Fertiggestellte Küche Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Wie immer :2daumenhoch: .. und wir können hier nur unsere Erfahrungen, Wünsche etc., möglichst begründet, als Hilfestellung für die Entscheidung des Threaderstellers posten. Das gute ist ja einfach, als TE erhält man soviel Input (manchmal auch zuviel), dass hier eigentlich keiner weggehen muss und sagen kann "Hier habe ich keine Hilfe bekommen".

EDIT:
Und wie immer sage ich, dass auch ein TE sich die Mühe machen sollte, eine Ablehnung oder auch Zustimmung möglichst mal mit ein paar Gründen hinterlegt hier zu posten. Das klärt, ob evtl. Mißverständnisse vorliegen oder klärt auch für den TE oft, wie SEINE Entscheidung eigentlich lauten muss.
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Hey Taylor,

Träumerische Hoffnung:

.......Oder dass sich ein 3*** Koch vom Michelin sich anbietet nun täglich in der Küche von Sonne zu kochen.
laecheln.gif


LG Magnolia

PS:
@ Kerstin: Schön hast du das gesagt, so klären sich ganz leicht Mißverständnisse!!
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Ich finde es wirklich ganz toll mit den Hilfestellungen von euch.
Natürlich muss im Endeffekt jeder für sich entscheiden aber eure Erfahrungen möchte ich auf keinen Fall missen. Diese helfen wirklich sehr.

Wir haben es uns nochmal gestern in Ruhe vor Ort angeschaut und uns probiert immer so hinzustellen und vorzustellen wie es wäre. Ausserdem waren noch 2 andere Personen da, welche wir vor Ort gefragt haben wie die es lieber hätten.

Und im Endeffekt waren doch alle für die Lösung dass die eigentliche Küche planlinks in dem ruhigeren Bereich sein soll und der Tisch planrechts mehr im Durchgang.

Die Hauptgründe waren dabei dass meine Frau zwar gern den Überblick hat und auch die Kommunikation während des Kochens angenehm empfindet aber trotzdem nicht ganz Zentral stehen muss wo alle ständig durchgehen. Und der Platz für Kochen zwar mit Rücken zum Fenster aber mit einer grossen Uebersicht empfindet Sie als sehr schön.
Der groesste Nachteil bei dieser Lösung sehen wir in dem Standort für den Kühlschrank. Diesen hätten wir theoretisch schon zentraler da wie schon beschrieben dieser von uns allen viel aufgesucht wird. :-) Aber dann muss man halt doch etwas weiter gehen. Dafür ist er trotzdem recht nah am Garten. Und ausserdem haben wir ja auch noch einen in der Garage! :-) Und dafür ist er aber ganz Nah an die Spüle so dass der Ablauf da ideal ist.

Wo wir uns noch unsicher sind ist mit der Spüle. Ich glaube wir bevorzugen aktuell die Lösung nicht mit der Spüle am Kopf der Insel sondern doch in eine Reihe mit dem Herd. Die Insel wurden wir dann noch etwas verlängern. Da haben wir ja noch Platz.
Dann haben wir es so von rechts nach links: GS 60 cm, Spüle 1 m, APL 1 m, Kochfeld 1 m, APL 60 cm. So sind es dann 4,20 und damit sollte überall genug Raum sein. Dann ist es nicht so eng um die Spüle wenn diese im Kopf nur insgesamt 120 cm hat.

Den Abstand der APL von Terassenwand wollten wir so um 1 Meter machen und von Wandseite ca. 1,20 damit es nicht ganz zentral steht und man mehr Durchgangsplatz hat auf der anderen Seite. Die 1 Meter sollten doch reichen? Sind ertwas unsicher da mit dem GS.

Und wegen Tisch ueberlegen wir ob wir nicht einfach einen festen Tisch in ca. 3 Meter x 1,20 machen, welcher da immer steht. Und dazu noch einen Extra-Tisch von ca. 2 Meter, welcher sonst wo anders steht und bei der grossen Runde einfach dazu geholt wird. Dann ist es nicht so ein massiv grosser Tisch der da immer im Raum steht.
Das mit der Küchensofa scheint dann aber wirklich ein Problem zu werden. Da überlegen wir auch noch ob es gehen kann.

Aktuell haben wir eine Küche von IKEA welche nun schon über 10 Jahre alt ist. Es ist hochglanz blau und eine Buche APL. Eigentlich sind wir da mit der Kombination recht zufrieden und überlegen ob wir nicht einfach was aehnliches in der neuen Küche machen sollen. DIe Fronten und APL sind in sehr guten Zustand. Leider die Innenschränke nicht mehr ganz so.

Daher sind wir von Fronten/Arbeitsplatten aktuell auf dem Kurs hochglanz weisse Front und die APL Buche aber dunkel lackiert. Was meint Ihr zu der Kombo!?
 

Anhänge

  • inselv.jpg
    inselv.jpg
    39,7 KB · Aufrufe: 299
  • inselh.jpg
    inselh.jpg
    33,2 KB · Aufrufe: 265
  • inselg.jpg
    inselg.jpg
    22 KB · Aufrufe: 287
  • insel.POS
    10,4 KB · Aufrufe: 204
  • insel.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 212
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Gefällt mir :2daumenhoch:

Die Spüle auf der langen Seite macht für mich persönlich auch mehr Sinn - man hat einfach mehr Abstell- und Schnippelflächer drum herum
Ein Meter Durchgang sollte reichen
Den Tisch zu teilen in einen permanenten und einen flexiblen finde ich gut - 5 Meter Tisch als Dauerlösung ist schon ziemlich heftig (von der Optik)

Bei einer Insellänge von 400cm solltet Ihr Euch allerdings mit dem Gedanken anfreunden, das die Platte (je nach Material) ggf. geteilt sein wird, denn nicht jedes Material und Dekor sind in solchen Maßen lieferbar.

Mir persönlich gefällt Hochglanz zwar schon, aber wenn ich mir vorstelle, das die Hauptarbeitsfronten (also die Schubkästen etc. unter Kochfeld und Spüle) frontal zum Licht hin stehen und dort ja besonders viele "Schmierfingertapsen" entstehen, würde ich für mich persönlich eher eine helle, matte Oberfläche wählen - aber das ist Geschmackssache.
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Diese Ausrichtung wäre auch eher meine Wahl.;-)

Meine Küche ist nicht immer aufgeräumt, ich hätte sie also lieber nicht so direkt im Blickfeld; da ist ein wohnlicher Esstisch schon etwas anderes.

Esstisch im Durchgang: wir haben hier den Esstisch in einem Durchgangszimmer (in drei Wänden je eine Tür, in der vierten das Fenster) und es ist doch so: entweder wird gegessen, dann sitzen alle und keiner braucht den Durchgang, oder es wird eben nicht gegessen, dann stört es auch keinen, wenn man durchgeht. Einzig der "Kampf" um das Zurückstellen der Stühle nach dem Essen nah an den Tisch wird hauptsächlich von mir gekämpft.:knuppel:
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

wenn´s denn soherum sein soll, ist die jetzige Lösung auch O.K. :2daumenhoch:

Ich würde keine Holz-APL wählen, die dunkel lackiert ist, das nutzt sich schnell ab, vorallem an den Kanten.

Die Insel-APL wirds nicht am Stück geben, wenn es Holz sein soll würde ich den Kochbereich in Stein machen (am besten Quarzkomposit in so einem Bereich).

Ob mit Ikea -Möbeln eine freistehende Insel machbar ist...
nachdem ich mal voriges Jahr aus Jux und Dollerei eine IKEA montiert habe ist meine persönlich Einstellung zur KorpusQualität und -Stabilität eher:-\ .
Besonders die Wackelfüsse haben es mir angetan :stocksauer:.

Ausserdem halte ich die Korpushöhe und die möglichen Raster für eher suboptimal.

Ist Hochglanz bei Ikea eigentlich Folie oder Lack ?

*winke*
Samy

der TOP-Smilie will nicht erscheinen
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Das war jetzt missverständlich geschrieben.
Wir wollen auf keinen Fall wieder eine IKEA Küche. Ich wollte nur sagen, dass die Hochglanz-Front gut haelt und auch die APL welche wir haben. Aber die Masse und die Schrankqualität sind auf keinen Fall optimal.
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Nochmal zurück zum Thema. ;-)

Von der eigentlichen Planung hat uns der letzte Stand gut gefallen aber leider kommen wir mit unserem Budget nicht ganz klar. :stocksauer:

Uns gefallen immer noch die Fronten ALNOART PRO Glas sehr gut. Aber wenn wir all die Möbel so nehmen wie geplant dann sprengt es doch ziemlich unser Budget. Daher sind wir noch auf der Suche nach einer Alternativlösung. Die Idee ist Möbel einzusparen um doch diese Fronten und eigentlich gern dazu die weisse Quarz Arbeitsplatte uns leisten zu können. Wir brauchen auch eigentlich eben nicht soviel Stauraum da unmittelbar auch noch weitere Räume und Abstellräume gibt und wir in der Küche wirklich nur die Sachen lagern wollen, welche man eben sehr haeufig braucht.

Daher haben wir jetzt all die hohen Schränke eliminiert und die BO und DGO in die Insel integriert. Und dann stellen wir doch einen SbS hinten in die Nische im Raum. Und bzgl. KVA werden wir erstmal auf eine nicht integrierte Lösung ausweichen. Dann sparen wir auch gleich den hohen Preis fuer KVA.

Die Insel ist dann 4 Meter da wir die Symetrie auf der Wandseite mögen. Und dort sind es ja dann genau 4 x 1 Meter Schränke, welche alle gleich aussehen.
An der Terassenseite haben wir dann all die Geräte wie GS, BO, DGO, Spüle, Etc.

Und bzgl. Arbeitstisch wurden wir den in 3 Meter x 1 Meter machen wollen. Und dazu erweiterbar von beiden Seiten noch mit jeweils 50 cm. Wenn ich dann mit ca 50-60 cm pro Person rechne dann wurde es so fuer ca. 16 Personen reichen.

Wie ist eure Meinung dazu?
 

Anhänge

  • inselwenig.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 181
  • inselwenig.POS
    10,4 KB · Aufrufe: 206
  • inselwenigg.jpg
    inselwenigg.jpg
    21,7 KB · Aufrufe: 255
  • inselwenigh.jpg
    inselwenigh.jpg
    33,7 KB · Aufrufe: 253
  • inselwenigl.jpg
    inselwenigl.jpg
    37,8 KB · Aufrufe: 262
  • inselwenigr.jpg
    inselwenigr.jpg
    39,3 KB · Aufrufe: 249
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

:2daumenhoch: Es sieht auf jeden Fall sehr Puristisch aus :cool:

Minimum-Sitzbreite sind 60cm - und das ist bereits ENG ;-).

Ob ihr es "auf's Alter hin" so bequem findet, dass alle Geräte unten sitzen? Und wie bequem ist es, die Küchenmaschine jedesmal aus dem Keller zu holen?

Deshalb würde ich so planen, dass genügend Platz & abgesicherte Stromkreise (Leerrohre) sind, um die Geräte später in eine Wand einzubauen.

Falls ihr die Wand hinten DOCH realisiert, dann kann man diese z.B: auch einfach in Schichtstoff gestalten und nur der Insel eine "Show-Seite" geben.

Auch bei der Insel kann man U-Schränke einsparen und dort z.B: leer lassen.
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Wenn ich Schränke einsparen würde - wie bereits schon einmal erwähnt - wären das wohl die auf der Rückseite der Insel, dort kann man entweder nur Regalböden machen die beleuchtet sind, oder außen jeweils 1m verbelndet in der Mitte regal, oder nur verblendet. Die Hochschränke mit den Geräten würde ich lassen, nur den 45cm Schranl könnte man streichen und dafür die Einkofferung seitlich breiter machen, dann hätte amn 60 Vorrat, 60BO, 60DG, 60 KVA,60 Kühli


Oder hinten einfach überstehende Arbeitsplatte machen, und damit es nicht so leer aussieht ein paar Barhocker dahin stellen, die können dann auch mal für einen Snack oder die Mahlzeit zu zweit genutzt werden, und wenn sie so sind das sie richtig runter geschraubt werden können, könnten sie auch als Gästestühle an der langen tafel dienen.

Oder eine Kombination aus allem ;-) wobei es auch kein problem sein dürfte später noch entsprechende regalböden anzupassen, und erstmal nur die überstehende Arbeitsplatte zu haben.

littlequeen

Nachtrag: Bilder:
 

Anhänge

  • a.JPG
    a.JPG
    26 KB · Aufrufe: 251
  • a1.jpg
    a1.jpg
    42,5 KB · Aufrufe: 282
  • a2.jpg
    a2.jpg
    33,8 KB · Aufrufe: 266
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Minimum-Sitzbreite sind 60cm - und das ist bereits ENG ;-).

Gut zu wissen. Danke! Dann wurden wir eher 3,20 Länge und 60 cm Zusatzplatten von beiden Seiten machen. Platz haben wir da eigentlich noch.
Ist Breite 1 Meter OK oder sollte man breiter gehen?

Ob ihr es "auf's Alter hin" so bequem findet, dass alle Geräte unten sitzen? Und wie bequem ist es, die Küchenmaschine jedesmal aus dem Keller zu holen?

Deshalb würde ich so planen, dass genügend Platz & abgesicherte Stromkreise (Leerrohre) sind, um die Geräte später in eine Wand einzubauen.

Das ist auch eine gute Idee. Wir verlegen da den Strom in der Nische und so haben später doch noch diese Möglichkeit.


Falls ihr die Wand hinten DOCH realisiert, dann kann man diese z.B: auch einfach in Schichtstoff gestalten und nur der Insel eine "Show-Seite" geben.

Auch bei der Insel kann man U-Schränke einsparen und dort z.B: leer lassen.

Diese beiden Varianten gefallen uns von Aussehen nicht so.
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

hallo Sonne,

Ja, richtig schöne Küchen können manchmal das Budget atomisieren :-X

Nur aus reiner Neugierde - was sollte die Alno denn in der Zusammenstellung kosten ?
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

oder wenn der SbS doch sein soll dann so?

Nachtrag: vorteil wenn ihr "nur" die überstehende Arbeistplatte habt, ihr könnt euch die Breite dann frei wählen je nachdem welche Gangbreiten ihr haben möchtet.

littlequeen
 

Anhänge

  • mit Sbs.jpg
    mit Sbs.jpg
    39,5 KB · Aufrufe: 204
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Also die Hochschränke würde ich auf gar keinen Fall weglassen. Das sieht einfach so gut aus. LQ hat doch schöne Alternativen aufgezeigt.(Beitrag 191 mit integriertem KS)
An den Geräte kann man auch nicht mehr sparen denke ich. War ja schon Neff und kein Miele . Den KV finde ich echt nicht notwendig, den hast du ja schon raus.
Ich würde es erst einmal richtig rechnen lassen und mich nicht von Listenpreisen verrückt machen.(Oder wird das jetzt doch ein Schreiner machen?)
Oftmals denkt man es wird teuer und dann kommt es doch viel günstiger als man gedacht. hat (Leider auch nicht immer :-[ )
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Es geht uns hauptsächlich nicht um den SbS. Eigentlich wurde ein "normaler" Kühlschrank sogar ohne Gefrierfach reichen. Aber es soll gut aussehen da in der Nische. Und da finden wir einen schönen SbS so zentral dort eigentlich sehr schön. Wobei es auch wieder ins Geld gehen kann. :-)

Wenn man die Anzahl der Hochschränke reduziert und nur so drei oder so nimmt, dann finden wir es da hinten nicht so gut von Aussehen her.
Idee war dann bei drei diese dann nicht so hoch zu machern. Aber trotzdem wirkt es irgendwie nicht so.

Und die Insel baulich anders zu machen und dort Schränke einzusparen finden wir schade, weil diese uns so in der Art eben am besten gefaellt. Gerade auch von der Wandseite und dort ist auch der Hauptblick auf die Insel, weil man von da immer rein kommt.

Wobei die Lösung von LQ hat doch auch was. Sparen da 1-2 Hochschraenke und 4 Unterschränke. Diese Möglichkeit bespreche ich auch heute abend nochmal mit meiner Frau.

Preislich bewegen wir uns in der neuen Konstellation mit der Insel und den Hochschränken aber ohne Elektro-Geräte und ohne APL und natürlich ohne Esstisch mit der ALNO GLAS Front schon über 10 K.
Schreiner-Lösung ist auch angedacht aber mit der Glasfront ist es schwierig und auch nicht günstiger machbar.

Die Idee von Vanessa finde ich aber gut es evtl. später nachzurüsten in der Nische. Also erstmal die Insel weitestgehend so zu machen wie diese uns am besten gefaellt. Da bauen wir erstmal die BO und DGO von Terassenseite ein. Und koennen ja dann später immer noch diese beiden Geräte in die Hochschränke packen falls dann immer noch gewünscht. Nur dann kann der SbS später wieder stören.
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Und, wenn die Geräte erst mal in den Unterschränken waren, was soll denn da nachher hin.

Da finde ich Queenies Vorschlag richtig brauchbar.

Was ich immer noch sehr gewöhnungsbedürftig finde, ist die Position der Arbeitsseite der Insel.
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Und wenn ihr nur die Geräte dort einkoffert, wo die Hochschrankwand geplant ist/war, also ohne Schränke? Und die Hochschränke irgendwann nachkauft? Ich weiß selbst noch nicht, wie ich die Idee finde, ist mir nur so spontan eingefallen ;D ;-)...
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Naja, da wo die Geräte rauskommen können später entweder Regalbretter, Schubladen oder Gitterauszüge rein, oder Türchen vorgemacht werden ... soo schwierig ist das ja dann auch nicht - geht dann in einem Zug mit den Hochschränken ;-)

EDIT - Ja Darla, das hatte ich mir auch schonmal überlegt :2daumenhoch: einfach eine schwebende Gerätezeile an die Wand :kiss: - auf der Optimalen Arbeitshöhe ...
 
AW: Grosse offene Küche mit einer Kochinsel

Super Idee, Darla :top:

so ähnlich wie ich es auf der anderen Seite schon mal gemacht habe:

53148d1309523136-grosse-offene-kueche-mit-einer-kochinsel-kf_sonne1711_20110701_kb_var3_ansicht3.jpg


53149d1309523136-grosse-offene-kueche-mit-einer-kochinsel-kf_sonne1711_20110701_kb_var3_ansicht2.jpg


Beitrag 144
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben