GROSSE

Dieses Thema im Forum "Off Topic Board" wurde erstellt von Tinolino, 1. Okt. 2008.

  1. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin

    hallöle ihr LESER und Profis,

    stelle in letzter Zeit massiv fest, es wird generell gegen "grössere" gewettert, nicht nur im Küchenbereich. Gibt es Erfahrungen die nicht nur auf Hackerei basieren??? Ist nicht nur hier im Forum so, sondern auch in anderen. Ich arbeite für einen Grossen und kann nicht sagen, dass meine Kunden unzufrieden sind. Gibt sicher Ausnahmen, aber die hat jeder Händler. Finde es nur schade das grundlos gewettet wird.

    Gruss Tino
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: GROSSE

    Warum OffTopic?
     
  3. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: GROSSE

    weils nich nur bei KÜCHEN ist.

    aber defintiv OFFTOPIC IST "ICH MUSS IS BETT - Gute Nacht"
     
  4. peerless

    peerless Spezialistin Spezialist

    Seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    522
    Ort:
    im schönsten Land der Welt *Ostfriesland* ;-)
    AW: GROSSE


    Hier wird gewettet? Mon dieu *w00t*
     
  5. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: GROSSE

    sorry frau rechtschreiblehrerin :-) ich meine WETTERN :'(

    aber ich finde schade, dass sich trotzdem niemand äussert. weder Spezies, noch eventuelle Kunden oder Nicht-Kunden.
     
  6. daniela_k

    daniela_k Gast

    AW: GROSSE

    Es ist eben so, dass man glaube ich besser beraten und aufgeklärt wird, wenn man zu einem kleinen geht. Bei Großen ist alles undurchsichtig. Preispolitik Stichwort rießige Rabatte bis zu 60% und Mondpreisen, Hersteller bleibt im Umklaren siehe mein Thread zur Küchenquelle, Plana ist das genauso, die sprechen nur von Planaküchen.
    Beim XXXLutz bekommt man nicht mal eine Ansicht mit. Das einzig greifbare Angebot, das ich bekommen habe, war bei einem Kleinen. Bei Großen Angebot sowieso nicht, da hab ich teilweise nicht mal eine Ansicht der Planung mitbekommen. Bei XXXLutz hat der auch nur Mist geplant und ich durfte alles selbst machen, damit es überhaupt halbwegs vernünftig wurde. Der wollte mir lauter teuere Schränke Rondell usw. verkaufen und als ich Bedenken vorbrachte hatte ich natürlich recht und es sei sowieso die bessere Lösung. Das war nur ein Beispiel von vielen, da ich mittlerweile viele durchhab und bis auf den Quelleverkäufer, der mir aber auch letzten Endes bei der Front Mist erzählt hat, nur schlechte Erfahrungen gemacht. Das war aber sonst auch der einzige bis auf den Kleinen, der eine ordentliche zu mir passende Planung gemacht hat.

    Fazit:
    1. XXXlutz: sauteuer, miserable Planung, nicht mal ein Getränk angeboten bekommen, aufdringlich, keine Pläne und Ansichten bekommen; Note 6
    2. Domäne: etwas bessere Planung, ansonsten ebenso;Note 5-
    3.Küchenquelle: freundlicher Berater, Ansichten mitbekommen, kein Getränk angeboten bekommen, Keine Infos zur Häckerproduktlinie, Mist erzählt bei Front, ordentliche Planung und Preis; Note 2-
    4. Plana: aufdringliche Beraterin, gleiche Küche geplant wie bei der Quelle, erheblich teurer, Getränk bekommen, Ansicht ebenfalls erhalten; 4
    5. Küchenstudio Küchenetage: Plan und Angebot erhalten, superfreundliche Beratung, Getränk erhalten,leider verkauft er meist Schüller, daher kann ich Wunschfront anthrazit-metallic nicht erhalten, lediglich anthrazit lackiert,was ein bißchen langweilig ist gegenüber der metallicFront;Preis ok Note 1
    6. Höffner: Mit Lutz schlechtester Planer, unfreundlich, ging nicht mal auf meine Wünsche ein, kein Getränk erhalten, Ebenfalls Schweineteuer, auch keine Pläne und Ansichten erhalten. Note 6

    Somit ist das kleine Studio eigentlich führend, lediglich Quelle verbleibt wegen der Front und der ordentlichen Beratung und Planung in der näheren Auswahl. Preis war denke ich auch ok. Leider halt keine Infos zur Produktlinie, so dass der Preis nicht so gut einzuschätzen ist.

    5x gross, davon einmal ordentlich 1x klein das eigentlich super
    Was wunderts da, dass gerade hier im Netz, wo wohl sowieso mehr Leute sind, die nach Infos suchen, gewettert wird?

    Lieben Gruß
    Daniela
     
  7. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: GROSSE

    danke daniela, endlich eine aussagekräftige Beurteilung. weiter so
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: GROSSE

    Hallo Tino,

    aussagekräftig schon, aber wieso auf einmal in deinem Sinne?
    Da schneiden die Grossen wohl eher überproportional mies ab.

    Du musst grundsätzlich mal damit aufhören jedes Statement, dass negativ in Richtung der Grossen geht, persönlich zu nehmen. Wir diskutieren hier weil es vor ein paar Tagen darum ging, ob die Baumärkte teurer sind als die kleinen Spezialisten.

    Dass das so ist, willst du doch nicht wirklich abstreiten oder?
    Berufsbedingt werde ich aufgrund der nur noch wenigen Kleinen dieser Branche oft gezwungen Baumärkte aufsuchen zu müssen. Glaubst du ich könne keine Preisvergleiche anstellen?

    Patex Powertape 50m
    Hagebau: 8,80
    Edeka: 5,00

    Stuhlwinkel 2x2cm
    Hagebau: 0,55
    Eisen-Karl: 0,25

    Rolle Fliesstapete für MK-Koje
    Obi: 15,95 *crazy*
    Kleiner Maler: 8,95

    60m² Spanplatte und Kieferholz für Bodenbelag
    OBI: 1100,- *stocksauer*
    Holzhandel vor Ort: 550,-

    Das nur einige Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit, die ich mal so eben zusammenstellen konnte. Wenn du Zweifel haben solltest, fahr selbst mal hin.
    Ich hätte durchaus innerhalb von zwei Wochen rund 700,- mehr Geld ausgeben können, als ich tatsächlich ausgegeben habe. Das macht mich im nachhinein noch sauerer, weil mir in den Betonburgen keiner der dort Angestellten meine Fragen zu den Produkten befriedigend beantworten konnte. :knuppel:
     
  9. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: GROSSE

    hallo Michael, ich bestreite generell keine Erfahrungen. ich hinterfrage die aber gern. aus dem Baumarktbereich kann ich keine Vergleiche anstellen, da ich diese bisher nicht in anspruch nehmen konnte, oder wollte, oder musste. aber im Möbelbereich kenn ich mich glaub ich bissle aus, aber ich nehme auch keine Kritik persönlich, selbst wenn wer sagt TINO BEI DEINEM UNTERNEHMEN WAR ICH UNZUFRIEDEN, weil das einzelne Meinungen mit einzelnen Planern sind. aber ich höre schon gern Kritiken, egal ob positiv als auch negativ. weil die können mir als EINZEL-TINO nur helfen. Ich find es nur "alle-über-einen-kamm" wenn gesagt wird ALLE SIND SO. ihr könnt gern KPO fragen, der fühlte sich bei mir sehr wohl (wobei ich denke, ihr denkt, er sei ein Fake), wenn ihrs allerdings nur am Preis ausmacht, und der Preis bei den kleinen so GÜNSTIGER sei, dann wundert es mich doch, wenn es die GROSSEN NOCH GIBT, und diese immer grösser werden. ich nehme mir das Recht heraus, behaupten zu können, dass ich weder Kunden verschweige, was sie kaufen, als auch was aufdränge, was von den Grossen "immer" behauptet wird.
    deswgen MEINE FRAGE
     
  10. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: GROSSE

    Sorry, aber das habe ich dann wohl fehlinterpretiert.

    Es bestreitet doch niemand, dass es seriöse, ehrliche und gute Mitarbeiter bei den Grossen gibt. Im Grunde ist es doch reine Mathematik:

    80% der Küchen werden bei den Grossen gekauft.
    20% gehen wiederum zufrieden aus dem Geschäft.

    Die unzufriedenen 80% der anderen 80% machen einen Gesamtanteil von 64% an unzufriedenen Kunden aus. Die sind halt in der Mehrheit und haben das Recht darüber zu sprechen.

    Wenn sich das Verhältnis mal umkehrt, spricht keiner mehr über die Grossen. Aber das wäre dir sicher auch nicht recht.

    Die Umsatzverhältnisse sind übrigens nur geschätzt. Die wirklichen sind mir nicht bekannt. Ich wollte es nur mal plausibilisieren (tolles Wort *2daumenhoch*)
     
  11. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: GROSSE

    Hallo,

    es gibt sicherlich auch kleine Händler, die mal einen schlechten Tag erwischen oder der angestellte Verkäufer lieber Zeitungen verteilen sollte als Küchen zu verkaufen, man kann das sicherlich nicht alles über einen Kamm scheren (Stichwort: Das Buch, dass hier nicht mehr genannt wird ;D)

    Aber grundsätzlich werden die Großen in der Branche genau so eingeschätzt, wie sie hier beschrieben wurden.... das mag auch viel mit Vorurteilen zusammen hängen. Irgendwo greift die Verallgemeinerung immer irgendwo, ansonsten müßten wir hier im Forum jeden aktiven Küchenverkäufer einzeln bewerten... so eine Art "Weltrangliste" wie beim Tennis ;D;D für Verkäufer....

    aber das sprengt wohl den Rahmen....

    mfg

    Racer
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: GROSSE

    Hallo Racer,

    Weltrangliste finde ich gut.;D

    Zum Thema "Vorurteile" habe ich allerdings erst kürzlich das Statement und die Forschungsergebnisse eines Psychologie-Professors gehört, deren Resultat war, dass sie meistens zutreffend sind. *w00t*

    Insofern:
    Falls hier jemand Vorurteile haben sollte, möge er sich keine Sorgen machen. Sie stimmen. ;-)
     
  13. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: GROSSE

    Hallo zusammen,( dauert jetzt länger )
    Grosse - Kleine - Studio - Fachmarkt - Vollsortimenter
    Ich sehe die Problematik woanders, wir haben insgesamt zuviel Verkaufsfläche für Küchen. Dagegen zuwenig -Küchenfachberater- und damit meine ich auch den Fachberater- der in der Materie Küche geschult wurde - und dies bei anerkannten Schulungsmaßnahmen wie z.B. MöFa Köln oder AMK, bei Herstellern oder anderen anerkannten Institutionen, aber auch der Studio-Familienbetriebsinhaber der sich immer wieder auf Neuheiten einstellt und weiterbildet gehört zu den Fachberatern.
    Ein Schritt nach vorne ist, dass es mittlerweile den Ausbildungsweg Kaufmann im EH Fachrichtung Einbauküchen gibt.
    Wenn ich z.B. Höffner in München sehe mit 50 Verkäufern in der Küchenabteilung sind mehr als die hälfte keine Fachberater. Es kann nicht sein wenn ich eine Abteilung mit soviel Personal ,wo die Leute aus den verschiedenen Branchen kommen -sehr viel vom Arbeitsamt(erstmal aus der Statistik raus) und dann in Schnellkursen Küchenverkaufen sollen ein Schild mit “Küchenfachberater” auf Ihrem Schreibtisch stehen haben.
    Dies soll nur ein Beispiel sein und nicht gegen Höffner gehen aber so ist es leider in der Branche üblich.
    Diese Personalien können nicht kompetent beraten da Sie im Grunde auch keine Chance haben dies wirklich zu tun. Viele Unternehmen schicken ungern Berater zu Schulungen in die Werke.( Angst vor Abwerbungen oder die Leute könnten erfahren dass es woanders evtl. besser ist oder der Berater verkauft nur noch das Produkt)
    Daraus entstehen natürlich Situationen wo die Kunden unzufrieden sind wenn Sie mal an so eine Personalie geraten sind, machen somit Negativwerbung.
    So passiert - je größer das Unternehmen mit Filialen je mehr weniger gute Berater um so größer die Negativwerbung.
    Natürlich gibt es überall auch den guten Berater wo die Kunden sich bei der GL mit Briefen bedanken und auch Weiterempfehlen.
    Ganz krass sind dann Leute die tatsächlich bei Neff eine Tiefenkürzung für eine Spülmaschine angefragt haben. Hier hört der Spaß auf.
    Und es wird fleißig weiter eröffnet, Höffner - Porta - KA- Küchentreff etc. haben noch viel vor.
    Wenn die Unternehmen und die Verbände sich grün wären würde man in Zusammenarbeit ein Konzept entwickeln um den Beruf des Küchenfachberaters einen höheren Stellenwert zu bescheinigen. Einheitliche Schulungen - Prüfungen vor den IHKs- anerkannte Abschlüsse. Möglichkeiten zur Weiterbildung.
    Es kann nicht sein das ein Mitarbeiter nicht zur MOW kann oder nur mit dem Vermerk eigene Anreise und ein Tag Urlaub.

    Schönen Abend noch
     
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: GROSSE

    Hallo Paul,

    Und um das noch abzurunden:
    Es ist kein branchenspezifisches Problem. Das setzt sich auch in anderen Bereichen fort.
     
  15. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: GROSSE

    hi Paulsofa, also ersteinmal danke für deinen ausführlichen Post. ich kann dir betreffend der Ausbildunsqualität bei neueröffneten "Grossen" nur zustimmen. das kommt meist durch günstige eigenwerbung, die als Stellenausschreibung und "HALLO WIR HABEN ZIG ARBEITSLOSE EINGESTELLT" ausgelegt werden. War bei uns damals, als auch vor kurzen in Potsdam und München auch so. von den Verkäufern überleben die wenigstens die ersten 6 Monate, aber zu 90% durch selbstselektion. wir waren in der Anfangszeit 45 Mitarbeiter, 15 Helfer aus dem Stammhaus und 4 "Grünen" (sog. Aufpasser/Hilfestellungsgeber) allein in den ersten 4 Wochen haben 10 der eigentlichen Mitarbeiter die Segel gestrichen. bis wir zuletzt nur noch 16 Mann waren INSGESAMT. und grad diesen Sommer wars besonders schwierig. 10 h keine Seltenheit, und das an 6 Tagen die Woche. aber wir meckern ja nicht wir Küchenverkäufer, gell? wir lieben ja den Job.

    zu Höffner München: 50 sind es schon eine ganze Weile nicht mehr paul :-) genau wie wie bei uns, wobei da einige gegangen wurden, was bei uns nicht nötig war. vielleicht war einer der mit der Geschirrspülertiefenkürzung dabei, ich weiss nur das dort einer einen Geschirrspüler unters Fenster plante, und da die Brüstung nur 78 war, dachte er mit einer Sockelkürzung seis getan ;D

    das mit der einheitlichen Ausbildung wird es nicht geben, da sich weder die Verbände noch die Unternehmen einig sein werden. Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung zum Küchenplaner (für mich mehr ein Auffrischungskurs) bei der BSI, war Voraussetzung für Krieger und ist es auch bei Porta. Ist aber mehr eine Einführung in die Firmenpolitik und ins Computersystem. die Ausbildung ist aber weder IHK-Zertifiziert, und ich weiss nichtmal mehr wo die Abschlussunterlagen sind ;D

    zu den, sich bei der GL bedankenden Kunden muss ich allerdings aus Erfahrung sagen, das muss gar nicht sein. wenn ein Kunde sich nach der Auslieferung nicht mehr meldet, ist alles in Ordnung. Und ich glaube auch dass in Foren meist mehr über negative sachen berichtet wird, als über positives. Also ich freue mich immer, wenn ich in den Rechner schau und einen Kaufvertrag aussortieren kann, weil dieser erledigt und schon inaktiv gesetzt ist :-)
     
  16. franky26

    franky26 Mitglied

    Seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    146
    AW: GROSSE

    Hier bei uns in Österreich gibt es auch einige "Grosse" wie zB. eben auch xxxL, kika/Leiner Gruppe, Möbel Ludwig und Ihre Diskontshops.
    Nebenbei gibts noch einige DAN-Franchise Geschäfte, kleine Küchenfirmen usw.

    Unsere Küche habe ich in allen grossen Geschäften planen lassen, bzw. es versucht,
    am miesesten hat da xxxL bei mir abgeschnitten. Der Verkäufer setzte sich nicht mal an seinen Tisch
    er meinte lediglich das bei einer DAN!!! wir locker mit 4500,- auskommen würden.... Gespräch beendet. *crazy*
    Das kann nur ein Schuß in den Ofen gewesen sein, oder er wollte einfach keine Küche an dem Tag verkaufen...

    Bestellt haben wir dann bei Leiner, aber auch nur weil eine Bekannte von uns dort arbeitet
    und eben die Küche so bestellte wie wir sie wollten, ansonst wäre es wohl auch ein Kleiner (Laden) geworden.

    Übrigens, sie hat auch die Küche mit DAN berechnet..... etwas über 8500,- kamen bei ihr raus :rolleyes:
    Hätt ich die doch bei xxxL bestellen sollen und auf den "geschätzten" Preis beharren sollen? ;D
     
  17. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: GROSSE

    hätteste mal ;D (ich denke mal eher, der wollte einfach nicht) ich traue mir keine PI-mal-Daumen-Preise mehr zu, seit bei uns wirklich täglich neu verhandelt wird mit den Herstellern.

    was ist DAN? ist das ne Marke?
     
  18. franky26

    franky26 Mitglied

    Seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    146
    AW: GROSSE

    Ja, eine österreichische (doch etwas teurere) Küchenmarke, sind schöne Teile, Blum Beschläge usw.
    Falls Link erlaubt: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Falls nicht erlaubt bitte löschen :-)
     
  19. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: GROSSE

    hier wird nich gelöscht :-) is doch n Küchenforum :-)

    schaut schick aus, schaut bissle aus wie Schüller creativ bei uns hier in Deutschland, sehr ähnliche Fronten. kannte DAN bisher noch nicht. vertreibt den eigentlich LUTZ hier in Deutschland auch?
     
  20. franky26

    franky26 Mitglied

    Seit:
    11. Sep. 2008
    Beiträge:
    146
    AW: GROSSE

    Ja, xxxL in D vertreibt auch DAN, haben das selbe Sortiment wie bei uns in Ö.
     

Diese Seite empfehlen