Küchenplanung Grundriss und Küchenplanung Wohn/Essküche

Tannenzaepfle

Mitglied
Beiträge
5
Grundriss und Küchenplanung Wohn/Essküche

Hallo von meiner Seite. Ich bin neu hier und möchte mich an dieser Stelle erstmal bei allen bedanken, die ihre Zeit und Ideen in diesem Forum einbringen. Oft bringen mir persönlich Forenbeiträge deutlich
mehr als ein Blogbeitrag oder auch ein Beratungsgespräch. Deswegen vielen Dank für euren Einsatz!

Warum ich mir hier angemeldet habe:
Wir sind aktuell dabei ein Haus (BJ1961) zu sanieren bzw. eher die Sanierung zu planen. An vielen Stellen sind wir uns sehr schnell einig geworden - bis auf die Küche / Wohnzimmer. Hierzu haben wir schon einige hitzige Diskussionen geführt und kommen aber nicht wirklich weiter.

Aktuell sieht der Grundriss wie folgend aus:

EG_Screenshot.JPG


Wir wollen die heutige Küche dann als Hauswirtschaftsraum verwenden und aus "Diele" und "Wohnen/Essen" eine Wohnküche machen. Aus "Wohnen/Essen" kann man heute direkt nach Süden auf die Terasse und dann in den Garten gehen (falsch im Grundriss eingzeichnet) und nach Norden auf den Balkon.

Der Balkon wird weg kommen und das Haus eine durchgängige Wand an der Nordseite mit dem 17,2m2-großen Zimmer bekommen. Das bedeutet aber auch, dass "Wohnen/Essen" schlauchiger wird.

Unsere Überlegungen reichen aktuell davon den Durchgang zwischen Küche und "Wohnen/Essen" nur minimal zu erweitern (Option 1) bis zur kompletten Zusammenlegung von Küche und Wohnen/Essen (Option 2). Alle Zwischenschritte sind natürlich denkbar oder auch ganz neue Optionen.

Option 1:

EG_Screenshot_Idee1.JPG

Option 2:

EG_Screenshot_Idee2.JPG

Die Tür aus dem 14,6m2 Zimmer würden wir entsprechend versetzen.

Da wir gerne Gäste haben und auch gerne Kochen, hätten wir gerne eine "offene" Küche, die die Kommunikation mit den Gästen unterstützt. Eine Kücheninsel wäre natürlich super. Außerdem brauchen wir etwas Platz z.B. für Kaffeemaschine etc. Geräte wie Thermomix, Reiskocher usw. wollen wir nicht draußen lagern, sondern bei Bedarf aus dem Schrank holen.

Meine Frage an euch:
- Wie würdet ihr den Grundriss wählen?
- Wie würdet ihr die Küche darin platzieren und wie würdet ihr die Küche gestalten?


Vielen Dank euch!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 183, 174, unter 100
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
N. a.
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: N. a.
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, öfter Gäste, Hin und wieder auch mal viele Gäste 15Personen und mehr
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 70% alleine; 25% zu zweit; 5% mit und für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die neue Küche soll viel Arbeitsfläche haben (Kochen und Backen sollte möglich sein, ohne dass Zutaten, Backbleche, etc. hin- und hergeräumt/gestapelt werden müssen).
Preisvorstellung (Budget): N. a.

Angehängte Dateien
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

hach, wie schön, ich liebe Reno-Projekte, man kann sich in diesem Fall ja so richtig austoben, sehr gut.

Die Checkliste ist etwas mager ausgefüllt, zB AP Höhe fehlt und wichtig, die Tischgröße, weil es ein Allraum ist. Auch würde es helfen, wenn du die gewünschte Wohnzimmermöblierung mit einzeichnest.

Also ich bin immer eher vorsichtig mit Wände rausreißen. Wobei nachdem, was heute so gebaut wird, 26.6m2 für Couch und Tisch ja fast zu wenig sind insbesondere mit 15 Personen.

Also hier wird es rege Diskussionen geben, das kann ich jetzt schon sagen.
 

Tannenzaepfle

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo Evelin,

aktuell ist das Zimmer 26,6 m2 groß. Da kommt dann noch vom Balkon 4x1,3m2 dazu und ggf. auch noch qm von der Terasse je nach Option.

Aktuell ist unsere AP 110 cm, das passt für uns eigentlich ganz gut.

Den Tisch habe ich nur mal testweise eingezeichnet. Da würden wir einen neuen kaufen.

Ansonsten besitzen wir nur ein L Sofa (lange Seite 250 cm, kurze Seite 200 cm) und ein Regal 190cm x 180cm x 40cm sowie einen Fernseher.

In die Wand von der Küche in den Garten sollte auch noch ein Fenster eingebaut werden.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.562
Aktuell ist unsere AP 110 cm, das passt für uns eigentlich ganz gut.
Wenn “AP” die Arbeitsplattenhöhe bedeutet, glaube ich das nicht. Bei Korpus 78 und APL 4 wäre der Sockel 28 cm hoch und die kleinere Person arbeitet auf Brusthöhe. Miss mal richtig. Wichtig ist es, dass es wirklich gut passt, ohne “eigentlich”.

Hier Faustregeln zur Bestimmung der optimalen Arbeitshöhe :
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

Tannenzaepfle

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo isabella,

mach mich nicht schwach.... bin nochmal messen gegangen und es waren nur 94 cm von der Arbeitsfläche zum Boden - Anwenderfehler des Lasermessgeräts ;-)

Danke für die kritische Nachfrage.

Die Vermessung meiner Frau minus 15cm wären wir bei 92 cm.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
here is the bad news ... die "Diele" reicht für die Küche alleine nicht, ihr müsst den Raum vergrößern, zB die alte Küche mit einbeziehen.

Grund, einmal ist durch die Küche der einzige Zugang zum Wozi. Dh, der obere Meter muss freibleiben. 335cm Raumbreite reicht planunten für 2 x 60er HS und dazwischen 60er GSP, 60er Spüle, 80er US (zusammen 200cm US).

Parallel dazu eine freistehende Insel, ca 250x110cm plus Deckseiten (zusammen 2 x 5cm).

Ich glaube nicht, dass das ausreichend ist.
 

Tannenzaepfle

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo Evelin,

danke dir. Verstehe ich dich richtig, dass kein Platz für eine freihstende Insel ist, weil sonst zu wenige Staufläche da ist? Was sind den Alternativen?

Folgender Vorschlag kam vom Architekt:
EG_Skizze_auszug.JPG


Wobei auch die Anmerkung kam, dass wir uns dann den Umbau sparen könnten und den Durchgang klein lassen.

Wir sind uns echt unschlüssig...
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
naja, nicht ganz wie in #7. Etwa so

tannen51.jpg tannen52.jpg

erst mal egal, ob der GSP neben der Spüle oder erhöht im HS eingebaut wird.

Ich weiß nicht, ob euch die Arbeitsfläche reicht. Ist jetzt halt nichts Besonderes, ignoriere Farben und Raster.

Man muss auch immer die Insel umkreisen, will man nach draußen. Ich weiß jetzt nicht, ob euch die 3.3m lange, nackte Wand stört.
 

Tannenzaepfle

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
5
Ok danke dir. Was gäbe es denn noch für Alternativen?

Die Insel in das Wohnzimmer rein ragen lassen?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
ich glaube, dass diese Variante eine gute Lösung wäre.

tannen41.jpg tannen411.jpg

tannen43.jpg tannen42.jpg

EG_Screenshot (1).JPG


also man schiebt die Tür nach planrechts und kürzt die Länge der Speise auf ca 225cm. Das würde den Eingangsbereich auch etwas luftiger gestalten.

Die Theke endet an der Wand planlinks, man kann eventuell zwei Hocker dort stellen, müsste man schauen, dass die nicht so groß sind.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.394
Wohnort
Perth, Australien
Ok danke dir. Was gäbe es denn noch für Alternativen?

Die Insel in das Wohnzimmer rein ragen lassen?
dein Kommentar #9
daraufhin habe ich dir eine Alternative erstellt, bemaßt, erklärt usw.

Wir sind kein Dienstleister, wir verbringen unsere Freizeit damit, um anderen zu helfen. Solche Pläne schüttelt man nicht in 5 Minuten aus dem Handgelenk.

Es ist einfach unhöflich, sich so zu verhalten. Es führt dazu, dass immer weniger Freiwillige bereit sind, für andere ihre Zeit zu vergeuden und die Motivation ist nicht mehr da. Manche freuen sich über Hilfe und betrachten uns nicht als kostenlosen Service.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben