Große Küche, aber kleines Budget

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Hallo,
kannst du mal erläutern, was das für Arten von Hochschränken sind und wie die Innenausstattung sein wird.

Und, warum nach der Ecke einen Unterschrank mit Türen?

Die 60-60-90 Unterschränke würde ich eher in 2x100 wählen (oder 80-80-30 f. Gewürze Öle).

Soll diese Insel dann nur 90 cm breit bleiben oder auch einseitig seitlich einen Überstand erhalten? 90x90 wäre für meinen Geschmack etwas mini für den Raum und bringt auch nicht eine so schöne Arbeitsfläche für z. B. Backen etc.

Welcher Hersteller ist euch denn angeboten worden? Und welche Korpushöhe? Front?
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.534
Wohnort
Bodensee
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Kerstin, es ist Nolte .

Aber ehrlich: auf mich wirkt das Ganze wir gewollt und nicht gekonnt... :-\

Ich versuche mal, den Stauraum gegenüber der günstigeren IKEA -Variante zu berechnen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Danke, Andrea :rose:... hatte ich überlesen. :kiss:

Bei Nolte ist natürlich zwar ein 75 cm hoher Korpus, der aber standardmäßig nur 5-rasterig angeboten wird. Da würde ich einen 6-rasterigen Hersteller bevorzugen oder eben auch mal Nobilia mit den Maxikorpussen ausprobieren.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.534
Wohnort
Bodensee
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Ergebnis:
-> Nolte mit 75cm Korpus: 2,52m³ + 3 Hochschränke + Hängeschränke
- Mickrige Insel, für zwei Sitzplätze zu klein (60cm pro Person!)
- unnötig lange Laufwege zum Kühlschrank
- Schrank mit Drehtüren (dickes Minus!)
- Rel. teuer. Wahrscheinlich auch nur Folienfront?

-> IKEA mit 70cm Korpus: 2,35m³ + 3 Hochschränke + Hängeschränke + beliebig viele Besta oder Billy Regale
- großzügigere Insel, mehr Pep
- günstige Laufwege
- Nur Auszüge
- Günstiger im Preis und beim Stauraum leicht erweiterbar
- Könnte theoretisch sogar erstmal ohne Insel und stattdessen Küchentisch aufgebaut werden (Sparmodus ;-))

Ich sehe daher in der Nolte Variante keinen Stauraum-Vorteil gegenüber der Variante 2 von Kerstin (mit IKEA). Dafür überwiegen m.E. die Nachteile bei Nolte z.B. wegen den Laufwegen zum Kühlschrank deutlich.
 

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Hallo,

danke für Eure Anmerkungen :kiss: . Wie gesagt, es ist ja nur ein grober Zwischenstand - wir sind um 18.45 h bei der Beraterin "eingefallen" und um 19:55 h rausgegangen. Am Dienstag treffen wir uns wieder und planen dann weiter/um.

Die Insel ist mir so, wie sie z.Zt. ist, auch zu klein - ich hätte sie gerne mind. 1,40 m breit, mit der Tiefe von 90 cm kann ich aber leben. Ein richtiger Sitzplatz/Eßplatz ist meines Erachtens auch nicht nötig, da sich ja unmittelbar das Eßzimmer anschließt, wo künftig gegessen werden soll.

Zur Erklärung: Die Drehtür-Variante haben wir jetzt erstmal eingeplant, um überhaupt mal zu sehen, wo wir landen werden.

Geplant sind die Fronten in Schichtstoff . In der langen Zeile wurden nur Auszugsschränke bzw. Schubladen eingeplant; die Lösung mit dem breiten Induktionsfeld und 2x60 cm Schränken daneben hat der Beraterin auch noch nicht gefallen, da werden wir uns am Dienstag weiter Gedanken machen.

Die Problematik mit den langen Laufwegen sehe ich als nicht so schwerwiegend an - es handelt sich um 2,80 m, die sollten zu bewältigen sein ;-) . Zudem kann man ja die Insel als Arbeitsinsel nutzen und hat somit nur die halbe Strecke.

Wie gesagt, es ist eine vorläufige Planung, und die Änderungswünsche bzw. Eure Vorschläge werde ich am Dienstag zum Gespräch mitnehmen.

Hab ich noch was vergessen?
 

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Die Hochschränke hatte ich vergessen:

Ein Hochschrank ca. 2,10 x 60 ; unten mit Schubläden, oben mit Schranktür, mittig der Backofen
Ein Hochschrank ca. 2,10 x 60 mit Innenauszügen unten und zwei Regalbrettern oben
Ein Hochschrank ca. 2,10 x 60 für Kühl-/Gefrierkombi (die Kühltruhe steht im Keller und ist nur über eine Außentreppe zu erreichen, daher brauchen wir noch zwei oder drei Gefrierfächer in der Küche)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Die grundsätzliche Schrankaufteilung ist in jedem Fall sinnvoll. Wenn ihr an eine Mikrowelle denkt, solltet ihr oberhalbe des Backofens vielleicht ein Klappfach einplanen, damit man dort eine einfache kleine Standmikrowelle verstecken kann. Die steht dann nicht unnützerweise auf der APL herum.
 

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Hi,

eine Mikrowelle möchten wir nicht (mehr). Ich habe eine, koche damit aber maximal Reis - lohnt sich also nicht.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
AW: Große Küche, aber kleines Budget

War auch mehr als Hinweis gedacht. Evtl. den Schrank trotzdem so planen, denn vielleicht erwärmt man doch mal schnell etwas, wenn erst mal Kinder da sind. Ein Klappfach kann man ja auch so ohne Probleme als Stauraum nutzen.
 

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

:pc:

Gestern waren wir bei der Küchenberaterin - und hatten gemeinsam eine komplett neue Idee. Ich muß jetzt abchecken, wo genau die Wasseranschlüsse liegen und wenn alles klappt, bekommen wir eine T-Küche. :-)

Die neuen Pläne stelle ich ein, wenn ich die offenen Fragen klären konnte.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.534
Wohnort
Bodensee
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Ein T hört sich nach ggf. ziemlich viel Lauferei an... :-\
Lass mich raten:
- linkes Eck Spüle (kurzer Querbalken links)
- Halbinsel mit Kochfeld (senkrechter Teil vom T)
- oberes Ende Hochschränke (kurzer Querbalken rechts)
- womöglich noch Lemans oder Rondell...
 

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Nope ;-) , es werden alle Vorschläge des Forums beachtet. :foehn:
 

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Da bin ich wieder ;D . Nachdem sich unser Umzug ein weiteres Jahr verzögert hat (fragt nicht!) , wird es jetzt wohl im August so weit sein :rolleyes: .

Die Küchenplanung steht soweit, es bleibt bei der T-Form. Drei Händler sind in der engeren Auswahl, wobei sich ein Favorit bereits herauskristallisiert hat. Wenn alles gut läuft, können wir in drei Wochen die entgültige Bestellung aufgeben. :kfb:
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.256
Wohnort
München
AW: Große Küche, aber kleines Budget

:2daumenhoch:, und dann bitte die Pläne zum Angucken (nein, nicht mehr ändern und kritisieren, wenn ihr euch definitiv entschieden habt; nur noch zum Loben) einstellen! ;-)
 

Essemble

Mitglied
Beiträge
3
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Tja also ich denke das du dir auf jeden fall mal das hier anschauen solltest: ..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.455
Wohnort
Schweiz
AW: Große Küche, aber kleines Budget

.. ??? Hier Spamt wohl mal wieder jemand???
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.256
Wohnort
München
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Und so ein nichtsagendes Blabla hinter dem Link :rolleyes:.
Vanessa, lösch doch mal, denn Singleküche und Anfangsgedanken ist ja hier nun wirklich am Thema vorbei! :stocksauer:
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Hallo Everwood,
schade, dass du dein Album mit den Planungsbildern der Anfangsplanung gelöscht hast.:(

Mich würde auch mal interessieren, wie das T aussehen soll. Denn das hatten wir ja noch gar nicht in der Diskussion.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben