Große Küche, aber kleines Budget

tantchen

Premium
Beiträge
6.533
Wohnort
Bodensee
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Kerstin, anstatt der Billy-Regale würde ich die Wand sogar komplett bis zur Ecke oben mit den 40cm tiefen Besta-Regalen vollmachen. Die haben auch weiße Hochglanztüren zu bieten, z.B. mit Touch-2-Open... Oder man nimmt nur die Tombo-Glastüren und verhübscht die von innen mit einer großen Fototapete in entsprechende Teile geschnippelt. DAS wäre mal goil! :2daumenhoch: Deckenhoch am Besten!!!

Das gäbe nochmal wirklich massenweise Stauraum für Vorräte, Geschirr, Putzzeug usw. auf günstige Art und sieht noch schöner aus als Billy. ;-) Dafür kann man evtl. sogar auf die Hängeschränke gegenüber verzichten?

Und je nachdem, wo denn nu der Wasseranschluss sitzt und er bei Deiner Variante vielleicht frei wäre: ich würd dann ja nach wie vor eine Tote Ecke machen anstatt dem dritten Hochschrank .;-) Für den Preis von Hochschrank und Hängeschränken bekäme man sicher einen Auszugunterschrank + AP...
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Für Vorräte würde ich aber eindeutig den 60er Hochschrank mit Innenauszügen bevorzugen. Statt Ikea -Schränken mit 40 cm Tiefe.

Ich denke, dass eine Stauraumplanung ergibt, dass man neben den Küchenmöbeln gar nicht so viel mehr anderen Stauraum braucht. Und mein Vorschlag für rechts sollte eher dekorativ sein, als noch massiv Stauraum zu bieten.

Ulla, bist du wirklich sicher, dass die Maxikorpen ohne Aufpreis sind? Da kommt in aller Regel ein Beschlagsatz dazu .. von 5 auf 6 Raster. Ich kann es mir fast nicht vorstellen.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.533
Wohnort
Bodensee
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Für Vorräte würde ich aber eindeutig den 60er Hochschrank mit Innenauszügen bevorzugen. Statt Ikea -Schränken mit 40 cm Tiefe.
Denke, das hängt auch wieder vom Budget ab. Für das Geld was so ein Schrank mit Innenauszügen kostet, bekommt man schon Einiges beim Elch.
Frag mal menorca, die hat sowas in der Art auch in der Küche, halt mit den Beckermann Schränken. Vor dem Kaminvorsprung. Und ich glaub, sie findet das ziemlich gut, weil alles mit rel. wenig Aufwand erreichbar ist. Sogar der Brotbackautomat passt perfekt in so ein Schrankfach ;-)

Naja, dekorativ wäre so eine IKEA-Lösung mit Glastüren (+Bilder dahinter) allemal, egal wie tief dann letztendlich der Schrank dahinter ist. Mit 40cm ist man halt nochmal bischen flexibler (siehe Brotbackautomat).

Man könnte doch in so einer Schrankwand mit Besta noch eine Sonderecke wie bei Dir realisieren.... Kleine Kaffeebar? Was meinst?

Aber solang wir hier kein Feedback vom Th.E. zum allgemeinen Plan kriegen, ist glaub die ganze Spekuliererei eh umsonst. :-\
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Vor allem sollten dann auch mal erste Angebote eingeholt werden, damit man das ganze dann preislich besser einordnen kann.

Andrea, im übrigen sind wir hier einfach zu schnell ... gerade 8 Std. neu dieser Thread :cool::cool:
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.533
Wohnort
Bodensee
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Andrea, im übrigen sind wir hier einfach zu schnell ... gerade 8 Std. neu dieser Thread :cool::cool:
Erst 8 Stunden???? Kommt mir schon vor wie zwei Tage. Ich glaub, ich bin nicht genug ausgelastet hier. :sleep:

Soll ich das Ganze mal mit IKEA -Schränken in Abstrakt weiß und einem 22-er Sockel (die Edestahlbeine ohne Blende) ausrechnen? Ma guggn...

:pc: :read:
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Seitdem der nur noch Online ist und auch immer mal rummuckt, bringt der Ikeaplaner nur noch wenig Spaß ;-) ... schaden täte es nicht. Meine Variante 2 hat übrigens nur Unterschrankbreiten, die es auch bei Ikea gibt :cool:
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.533
Wohnort
Bodensee
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Sodele. Hier mal der Warenkorb (ohne Griffe) mit 21er Capita Beinen in Abstrakt weiß. Noch ohne Hängeschränke und ohne Arbeitsplatte , da die für die Zeile und Insel eh angefertigt werden müßte. Habe außerdem noch 3 Deckseiten für Unterschränke vergessen... :(
Macht nur Schränke (incl. 5 Innenauszügen) schonmal 2697,- Euronen bzw. 2751,- Euro.
Griffe 'Glira' für 8,- /2St. = 112,- Euro

Eine Laminat -AP mit Laminat-Kante käme für Insel und Zeile auf ca. 245-250,- Euro.

Dann noch div. Griffe... Also sagen wir mal Holz bei IKEA so um die 3200,-

Blieben immernoch fast 7000,- für Geräte und "Stauraum" Besta/Billy für die gegenüberliegende Seite. Und für ggf. einen Schreiner, der aufbaut. ;D
 

Anhänge

  • Warenkorb.jpg
    Warenkorb.jpg
    40,8 KB · Aufrufe: 93

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Hallo,

vielen Dank für Euer Interesse und die viele Mühe, die Ihr Euch mit meiner Küche macht. Ich bin total begeistert!

Also, ich habe meinem Freund jetzt die Insellösung gezeigt, aber die gefällt ihm nicht... :stocksauer: Ich finde sie wiederum klasse....Männer. :rolleyes:

Heute morgen war ich bei Ikea und habe mir spaßeshalber dort die Küche, wie wir sie am Anfang überlegt hatten, anschließend beim AEG -Händler (der hat viele Auslauf- und Messemodelle da) . In der Kombination IKEA incl. IKEA-Aufbau + AEG-Geräte würde ich ganz knapp unter den vorgegebenen 10.000 Euro bleiben.

Morgen habe ich mir Nobilia und Schüller abklappern, und dann sehen wir weiter.

Die Ideen mit den Billy bzw. anderen Ikea-Schränken finde ich übrigens super!

lg Everwood
 

ulla

Premium
Beiträge
4.498
Wohnort
München
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Ulla, bist du wirklich sicher, dass die Maxikorpen ohne Aufpreis sind? Da kommt in aller Regel ein Beschlagsatz dazu .. von 5 auf 6 Raster. Ich kann es mir fast nicht vorstellen.

Hatte mir in den Anfängen meiner Küchensuche (da war das Budget noch kleiner ;-) und ich war mit meiner neuen Nobilia nicht unzufrieden) auch Nobilia anbieten lassen - da war es preislich gleich, egal ob Standard- oder Maxi-Korpus. Ob es am Händler lag oder an Nobilia, kann ich nicht beurteilen.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.533
Wohnort
Bodensee
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Was genau hat denn Dein Freund an der Insellösung auszusetzen? Weil ohne wirklich gute Argumente zählt sowas ja net bei uns Frauen ;D
Er soll sich doch mal überlegen, allein welche Laufwege man mit der Insellösung gegenüber dem U NICHT hat...

Mal grob überschlagen hat Deine erste Variante an IKEA-Schränken annähernd den gleichen Stauraum in Unterschränken wie die vorher von mir berechnete Variante 2 von Kerstin. Allerdings auf wesentlich mehr und schmalere Schränke verteilt - was die Sache deutlich teurer machen dürfte. Und es besteht dann kaum eine Möglichkeit mehr, mit z.B. diesen Besta/Billy Regalen zusätzlichen Stauraum zu schaffen oder bei Bedarf eine vernünftige Esstischlösung unterzubringen.

Wie man damit und mit den Geräten
- Kühlschrank
- Backofen
- Kochfeld
- Dunstabzugshaube
- Spülmaschine
und vll. 600,- für Aufbau auf knapp 10.000 Euro kommen soll, ist mir net ganz klar. Das wären ja so um die 5000-6000 Euro für 5 Geräte!

Hast die Preise mal im Internet recherchiert? Grade wenn es Auslaufmodelle sein sollen, kommt mir das schon ziemlich teuer vor.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Da würde mich aber die Argumentation deines Freundes auch mal interessieren. Denn lt. Fragebogen kochst du doch hauptsächlich. Und ich finde die Aufteilung eurer Planung nicht gerade optimal für typische Küchenabläufe. Und, die Schrankproblematik kommt noch dazu.

Vielleicht gefällt ihm ja die zweite Inselvariante besser ;-) Man kann so etwas auch weniger modern gestalten.

Aber, lass ihn mal begründen, warum du dieses lange L haben sollst :cool::cool:
 

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Hallo,

Argument meines Freundes: man öffnet die Küchentür und "fällt" quasi auf die Insel. Mein Argument, daß ja noch einiger Abstand zwischen offener Tür und Insel ist, wurde nur mit einem langgezogenen Mhm... beantwortet.

Ich habe nochmal den Onlineplaner von Ikea bemüht, je nach Front und Auszugsschrankbreite lande ich mit Aufbau bei ca. 4000 bis ca. 6500 Euro, die Geräte beim AEG -Händler kommen je nach Ausstattung auf 3500 bis 4500 Euro. Mit einem entsprechenden Mix kann es also durchaus klappen.

Heute nachmittag gehe ich noch zu Nobilia und einem anderen Händler und schaue, ob dort noch akzeptable Lösungen zu haben sind.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
AW: Große Küche, aber kleines Budget

:cool::cool::cool: ... da muss ich jetzt aber ein bisschen sehr schmunzeln.

In Variante 1 sind es ca. 150 cm, in Variante 2 sind es ca. 200 cm von der Tür bis zur Insel.

Manch einer wäre froh, er hätte den Platz von Variante 2, der dort bei euch vor der Insel ist, für seine ganze Küche ;-)

EDIT:
Mich würde ja mal der Gesamtgrundriss des Geschosses interessieren ;-)
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.533
Wohnort
Bodensee
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Ich habe nochmal den Onlineplaner von Ikea bemüht, je nach Front und Auszugsschrankbreite lande ich mit Aufbau bei ca. 4000 bis ca. 6500 Euro

Bei welcher Variante? Und was kostet der Aufbau? Würdest den bei IKEA mitbestellen? Ich glaub, da würd ich lieber einen örtlichen Schreiner bemühen, der kost sicher auch net viel mehr und ist viel schneller nochmal vor Ort, wenn was net passt oder nachgebessert werden muss.

Wie gesagt: Variante 2 von Kerstin mit der Insel kostet in Abstrakt weiß hochglanz ca. 3200,- Euro, mit Aufbau 800,- (denk das müßte reichen) bist bei 4000,-

Und ein langezogenes 'Mhhh' ist ja nu kein Argument. Der wird es sich auch noch überlegen, nur schön weiter bearbeiten :2daumenhoch: ;D
Besorg Dir doch einfach ein paar große Kartons und vesuche, die Situationen nachzubauen.
Hab ich in meiner Küche letzten Winter beim Parkettverlegen automatisch machen müssen und das hat mir sehr geholfen, bei der endgültigen Entscheidung... Ist einfach was Anderes wie auf dem Papier.

Ach ja: eine Insel ist ja auch immer ein bischen was zum "Protzen", weil das hat net jeder. :cool: Vll. hilft das Argument ja auch noch ein bischen?
 

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Hallo, es wurde nach dem Grundriss unseres Hauses gefragt:
 

Anhänge

  • grundriss dennhausen.JPG
    grundriss dennhausen.JPG
    22,8 KB · Aufrufe: 107

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Guten Morgen,

wir waren gestern noch bei IKEA, Faktum gefällt meinem Freund ganz gut; danach waren wir noch beim Küchenladen (Nobilia , Nolte , Leicht, Brinkmeier etc.) :-\ .

Mit großen Kartons die Küche aufzubauen, ist im Prinzip keine schlechte Idee - allerdings lebt der Vorbesitzer noch im Haus und wir ziehen in der Woche nach seinem Auszug (hoffentlich dann mit Küche!) ein.

Eine Küche(ninsel) zum Protzen brauchen wir nicht. :-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.461
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Aber eine schöne Insel zum Arbeiten ;-) ;-)

Der Durchgang ist aber im Gesamtgrundriss noch anders eingezeichnet. Das stimmt wohl nicht mehr.

Die beiden "Wohnzimmer" rechts sollen dann auch Esszimmer oben und Wohnzimmer unten (Planaufsicht) werden?

Gibt es da irgendwo einen Terrassenausgang?

EDIT:
Ikea hat halt den Nachteil der nur 70 cm hohen Korpusse ... und bei eurer Größe wäre da ein ganz schön hoher Sockel .
 

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Hi,

ja, der Durchgang ist nicht ganz exakt; tatsächlich ist er zwei Meter breit, die "Restwand" ca. 2,70 m . Circa, weil Altbau ;-)

Der Ausgang zum Freisitz geht vom Wohnzimmer ab. Im vorderen Teil des Wohnzimmers wird unsere Bibliothek stehen, im hinteren Teil das Sofa und der Fernseher. Das Esszimmer schließt sich unmittelbar an die Küche an.
 

tantchen

Premium
Beiträge
6.533
Wohnort
Bodensee
AW: Große Küche, aber kleines Budget

EDIT:
Ikea hat halt den Nachteil der nur 70 cm hohen Korpusse ... und bei eurer Größe wäre da ein ganz schön hoher Sockel .

Deswegen hatte ich bei meiner Berechnung auch die 21cm Capita Beine genommen und keine Sockelblende. Weil das sieht dann doch ziemlich doof aus... Und mit einem schönen Parkett oder Fliesenboden kommt eine Küche auf Beinen auch ganz nett, vor allem in "modern".

Da könnte man aich auch überlegen, unter alle Schränke eine Art Sockelgestell-Rahmen zu bauen, ordentlich ausrichten und dort dann einfach die Schränke draufstellen.
 

Everwood

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
AW: Große Küche, aber kleines Budget

Guten Morgen,

wir waren gestern im Küchenladen und haben mit der Planung unserer Küche angefangen. Wie Ihr seht, ist Herr Everwood einer Insellösung nun doch nicht mehr ganz abgeneigt *hust* ;D

Mit der Lösung an der rechten Ecke bin ich noch nicht ganz glücklich und die Oberschränke müssen evtl. auch noch geändert werden.

Mit Nolte -Möbeln liegen wir so, wie sie auf den Screenshots zu sehen sind (ich habe versucht, sie mit dem Alno -Planer nachzuempfinden), bei 5500 Euro (ohne Montage) . Wir kommen also schonmal in die richtige Richtung:

picture.php
picture.php
picture.php
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben