Küche muss natürlich hübsch sein, aber idealerweise gleichzeitig auch praktisch sein, damit man auch im Alltag gerne darin wohnt. Wir zeigen Küchenbilder aus der Realitä, um Konzepte zu visualisieren. Ob Deine Wandschränke bunt oder groß oder verglast oder climber sind, ist Deine Sache und für die Räumliche Anordnung erstmals.

Und ja, es ist Dein guter Recht was zu mögen oder auch nicht, jeder hat richtigerweise seinen persönlichen Geschmack und das ist auch gut so, aber ein Minimum an Benehmen sollte schon sein, dass man sich nicht unnötig abfällig über die Küchen der anderen Usern äußert.

Und für mich ist hier die Diskussion zu Ende.
 

ArKo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
90
Den Stil (Landhausfronten, etc.) würde ich erstmal außen vor lassen, die Küche habe ich dir verlinkt, weil die Aufteilung ähnlich ist.
Der Aufbau dort sieht auch toll aus! Ich habe schon verstanden, dass es erstmal um die prinzipielle Gestaltung geht und nicht darum wie die Armatur oder die Griffe aussehen. Macht ja auch total sinn.
Na ja, du hättest aber 4 Hochschränke.

Ja du hast ja recht. Aber ich bin noch nicht bereit aufzugeben. :rofl:

Hier mal die 3 Block Lösung:
Bildschirmfoto 2022-02-06 um 15.16.47.jpg



Finde ich aber nicht so schön wie das:
Bildschirmfoto 2022-02-06 um 15.09.04.jpg
Bildschirmfoto 2022-02-06 um 15.08.48.jpg


Wie ist eure Meinung?

@ArKo, überleg einfach, wie Du einen heißen, schweren Topf in dem Du Kartoffeln gerade gekocht hast, vom Kochfeld zur Spüle zum Wasser abschütten bringst und dann wieder zurück zum Kochfeld, um Kartoffelstampf am Herd zuzubereiten. Willst Du deswegen wirklich mehrmals die 1,80 m laufen?
Ich habe das Argument schon verstanden und die Insel ist ja auch daraufhin auch näher gerückt. Wir kennen aber auch die 100cm bis 120cm Abstand. Der ist ja in ganz vielen Küchen genau so umgesetzt und uns ist das einfach zu eng.

Und ja, es ist Dein guter Recht was zu mögen oder auch nicht, jeder hat richtigerweise seinen persönlichen Geschmack und das ist auch gut so, aber ein Minimum an Benehmen sollte schon sein, dass man sich nicht unnötig abfällig über die Küchen der anderen Usern äußert.

Und für mich ist hier die Diskussion zu Ende.
Ich denke mal du beziehst dich hierauf?

Der Stil ist jetzt überhaupt nicht meins, aber die Anordnung ist schön
Das war wirklich nicht böse gemeint und es tut mir leid wenn ich hier die Etikette missachtet habe. Manchmal kommt etwas geschrieben auch anders herüber als gesprochen. Es war aber ganz sicher nicht despektierlich gemeint. Sorry! "überhaupt nicht meins" kam mir beim schreiben aber nicht herablassend vor, tut mir leid wenn ich das falsch eingeschätzt habe.
 

7Summits

Mitglied

Beiträge
139
Wohnort
Norddeutschland
My2Cents

Ich finde die 3 Block Lösung von @Melanie 75 mit Abstand als die beste Option für diesen Raum (momentan verfügbarer Teilausschnitt des Raumes). Diese ist modern, praktisch und lässt sich mit IKEA Metod sehr einfach verwirklichen (die einfachste Variante für die Schräge wäre ein schmalerer Korpus mit einer breiteren Tür oder einfach den Korpus der Schräge anpassen). Eine freistehende Insel wirkt großzügig und ist, wenn die Raummaße es zulassen, die optimale Lösung. Bei Dir ist mit über 4m dafür mehr als genug Platz. Zu den Zeilenabständen wurde bereits alles gesagt.

„Der Raum geht aber eigentlich noch weiter, ich hatte nur keine Lust das halbe Untergeschoss im Ikea Küchenplaner zu zeichnen, um eine Zeile einzufügen.“

Hat auch niemand erwartet, aber einen Grundriss wie erwünscht hättest Du schon anhängen sollen. Dann hätte man eventuell auch andere Vorschläge machen können. Trotzdem solltest Du Dir mal die Zeit nehmen und Deine Planung in einem vernünftigen 3D Programm (nicht IKEA Planer) umzusetzen, damit Du siehst das in den Vorschlägen nichts eng ist. 3D Modelle für alle IKEA Küchenschränke findest Du kostenlos online, da brauchst Du Dich nicht mit dem neuen IKEA Planer rumärgern.

An welche IKEA Fronten hast Du denn bei ‚Landhaus‘ gedacht und wie soll dieses SBS Monster da optisch reinpassen? Oder willst Du die Design Fronten von Fremdherstellern? Definiere doch bitte erst einmal ‚Landhaus‘, damit man sich das besser vorstellen kann. Ist so etwas wie im Bild für Dich Landhaus? Oder richtig US Landhaus?

IKEA SINARP & HASSLARP.JPG


Abschließend: Bitte vergesse nicht, dass jeder seinen eigenen Küchenstil liebt ♡♡♡ und dieser auch zum Leben der jeweiligen Nutzer passen muss.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.123
Bitte vergesse nicht, dass jeder seinen eigenen Küchenstil liebt ♡♡♡ und dieser auch zum Leben der jeweiligen Nutzer
Schön geschrieben!
Du musst daran denken, dass diejenigen, die hier ihre Küche einstellen, sich viele Gedanken über ihre Planung gemacht haben und stolz auf ihr Produkt sind. Da wäre dann ein bisschen Sensibilität angesagt, aber ich denke, das ist bei dir jetzt angekommen. Sind halt echte Küchen in realen Lebensräumen und keine Insta - Bilder, wobei ich persönlich viele dieser Küchen richtig toll finde.

Nun zu dir? Deine Bilder sind alle aus der Vogelperspektive- so sieht keiner deine Küche. Bei der 3 Block Lösung kommt es auch auf die optische Umsetzung drauf an, dass das gut aussieht. Wie 7Summits schon geschrieben hat, ein SBS passt nicht zu Landhaus, daher wäre es optisch gut, ihn in der Nische zu „verstecken“.
Verlinke einmal eine Ikeafront, die dir gefällt- hilft uns bei der Vorstellung.
Ich möchte dir das nicht aufdrängen, war nur eine mögliche Lösung. Denk einfach in Ruhe drüber nach.
 

ArKo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
90
Das ist alles total verständlich und sehe ich auch genauso. Ich habe einfach die Außenwirkung von meinem Halbsatz "der Stil ist nicht meins" unterschätzt. Nochmal sorry.

Zum Thema Zeilenabstand habe ich auch diese Küche hier gefunden:
7595-WhatsApp-Image-2021-07-29-at-064148-1-19-1627537301.jpeg


Das sind wohl 145cm. Den finde ich sehr angenehm.

Ich habe auch nochmal versucht die 3 Block Geschichte nach euren Vorgaben umzusetzen:
Bildschirmfoto 2022-02-06 um 21.27.27.jpg
Bildschirmfoto 2022-02-06 um 21.27.13.jpg


Aber wirklich warm bin ich damit bisher noch nicht geworden. Muss ich nochmal eine Nacht drüber schlafen... Ich hab die Vorzüge davon irgendwie auch noch nicht verstanden. Es wirkt sehr verteilt, in meinen Augen enge Durchgänge. Eigentlich wollte ich diese drei Siemens Geräte nebeneinander so wie hier:

siemens-backoefen_1280x560.jpg


Wenn man jetzt keine 3 Hochschränke macht, geht das so nicht - ok Kompromiss. Mit einem Hochschrank kriege ich aber nichtmal alle 3 Geräte unter und muss eins weglassen oder das muss separat nach unten. Damit tue ich mich auch noch schwer...

Verlinke einmal eine Ikeafront, die dir gefällt- hilft uns bei der Vorstellung.


Von den Ikea Fronten finde ich die Axtad ganz ok:

axstad-tuer-matt-weiss__0864078_pe720059_s5.jpg


Es muss aber nicht zwingend Ikea sein. Ich denke nur, dass die anderen üblichen Verdächtigen mit dem angesetzten Budget nicht zu realisieren sind. (13T-14T für AP und Schränke) Daher erstmal Ikea.

Das ein SBS nicht in eine Landhausküche passt, finde ich jetzt nicht unbedingt. Für mich sieht das hier schon ok aus:

kuechendesign-imbusch-einrichtungen-img~0ba1d2500ae179ad_4-8462-1-42ba808.jpg

deVOL-Tunbridge-2.jpg
f811b43cbf198c08d516c8a9adb0041c.jpg


Sind halt echte Küchen in realen Lebensräumen und keine Insta
Ich verstehe genau was du meinst! Habe zwar kein Insta, aber dass ist das was ich meine mit "in den Prospekten sieht vieles toll aus". Aber das sind ja nie "normale" Küchen. Da haben die Küchen ja 100qm oder was weiß ich... Von den "normalen" Küchen gefällt mir eigentlich kaum was wirklich gut. Welche Front und Griffe usw. ist für mich auch nicht so wichtig. Das kann die bessere Hälfte entscheiden.

Ich versuche einfach zu überlegen, warum die "Insta Küchen" denn so toll aussehen und die "übergeordneten Prinzipien" umzusetzen. Was mir oft auffällt:

- relativ wenig Küche auf verdammt viel Fläche, sehr geräumig, --> keine engen Gänge
- es wirkt wie aus einem Guss --> keine Hängeschränke, wenig/keine offenen Regale
- es steht nichts rum --> keine ausziehbaren Arbeitsflächen für Küchenhilfe, Brotschneider etc.
- große Flächen --> lieber 80er/90er Schränke als 50er/60er
- und natürlich Hochwertige Geräte und AP --> will ich auch :rofl:

Aber das sind alles nur meine laienhaften Überlegungen und ich bin natürlich offen für Beratung. Sonst wäre ich ja nicht hier. :-)


Auch hier, die Fläche ist einfach riesig, wieder keine "normalen" Hängeschränke oder offene Regale und auch die Abstände. Zwischen den Hochschränken rechts und der Zeile sind doch locker 2m. Da ist kein Durchgang 90cm schmal... oder bin ich bekloppt?! :rofl:
 
Zuletzt bearbeitet:
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben