Großer Raum, neue Küche

gukla

Mitglied
Beiträge
3
Hallo liebe Küchenjunkies :-)

momentan haben wir eine 30 Jahre alte Bulthaup -Küche, aber so langsam soll es mal eine neue geben.
Der Raum der Küche soll fast komplett renoviert werden:
-es werden neue Fenster an die Position der vorhandenen eingebaut, die Rahmen werden innen dann weiß.
- die Tür zum Flur soll anders werden, damit die Küchentür nicht mehr so nah an der Gäste-WC-Tür steht. Ideen wären momentan eine zweiteilige Schiebetür im Sturz oder vor dem Sturz, das ganze komplett offen zu lassen oder so in der Art zu lassen wie es jetzt ist, aber die Tür an der anderen Seite zu öffnen. Vielleicht ergibt sich ja im Rahmen der Küchenplanung eine passende Idee dazu :-).
- Der Fliesenspiegel kommt weg und es kann dann entsprechend passend zur Küche wieder etwas montiert werden.
- einzig der Fußboden muss so bleiben wie er ist, daher hänge ich davon auch ein Bild mit an.
- die Außentür in der Küche wird eigentlich von uns hauptsächlich als Eingangstür benutzt (außer für Gäste)

Was kann man aus diesem Raum schönes machen?


weitere Angaben zur Checkliste (in chronologischer Reihenfolge):
- Fenster: die beiden kleinen Fenster werden nicht zum öffnen sein, sondern nur als Lichteinlass
- Kühlschrank und Gefrierschrank sind momentan übereinander
- Küchenstil: wir waren schonmal im Einrichtungshaus, dort gefielen uns "moderne Kassetten" - also eher moderner Landhaus, in Vanille oder, für Vorschläge sind wir offen!
- es besteht der Wunsch nach einem Küchenblock, dadrauf aber der Praktikabilität wegen kein Herd und keine Spüle, sondern nur zum Arbeiten. Daran anschließend wäre dann ein Tisch im Material der Arbeitsplatte vielleicht angedacht
- momentan haben wir einen Einbau für das Tragen von Flaschen (2 Träger a 6 Flaschen) Getränkekisten stehen im Keller und die losen Flaschen sollen damit hochgetragen werden - also der Auszug soll gar nicht die ganze Kiste aufnehmen
- das angegeben Budget wäre ohne die vorhandenen und weiter zu nutzenden Geräte


Die Bilder zeigen die jetzige Küche ;-)

Vielen Dank für Ideen und Hilfe!!!


Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175 beide
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 2x 174cm und einmal bodentief
Fensterhöhe (in cm): 2x 60cm und einmal bodentief
Raumhöhe in cm: 250cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 88 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 93cm
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
alle Mahlzeiten, täglich, Hauptessplatz (nur mit Gästen außerhalb der Küche)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92/93
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Toaster, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, 1x täglich warm
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Stauraum, alles unpraktisch

neue Küche: praktisch, viel Stauraum, viel Arbeitsfläche

Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Miele-Ceranfeld ist vorhanden und soll bleiben, Spüle ist vorhanden und soll bleiben, Kühlschrank/Gefrierschránk/Backofen können evtl. auch bleiben
Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
:welcome:

ähm, wie ist das mit dem Budget bei dieser Küche zu verstehen? Das ist ja ne ganze Menge Küche, die in den Raum passt, und was Du auch haben möchtest.
 

gukla

Mitglied
Beiträge
3
Das Budget ist ohne Elektrogeräte geplant, da die vorhandenen Geräte weiterverwendet werden sollen. Viele Grüße
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
... ja, das ist mir bewusst - ist aber nicht üppig, da muss man schon clever planen und einen eher günstigen Hersteller wählen, damit das hinkommt.
 

woja

Mitglied
Beiträge
3
Hallo, ich bin die Tochter zu gukla, und stehe etwas beratend zur Seite ;-) (auch was die Technik hier mit Bilder einstellen und Co angeht ;-) )

Also Budget für die Möbel vielleicht auch eher so Richtung 7500, aber auf keinen Fall 10.000 der restumbau steht ja auch noch an. Tisch wäre extra.

Die Küche muss auch auf keinen Fall wieder so komplett vollgestellt sein wie jetzt, wenn die planuntere linke Ecke "frei" bleibt oder da der Tisch hinkommt wäre das ok.
Momentan gibt es zwar ein paar Schubladen, aber auch viele normale Drehtüren, so dass man stellenweise einfach schwer an die Sachen dran kommt.
Im Wohnzimmer gibt es einen großen Wohnzimmerschrank, da sind auch noch Geschirr und Besteck für die große Tafel drin - in der Küche ist also nur das "Alltagszeug" unterzubringen.

Meine Idee wäre jetzt, quasi zwei Zeilen zu bauen, also planoben komplett Küchenmöbel und da wo nun der Backofen ist um 90 Grad zu drehen und von da abgehend eine Halbinsel in den Raum zu stellen (ich bin mit dem iPad unterwegs, mit dem alno Planer muss ich mich noch befassen..., daher noch keine Planung von mir).

Momentan brauchen wir einfach Input, weil ich glaube, dass der Raum viele Möglichkeiten bietet, diese muss man aber auch erstmal finden :-) :-)
 

Mela

Premium
Beiträge
7.706
Hallo Woja,
warum soll ein Essplatz für 4 Personen in die Küche? Im Eröffnungsthread stehen 2 Personen.

Bei der von dir angedachten Halbinsel stellt sich das Problem der Abluftführung, eine Dunstabzugshaube hängt mitten im Raum oder es müsste ein Deckenhaube sein, und die sprengt das Budget.
 

woja

Mitglied
Beiträge
3
Wenn ich und meine Schwester kommen essen wir in der Küche ;-) . Wenn "anderer" Besuch kommt wird im wohn-/Esszimmer gegessen :-)

Wie gesagt auf dem Block oder der Insel soll gar nicht zwangsläufig der Herd oder die Spüle sein, "nur" zum arbeiten wäre der Block auch schön
 
Beiträge
1.698
Mit Kassettenfront wird es bei dem Budget aber nichts, auch nicht wenn ihr es erhöht.

Ansonsten würde ich den Herd auch an der Wand lassen, Inselhauben sind viel zu teuer fürs Budget und der Raum erfordert es nicht. Die angedachte reine Arbeitsinsel wird vernünftig sein.

Wenn der Fußboden so bleiben soll, habt ihr noch einzelne Fliesen übrig eingelagert wenn die Tür versetzt wird?

Der Raum ist schon sehr voll, wo sollen die Sachen bleiben wenn es weniger Schrankfläche gibt?
 

woja

Mitglied
Beiträge
3
Ja, Fliesen sind noch da :-)

Es muss auch dringend aussortiert werden ;-) aber wie das so ist - es steht halt auf der Arbeitsfläche und da bleibt es dann :smoke:
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Ich würde das L behalten und einen 100er US im Raum mit überstehender AP für 4 Personen stellen. Den 100er US dann im 5er Raster, damit der Tisch nicht zu hoch wird, ca 82cm.

Bei meinem Vorschlag müsste man das DAH Loch neu bohren, denn im Moment ist etwas wenig Abstand zwischen Kochfeld und Spüle. Diese Zeile habe ich vorgezogen, damit die AP tiefer wird. Das ist sehr angenehm, wenn man hinten abstellen kann und vorne schneiden.

Die 4 HS sind ca 150cm hoch, 1 x Gefrier, 1 x BO + Mikro, 1 x Vorräte, 1 x Kühlen. Im Bild ist die Darstellung der Mikro falsch, sie sollte hinter einer Lifttür sein.

Rechts neben der Spüle ist ein MUPL , mit Müll oben und hohen Flaschen unten, damit man sich nicht mehr wegen den Abfällen bücken muss. Der GSP ist links der Spüle.

Großer Raum, neue Küche - 361283 - 21. Dez 2015 - 01:29

Großer Raum, neue Küche - 361283 - 21. Dez 2015 - 01:29 Großer Raum, neue Küche - 361283 - 21. Dez 2015 - 01:29
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Küchenzugang weiter nach Planunten verlegen wäre kein Fehler.

Die Küche sollte Alterstauglich werden, finde ich. Von daher würde ich die Heissgeräte auf idealhöhe nebeneinander einbauen und mit einem hochgebautem GSP planen.

Den dazu müsste man allerdings die Position von Kochfeld und Spüle tauschen; dann kann der GSP neben das grosse Fenster planunten. Ein weitere Vorteil wäre, dass man dann die Funktionszeile in übertiefe bauen könnte - 70-75cm.

Eine andere Variante mit hochgebautem GSP wäre, dass man zwischen der Zeile planoben zu der Planrechts eine Lücke lässt; dann kann der hochgebaute GSP als erster Schrank planrechts/oben stehen - allerdings hat man dann ein Problem mit übertiefer APL wegen der Fensterlaibung - ausser man stört sich nicht daran, dass der Unterschrankkorpus etwas ins Fenster reinsteht. Der Komfort einer übertiefen Funktionszeile wäre es mir wert.

Zum altertauglichen passt die Sitzinsel sehr gut, wie ich finde, die leicht erhöhten Stühle sind gerade für ältere Menschen ideal, man muss sich nicht von einem Stuhl hochstemmen, sondern rutscht nur vom Sitz runter und steht. Es gibt wunderbare höhenverstellbare bequeme Stühle für Sitzplätze in APL-höhe. Mit oder ohne Drehfunktion. Ich finde mit Drehfuntkion ideal.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.706
Ich habe auch fertig!

Meine Tochter hatte auch so Fenster in Höhe von 170. Deswegen habe ich auf die HS an dieser Seite verzichtet und sie planrechts unten geplant. Da moderne DA einen Durchmesser von mindestens 15 cm benötigen habe ich das Kochfeld zwischen die zwei Fenster gesetzt. Wie bereits geschrieben ist eine Landhausküche im Budget nicht drin. Oder ihr schaut einmal
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Allerdings nur 5er Raster und das finde ich für eure Körpergröße zu niedrig.
Deswegen noch Hausaufgaben:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Nun zur Planung, beginnend planrechts unten:
Belnde
Kühlschrank mit Gefrierschrank - vorhandene Geräte
BO mit Mikrowelle, vorhanden - auf Einbauhöhe achten
hochgesetzte GSM - kann der Alno nicht, deswegen ist bei diesem Schrank Fantasie gefragt - Front für Austauschgerät direkt mitkaufen
45er Drehtür für Backbleche, Bretter etc, in der Tür Aufhänger für Geschirrtücher
60er Spülenschrank 3-3, Spülbecken vorhanden
90er MUPL , Biomüll links wegen Abtropfe, oben alle Mülleimer unten Platz für Höheres
tote Ecke

planoben, ab toter Ecke:
90er Auszug 1-1-2-2
40er Auszug 1-1-2-2 für die typischen Kochhelfer
100er Auszug mit Kochfeld, so dass es mittig zwischen den Fenstern sitzt
100er Auszug 1-1-2-2
100er Auszug 1-1-2-2
breite Blende

in der Mitte des Raumes:
2x 80er Auszug 30 cm überstehnde AP, Tisch, wenn ihr zu zweit seid, untergeschoben und 2 Stühle an der Wand.
Was ist mit dem vorhandenen Buffet?
An der Insel können wir noch feilen.

Die Küchentür habe ich nicht verändert, allerdings den Anschlag der Balkontür geändert, da sie von euch als Haupteingang benutzt wird und ihr nicht immer nur in die Küche wollt.
 

Anhänge

gukla

Mitglied
Beiträge
3
Ich habe auch fertig!

Meine Tochter hatte auch so Fenster in Höhe von 170. Deswegen habe ich auf die HS an dieser Seite verzichtet und sie planrechts unten geplant. Da moderne DA einen Durchmesser von mindestens 15 cm benötigen habe ich das Kochfeld zwischen die zwei Fenster gesetzt. Wie bereits geschrieben ist eine Landhausküche im Budget nicht drin. Oder ihr schaut einmal
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Allerdings nur 5er Raster und das finde ich für eure Körpergröße zu niedrig.
Deswegen noch Hausaufgaben:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Nun zur Planung, beginnend planrechts unten:
Belnde
Kühlschrank mit Gefrierschrank - vorhandene Geräte
BO mit Mikrowelle, vorhanden - auf Einbauhöhe achten
hochgesetzte GSM - kann der Alno nicht, deswegen ist bei diesem Schrank Fantasie gefragt - Front für Austauschgerät direkt mitkaufen
45er Drehtür für Backbleche, Bretter etc, in der Tür Aufhänger für Geschirrtücher
60er Spülenschrank 3-3, Spülbecken vorhanden
90er MUPL , Biomüll links wegen Abtropfe, oben alle Mülleimer unten Platz für Höheres
tote Ecke

planoben, ab toter Ecke:
90er Auszug 1-1-2-2
40er Auszug 1-1-2-2 für die typischen Kochhelfer
100er Auszug mit Kochfeld, so dass es mittig zwischen den Fenstern sitzt
100er Auszug 1-1-2-2
100er Auszug 1-1-2-2
breite Blende

in der Mitte des Raumes:
2x 80er Auszug 30 cm überstehnde AP, Tisch, wenn ihr zu zweit seid, untergeschoben und 2 Stühle an der Wand.
Was ist mit dem vorhandenen Buffet?
An der Insel können wir noch feilen.

Die Küchentür habe ich nicht verändert, allerdings den Anschlag der Balkontür geändert, da sie von euch als Haupteingang benutzt wird und ihr nicht immer nur in die Küche wollt.
Vielen Dank für die guten Vorschläge! Werden alles genau ansehen und überlegen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
@gukla, was soll uns dein Beitrag von heute, 17:30 sagen (nr. 17) ?

Melas Plan ist toll, aufgrund des vielen Stauraums im L kann man vielleicht auf den Mittelblock mit zusätzlichem Stauraum verzichten und nur einen Tisch setzen. Das käme auch dem Budget zugute.
 

Ähnliche Beiträge