1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

große Traumküche mit Designanspruch

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von cschaefer, 20. März 2013.

  1. cschaefer

    cschaefer Mitglied

    Seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    4

    Hallo,

    nach 2 frustrierenden Versuchen während des Hausbaus (die geplanten Küchen sollten knapp 45.000 € kosten!:( ) hatte ich die Küchnplanung erstmal zurückgestellt. Jetzt sind wir schon ins neue Haus eingezogen und haben noch immer keine Küche, sondern nutzen den großen Hauswirtschaftsraum mit Spüle, Ersatzkühlschrank und mobiler Kochplatte. so kann es nicht weitergehen!
    Ihr seid meine große Hoffnung, endlich eine vernünftige und gleichzeitig schicke Küche auf die Beine zu stellen!

    Zu den Fakten:

    Gerätewünsche stehen weitgehend fest:
    - XXL-Geschirrspüler von Miele, wenns geht hochgebaut
    - Side by Side (ja, es muss sein!): das Spitzenmodell von LG: LG GS 9366 NECZ (Maße: 179 * 91,2 breit * 71,2 tief), braucht keinen Wasseranschluss
    - Ofen (hochgebaut) und Dampfgarer von Siemens, wenn´s passt noch die Wärmeschublade dazu
    - Kochfeld und Teppanyaki von Siemens oder Neff
    - Mikrowelle Standgerät, soll hinter eine Lifttür
    - Dunstabzug Abluft, muss zwingend an der Wand zum HWR liegen, an dieser Wand sollte auch das Kochfeld sein. Optisch währe mir eine im Trockenbau umbaute Kochzeile am liebsten (wie ein Rahmen um alles drumrum), in der dann auch oben eine flache Deckenhaube integriert werden könnte (von Novy?), alternativ dazu eine Wandhaube von Berbel (Formline, 120cm breit), jeweils mit Außenmotor.

    - Neben das Kochfeld soll noch ein Minispülbecken hin (30-40 breit) mit Quooker.
    - Das Spülzentrum soll auf die Kücheninsel. Hier unbedingt die Rieber Waterstation cube 980 (98 cm breit) einplanen. In Reichweite der Spüle sollte eine Sitzmöglichkeit an der Arbeitsplatte existieren, aber auf jeden Fall mit Blickrichtung zum Garten (= zum Essplatz).

    Optimaler Abstand Kochzeile-Kücheninsel ist für mich 120cm. Die Insel sollte optimalerweise ca 110cm tief sein.

    Gern würde ich hinter der APL der Kochzeile Glas-Schiebetüren haben, hinter denen dann meine ganzen Öl-, Essig-, Sojasoßen-Flaschen etc. griffbereit zum Kochen stehen, auch der Mixer. Die Wand muss eh mit Schränken/Verkleidungen leicht vorgezogen werden, um das Abluftrohr der DAH zu verziehen. Das kann nämlich nur an einer bestimmten Stelle zum HWR und damit nach draußen durch.

    Fronten: wenn möglich grifflos mit dünner (max. 2cm) Arbeitsplatte, muss aber nicht komplett grifflos sein. Wichtig wäre mir das hauptsächlich für die Insel, wegen der designorientierten Optik. Fronten Mattlack oder noch lieber Glas weiss (evtl. auch Mattglas), kombiniert mit Fronten in Dunkelbraun/grau, z. B. Räuchereiche oder Glas terra.

    Gerne Nischen für indirekte Beleuchtung (evtl. RGB-LED Stripes). Arbeitsplatte aus Silestone, Granit oder Keramik.

    Der Durchgang zur Diele sollte geschlossen werden, so dass ein von beiden Seiten erreichbarer Schrank entsteht. Hab mal irgendwo ein Bild gesehen, wo das mit Türfronten so geregelt war, dass es wie die Fortführung der Schrankzeile aussah.
    Der (große) Wassernapf für unseren Buddy sollte ein Eckchen finden, wo man nicht drüber stolpert.

    Wasser, Abwasser und Strom in jeder Form (nachträglich noch frei konfigurierbar, da Bussystem) ist an nahezu jeder Wand vorhanden; insofern kann man sich bei der Planung austoben. Und ich denke, für ein Budget von ca. 35.000 sollte da etwas Nettes zustandekommen.

    Ach ja, ein Weinregal müsste noch untergebracht werden (20-24 Flaschen, Tiefe 35 cm), und alles Geschirr muss in die Küche- beim Essplatz gibts mangels Wänden keinerlei Schränke. Ein Teil der Vorräte und die selten benutzten Küchensachen können in den HWR.

    Schön wäre es, wenn die Küche zum Essplatz hin optisch am besten wirkt. Nicht dass wir uns falsch verstehen: Es geht nicht um eine unbenutzte Designküche, sondern ich koche gern und viel. Nur soll es trotzdem superschick werden. Vielleicht kann man an der Stirnseite der Kühlschrankwand zum Essplatz hin das Weinregal/eine Geschirrvitrine mit einbauen, um nicht gegen so eine massive Wandscheibe zu gucken? Das ist der Spagat, über den ich mir bisher vergeblich den Kopf zerbrochen habe.

    Ich bin bei meinen Überlegungen bisher vor allem daran gescheitert, wie ich optisch schön an einer gut geeigneten Stelle die GSP hochbauen kann und dass nicht allzuweit vom Kühlschrank eine Abstellmöglichkeit für ein paar Sachen (Marmeladengläser etc) existiert, damit beim Zusammensuchen der Frühstücksutensilien nicht zwischendurch immer die Kühlschranktür zufällt. Es ist schwer, den SidebySide wirklich schön zu integrieren, wobei der LG optisch noch zu den hübscheren gehört (verdeckte Schaniere, grifflos).
    Außerdem ist die Holzstütze am Ende der Kücheninsel nicht leicht zu integrieren (wenn man hier die Ecke der Insel setzt, gibt´s unten beim zurückspringenden Sockel ein Loch!).

    Hab bestimmt noch einiges vergessen, aber das wär´s für´s erste.

    Bin extrem auf Eure Ideen gespannt!







    Checkliste zur Küchenplanung von cschaefer

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 0, alles bodentief
    Fensterhöhe (in cm) : 243
    Raumhöhe in cm: : 265
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60, plus 40er Teppanyaki
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 1 Person
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 150 x 150
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : 1 Sitzplatz an Arbeitsplatte neben Spüle, zum Sitzen während Schnippelarbeiten, Nutzung täglich
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 93
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Toaster, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : viel freisches Gemüse und kurzgebratenes Fleisch/Fisch
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : 99% allein, ab und zu für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : optimale Arbeitsbedingungen in schickem Design
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Häcker oder ähnliche
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : unterschiedlich nach Geräteart
    Preisvorstellung (Budget) : mehr als 25.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2013
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Na, dann erstmal herzlich willkommen hier. Bevor ich es wieder vergesse, könntest du im Küchengrundriss den Spülenanschluß noch vermaßen:
    - Abstand von planoben
    - Abstand von planrechts
    - Durchmesser (dürfte ja ca. 15 cm sein nach Bild)



    Außerdem bitte noch eintragen, an welcher Stelle die Abluft durchgeführt werden kann, Abstand von planrechts und ca. Höhe (vermutlich 10 cm unterhalb der Balken - oder?)

    Die Raumhöhe von 265 cm ist Gesamthöhe, bei den Balken dann ca. 20 cm weniger - oder?

    __________________________Zum Schreinervorschlag:
    Da sind aber jetzt viele Heißgeräte verbaut - oder täuscht mich das?

    Kühlschrankposition ist durch die Tatsache Kühlteil rechts nicht sehr günstig.

    Kochfeld .. ein 60er Induktionskochfeld und ca. knapp 40 cm Teppanyaki mit ca. 10 cm Abstand dazwischen? DAH sollte dann auf jeden Fall ca. 120 cm breit sein.

    Getränkekisten in der Küche?

    Den Durchgang zur Diele zu schließen ... warum eigentlich? So unpraktisch ist der doch gar nicht. Und, was möchtest du dort verstauen, was von Diele als auch Flur erreichbar sein soll? Oder soll es eher als "Durchreiche" für Einkäufe dienen?

    Vielleicht erklärst du mal, was dir am Schreinervorschlag jetzt nicht so zusagt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. März 2013
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Ach ja, Waterstation 980 ... die unterscheidet sich ja von der 600 nur durch die zusätzliche Abtropffläche. Ich finde ja glatt, dass man die bei der 600 gar nicht braucht, weil man da so herrlich die Abtropfschalen (GN-Maße) einhängen kann und trotzdem noch gut an die Spüle rankommt.

    Wie würdest du also die Abtropffläche nutzen? Evtl. doch "nur" die 600 zugunsten durchgehender APL-Fläche?
     
  4. cschaefer

    cschaefer Mitglied

    Seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    4
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Hallo Kerstin,

    danke für Dein herzliches Willkommen.

    Hab gerade den Küchengrundriss ausgetauscht, da sind jetzt die genauen Maße für die Inselspüle (die Leitungen kann man aber im Sockel noch leicht verziehen) und die Lage des Durchbruchs zum HWR für die Abluft drin.

    Zur genauen Höhe: Wir haben ja ein Holzskeletthaus, also quasi modernes Fachwerk, und alle sichtbaren Balken und Stützen sind massiv und tragend.

    Weil die Einzeichnung aller Stützen und Balken den Alno-Plan schon ohne Möbel etwas unübersichtlich macht, aber für die Raumoptik extrem wichtig ist, habe ich zusätzlich noch den "nackten" Alnoplan-Grundriss ohne Schränke in den Anhang gestellt. Ist vielleicht etwas einfacher damit zu planen.

    Generelle Raumhöhe im Haus ist 275, aber wie man auf den Fotos sieht, haben wir die Decke in der Küche zugunsten der Downlights schon 10 cm abgehängt, so dass dort jetzt noch 265 sind. Die Balken laufen jetzt noch sichtbare 22 cm unter der 265er Decke, Unterkante aller Balken ist also 243cm, da muss der Abluftdurchbruch drunterher. Links von der eingezeichneten Stelle geht gar nichts, da in der Wand zum HWR sämtliche Strom- und Steuerkabel des Hauses zum riesigen Sicherungskasten laufen, daneben dann auch noch die Wasser-und Abwasserleitungen vom Dachgeschoß.

    Zu Deinen Fragen:
    - die Waterstation möchte ich gern mit Abtropffläche, ich finde das optisch nicht negativ, besonders bei flächenbündigem Einbau. Habe zur Zeit eine große Spüle (80cm) ohne Tropffläche im HWR und vermisse die Tropffläche. Die Waterstation hab ich mir genau wegen der "2. Ebene" mit den einzuhängenden GN-Schalen ausgesucht und verspreche mir davon gerade in der Gemüsezubereitung verbunden mit dem Dampfgarer viel.

    - Den Durchgang zur Diele möchte ich schließen, da ich den Stauraum auf der Dielenseite dringend brauche (Für nasse Schuhe etc.). Da dachte ich, man könnte ja von beiden Seiten Möbeltüren davor installieren und den "Raum" flexibel nutzen. Von Küchenseite aus würde ich wohl den Gelben-Sack-Ständer dort unterbringen, da ich ihn mangels Stellfläche im HWR nicht in Türnähe platzieren kann. Und meiner Erfahrung nach fällt beim Kochen oft so viel sperriger gelberSackMüll an, dass ein kleines Eimerchen im Abfallcenter unpraktisch ist. Wir leben ja schon hier im Haus und haben die Alltagsnutzung schon erlebt. Für das Durchreichen von Einkäufen hab ich extra die Terassentür in der Küche nach draußen auf das Eingangspodest, liegt also quasi neben der Haustür. Die öffnen wir, um Einkäufe direkt von draußen in die Küche zu bringen.

    - Getränkekisten in der Küche: Wir hätten gern die Wasser/Cola/Bionade-Kisten in 1-2 unteren Auszugsschubladen (müssen keine Sockelschubladen sein) in Kühlschranknähe. Ist für uns einfach bequemer im Alltag. So kann man Leergut schnell wegstellen und neue Flaschen in die Kühlung packen. Wir haben jetzt in unserer "Notbehelfsküche" von Ikea im HWR einen 80er Auszug, in den alles reinpasst. Erstaunlicherweise trägt die Schublade das Gewicht bis jetzt einwandfrei.

    - Was mir an der Schreinerküche nicht gefallen hat, ist zunächst mal der Preis. Summa Summarum wäre ich mit selbst dazugekauftem Kühlschrank und Trockenbau bei knapp 50.000€ :( gelandet, und das nicht mal für für Glasfronten und Keramik-APL, sondern Lackfronten.
    Mit dem Tischler hab ich mich überworfen, da er mir während der ganzen Planungszeit (ging wegen Terminverschiebungen auf seiner Seite über 1/2 Jahr!) versicherte, auf jeden Fall in meinem Budget von 35.000 zu bleiben, wobei die genauen Küchengeräte, Spüle, Quooker etc. von Anfang an feststanden. Am Ende kurz vor Auftrag wechselte der Kundenbetreuer und machte mir dann das Angebot, das plötzlich knapp 15.ooo drüber war (es wurde ein höherer Montageaufwand angesetzt und die MWSt war pötzlich auch noch nicht drin gewesen)!
    Ich war sehr sauer, da ich aus Zeitgründen und weil ich mich bei diesem Schreiner gut aufgehoben gefühlt hatte kein Alternativangebot von Küchenstudios eingeholt hatte. Und die Planung ist so tischlerspezifisch, dass sie so auch nicht auf eine Markenküche aus dem Küchenstudio übertragbar wäre.

    Bei der Planung sind übrigens Ofen, Dampfgarer und Wärmeschublade an 2 alternativen Stellen eingezeichnet (rechts neben Kühlschrank oder rechts neben Kochfeld), daher so viele Heißgeräte.

    Ingesamt brauche ich auch nicht ganz soviel Stauraum, die Küche ist ja eh schon riesig. Die Hängeschränke an der Küchenseite sind dadurch entstanden, dass ich meine Küchengeräte /Mixer, Toaster, Eierkocher, Kaffeemaschine, Küchenmaschine) nicht offen rumstehen lassen möchte, sondern leicht zugänglich hinter Schiebetüren (bis auf Kaffeemschine, die offen stehen kann, und Küchenmaschine reicht dafür eine Tiefe von 20cm aus). Das könnte man vielleicht besser hinter der übertiefen Kochzeile und evtl. zusätzlich in der Kühlschrank-Wand realisieren. Ich bin mir nicht sicher, ob bis auf den TV-Bildschirm noch irgendwas an diese Ost-Wand sollte. So wie in der Planung gefällt´s mir jedenfalls nicht wirklich.
    Es ist mir zu unruhig (auch die Vitrine direkt am Kühlschrank ist gut gemeint, sieht aber komisch aus) und die Arbeitsfläche der Kochzeile erscheint mir etwas zu kurz.
    Ich weiss nicht, ob und wieviel Abstand zwischen dem 60er Kochfeld und dem Teppan sein sollten. Ist es nicht besser, ich nehme beides aus der gleichen Produktlinie direkt nebeneinander mit dem Verbindungskit?
    Natürlich brauche ich eine 120er Ablufthaube, deshalb war als Wand-Kopffreihaube auch nur die Berbel übrig geblieben. Eine abgekofferte Deckenhaube wie bei der Rempp Toronto fände ich allerdings optisch am schönsten!

    -Was die Platzierung von Ofen und Dampfgarer angeht: Wäre ja evtl. in Hochschränken links und/oder rechts der Kochzeile am praktischsten, oder? Auch wegen der Nähe zur kleinen Abgieß-Spüle. (In diese Region müsste allerdings auch der hochgebaute GSP, wenn Abstellfläche und eine Spüle in der Nähe sein sollen! Idee: Auf der einen Seite hochgebauter GSP, drüber Lifttür für die MW, auf der anderen Seite Ofen, Dampfgarer und drunter Wärmeschublade?).
    Dann hätte man in der "Kühlschrankwand" auch Platz für eine Nische für die ganzen Küchengeräte, die man dann evtl. halbtief mit Glas-Schiebeelementen (passend zu denen hinter der Koch-APL) schließen könnte.

    Ich habe schon viele, viele Stunden investiert um alles "hin und her zu schubsen", aber ich bin an einem Punkt, wo ich mich im Kreis drehe :rolleyes:. Bin gespannt auf Eure Inspiration! Danke schon mal im Voraus!
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Ok, dann habe ich soweit erstmal alles richtig interpretiert.

    Ich habe deinen Leergrundriss mal überarbeitet, damit nicht soviele Einzelteile da sind und nicht soviele rote Überschneidungen.

    Balken und alles andere kann man nämlich mit F4 wundervoll an die tatsächlichen Maße anpassen.

    Nach deiner Schilderung hast du genau die Punkte aufgegriffen, die mir auch nicht gefallen ;-)
     

    Anhänge:

  6. cschaefer

    cschaefer Mitglied

    Seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    4
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Hallo Kerstin! Wow, der Grundriss sieht ja richtig aufgeräumt aus. Ist eine gute Grundlage, um heute Abend nochmal mit ein paar Planungsversuchen zu starten. Ich hab in einer anderen Küchenplanung von Dir eine abgehängte Decke mit einer Decken-DAH gesehen. Wie kann man das denn mit dem Alnoplaner bewerkstelligen? Bin für einen weiteren Tip sehr dankbar, da ich das ja in meiner Planung auch so haben wollte. LG Claudia
     
  7. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Hallo Claudia, für eine abgehängte Decke mit DAH nimmst du ein Wandelement und passt es mit der F4 Taste in der Größe an. Dann wählst du bei den 60cm breiten DAH die eckige Insel-Esse und passt sie ebenfalls in der Größe an.
    Also Objekt anklicken, F4 Taste drücken, Höhe und Breite anpassen. Mit Z-Pos. kriegst du die Objekte dann unter die Decke.
     
  8. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    ich kann Probleme mit nem Schreiner üüüüüberhaupt nicht verstehen.;-)

    O.K., Glas wird kaum ein Schreiner bieten können, das ist in Einzelanfertigung nicht wirtschaftlich machbar, ausserdem schrecken mich persönlich die immer häufiger auftretenden Probleme mit Frontenverzug. Eine schweizer Kundin hat komplett durchgehende Hochschrankfronten in Glas angefragt... habe ich ablehnen müssen.

    Bei Deinen Ausstattungswünschen sind 35 TE allerdings auch nicht unbedingt üppig,
    ich würde mehr richtung 40 planen.

    Ansonsten weckt dieser Thread neben reinem Intersse natürlich meinen Beuteinstinkt:-[ .
    *w00t**w00t* SAMY !!! PFUI AUS SITZ :knuppel::knuppel:

    *kiss*
    S-Punkt
     
  9. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    @ Lieblingskerstin...*grundriss*
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Samy, es gibt nichts zu sehen, es ist nur eine leere Alnodatei mit den Balken etc. etwas günstiger angelegt.
     
  11. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    ...deswegen Claudias "...aufgeräumter Grundriss..."

    Samy is mal wieder zu ungeduldig:-[
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Samy, dann nimm doch derweil den von Claudia vermaßten:
    [​IMG]
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Claudia, du hattest dir in deiner Version "vorgezogene Nischenwand" ja schon einige Gedanken gemacht, bei denen ich und viele andere zu 100% unterschreiben (Spülen/Arbeitsinsel usw.)

    Übrigens ist es immer sinnvoll von einer Alnoplanung ein paar Bilder und den Grundriss der Alnoplanung zu erzeugen. Wie das geht, steht in Alnohilfe Kapitel 3.

    Was mich sehr stört ist der SbS planlinks. Der bringt ziemliche Unruhe in die Zeile und zu allem Überfluß ist die Öffnungsrichtung des Kühlteils auch noch relativ unpraktisch, da dem Hauptzentrum der Küche abgewandt.

    Deshalb habe ich jetzt planlinks nur Schränke und eine Nische geplant. In der Nische würde ich wohl den KVA ganz offen stellen. Außerdem ist dann gleich viel Abstellfläche für Sachen aus dem Backofen etc. Auch GSP-Nähe ist gegeben.

    Mixer, Toaster, Eierkocher würde ich in einem der Auszüge in der Insel verstauen. Da kann man sie auch ganz leicht auf die APL hochheben.

    Küchenmaschine würde ich wohl in die Nische auf der rechten Seite der Kochfeldzeile stellen. Da ist sie unauffällig, kann aber schnell vorgezogen und eingesetzt werden.

    Jetzt quasi die Säulen der Insel rundum als Weinregal ausgeführt. Dabei die Stütze so integriert, dass sie vielleicht mit einer dünnen Furnierschicht quasi eingebunden wird.

    Damit es auch für alle Weinflaschen paßt, haben die "Weinregale" planlinks eine etwas breitere Nutzungsöffnung während planrechts nur ca. 15 cm sind, damit dazwischen ein tiefenreduzierter 90er Auszugsunterschrank (50 cm Plantiefe statt 60) Platz findet. Hier stelle ich mir deine Getränkekisten in Kühlschranknähe vor.

    Ob man die Schränke an der Kochfeldseitenwand braucht .. ich würde wohl darauf verzichten. Auf jeden Fall habe ich sie von der APL hochgesetzt, damit dort auch die volle APL-Tiefe (ca. 80 cm wg. Wasseranschluß verziehen) nutzbar ist.

    Öl/Essigflaschen stehen auch wundervoll in einem 3-rasterigem Auszug. Einen schmaleren Unterschrank habe ich in die Kochfeldzeile gesetzt.

    Den GSP-Schrank zurückgesetzt, man kann ihn aber auch die 20 cm noch vorziehen.

    Die eigentlich Technik der DAH (ist ja quasi im Bereich des Längsbalkens) in der weißen Abhängung, Motor etc. dann bei dem Abluftloch. Dort ist dann in der Höhe Platz genug.
    ----
    Vor dem Dielendurchgang ein 60er Hochschrank, von Dielenseite kann man dann einen 90er mit 2 Türen in die Türlaibung schieben, so dass diese Schränke im Flur nicht so auftragen.
     

    Anhänge:

  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Achja, im 90er Spülenschrank sollte im oberen Auszug (möglichst asymetrisch) genug Platz bleigen, um noch einen großen gelben-Sack-Behälter zu stellen.

    Im 30er Unterschrank neben der Spüle kann dann oben unter der APL Bio/Restmüll untergebracht werden.

    Altpapier, Altglas und was evtl. sonst noch getrennt werden muss, kann dann im unteren Auszug des 90er Spülenschranks gesammelt werden.

    Ich finde es immer ganz praktisch, wenn alle Müllsammler möglichst an einer Stelle sind.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2013
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    *kiss* Die Küche würde ich auch gerne haben *2daumenhoch*
     
  16. cschaefer

    cschaefer Mitglied

    Seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    4
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Hallo Kerstin,

    erstmal ganz lieben Dank für Deine Planung.

    Kannst Du mir denn die Alnodatei zur Verfügung stellen, damit ich die als Grundlage für meine weiteren Basteleien habe?

    Wie sieht das eigentlich generell hier im Forum aus: Wenn ich eine Frage an einen Bestimmten Teilnehmer/Admin habe, soll ich das dann als Threadantwort posten oder als private Nachricht schreiben?

    Zur Planung:
    Da hab ich ja jetzt erstmal was zum Nachdenken.
    Natürlich hast Du recht, dass der SidebySide auf der linken Wandseite ziemlich stört. Das mit der "falschen" Öffnungsseite der Kühlschranktür würde ich allerdings nicht als Problem ansehen, da sich die Türen ja um mehr als 90 Grad öffnen lassen und viel Platz zwischen Wand und Insel ist.
    Das mit den Nischen find ich echt gut, aber das Problem beim Kühlschrank auf der rechten Seite ist, dass er dort etwas weit "ab vom Schuss" steht, bezogen auf den Essplatz und die Hauptaufenthaltsbereiche im Haus. Man geht ja nicht nur beim Kochen, sondern auch tagsüber sehr oft zwischendurch an den Kühlschrank, für Getränke etc. Und wenn ich an der von Dir eingeplanten Stelle genug Bewegungsspielraum vor dem KS haben will, muss die Insel zwangsläufig viel kürzer sein:SBS 71tief, mind. 90cm Durchgang davor damit man auch bei offener KS-Tür dran vorbeikommt, bleiben nur 260 für die Insel. Die sollte aber wenigstens 300 lang werden. Kurzum: Der SBS an dieser Stelle ist für unser Nutzungsverhalten leider sehr unpraktisch.

    Was die Insel angeht: Superidee mit dem Weinregal an den Ecken, macht die Insel aber leider optisch sehr wuchtig und damit auch gefühlt den Durchgang zum Nebenflur sehr schmal. In meiner Vorstellung wollte ich genau das Gegenteil erreichen: Durch die Grifflosoptik und ohne bodentiefe Seitenwangen rundum die Optik einer "schwebenden" APL, dazu evtl. noch ein sehr hoher/Stark zurückgesetzter Sockel, um die Insel so filigran wie möglich erscheinen zu lassen.

    Ich vermisse auch meinen Sitzplatz an der Insel für meine Schnippelarbeiten neben der Spüle.

    Kann ich hier bei einer Antwort zur Illustration noch ein Bild anhängen oder muss ich eine von den 10 Dateien aus meinem ersten Beitrag ersetzen?

    LG
    Claudia
     
  17. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Fragen zum Thread und Fragen allgemeiner Natur kannst Du hier stellen. Alles was andere auch interessieren könnte.
    Liebesschwüre und Ähnliches am besten per PN;-) .

    *winke*
    Samy
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Schau Dir mal meinen Grundriss an - mein Kühli steht auch am hintersten Küchenende - erst hatte ich da auch bedenken - es spielt aber im täglichen nicht wirklich eine Rolle.

    Schnibbelplatz: dann lass dort wo Du den Schnibbelplatz möchtest halt einen U-Schrank weg und stelle einen Stuhl hin - das ist doch kein Problem.

    Inselbreite 260cm oder 300cm: da es eine reine Spülen / Vorbereitungsinsel wird, ist das immer noch üppig und wirklich gross (schau Dir meine Küche an...)

    Weinregale: wenn Dir das nicht gefällt, dann lass sie weg, und gestalte die Insel halt optisch so um, wie es Dir gefällt, mit hohem, zurückspringenden Sockel - auch das spielt bei der Grundüberlegung von Kerstins Planung keine Rolle, das sind Feinheiten.

    Du kannst an jedem Beitrag Bilder einbinden...
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: große Traumküche mit Designanspruch

    Sorry, die haben nicht mehr gepaßt und ich habe sie dann vergessen. Habe die Alnodateien jetzt an Beitrag 14 angehängt.

    Den Sitzplatz habe ich tatsächlich vergessen ;-)

    Die Insel ist in meiner Planung 285 cm breit.

    206+206+14+14=440 cm Gesamtbreite
    davon
    285 Inselbreite, da ich ja durch die Regale versucht habe die Säule zu integrieren.
    72 cm SbS
    bleiben
    83 cm Durchgang für den Kühlschrank.

    Das halte ich aber auf der Seite für absolut verträglich, weil das ja nicht der Hauptweg ist.

    Zu den Laufwegen zum Kühlschrank:
    Rot ... zu deiner bisher angedachten Position
    Grün .. nach planrechts.

    Die Wege vom Tisch sind da nur minimal unterschiedlich, allerdings sind die Wege grün während des Kochens kürzer und durch die direkte Inselablageflächer eigentlich auch ergonomischer.
    Thema: große Traumküche mit Designanspruch - 242738 -  von KerstinB - cschaefer_20130321_kb1GrundrLaufwegSbS.jpg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Große Traumküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 29. Apr. 2014
Sanierung Fachwerkhaus - große Küche mit vielen Türen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
dunkler Küche und klein, aber große Wohnzimmer, wie kann ich planen? Küchenplanung im Planungs-Board 30. Okt. 2016
Große offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 22. Okt. 2016
Kleine Küche, große Pläne...! Küchenplanung im Planungs-Board 24. Sep. 2016
Status offen große (zweigeteilte) Küche - Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 16. Sep. 2016
Lichtkonzept für hohe, schiefe Decke in großem Raum Küchen-Ambiente 5. Sep. 2016
Großer Kühlschrank mit 0-Grad-Fach gesucht - Neff KI1813F30? Einbaugeräte 2. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen