grosses Lob an Lechner

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Tinolino, 8. Juli 2008.

  1. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin

    hallo

    habe einem Kunden eine Massiv-Kernbuche-Einbauküche von der Firma Göhring verkauft, da er keine Granitplatte wollte, also mit der Abaro von Lechner. Leider war die Platte nicht ganz so gut gemacht wie erwartet und empfohlen, Lechner kann allerdings nicht wirklich was dafür. Massivholzarbeitsplatten haben ja immer Entspannungsstücke, die nicht vollmassiv sind (siehe Foto am ende). Normaler Weise sind diese Stücke nicht sichtbar entweder hinten oder mitten in der platte. so dass man sie nicht sehen kann. Leider wars bei diesem Kunden anders :( ich mich als VKB an Lechner gewandt, mir das erklären lassen und nach einer Lösung gesucht, da es eig. kein Reklamationsgrund ist. Lechner bot an, die Platte kostenlos auszutauschen. dieses kam aber gar nicht zum tragen, da der kunde, nachdem ich ihm erklärte warum das so sei, meinte, okay dann muss es so sein. ich aber nochmal Lechner angerufen, mit meinem LieblingsMA da gesprochen, und der schickt nun jährlich kostenlos neues Pflegeöl an den Kunden. FÜR DIE NÄCHSTEN 5 Jahre :-) Der Kunde weiss es nur noch nicht :-)



    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Grüsse Tino
     
  2. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: grosses Lob an Lechner

    Hallo,

    vielleicht haben die Leut' bei Lechener es endlich geschnallt , dass DEIN Endkunde denen (und Dir) letztendlich den Gehalt zahlt. ;D Warum sollte er (der Endkunde) dann auch nicht ein bisschen 'gehätschelt' werden.;-)

    Es wäre schön, wenn sich diese Erkenntnis weiter 'rumnsprechen' würde.

    Gruß Kuhea
     
  3. Escalada

    Escalada Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2008
    Beiträge:
    32
    AW: grosses Lob an Lechner

    @Tinolino

    Naja das war ja ein Super-Deal. Der Kunden bekommt KEINE neue Platte sondern 5 Flaschen Öl für die Pflege!?

    Warum hat Lechner denn da ein Lob verdient?

    Gruß

    Escalada
     
  4. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: grosses Lob an Lechner

    Hi,
    kann mir mal jemand diese "Lechnerschen Entspannungstücke" etwas genauer erklären?
    Sonst nehme ich einfach an, es handelt sich um eine angeschnittene Keilzinkung.
    Grüße,
    Jens
     
  5. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: grosses Lob an Lechner

    Austausch wurde dem Kunden doch angeboten. wollte er nicht, er wollte nur eine Erklärung haben. Den Austausch hat er abgelehnt. also finde ich das mit dem Öl schon nett von Lechner, da es kein Reklamationsgrund ist.

    Entspannungsstücke: also da Massivholzarbeitsplatten ja mit den Schränken verbunden wird, aber holz nunmal dauerhaft arbeitet, entsteht in der Platte Spannung, diese wird durch die Entspannungsstücke auf ein Minimum reduziert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
grosses Problem der Beleuchtung in geplanter Küche Küchen-Ambiente 12. Aug. 2013
Lechner APL "glänzt" Teilaspekte zur Küchenplanung 5. Apr. 2016
Lechner compact massiv eiche - Haltbarkeit Teilaspekte zur Küchenplanung 1. Apr. 2016
Wieviel kosten die Lechner-Arbeitsplatten? Küchenmöbel 8. Nov. 2015
Schichtstoffarbeitsplatte von Lechner 16mm Küchenmöbel 23. Okt. 2015
Flecken bzw. Reinigung CS Arbeitsplatte Lechner Mängel und Lösungen 23. Mai 2014
Lechner-Alternative Küchenmöbel 30. März 2013
Lechner APL Okite bianco gesucht Teilaspekte zur Küchenplanung 19. Feb. 2013

Diese Seite empfehlen