1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Imke, 25. Feb. 2014.

  1. Imke

    Imke Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2014
    Beiträge:
    33

    Hallo miteinander,

    das ist ja ein großartiges Forum - ich bin total begeistert!

    Habt Ihr Lust, auch mir bei der Planung meiner neuen Küche zu helfen?
    Ich habe die derzeitige Küche allein geplant, und sie ist wunderbar geworden, trotz winzigen Raumes, trotz Dachschrägen und nichtvorhandener rechter Winkel.

    Nun kann ich einen größeren Raum verplanen - und bin völlig ratlos, weil ich das, was ich mir wünsche, nicht auch nur ansatzweise reinplanen kann.

    Also - wir ziehen um ins Eigenheim. Die derzeitige Küche finde ich viel zu klein. Ich möchte eine große familientaugliche Küche, in der die Kinder auch mal mit drin sitzen konnten. Meine Geschwister und ich haben immer, wenn wir von der Schule heimkamen, in der Küche gesessen und Hausaufgaben gemacht, während meine Mutter kochte, das war schön!

    Von daher stelle ich mir vor, das Gäste-WC rauszureißen und die Küche entsprechend zu vergrößern. Zumal man ja keine zwei Dielen braucht. Siehe Grundriss.

    Natürlich wäre es sehr schön, das Gäste-WC zu behalten und nur die Wände oberhalb des Gäste-WCs, zwischen Küche und Treppe, wegzunehmen und die Küche nur um diesen Teil zu vergrößern. Dabei könnte man auch noch die Tür des WCs in Richtung Treppe versetzen. Denkbar wäre auch, die Tür von der Küche zum Wohnzimmer zu schließen, um mehr Wandstellfläche zu gewinnen. Ich glaube aber, das bringt alles nicht genug Raum. Oder hat da jemand eine tolle Idee?

    Kommt das Gäste-WC weg, hat die Küche ein Fenster mehr, was natürlich auch ein Gewinn wäre.

    Ich habe mal mit dem Alno-Planer eine Version probiert, die den Rausriss des WCs vorsieht.

    Im Planer ist es mir nicht gelungen, die Oberschränke als Vitrinen darzustellen und die Arbeitsplatte Richtung Treppe überstehen zu lassen, so dass man auf den Stühlen dort wie an einem Tisch sitzen kann. Wir sind vier, so dass vier Sitzplätze wünschenswert wären. Und die Spüle schwebt irgendwie... hab ich nicht besser hingekriegt, sorry!

    Wir haben eine Ikea-Küche (Faktum, Stat weiß), die uns noch gefällt und die wir mitnehmen und erweitern würden. Die vorhandenen IKEA-Küchenmöbel liste ich noch gesondert auf, müssen aber nicht zwingend alle verwendet werden.

    Wir haben derzeit zwei 80er Vitrinenoberschränke auf der Arbeitsplatte aufgesetzt übereinander gestapelt, das kennt hier sicher jeder von IKEA, das gefällt mir gut und das würde ich auch gern weiter beibehalten (sofern es passt), denkbar planoben, ich konnte es mit dem Alnoplaner nicht darstellen.

    Der Herd muss - leider - ungefähr an der jetzigen Position bleiben, da dort in der Wand die Öffnung für die Abluft ist.
    Noch haben wir die Schlüssel fürs Haus nicht, so dass ich jetzt noch keine genaueren Maße habe - die liefere ich nach. Eine ganz genaue Planung ist also noch nicht möglich, erstmal geht es hauptsächlich um den Grundriss, die Frage, ob das Gäste-WC und die Wände darüber zwischen Küche und Diele wegkommen... und um die Frage, ob die Küche dann Richtung Treppe ganz offen wird oder ob man da eine Wand hinsetzt...

    Habt Ihr gute Ideen?
    Ich freue mich schon sehr aufs Erörtern mit Euch!

    Viele Grüße!
    Imke


    Checkliste zur Küchenplanung von Imke

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 183 und 195
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : noch unbekannt - 89,7, Unterkante Fensterflügel 94 cm
    Fensterhöhe (in cm) : 126
    Raumhöhe in cm: : 255 vermute ich - 262 cm
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : jetzt 60 - breiter wäre durchaus nett
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Arbeitsplattenüberhang Richtung Treppe so, dass man daran sitzen kann
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Frühstück, Mittagessen mit den Kindern
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 100
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Staubsauger/Wischer etc.
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : anspruchsvolle Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist alleine, auch für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Zu klein. Der neue Raum soll größer werden. Ein Sitzplatz für 4 oder zumindest für 3 wäre toll.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : IKEA
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
    __________________________Im Threadverlauf hinzugekommen:
    Neu vermaßter Grundriss 10.03.2014
    Thema: Grundriss ändern - Gäste-WC raus? - 280923 -  von Imke - imke_20140310_neuvermasst.jpg
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2014
  2. Imke

    Imke Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2014
    Beiträge:
    33
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Hier noch ergänzend einige Gedanken von mir:

    An der Wand planoben (in der Alnoplanung), das ist die Wand zwischen den beiden Zugängen zum Wohnzimmer, hätte ich am liebsten einen schönen neuen Schrank - halt etwas, was der Küche Charakter gibt (wenns denn schon "nur" eine IKEA-Küche ist...).

    Ich sehe dann aber keine Möglichkeit, alle Geräte und vor allem einen Putzschrank unterzubringen. Letzterer wäre schon wünschenswert, um Staubsauber und Wisch-Utensilien unterbringen zu können, damit man beides nicht immer erst aus dem Keller holen muss.

    Bislang habe ich ein 60 cm Ceran-Kochfeld mit Ofen drunter. Das kann von mir aus so bleiben, dann muss ich aber noch eine doofe Standmikrowelle auf die Arbeitsplatte stellen. Besser wär es sicher, sich vom neuen Herd zu verabschieden, ein breiteres Kochfeld zu wählen und den Ofen zusammen mit einer Einbaumikrowelle in eine Schrankwand reinzuplanen. Habe ich so mal im Alnoplaner gemacht.

    Wenn schon kein schöner neuer Schrank, würde ich gern wenigstens meine auf der Arbeitsplatte übereinander gestapelten IKEA-Vitrinen beibehalten. Die geben nämlich mit der Innenbeleuchtung und schönen Dingen darin der Küche ein bisschen Charme. Allerdings denke ich, die gestapelten Vitrinen sehen neben einem hochgebauten Ofen und Mikro doof aus... also geht auch das nicht so toll... *skeptisch*

    Eine Idee von mir wäre noch, den (freistehenden) Kühlschrank auch an die Wand planoben zu setzen, und zwar an den Rand, damit die Möglichkeit offen bliebe, später auf einen größeren/breiteren Kühlschrank umzusteigen. Aber wohin dann mit den Vitrinen? Neben dem Herd sind die wohl zu dicht am Kochfeld...

    Ihr seht, ich brauch Hilfe!

    Bisher vorhandenes Küchenmobiliar (muss nicht alles verwendet werden), alles von IKEA:

    Unterschränke:
    50er Auszug
    60er Ceranfeld mit Backofen drunter
    (20er Regal - soll weg)
    90/90er Eckschrank mit Karussell
    50er Spülenschrank (1 Spülbecken mit 1 Abtropffläche - soll neues werden)
    nicht integrierter 60er Geschirrspüler mit Edelstahlfront (soll bleiben - gutes Stück von Miele)

    80er Schrank mit 1 Schublade oben und 2 Auszügen darunter
    120er Eckschrank mit Karrussell
    30er Schrank mit Tür und Einlegeböden
    60er Schubladenschrank
    nicht integrierte 60er Kühl-Gefrier-Kombi Edelstahl (kann auch in den Keller und durch ein breiteres Gerät ersetzt werden)

    Oberschränke:
    80er Vitrinenschrank, 70 hoch
    80er Vitrinenschrank, 70 hoch (sind beide übereinander auf der AP gestapelt)
    40er Vitrinenschrank, 90 hoch
    40er Vitrinenschrank, 90 hoch
    60er Oberschrank mit Einbau-Dunstabzug.

    Auf der Arbeitsplatte muss eine Siebträger-Espressomaschine nebst Mühle stehen (braucht zusammen ca. 50 cm Platz), ferner Wasserkocher und evtl. Toaster.

    Falls der Backofen nicht hochgebaut wird und also ne Einbau-Mikrowelle dazu kann, muss auch eine Standmikrowelle irgendwo hin.

    Ich habe mehrere Geschirre sowie Bestecke, erstere können teilweise ins Wohnzimmer, zwei sehr umfangreiche Bestecke müssen in die Küchenschubladen.

    Vorräte, die man nicht täglich braucht, können in den Keller.

    Viele Grüße!
    Imke
     
  3. Imke

    Imke Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2014
    Beiträge:
    33
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Hier ein neuer Versuch mit dem Alno-Planer.

    Das Waschbecken schwebt immer noch und mit dem Ceranfeld stimmt was nicht...:-[

    Auch der Ofen sollte natürlich nicht doppelt vorhanden sein...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 26. Feb. 2014
  4. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Hallo Imke,

    Bilder sagen mehr als Worte. Setze doch bitte ein paar Bilder deiner Alno Planung rein und ganz wichtig ein Bild von dem Alnogrundriss. Das klappt gut mit dem snipping tool von windows.

    LG
    Evelin
     
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Ich würde das Gäste-WC nicht wegreißen, würde mich mit der Wand bis zum WC begnügen. Die Küche dann als Zweizeiler planen, ab entfernter Wand als Halbinsel.

    Ich würde mir ein schönes Induktionskochfeld gönnen und einen hochgebauten BO.
     
  6. Imke

    Imke Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2014
    Beiträge:
    33
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Hallo Evelin,

    ich habe hier ein paar Bilder eingefügt. Danke für den Tip!

    Hallo Conni,

    zur Gäste-WC-Situation ist noch folgendes zu sagen:

    Das Haus hat drei Bäder (zwei im OG, eins im Keller) plus dieses Gäste-WC. Macht vier WCs in einem Haus, das von vier Personen bewohnt werden wird. Bisschen viel.
    Würde man das Gäste-WC rausreißen, so würde dann entweder das Duschbad im Keller oder das kleinere Bad im OG als Gäste-WC fungieren.

    Ich hab schon oft versucht, eine Küchenplanung ums Gäste-WC drumrum aufzustellen, sehe dann aber keine Möglichkeit, einen Sitzplatz zu verwirklichen. Der neben dem Gäste-WC (planoben davon) verbleibende Raum ist zu klein für eine Halbinsel zum dran sitzen plus eine Durchgangsmöglichkeit. Oder?

    Viele Grüße!
    Imke
     

    Anhänge:

  7. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    So sitzt ihr aber auch wie die Hühner auf der Stange und recht beengt noch dazu. ;-)

    Ok, ihr habt viele Bäder, aber wenn mal jemand mit einer Gehbehinderung zu Besuch kommt, habt ihr ein Problem... Gut nun magst du vielleicht sagen, ihr seid alle jung und gut zu Fuss, aber auch das kann sich unter Umständen auch schnell ändern. Unglück schläft leider nicht...

    Ich würde mich von dem Gedanken trennen, dort 4 Plätze unter zu bringen, das Esszimmer fürs Familienessen ist doch gleich neben an.
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Ich hab den Grundriss mal ein bisschen erweitert...

    Die Tür zum Gäste-WC habe ich durch eine in der Wand laufende Schiebetür ersetzt. Dafür habe ich eine Vorwand gezogen. Ein Versetzen der Tür an die Wand plan rechts, sehe ich als nicht möglich an, das WC ist zu klein.

    Die Treppe habe ich nur durch eine Wand angedeutet.
     

    Anhänge:

  9. GisellaDD

    GisellaDD Mitglied

    Seit:
    22. Sep. 2011
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Dresden
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Imke, man könnte auch die Gästetoilette mit Tür belassen und nur die Wand zwischen Diele und Küche entfernen. Dann an die planobere Wand (zum Wohnzimmer hin) eine schöne Sitzbank+Tisch+ 2 Stühle stellen. Der Durchgang sollte bei angestellten Stühlen noch breit genug sein. Und im restlichen Raum die Küche optimal stellen....
    Ich finde die kleine Toilette sehr wertvoll - man will doch nicht immer die Treppe rauf
    zum Bier-Ausgiessen...;-)

    LG, Gisella
     
  10. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Hallo Imke,
    ich könnte auch nicht auf das WC verzichten... immer Treppen laufen aus dem Hauptwohnbereich... nööö

    Deswegen mal den Raum noch kleiner gemacht und die Wand zur Küche so versetzt, dass man in der Diele z.B. einen Pax aufstellen kann, auch da könnte man Besen etc. drin lagern.
    In der Küche dann eine Sitzbank mit kleinem Tisch, ob der allerdings für Hausaufgaben taugt... da bin ich eher Fan vom eigenen Schreibtisch, spätestens mit der weiter führenden Schule dauern Hausaufgaben ja auch schon mal einige Stunden:rolleyes:. Erst mal ohne weitere Erklärung, nur so als Stellprobe, denn Connys Idee finde ich auch nicht schlecht, nur dass die Tür vom WC zur Küche öffnet ist nicht ganz so prickelnd.

    Thema: Grundriss ändern - Gäste-WC raus? - 281034 -  von Angelika95 - imke1-1.jpg
    Thema: Grundriss ändern - Gäste-WC raus? - 281034 -  von Angelika95 - imke1-2.jpg
    Thema: Grundriss ändern - Gäste-WC raus? - 281034 -  von Angelika95 - imke1-3.jpg
     

    Anhänge:

  11. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Und hier Connys Vorschlag, aber noch mit Esstisch... da ändert sich nicht viel, sieht nur großzügiger aus.
    Thema: Grundriss ändern - Gäste-WC raus? - 281039 -  von Angelika95 - imke-v-conny-2-1.jpg
    Thema: Grundriss ändern - Gäste-WC raus? - 281039 -  von Angelika95 - imke-v-conny-2-2.jpg

    Da würde ich wirklich überlegen, den Durchbruch zum Wohnzimmer zu verbreitern und so den Kontakt zum Esstisch dort zu verbessern, wenn ihr schon Wände raus kloppen wollt ;-)
     

    Anhänge:

  12. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Und mit WC, aber ohne Tisch, dafür mit Wand*rofl* und Schiebetür zum Wohnzimmer (wobei die Wand tragend ist, da sollte jemand ran, der weiß, was er tut!)

    Thema: Grundriss ändern - Gäste-WC raus? - 281052 -  von Angelika95 - imke2-1.jpg
    rundum 10 cm vor gezogen, damit die APL-Fläche schön großzügig wird.

    Thema: Grundriss ändern - Gäste-WC raus? - 281052 -  von Angelika95 - imke2-2.jpg
    Hier auch mal die gestapelten Schränke :cool:
    Thema: Grundriss ändern - Gäste-WC raus? - 281052 -  von Angelika95 - imke2-3.jpg

    Übrigens stellt Ikea das Küchenprogramm um und die neuen Möbel passen dann nicht mehr mit den neuen zusammen!!!
    Auf der schwedischen Seite schon zu bewundern, der google-Übersetzer funzt ganz gut |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     

    Anhänge:

  13. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Hallo, nur einmal am Rande da es OT ist. Ich würde eine Badezimmertür nicht als Schiebetür machen, da diese nicht komplett schließt - zumindest die die ich kenne nicht, sondern immer eine Lücke bleibt durch die Geräusche dringen - das würde ich bei einer WC Tür Nahe dem Wohnbereich sehr gut überlegen . Oder gibt es mittlerweile "-richtig"schließende Systeme? Dann lieber eine Tür die nach außen auf geht.
     
  14. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Angelika, ich hatte eher in diese Richtung gedacht... Und darum auch eine Schiebetür, die Tür würde sonst nämlich im Wege stehen. :cool:

    LQ es gibt schon gute Schiebetüren, mit einem massiven Türblatt natürlich, nicht aus Glas. Die kann man dann auch abschließen.

    Hier meine Stellprobe, noch nicht fertig geplant...
     

    Anhänge:

    • Thema: Grundriss ändern - Gäste-WC raus? - 281089 -  von Conny - imke.JPG
      imke.JPG
      Dateigröße:
      36,7 KB
      Aufrufe:
      40
  15. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Optisch eine schöne Planung, aber so direkt neben dem WC den Sitzplatz... ich weiß nicht so recht, wir waren mal auf einem Bauernhof mit verwinkelten Anbauten aller Art über ein verlängertes WE und da war es dann auch so, dass Bad und WC direkt an der Essdiele lagen, war nicht immer so *nett*:-\;-).
     
  16. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Ja, so eine haben wir auch in der ehemaligen Küche jetzt Flur, aber man hört ALLES dadurch da unten einfach doch ein ordentlicher Spalt ist damit die Tür richtig gleiten kann(in der Oberschiene -oder wie nennt man das?)und zwischen Wand und Tür (an der die Tür dann aufgeschoben wird) ist auch nochmal ein ordentlicher Spalt. Das ist eher ein Sichtschutz als ein Schallschutz. In den meisten Räumen würde es mich nicht stören, aber WC in Kombination mit Essplätzen daneben.... ich weiss nicht. Ist aber Geschmackssache. Ich würde dann eher eine Tür wählen die nach außen öffnet. - die haben wir quasi an der anderen Seite des Flures, und es ist ein enormer Unterschied was man durch die hört und was man durch die Schiebetür hört - ist aber auch kein neues Fabrikat, vielleicht gibt es ja mittlerweile bessere Lösungen?
     
  17. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Ein Spalt befindet sich unter jeder Tür, denn sonst könnte man sich nicht öffnen. Geräusche wird man auch durch jede Tür hören, es sein denn, es ist vielleicht eine massive Holztür. Meist ist es aber leider anders.
    Das das WC ungünstig im Küchenbereich liegt ist unbestritten, die Tür versetzten geht aber nicht, das WC ist zu schmal.

    Man könnte den Zeilenabstand auf 90cm verringern, der APL-Überstand in meiner Stellprobe war zu groß, 35-40cm reichen aus. Wenn man sich ein wenig arangiert, könnte es auch mit einer Tür klappen...
     

    Anhänge:

  18. Imke

    Imke Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2014
    Beiträge:
    33
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Hallo Ihr,

    vielen Dank für Euer Feedback und Eure Pläne!

    Im Einzelnen:

    Liebe Angelika, Dein erster Vorschlag lässt sich so nicht realisieren, da das WC im Plan zu weit Richtung Treppe gerückt ist. In Wirklichkeit ist die Wand zwischen Fenster und WC nicht so breit, leider.

    Der Plan von Conny und Dein zweiter Vorschlag allerdings entsprechen dem Raum.

    Ich habe Euren Anregungen folgend nun auch nochmal einen neuen Plan mit belassenem WC erstellt. Die Wand habe ich dabei so weit Richtung Treppe versetzt, dass sie gleichauf mit dem WC abschließt.

    Ich bin mir eigentlich recht sicher, dass man es schaffen könnte, die WC-Tür Richtung Treppe zu versetzen (und das Waschbecken an die Fensterwand zu setzen). Das WC ist 88 cm breit, es gibt 30 cm tiefe Waschbecken, bleiben 58 cm Platz, um daran vorbeizugehen, das reicht doch? Tür muss sich dann nach außen Richtung Treppe öffnen.

    So jedenfalls mein nun erstellter Plan.
    Da ich keine über die Unterschränke hinausragende Arbeitsplatte zum Dransitzen simulieren konnte, habe ich die Arbeitsplattentiefe durch eine zweite Reihe Unterschränke simuliert, d.h. man muss sich die Hocker dort vorstellen. Dann kommt man auch an den Putzschrank in der Ecke heran, wenn die Hocker rangeschoben sind.

    Die Tür zum Wohnzimmer verbreitern möchte ich nicht, da sie zum einen in einer tragenden Wand ist, und da zum anderen durch die vielen Fenster, die beiden Türen und den breiten Kamin (breiter als im Grundriss ersichtlich, dieser zeigt nur den Kaminschacht) im Wohnzimmer wenig genug Wandfläche zum Möbelstellen vorhanden ist.

    Auch möchten wir uns vorbehalten, das sehr große Wohnzimmer durch Einziehen einer Zwischenwand in Wohnzimmer (mit zwei Fenstertüren) und Esszimmer (mit einer Fenstertür und Erker) zu unterteilen.

    Was meint Ihr?

    Liebe Grüße!
    Imke
     

    Anhänge:

  19. Imke

    Imke Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2014
    Beiträge:
    33
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    ...das Problem ist, dass der Raum in der perspektivischen Wirkung des Alnoplaners viiiiiiiiiiiiieeeeeeeel zu großzügig wirkt!

    Daher hier mal zwei Bilder, die die bestehende Küche zeigen - ist schon verdammt eng.

    Außerdem ein Bild, das die Diele zeigt, Blick von der Treppe in Richtung Küche, links ist (mit dem großen Bild) die Wand des WCs, rechts steht ein Schrank, der die Tür zur Küche verdeckt. Hier gewinnt man einen Eindruck von der Fläche, um die die Küche vergrößert würde, wenn man das Gäste-WC drinlassen würde und die Küche bis Vorderkante WC vergrößern würde.

    Die Bilder stammen aus einem baugleichen Haus, zeigen also nicht "unser" Haus. Die Räume sind aber identisch.
     

    Anhänge:

  20. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grundriss ändern - Gäste-WC raus?

    Ich würde den Raum offen lassen, es sei denn der Raum ist tendenziell kalt. Das er kein Tanzsaal ist, ist klar, das sieht man ja an den Maßen und den wenigen Möglichkeiten eine Insel zu setzen.

    Zu deiner Planung, der Hochschrank in der Ecke plan rechts, steht unglücklich. Wenn du dort heran willst, musst du erst die Stühle wegräumen. Zudem stehen die Stühle dardurch recht beengt.
    Wenn überhaupt würde ich dort einen Schrank in Tiefe der Hängeschränke, die du auf der Insel gespapelt hast stellen. Aber nur wenn es hinter den Stühlen offen ist.

    Eine überstehende APL kannst du mit einer APL simulieren. Die findest du im Alnoplaner unter Sonderartikel - Sonderartikel. Die Maße kannst du mit der F4 Taste anpassen.

    Ihr seid recht groß, wenn ich mir das Fenster der Wohnung auf dem Foto anschaue, komme ich ins grübeln... Nun steht in eurem Grundriss eine Arbeitszeile vor dem Fenster, wollen wir mal hoffen, dass die Brüstungshöhe hoch genug ist für euch!

    Habt ihr auch so ein Rundbogenfenster? Viel Licht lässt es ja nicht hinein...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Grobkonzept für Neubau: Grundrisse ändern? Küchenplanung im Planungs-Board 14. Jan. 2014
Ungewöhnlicher Grundriss, Ideen / Vorschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 27. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Schwieriger Grundriss in Reihenhaus - Ideen gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 25. Juni 2016
Status offen Grundriss offene Küche in Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 26. Mai 2016
Status offen Grundriss der Küche - Neubau EFH Küchenplanung im Planungs-Board 28. Apr. 2016
Grundriss der Küche - Neubau EFH Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Apr. 2016
Küche mit erschwertem Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 23. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen