Küchenplanung große Küche mit Kochinsel

Famma

Mitglied
Beiträge
2
große Küche mit Kochinsel

Hallo liebe Forums Gemeinde,

schon lange verfolgen wir Eure Tipps und Beratungen hier und nun ist es bei uns selber soweit, dass wir die Küche in unserem Neubau finalisieren müssen. Der Rohbau steht. Abwasser ist auch fest aber beim Strom und Wasser sind wir noch offen in der Gestaltung.
Wir möchten unsere Küche gerne beim IKEA kaufen, aber sind auch für andere Vorschläge offen.

Wir haben mehr oder weniger bewusst auf eine Speisekammer verzichtet.
Die Vorräte sollen im Wesentlichen in den Hochschränken verstaut werden.
Weitere mögliche Lagerorte sind ein Abstellraum unter der Treppe und evtl. noch in der Garage(für Getränkekisten)

Auf der Kochinsel ist ein Herd mit Muldenlüfter geplant (Oranier KFl2094)
Die Spülmaschine soll versetzt zum Herd sein, damit gleichzeitig eingeräumt und gekocht werden kann. Außerdem soll sie in der Nähe der Spüle sein (links Spülmaschine, Mitte Spüle, rechts Müll).

Mikrowelle und Backofen würden wir gerne übereinander anordnen, aber da meine Parterin nur 1,60 groß ist haben wir bedenken, dass die Bedienung beider Geräte für Sie so nicht gut funktioniert.

Kinder sind im übrigen geplant aber noch nicht umgesetzt.

Viele Grüße

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 1,83m und 1,60
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 1,125
Fensterhöhe (in cm): 2,12
Raumhöhe in cm: 2,50
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 2m
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Essen

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: oft gemeinsam

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: bevorzugt IKEA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Herd: Oranier KFL2094, Spüle: Grohe K500 100x50
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: viel Stauraum
Preisvorstellung (Budget): 10.000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Ikea Küchenplan.jpg
    Ikea Küchenplan.jpg
    72,5 KB · Aufrufe: 191
  • Ikea Küchenplan2.jpg
    Ikea Küchenplan2.jpg
    87,2 KB · Aufrufe: 191
  • Grundriss EG.jpg
    Grundriss EG.jpg
    98,9 KB · Aufrufe: 193
  • PLAN1.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 55
  • PLAN1.POS
    7 KB · Aufrufe: 53

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Hallo und :welcome:!

Gut, dass ihr hier schon einiges gelesen habt.
So ist euch der Vorteil einer optimalen Arbeitshöhe sicher bekannt. Habt ihr sie nach der bewährten Methode ermittelt? Sind die 91cm passend für die kleinere Person? Nutzt ihr gleich viel?

Das Problem mit Backofen und Mikrowelle könntet ihr so lösen, dass ihr ein Gerät mit beiden Funktionen, also ein Kombigerät nehmt. Vorausgesetzt natürlich, dass ihr die Funktionen nicht gleichzeitig nutzt. ;-)

Kochfeld oder Spüle auf der Insel habt ihr abgewogen? Die Vor- und Nachteile sind euch bewusst?

Es wäre gut, ihr würdet den ganzen Raum anlegen und auch den Tisch in der gewünschten Größe mit den Stühlen platzieren.

Warum wollt ihr den Platz mit den HS nicht bis zur Tür nutzen?

LG Anke
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
Grundsätzlich gibts nichts zu mecker; mir wären es halt zuviele schmale Schränke; das ist halt ein Ikea -Problem.

Lasst euch ein Vergleichsangebot eines richtigen Küchenherstellers mit mehr breiten Schränken machen; bei den meisten Küchenstudios könnte ihr auch nur die Möbel zum Selbstaufbau bestellen; Dann könnt ihr immer noch abwägen, was ihr wollt.
 
Beiträge
1.714
Mikrowelle und Backofen übereinander ist dann kein Problem, wenn der Backofen nicht zu hoch gesetzt wird. Ich bin 156cm, mein Backofen ist 3 Raster erhöht und darüber die Mikrowelle. Deren Oberkante ist ungefähr auf Augenhöhe. Das passt gut. Backofen auf Arbeitsplattenhöhe wäre für mich zu hoch wegen der vorstehenden Tür. Ich würde mir das an eurer Stelle mal in einer Ausstellung in verschiedenen Höhen ansehen.
 

Famma

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
2
Hallo und vielen Dank für die Antworten,

in den letzten Wochen hat uns leider der Baustress kräftig überrollt. Aber das gute daran ist ja, dass wir unsere Traumküche immer Näher kommen;-)

- zur Arbeitsflächenhöhe:
die 91cm der Arbeitsflächenhöhe haben wir in unserer aktuellen Küche und die wurden ermittelt durch abgewinkelten Armhöhe-10cm bei der kleineren Person (1,60).
für mich(größere Person) ist es eher zu niedrig. Die kleinere Person nutzt die Küche schon häufiger (ca. zu 65%). Unsere Idee wäre es vielleicht noch die Kochinsel auf 85 cm zu verringern, damit das Kochen mit größeren Töpfen angenehmer ist.

-Backofen und Mikrowelle nutzen wir tatsächlich gleichzeitig. Vielen Dank Julia für die Info mit der 3 Raster Erhöhung als Ausgangsmaß. Das werden wir dann mal probieren!

- Die Spüle haben wir aus optischen Gründen nicht auf die Kochinsel gelegt. Dass es arbeitstechnisch kleine Einschränkungen bedeutet ist uns bewusst.

-Wir haben überall 80cm Unterschränke gewählt, das haben wir jetzt eigentlich nicht als schmal empfunden. die Hochschränke sind 60cm breit. Welche Maße würdet ihr denn da vorschlagen? Bei der Kochinsel mussten wir etwas tricksen, weil der Herd eine 90cm Einbaubreite hat. Daher die beiden schmalen 10cm Blenden, in die wir dann Steckdosen legen wollen.

Wir waren jetzt in 3 Verschiedenen Küchenstudios. Dort lag der "letzte Preis" bei ca. 15.000 bis 20.000 €. Bei IKEA hingegen sind wir aktuell bei ca .7500€. Das stellt für uns ein unverhältnismäßigen Aufpreis für die Qualität bei den Küchenstudius dar.

Viele Grüße
Adrian
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.211
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Unsere Idee wäre es vielleicht noch die Kochinsel auf 85 cm zu verringern, damit das Kochen mit größeren Töpfen angenehmer ist.

Also ich bin 1,56m meine Arbeitshöhe ist seit 11 Jahren 95cm (ich liebe es) und ich kann problemlos meinen 11 Liter Topf auf die hintere Kochstelle stellen und kann noch bequem den Zwiebeln beim anbraten auf dem Topfboden zuschauen. und bekomme auch keinen steifen Arm beim umrühren
Und nein, ich koche nicht in High Heels (obwohl das meinem Mann bestimmt gut gefallen würde).. ;-)

Du sagst die 91 cm habt ihr jetzt aktuell. Ist das denn für die kleinere Person unangenehm? Wenn ihr bis jetzt gut damit klargekommen seid dann würde ich diese Höhe auch lassen.
86cm hatte ich in meiner alten Küche weil es so "Standart" war. Ich habe nie gerne drin gekocht und mih für alles an den Küchentisch gesetzt. Und wenn ich jetzt mal bei meiner Freundin bin die mit 1,72m noch auf 86cm rumkrebst empfinde ich die Höhe als unangenehm. Ihr macht das gemeinsame Kochen bei mir auch mehr Spaß!

LG
Sabine
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.183
Wohnort
Berlin
Ich finde die Planung sehr symmetrisch, aber dadurch nicht ganz arbeitsfreundlich. Der Geschirrspüler links der Spüle öffnet total im Weg - falls ihr selbst aufbaut, wieso nicht in die Hochschrankreihe?

Auch das Kochfeld ist mittig und erschwert ein Arbeiten sowohl links als auch rechts der Insel - warum nicht näher zur Wand? Welches Kochfeld ist das, wenn es einen 90er Schrank braucht?

Ich schlage auch vor, dass ihr die Arbeitshöhen noch mal ordentlich für beide ermittelt. Danach macht ihr die Spülenseite höher (IKEA bietet inzwischen eine 2. Arbeitshöhe von 94-95cm) und lasst die Insel auf 91cm, sofern das passt - oder eben niedriger.
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Die Arbeitshöhe ist sehr individuell, da jeder anders gebaut ist, längerer Oberkörper oder längere Beine... Also auch von mir die unbedingte Empfehlung, das wirklich gut auszuprobieren. Wenn man jetzt sagt, dass ist in Ordnung, muss das nicht heißen, dass es anders vielleicht noch besser ist. Es lohnt sich, da zu testen.

Zum Preis: Sind die Preise mit oder ohne Geräte? Bei Ikea kommt der Aufbau dazu.
Und welche Küchenhersteller habt ihr denn angeboten bekommen?

Die Aufteilung und Breite der Schränke solltet ihr durch eure Stauraumplanung ermitteln/anpassen. Auf der Rückseite der Insel, also zum Wohnraum, würde ich eine gleichmäßige Aufteilung wählen. Also bei nicht Ikea, würde ich 3x90 nehmen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben