1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Großfamilienküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von kugelfisch, 24. Juni 2013.

  1. kugelfisch

    kugelfisch Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    94

    Hallo erstmal,
    bin neu hier und möchte mich zuerst einmal vorstellen. Also ich bin die Lisa und stolze Mama von vier Kindern im Alter von 8,6,4 und 1 Jahren. Kind Nr. 5 ist unterwegs*dance*

    Ja und wir warten schon laaaange auf eine neue Küche... um das zu realisieren, was mir so vorschwebt muss aber erstmal ne wand raus, kann also noch ein bißchen dauern. (Auf den Planungsbildern ist die wand aber schon weg.)Wir sind aber schon viel am Planen und so...
    Und weil ich beim Planen immer Angst habe, ich könnte irgendeinen groben Fehler machen und mich hinterher ärgern, dachte ich, ich frage euch mal um Rat;-)

    Also ich hoffe ich krieg das hin...

    Erstmal aber noch zu unserem Haushalt: Wir sind 9 bzw bald 10 Leute... das kann ich unten nicht ankreuzen:cool:
    davon 5 Erwachsene.

    Ach, auch noch wichtig, der Schrank links vom Kühlschrnk ist noch nicht fertig geplant, da sollen Saftboxen rein. Und Gläser und Becher, Wasser gibts dann am Kühli*top*


    Checkliste zur Küchenplanung von kugelfisch

    Anzahl Personen im Haushalt : 8
    Davon Kinder? : 5
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 172cm und 200cm
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kA 94 cm
    Fensterhöhe (in cm) : kA 125 cm
    Raumhöhe in cm: : kA 230 cm
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : Eckspüle
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer mit Wasseranschluß
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 8 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : groooooooß
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Drei mal am Tag zum Essen und zum Spielen Basteln, Blödsinn machen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : kA 92 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Schneidemaschine (z. B. in Schublade)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Jeden mittg wird frisch gekocht, sonst auch viel gebacken, Sacks etc...
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Allein, mit den Kindern, mit und für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Inder neuen Küche ist es mir sehr wichtig dass auch mal mehrere Personen gleichzeitig arbeiten können ohne sich im Weg zu sein. In meiner jetzigen Küche kreuzt der weg von der Besteckschublade zum >Eßtisch den Weg vom Herd zur Spüle, das nervt...
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Ja, ein schreiner
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nö
    Preisvorstellung (Budget) : mehr als 25.000,-
    __________________________Im Threadverlauf hinzugekommen:
    [​IMG]

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juli 2013
  2. hannalena

    hannalena Mitglied

    Seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    753
    Ort:
    unterfranken
    AW: Großfamilienküche

    Hallo und willkommen

    Möchtest du wirklich so eine unruhige Küche haben ?
    Der Raum ist so schoen gross und gradlinig.
    Da koennte man was richtig tolles daraus machen.
    Und viel Stauraum ist da auch nicht geplant.

    Und wer von den 10 Personen darf dann da am Tresen Platz nehmen?

    Hanna
     
  3. kugelfisch

    kugelfisch Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    94
    AW: Großfamilienküche

    Hallo,
    hm...was genau meinst du mit unruhig? Die Farben? die bleiben nicht so;-) Mir geht es erstmal nur um die grundsätzliche Planung, also was wo hin soll. Oder findest du das unruhig, also die Anordnung?

    Der Sitzplatz an der Insel istfür "Zwischendurch" gedacht, wenn mein Mann und ich noch kurz nen Kaffee trinken aber die kids den Tisch belagern oder wenn ich noch am kochen bin und er schon aufs essen wartet kann er sich dazusetzen und wir reden schonmal bißchen... oder wenn die kids beim Kochen zuschauen oder sogar helfen wollen etc.
    Esen wollen wir alle zusammen am Eßtisch.
    Was den Stauraum angeht, hab ich auch schon überlegt... ich hab ja noch die Speis (hinter der momentan grünen Schiebetüre) aber es könnte trotzdem mehr sein. Wie Könnte ich mehr Stauraum bekommen? Die Hochschränke in der Ecke noch höher war meine erste Idee... vielleicht auch noch ein Hängeschrank mehr und ein Regal weniger in der Ecke über der Spüle?

    Oder würdest du die ganze Küche grundsätzlich anders planen?

    Trotzdem schon mal danke fürs anschauen, lesen und ein paar Gedanken machen*rose*
     
  4. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Großfamilienküche

    Ein herzliches :welcome:

    im Küchen-Forum.

    Würdest du bitte aus deine Bildern die Namen - eurer sowohl den der Firma - entfernen.

    Wir benötigen auf jeden Fall ein vollständig vermassten Grundriss mit Angabe der Brüstungshöhe und der Anschlüsse für Wasser und Elektro.

    Dann habe ich folgende Fragen:
    - Gibt es die Speisekammer bereits oder ist diese geplant. Steht sie evt. zur Dispostion?
    - In dem Raum sind viele Fenster bzw. Türen, ist auf dem Plan nicht genau zu erkennen.
    -ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    - gibt es den SidebySide bereits oder ist er ein Wunsch

    Gerade bei Kerstins Beitrag ein Bild von Gatto (schau mal in seine Alben) geklaut
    [​IMG]

    Es ist nur ein Vorschlag, muss ja nicht unbedingt Landhaus sein.
     
  5. sestosenso

    sestosenso Mitglied

    Seit:
    15. Mai 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Großfamilienküche

    Hallo Lisa,
    da hab ich für Dich eine gute Idee kostenlos unter |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (auch hier im Literturverweis) im Band 2 unter "dynamische Küche". Die rechte Wand als sekundäre Zeile, die primäre Zeile zum Essplatz und zur Türe. Die Speis mit 45 Grad.
    Lieben Gruß
    Werner
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Großfamilienküche

    Kugelfisch, wie gesagt, ohne vermaßten Grundriss geht gar nichts ;-). Dabei auch Terrassentüren, Türen und ihre Öffnungsrichtungen kenntlich machen. Und wirklich einzelne Wandabschnitte zwischen Fenstern, Türen etc. vermaßen.

    Ist Wasser wirklich nur an der planoberen Wand möglich?

    Wo ist denn die herausnehmbare Wand und wie war da das Wasser gesetzt? Auch davon bitte mal einen Plan machen.

    Was ist im Raum rechts der Küche? Vielleicht mal einen Komplettgrundriss des Geschoßes im Ist und im geplanten Soll.

    Eines ist mal Fakt ... arbeiten mit mehreren und die Spüle so in die Ecke gequetscht ist leider nicht ideal. Steht einer an der Spüle kann kein anderer auch nur halbwegs geschickt mal den Lappen ausspülen oder so.

    Saftboxen im Schrank und nicht in der Speisekammer? Generell, was soll in die Speisekammer?

    Wenn ich deinen Entwurf so sehe, liegt dir ein wenig an organischen Formen, also Rundungen, Abrundungen etc.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Großfamilienküche

    Werner, so ganz einfach wird das Prinzip von Primär- und Sekundärzeile hier nicht durchsetzbar sein, da hier ein Hindernis die nicht freie Wahl des Wasseranschlusses sein kann.

    Kugelfisch ... hier der Download-Link zur genannten Literatur: So plant man Küchen
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Großfamilienküche

    Kugelfisch .. es fehlen eigentlich ja jede Menge Angaben in deiner Checkliste ... das ist schade, da wir die Checkliste nicht so aus Dumdudelei erstellt haben.

    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kA
    Fensterhöhe (in cm) : kA
    Raumhöhe in cm: : kA
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : kA

    Arbeitshöhe .. will dein Mann (200cm) auch in der Küche arbeiten?

    Ihr solltet wirklich dann mal eure individuellen Idealarbeitshöhen ermitteln.

    Und zur Ansicht empfehle ich mal die Küche von doppelkeks samt Gattenblock ;-)

    Alben --> - Küchen-Forum

    Thread --> https://www.kuechen-forum.de/forum/.../8648-anregungen-fuer-unsere-neue-kueche.html

    __________________________
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.


    Die anderen Angaben bitte auch mal geben.
    __________________________
    Dampfgarer mit Wasseranschluß .. den DG hast du ja an die Wand planrechts gestellt, also muss auch da irgendwo Wasser sein - oder?

    Wie gesagt, es fehlt echt ein vermaßter Grundriss mit Angaben, wo überall aktuell genau Wasser sitzt, Maßen und Angaben, was in den Nebenräumen ist. Da hilft eben immer am besten eine Gesamtgrundriss des Geschosses.
     
  9. kugelfisch

    kugelfisch Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    94
    AW: Großfamilienküche

    Ok da habt ihr wohl recht, ich nehm die Bilder jetzt nochmal raus und geb euch einen Gesammtgrundriss und alle Maße.
    Kann sein dass ich dafür etwas Zeit brauche, nicht wndern, mit 4 Kindern ist davon eben nicht mehr soviel übrig;-)

    Und das mit dem Wasseranschluss stimmt so nicht, das hab ch ungenau angegeben, sorry... der Wasseranschluss lässt sich schon noch recht gut verändern solange er in der oberen Hälfte des Raumes bleibt, also die Wand mit dem Durchgang zum Nebenzimmer und etwa 2m weit in den Raum rein, da könte überall ein Wasseranschluss hin.
    Aber wie gesagt, ich mach euch einen genauen Plan.

    DAnke für den Link übers Küchenplanen!
    Ich mußte nicht weit lesen um festzustellen, dass ich mit der Planung nochmal gaaanz von vorne anfangen muss:rolleyes:
    Gut dass ich noch Zeit habe, wir werden erst im November anfangen.
    Eine Frage hab ich noch: Warum ist den die Arbeitshöhe von Anfang an so wichtig? Ich mein, ob ich die Arbeitsplatte dann ein paar Zentimeter höher oder tiefer setze ist doch für die grundsätzliche Planung noch gar nicht sooo entscheidend, oder?

    Naja und jetzt mach ich mich mal an die Arbeit...aber wie gesagt, kann etwas dauern, evtl sogar paar Tage...


    Trotzdem schon mal danke für eure Antworten!*rose*
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Großfamilienküche

    Oft passen gewünschte Arbeitshöhe und Brüstungshöhe des Fensters nicht zusammen, darauf muss man bei der Planung dann achten.
     
  11. kugelfisch

    kugelfisch Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    94
    AW: Großfamilienküche

    @Werner
    deine Idee find ich gut, war auch das erste was mir eingefallen ist als ich in dem Link etwas gelesen habe...
    Aber: ist es nicht ein großer Nachteil wenn ich mitten in der sekundären Zeile einen Drchgang in ein Nebenzimmer habe?
    Und ich hätte den Kühlschrank gerne zentraler, also wir haben uns das so gedacht: ein Kühlschrank mit Wasseranschluss, wo man sich dann sein Trinkwasser nehmen kann und daneben ein Schrank mit Saftboxen (solche mit Zapfhahn vorne wo sich auch die Kinder ganz leicht selbst bedienen können) und Becher/Gläser. Was bedeutet, jeder der in die Küche kommt um etwas zu trinken braucht nur an diese beiden schränke, idealerweise sind die dann nicht weit weg von der Türe und vom Eßtisch. Und das passt irgendwie nicht so richtig in das Zwei-Zeilen-System, oder hab ich das jetzt einfach noch nicht so richtig verstanden?


    Diese Idee mit den Saftboxen beim Kühlschrank einfach deshalb weil sich bei uns ganz viel Leben draußen abspielt und sehr oft kommt jemand nur schnell rein und will etwas trinken... momentan laufen mir dann alle durchs komplette Erdgeschoss... bringt natürlich jede Menge Dreck mit rein. (Trinkn mit nach Draußen nehmen dürfen die kids nur wasser, weil einer meiner Söhne ne schwere Bienenallergie hat...und Wasser finden sie so langweilig dass sie dann viel zu wenig trinken)

    Naja, ich denk as reicht jetzt mal an Anmerkungen, ich kümmere mich lieber erstmal um den Plan...
     
  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Großfamilienküche

    Ich finde die Küche auch viel zu unruhig (unabhängig von den Farben) und für die Anzahl Personen viel, viel zu wenig Stauraum!

    Würde das Ganze lieber z.B. so stellen wie auf dem Bild. Die lila Blöcke sind Insel mit Kochfeld und ganz viel Arbeitsfläche, sowie zwei-drei Sitzplätze auf der Rückseite.
    Dann Spülenzeile mit integriertem Kühlschrank ungefähr auf Höhe der Insel. Und zwar einem ganz normalen Kühlschrank, wo der Türanschlag richtig ist. Die Türe bei einem SBBS geht in die falsche Richtung auf, das ist eher ungünstig.
    Die Spüle in dem übertiefen Teil bei der Nische, der GSP ganz rechts außen an der Speis-Wand.

    Hier könnte man ja prima die Nischenrückwand als geschlossenes System mit Schiebe- oder Lifttüren gestalten.

    Die Hochschränke für die Geräte planrechts unten sollten dann auch wirklich richtig hoch sein. DAs sört optisch da hinten gar nicht. Aber sowas Halbhohes ist in Eurem Fall einfach nur Stauraumverlust.

    Zum Thema Wasser:
    Bei sovielen Personen lohnt sich sicherlich die Anschaffung eines extra Wasserspenders, wie z.B. sowas hier: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Da kann man sich Temperatur und Sprudel selber wählen, es ist flexibel aufstellbar und unabhängig von einem Kühlschrank. In einem Regal daneben oder einem Schrank drunter könnten dann die Saftboxen stehen.
    Durch den Festwasseranschluss ist auch kein Tank nachzufüllen.

    Achja, hier noch ein Link zu einer Preisliste der Münchner Stadtwerke für unterschiedliche Geräte. Denke, das wird auch im Internet preislich in etwa hinkommen: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Also ca. 1600,- für oben verlinktes Gerät. Auf den ersten Blick sehr teuer. Aber vielleicht kann man dafür einen günstigeren normalen Kühlschrank nehmen, statt einen unpraktischen SBS.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2013
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Großfamilienküche

    Ich bin ja etwas hibbelig und habe aufgrund der Tatsache SbS mal die anderen Raumwerte pi x Daumen rausgemessen.

    Annahme:
    Raumbreite ca. 836 cm
    Raumtiefe planrechts ca. 490 cm
    Raumtiefe planlinks ca. 467 cm.

    Dann gehe ich mal davon aus, dass die Raumöffnung an der senkrechten Linie passiert, wo die Raumtiefe sich erhöht:
    [​IMG]



    Weitere Annahme:
    Wenn man da die Wand herausnimmt, landet man eh auf dem unbehandeltem Estrich. Also wäre es da vielleicht möglich, von der Wand planoben Wasser/Abwasser in die Mitte des Raumes zu legen, wo ich jetzt die Spüle hingeplant habe.

    Dann könnte man eine schöne große Spülen/Arbeits/Sitzinsel schaffen, planunten eine Zeile mit den Heißgeräten und dem Kochfeld sowie Abstellfläche z. B. für die Küchenmaschine. Dadurch hat man auch den absolut kurzen Abluftweg.

    An der Arbeitsinsel breite Doppelspüle, Müll unter der APL und Geschirr/Arbeitsmittelstauraum.

    Planoben dann zunächst die erhöhte GSP, die Zuleitungsschläuche der GSP lassen sich dann durch die Abkofferung der Speisekammer legen. Dort kann man die Wasseranschlüsse der planoberen Wand sicherlich ganz gut verziehen.

    Die Ecke für die Speisekammer, dazu 3 Türen aus dem Möbelprogramm. Außen jeweils preiswerte Korpusse mit Innenauszügen für Vorräte/Getränke, den mittleren Bereich als Abstellbereich für Staubsauger/Wischer und ähnliches.

    Dann den SbS planoben, ebenfalls noch eingekoffert, Wasseranschluß sollte auch einfach gegeben sein.

    Danach dann ein Sideboard, insbesondere Gläser/Tassen in den Hängeschränken, die Saftpacks planrechts und in den Unterschränken könnte ich mir Spiele etc. vorstellen. Planlinks in dem Regneueil dann z. B. Kochbücher etc. Auf dem Sideboard Abstellfläche für den KVA .. gut zu den Sitzplätzen an der Insel aber auch am Tisch positioniert. Trotzdem nicht zu weit vom Wasser/Müll entfernt.

    __________________________Das ist jetzt eine Spielerei mit unbekannten Maßen. Wäre wirklich schön, wenn du deine Angaben mal vervollständigen könntest.
     

    Anhänge:

  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Großfamilienküche

    ... und hier noch die Alnodateien.
     

    Anhänge:

  15. kugelfisch

    kugelfisch Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    94
    AW: Großfamilienküche

    Wow...
    Also ehrlich, ich bin begeistert...
    dass du dir so viel Mühe gibst, Danke!!!
    Und die Bilder sehen toll aus!

    Sorry, dass ich immer noch keine genauen Maße eingestellt habe, ich hab es nicht vergessen mußte nur erst einen "Prinzessinengeburtstag" über die Bühne bringen;-)

    Morgen noch etwas aufräumen und dann mach ich mich an die arbeit.
    Ich bin nur techniosch echt nicht so fit, hab es jetzt auch nicht hinbekommen, die alno dateien zu öffnen:'(
    Ich ahte ich zeichne einfach mal einen genauen Plan und schreibe alle Maße deutlich dazu, fotografiere das und lade es hoch, ist das ok?

    Ja, aber jetzt warten vier müde Zwerge auf ihr Gute-Nacht*kiss*
    und da qwir noch Besuch haben werde ich erst morgen weitermachen...

    Trotzdemm, schon mal viiiiiielen Dank für deine Mühe, Kerstin!!!!!1*kiss*
     
  16. kugelfisch

    kugelfisch Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    94
    AW: Großfamilienküche

    So, nachdem mein Bruder mir geholfen hat, hab ich jetzt doch den Alno-Planer zum laufen gekriegt und wir haben mal was geplant...
     
  17. kugelfisch

    kugelfisch Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    94
    AW: Großfamilienküche

    Mist jetzt hatte ich die Bilder nicht dabei...
    also nochmal...
     

    Anhänge:

  18. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Großfamilienküche

    Und jetzt noch der Alnogrundriss (Planungsansicht, zur Not mit Paint per Bildschirmfoto oder Snipping Tool (ab Win Viasta) und die Lisa.pos Datei, dann haben wir alles zusammen ;-)
    Im Grundriss kann man am besten die Abstände sehen, manchmal sehen z.B 60 cm genug aus, sind es aber meist nicht.
    Die Idee an sich finde ich aber schon mal gut.
     
  19. kugelfisch

    kugelfisch Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    94
    AW: Großfamilienküche

    Gefunden, jetzt müssten es die richtigen Dateien sein, oder?
    Jetzt suche ich noch den Grundriss...
     

    Anhänge:

    • Lisa.POS
      Dateigröße:
      12,4 KB
      Aufrufe:
      50
    • Lisa.KPL
      Dateigröße:
      3,9 KB
      Aufrufe:
      42
  20. kugelfisch

    kugelfisch Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    94
    AW: Großfamilienküche

    Kann man die Datei oben jetzt öffnen?
    Wäre ja sinnvoll wegen dem Grundriss... anders krieg ich den irgendwie nicht hier rein...sorry...

    Gut, jetzt einige Anmerkungen dazu:
    Neben der Türe ist das offene Regal, dann ein Schrank für Geschirr, das am Eßtisch benötigt wird, dachte ich, dann die erhöhte spülmaschine, daneben ein SbS Kühlschrank, daneben der Hochschrank in den die Saftboxen integriert werden solen, da sollen auch Gläser und Becher rein, die vielen Hochschränke rechts davon hätte ich gerne als einen großen Schiebetürenschrank, quasi als Speis-Ersatz. Ich hab es jetzt nicht geschafft das in dem Planer richtig einzuzeichnen, aber an dieser Stelle springt die Mauer 20,5 cm nach hinten, der Schiebetürenschrank wäre also 80 tief und trotzdem vorne auf einer Höhe mit den anderen schränken. Von hinten könnte man sogar die momentan vorhandene Türe (Hab das mit Glasbausteinen ersetzt, hab ich auch in dem Planer nicht anders hinbekomen )stehen lassen, so könnte ich vom Gang aus hinten an den Speisschrank ran, twa um nach dem Einkaufen Vorräte nachzufüllen oder den Plastikmüll auszuleeren.
    Blöd finde ich momentan die Ecke, die ja ganz schlecht nutzbar ist, eigentlich nur um Dinge aufzubewahren die man ganz selten braucht, den Wecktopf zum Beispiel...oder gibt es da eine bessere Ecklösung? Muss ich sie töten?;-)

    Dannum die Ecke stehen zwei Hochschrämke in die ich evtl so eine Abstellnische einplanen würde, auch in den dritten Hochschrank, der soll auch einen kleinen Einbaukühlschrank bekommen, einfach für die Dinge, die ich beim Kochen regelmäßig brauche, weil der Weg Herd- Kühlschrank doch sehr weit ist. Ich denke aber dass der Kühlschrank einfach in Eßtischnähe stehen sollte.
    Was haltet ihr von der Idee eines extra "Kochkühlschrankes"? Ist das sinnvoll?
    Ja, dann die Türe zum Nebenraum, das ist ein offener Durchgang, hab ich auchim Planer nicht gefunden, deshalb wieder die Glasbausteine, sorry...
    Ja dann Hochschrämke mit Backofen und Dampfgarer, auch wieder mit der Option Abstellnische, da bin ich mir noch nicht ganz sicher... Die Mikrowellen gehören da logischerweise nicht hin, hab ich auch nicht anders hinbekommen... naja, ich lerne es sicher noch;-)
    Dann zur Insel:
    rechts vom Herd noch ein 40er Schrank, linkd vom Herd ein Sitz- und Schnibbelplatz, dann ums Eck die Spüle (evtl ohne Abtropffläche, hab ich nur nicht gefunden) hinter der Spüle, wo jetzt das Loch in der AP ist dachte ich an so Biomüll der in die AP eingelassen ist, zwei davon, weil wir Kompost und Hühnerfutter trennen;-)
    Ja, dann noch ein Unterschrank, dann ein Sitzplatz, auf der anderen Seite ein normaler Untershrank, auch für Geschirr, weil so nahe an der spülmaschine und der Schrank daneben vielleicht wieder mit schiebetüre? Oder kleiner und eine tote Ecke? Was ist sinnvoller? *grübel*
    Ja... soweit meine Planung im moment, jetzt bin ich gespannt was ihr dazu meint.

    Und danke für eure Geduld mit mir:-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Großfamilienküchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 30. Jan. 2011

Diese Seite empfehlen