1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Starlightsha, 11. Feb. 2014.

  1. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    179

    Zunaechst einmal sorry wegen der fehlenden Umlaute- ich habe eine amerikanische Tastatur auf meinem Laptop :-[.

    Nun also zu meinem Anliegen- ich hoffe, ihr zauberhaften Planungsmeister koennt mir ein paar Tips, Tricks und gute Ideen mit auf den Weg geben!

    Ich habe eine niegelnagelneu zu bauende Eigentumswohnung erworben! Dadurch ergibt sich fuer mich zum allerersten Mal die Gelegenheit, eine eigene Kueche zu planen und hoffentlich auch so umzusetzen, und zwar von den Wasser-/Elektro-Anschluessen ab. Genau das ist auch der Grund, warum ich hier mit einem nicht genau vermassten und noch nicht bestaetigten Grundriss ankomme- ich habe noch Mitspracherecht bei der genauen Raumaufteilung und es geht mir mehr darum, zunaechst ein sinnvolles Elektro-/Wasserkonzept zu erarbeiten als schon bis ins kleinste Detail zu planen. Die Fertigstellung der Wohnung ist Mitte 2016 geplant.

    Der Fussboden wird versiegeltes Voll-Hartholz-Parkett werden, vermutlich in geraeucherter Eiche oder Nussbaum geraeuchert. Die Kueche ist zum Wohn-Essbereich hin offen, und hat unmittelbar keine Fenster. Die im Plan eingezeichnete Tuer zur Abstellkammer werde ich durch eine Schiebetuer ersetzen lassen, und der Kuehlschrank (freistehendes Einzelgeraet, bereits vorhanden) wird neben die Wohnzimmertuer gesetzt und somit zunaechst ausser acht gelassen fuer die Planung.

    Dinge, die ich absolut gern haben moechte sind ein Induktionskochfeld mit BORA-Dunstabzug, ein hochgebauter Backofen und Dampfgarer und gern auch eine hochgebaute Spuelmaschine, vielviel Stauraum und eine Spuele mit zwei Spuelbecken.

    Mein Budget-Limit liegt im Moment bei ca. 25k Euro, kann aber noch etwas nach oben angepasst werden falls unbedingt noetig. Ich hoffe, das ist einigermassen realistisch fuer eine absolute Traumkueche- da ich noch nicht zu Kuechenstudios gehen kann mangels konkreter Masse/Angaben dachte ich, ich plane lieber einmal etwas mehr Geld ein, vor allem, weil es ja noch so lang bis zur Fertigstellung ist.

    Auf einer festen, luftzugaenglichen Flaeche soll ausserdem meine Kompressor-Eismaschine stehen. Einen Soda-Stream zur "Blubberwasser"-Bereitung wuerde ich auch noch gern unterbringen (Soda-Stream Crystal vorhanden).

    Habe schon einmal ein wenig mit dem Alno-Planer gespielt- bis auf die Ansicht von oben, die einfach nicht funktionieren wollte, habe ich hoffentlich einen etwaigen Ueberblick meiner bisherigen Ueberlegungen zu geben geschafft. Wie gesagt, dies ist das erste Mal in zwei Generationen in meiner Familie, dass eine Kueche fast voellig frei geplant werden kann, also bin ich einfach sehr blauaeugig und naiv, was das Ganze angeht. Hoffe, ich habe nicht komplett Mist gebaut!

    Danke im Voraus fuer eure Geduld und Hilfe!


    Checkliste zur Küchenplanung von Starlightsha

    Anzahl Personen im Haushalt : 1
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 172cm, aber lange Beine und dementsprechend hohe Huefte
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kein Fenster
    Fensterhöhe (in cm) : -
    Raumhöhe in cm: : 270
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
    Spülenform: : 2 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Wärmeschublade
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : -
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 95cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagskueche fuer (fast) jeden Tag fuer mich alleine, dann aber auch Menues mit und fuer Familie/Freunde und ein paar Mal im Jahr fuer grosse Parties (20+ Gaeste). Oft raffinierter/etwas aufwendigere Gerichte.
    Meine eigentliche Spezialitaet ist die Zubereitung von Desserts.
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine aber auch gemeinsam mit bis zu vier Personen. Oft und gerne mit und fuer Gaeste.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Alte Kueche ist suboptimal designt. Hat Dachschraegen. Wenig Stauraum. Arbeitsplatte ist zu tief. Backofen tief gebaut. Beleuchtung fast unmoeglich zu konzipieren.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Bin allem gegenueber offen.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Haette gern ein BORA-System fuer den Dunstabzug.
    Preisvorstellung (Budget) : bis 25.000,- Thema: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche - 278719 -  von Starlightsha - Grundriss Wohnung.jpg
    --------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    12.09.2015: vermaßte Wohnungsskizze

    [​IMG]

     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Sep. 2015
  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Hallo Starlightsha, herzlich Willkommen hier im Küchenforum! :welcome:

    Entfernst du bitte aus deinem pdf deine zukünftige Wohnadresse... *w00t*

    Nun zu deiner Planung, das Kochfeld auf das Inselchen zu legen ist keine gute Idee, zu leicht kann man beim vorbeigehen mit dem Ärmel an einem evtl. überstehendem Pfannenstil hängen bleiben und den ganzen Glumbatsch runterreißen. Außerdem fehlt dir rings um das Kochfeld eine Abstellfläche, das ist mehr als unpraktisch, hinzu kommt noch, das Fett in alle Richtungen spritzt. Du wirst also nach jedem Braten, den Boden um die Insel wischen müssen.

    Der Bora Abzug wird dir im Unterschrank den eh schon knappen Stauraum noch weiter verringern...

    Dein Buget dürfte mit 25k gut bemessen sein. *top*

    Zum Grundriss, so ganz ohne Maße ist natürlich blöd... Hast du schon ungefähre Maße? Wie lang ist die Wand bis zur Wohnzimmertür? Die Schiebetür, soll die im Abstellraum laufen oder in der Küche?
     
  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Ich habe mir deine Planung einmal runtergeladen... Schränke kann man nicht knirsch an die Wand stellen, Schubladen, Auszüge und Türen brauchen etwas Platz zum öffnen, sonst schrammt es an der Wand entlang.

    Zum Eckschrank habe ich eine kleine Lektüre für dich... Warum tote Ecken gute Ecken sind

    Nachtrag: Welche Maße hat der Kühlschrank? Wieviel Platz braucht er seitlich zum öffnen der Tür?

    Hier mal der Grundriss zu der Planung...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. Feb. 2014
  4. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Auf deinem eingestellten Grundriss ist die Adresse ersichtlich. Bitte entferne diese!
     
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Ich hab mal eine Stellprobe versucht und den Raum im Alnoplaner größer angelegt. Da ich mir die Maße nur aus dem Grundriss rausgemessen habe, werden sie mit Sicherheit nicht stimmen und müssen später den tatsächlichen Maßen angepasst werden.

    Die planuntere Küchenwand habe ich um etwa 30cm nach unten verschoben...*rose* Ich hoffe der Platz im Arbeitszimmer ??? reicht dann immer noch. :cool: Außerdem habe ich diese Wand etwas in den Wohnraum hineingezogen, damit ausreichen Arbeitsfläche um die Spüle entsteht. Eismaschine und Sodastream, sowie die Kaffeemaschine sollen ja auch ein Plätzchen finden. Aus diesem Grund habe ich auch auf das Doppelwaschbekcken mit Abtropffläche verzichtet und dafür lieber ein richtig breites Becken eingeplant. *rose* Einen hochgestellten GSP konnte ich leider auch nicht unterbringen, dafür aber den MUPL. :cool:

    [​IMG]

    Die Unterschränke auf denen das Kochfeld liegt, habe ich 70cm (über)tief geplant. Dafür habe ich die Schranktiefe von Leicht/Schüller zu Grunde gelegt. Damit die Wrasen trotzdem noch von der DAH eingefangen werden können, sollte man eine etwas tiefere wählen, z.B. die Campo von Gutmann.

    Den Standalone habe ich zwischen die Hochschränke gestellt. Da diese aber beide BO und DGC beherbergen, fände ich eine vollintegrierte Kühl-Gefrierkombination schöner. Die Ansicht damit, lade ich mit hoch.
     

    Anhänge:

  6. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    ...und hier noch die Ansicht mit der vollintegrierten Kühl-Gefrierkombination.
     

    Anhänge:

  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Als. Alternative für. Bora Guck mal zum Vergleich Novy. In'to od up-side oder. Berbel MoveLine mal an. Die sind alle MuldenDAH, ausfahrbar aus dem Unterschrank u es gibt Kommentarre über Einschränkung bei Bora hier von. Möbelprofis und Shoplifter. Bei Bora muss man, sagt der erste Spezialist, oft Deckeln schräg an Töpfen hingen, um Dunst Richtung Bora zu lenken und mit hohen Töpfen gibt es Schwierigkeit.

    Es es gibt hier Threads über die genannten Geräten. Suche u Liese mal als Entscheidungshilfe.

    Viel Erfolg mit der neuen Küche!
    H-C

    PS Dein als Avatar präsentiertes Dessert sieht professionell aus. Kann man hier Rezept und Tipps und Tricks dafür bekommen?
     
  8. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    179
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Hallo Conny!

    Vielen Dank fuer das liebe Willkommen, da fuehle ich mich gleich so richtig gut aufgehoben.

    Oops, da habe ich mal nicht aufgepasst. Sollte jetzt weg sein :-[

    In der Datei Kueche02 habe ich mal grobe Masse aufgemalt. Das Kochfeld auf dem Inselchen finde ich ziemlich praktisch, aber es kann ja noch etwas verkleiner und das Halbinselchen vergroessert werden? Wie gesagt, ich habe einfach etwas rumgespielt damit, was ich mir vorstellen koennte. Ich wollte eigentlich ganz gern mal "frei stehend" kochen. Eventuell kommt hinter das Inselchen noch ein Tresen zum Wohnzimmer, damit man wenigstens einen kleinen Spritzschutz hat?

    re: Bora im Unterschrank. Habe ich live in Aktion bei Freunden gesehen und war begeistert. Der "verlorene" Platz war gar nicht so gewneuig, fand ich. Lese mir aber alles durch und plane dann weiter, vielen Dank!

    Liebe Gruesse aus der schoensten Stadt der Welt,
    Lia
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Feb. 2014
  9. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    179
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Lieber Hobby-Chef,

    vielen Dank fuer deine Tips! Die Bora-Technik habe ich live in Aktion gesehen und war begeistert (hat auch super funktioniert, auch mit hoeheren Toepfen), und deswegen als Wunsch eingestellt, aber ich bin wie gesagt offen gegenueber allem. Zunaechst kommt die Planung der Anschluesse, dann die Detailplanung.

    Das Dessert ist ein simples Joghurt-Toertchen- kann dir das Rezept gern schicken, oder soll ich hier im Rezepte-Bereich einen Thread aufmachen? (bin offensichtlich noch ein absoluter N00b)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Feb. 2014
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Ich würde ja die Trennwand zwischen Wohnraum/AR weglassen, das wird ja irre eng und für den ausgezogenen Esstisch findest Du so auch kaum Platz.

    Für gemeinsame Koch-Aktionen ist ein 2-Zeiler die praktischste Küchenform.
     
  11. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    179
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Nice,

    Die Wand kann ich leider nicht weglassen, weil dort mein Klavier stehen wird da dies einer der wenigen Raeume ist, in denen man einen heizspulenfreien Bereich schaffen kann (der andere ist der Flur, und da wollte ich das Instrument nicht unbedingt haben). Um mein Schatzi vor Kuechendaempfen zu schuetzen muss da die Wand bleiben.

    Die 30cm, die Conny eingeplant hat, kann ich sie aber wohl verschieben denke ich.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Feb. 2014
  12. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    179
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Conny,
    Hui, das ist ja schonmal viel professioneller! Mein Kuehl-/Gefrierschrank ist wirklich super und noch ganz neu (BSH, extrem leise), daher wuerde ich ihn nur ungern zugunsten einer vollintegrierten Loesung verlieren :-\ MUPL finde ich super, wie gesagt, habe nur grob wegen der elektrischen Anschluesse geplant und deswegen Auszuege gewaehlt. Die Wand, an der du den Herd plaziert hast ist tatsaechlich die einzige, von der ich noch nicht angefragt habe ob man dort Starkstrom verlegen kann.

    Ich bin noch nicht ganz ueberzeugt von der toten Ecke. Ein Rondell an der Stelle koennte ich mir immer noch gut vorstellen, habe auch das schon in Aktion gesehen und gerade zum Verstauen von Toepfen und Pfannen sehr praktisch gefunden... ich weiss, dass es preislich unguenstiger ist aber der extra Stauraum waere es mir wert.

    EDIT: Auf deiner Planung ist super viel Platz um das Kochfeld herum. Hatte ich bisher nie, ist das wirklich soooo noetig? Ich haette glaube ich lieber mehr Oberschraenke und ein grosses Gewuerz-Aufsatzregal (Marke Eigenbau, ist bereits im Einsatz und sehr geliebt). Dunstabzugshaube muss leider auch kopffrei sein- die meisten meiner Freunde (und die Maenner in meiner Familie) sind sehr gross, "Maximalmass" haeufig mitkochender Personen ist 210cm Hoehe *w00t*, daher meine Bevorzugung einer in die Unterschraenke integrierten Loesung.

    EDIT2: Hatte die hochgebaute SpueMa im Planer nicht gefunden- der zweite Backofen soll die SpueMa darstellen in meiner Ansicht. Backofen/Dampfgarer faende ich uebereinander nicht schlecht, evtl. darunter dann noch eine Waermeschublade. Technisch laut Miele-Mensch moeglich, und nicht ganz unpraktisch alles auf einem Haufen zu haben mMn. Bin aber wieder mal fuer alles offen!

    EDIT3: Wenn man Luft drumrum laesst koennte die Eismaschine auch auf ein etwas hoeheres Regalbord in einem Schrank. Braucht nur 15cm3 Platz um sich herum, bei Massen von 40x27x20cm, und muss fix stehen.

    EDIT4: Falls es die Planung beeinflusst: Ich bin beidhaender mit leichter Links-Praeferenz, tendiere aber dazu, die Hand zu benutzen, fuer die die Gegebenheiten praktischer sind. Trieb heute den nobilia-Kuechenstudio-Menschen in den Wahnsinn ;D. Er (nobilia-Mensch) will mir trotzdem versuchen, noch diese Woche eine Planungsloesung auszuarbeiten auch wenn noch nichts fest ist sobald ich etwas mehr Zeit mitbringe.
    Ich bin auch eigentlich komplett auf grifflose Loesungen umgeschwenkt nach kurzer real-life-Ansicht. Griffe koennen gern wegfallen!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Feb. 2014
  13. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Der Strom für das Kochfeld sollte eigentlich an jede Wand verlegbar sein...:cool:...und ja, wenn man mit 4 Personen kochen will, braucht man viel Arbeitsfläche. Wie willst du das in deiner Planung mit dem mini Inselchen realisieren? Du hast dort fast keine Arbeitsfläche, auch nicht wenn du die Insel tiefer planst. Hinzu kommt, dass der Durchgang recht schmal wird und der Kühlschrank neben der Wohnzimmertür, diesen noch zusätzlich blockiert. ;-)

    [​IMG]


    Wenn du mit Nobilia planen willst, erhältst du bei einer Arbeitshöhe von 95cm einen 19cm hohen Sockel! *w00t* Mit einer dünnen APL wird dieser dann noch etwas höher...
    Nobilia hat nur einen 72cm hohen Korpus oder mit eingeschränkten Korpusprogramm einen 86cm hohen. Damit wird die Arbeitshöhe aber höher als 95cm.

    Mit Grifflos verlierst du auch immer Stauraum, weil die Griffmulden Platz brauchen.

    Unterschiedliche Griffmöglichkeiten bei grifflosen Küchen


    Schaue dir mal Muckelinas Küche an, sie hat aufgesetzte Griffleisten, mit denen man eine ruhige Frontansicht erhält, aber trotzdem im 6er Raster geplant werden kann.

    Ich hatte in der Planung die grifflose Front verwendet, weil mir die Stangengriffe nicht gefallen und hatte dann vergessen auf die aufgesetzten Griffleisten aufmerksam zu machen...:-[ Leider gibt es die im Alnoplaner nicht.

    Was es heißt 6rastig zu werden...
    Bild in Originalgröße sehen - 596x466px.
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 14 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 96 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.
    In diesem Zusammenhang empfehlen wir dann gerne, die Rasterung 1-1-2-2 zu verwenden, denn auch in Schubladen bringt man sehr viel unter, z. B. ein komplettes Kaffeegeschirr ;-).
    3-rasterige Auszüge braucht man in aller Regel nur für wenige Sachen
    --> 38er Auszugshöhe - wie nutzt ihr die?
    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
    Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von Moiree
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von träumerle
    Muckelinas Küche

    Gewürze lassen sich sehr gut in Schubladen unterbringen...:cool:


    [​IMG]

    [​IMG]


    In einem Rondell hast du nur 2 Stauraumebenen, in einem Unterschrank mit Auszügen erhältst du je nach Aufteilung 2 Schubladen und 2 Auszüge! Dort kriegst du erheblich mehr untergebracht, als im Rondell! Auch hättest du in meiner Planung gar keinen Platz für ein Rondell, dann müsste ein Hochschrank entfallen...
    Wenn du die Öfen übereinander stellen willst, kriegt man den GSP natürlich auch hochgestellt untergebracht...:cool: Die Wärmeschublade sitzt dann aber recht niedrig unter den Öfen.


    Die Eismaschine hätte ich jetzt im Rolloschrank untergebracht... Wenn du Hängeschränke möchtest, müsste er weichen. Dann könnte die Maschine über der toten Ecke stehen... Das stelle ich dir in einem extra Post dar, dieser wird sonst zu lang...*w00t* :-[
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Feb. 2014
  14. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    So nun geht es weiter...:cool: Ich hab dir jetzt Hängeschränke eingeplant und den hochgestellten GSP. Ohne die Hängeschränke gefällt es mir allerdings besser. *kiss*

    Deinen Kühlschrank habe ich dir gelassen und den Kopf soll sich natürlich auch niemand an der DAH anstoßen... Deshalb habe ich einen Deckenlüfter verbaut. Hier könnte ich mir eine Konstruktion, ähnlich der in Kerstins Küche vorstellen. Natürlich nicht so landhausig, sondern mit moderner wirkenden Materialien.

    [​IMG]

    Nachtrag: Ich wollte dir noch den Unterschied von normaltiefen zu übertiefen Unterschränken zeigen... Die Beispiele stammen aus meiner Küche.
     

    Anhänge:

  15. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Wie wäre es denn, wenn du deinen Stand-Alone in den Abstell/Hauswirtschaftsraum gleich nebenan stellst und dazu einen kleinen Kühli in die Küche integrierst? Damit hättest du alles, was du täglich brauchst, in Reichweite und noch reichlich Platz in unmittelbarer Nähe!?

    Viele Grüße
    Silke
     
  16. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    179
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Silke,

    Hmm... zwei Kuehlgeraete? Finde ich auch nicht schlecht, hatte ich bisher noch gar nicht angedacht. Speisekammer sollte eigentlich das werden- von oben bis unten Regale im linken Teil, damit meine Vorraete und selbstgemachten Marmeladen, Bonbons etc. einen guten Platz haben. Andererseits, zwei Kuehlschraenke, oder ein extra Gefrierschrank *kiss*... Aber das hat ja Zeit. Steckdosen gibt's Minimum alle 70cm! Danke fuer die super Idee!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Feb. 2014
  17. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.068
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Dann würden deine selbstgemachten Dinge ja wunderbar kühl stehen ;-) und du hättest in der Küche mehr Luft. Schön, dass das eine Option für dich ist. Vielleicht mag das ja jemand mal im Alno umsetzen, ich komme sonst erst spätestens morgen Abend dazu. Gute Nacht!

    Viele Grüße
    Silke
     
  18. Starlightsha

    Starlightsha Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2014
    Beiträge:
    179
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Conny,
    OMG OMG OMG ist das schick!!! *kiss**kiss**kiss* Damit geht's dann am WE zu Alno/Multi-Kuechenstudio. nobilia lag nur so geschickt auf dem Weg zur Arbeit, dass ich da kurz abgebogen bin und den armen Menschen mit Bildern von meinem Mobilfon und Beidhaendigkeit fuer eine halbe Stunde in den Wahnsinn getrieben habe.

    Ich glaube, das ist meine Traumkueche *kiss*. Und der Strom muss dann einfach in die Wand zur Speisekammer und fertig!;-)

    Haengeschraenke mag ich deswegen, weil dort prima all meine Glaeser und Kruege undsoweiter Platz finden. Ich glaube, in der toten Ecke waere noch ein Ulla-Schrank oder Regale super, dann finden da alle meine Kochbuecher Platz und davor die Eismaschine... Und all die Schubladen und Auszuege *kiss*. Meine jetzige Kueche ist zwar durchaus benutzbar, und dadurch, dass ich einfach alles und jedes in den Flur stellen kann (sieht sehr lustig aus beim Kochen fuer viele Leute- eine Topfspur bis ins Bad!) auch gar nicht sooo klein, aber das...!

    Ich weiss sie sind hier nicht sehr beliebt, aber ich denke, ein Abschlussregal zum Wohnzimmer hin gewandt (fuer Buecher/DVDs) waere evtl auch nochmal eine Ueberlegung wert? Oder doch die gesamte Platte etwas kuerzen und direkt mit einem raumtiefen Buecherregal abschliessen? Mist, jetzt geht schon wieder die Detailgeschichte los. Grmpf. Das wollte ich doch zeitnaher an den tatsaechlichen Einbau planen...

    EDIT: Ich hoffe, Deckenluefter funktioniert auch mit Umluft? Abluft darf ich naemlich dank bloedem KfW 70-Haus nicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Feb. 2014
  19. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.833
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Moin!

    Ja, es gibt auch Deckenlüfter die mit Umluft arbeiten, die benötigen dann eine Umluftbox. Kerstins Lüfter ist von |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, den würde ich dir auch empfehlen. Allerdings habe ich keine Ahnung wieviel Deckenabkofferung die brauchen... Auf dem Gebiet bin ich reichlich blond. :cool: Ich hoffe aber, das der von mir eingeplante Platz reicht, ansonsten müssen wir die Abhängung etwas anders gestalten.

    Die Idee mit dem Ullaschrank finde ich gut...*top* ...allerdings muss der Platz davor dann frei sein, wenn du ihn öffnen willst. Du könntest ein Tipon Beschlag dort einbauen lassen, dann brauchst du keinen Griff zum öffnen.

    Wenn du zusammen mit Freunden kochen willst, würde ich von der APL nichts mehr wegnehmen, sonst wird es zu knapp zum Arbeiten. Ich finde den Platz für 4 Leute jetzt schon recht knapp...
    Ich hab dir aber trotzdem mal ein Regal als Abschluss eingeplant, allerdings ohne die Arbeitsfläche zu kürzen. Den Platz bis zur Decke habe ich mit Trockenbau geschlossen. Ob man das nachher in Wirklichkeit so macht, würde ich davon abhängig machen, wie es ohne wirkt. Im Alnoplaner sieht es mit besser aus. Man könnte natürlich auch einfach die Wand weiter rausziehen, so das das Regal nach hinten einen Abschluss hat.
    So ein abgeschrägtes Regal würde ich nicht nehmen, ich finde das passt mehr zu Landhaus, als zu einer modernen Küche. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

    Die Speisekammer habe ich dir auch eingeplant. Ich habe ein Maß von 130cm x 270cm angenommen. Waschmaschine und Trockner habe ich zu einem Turm aufgebaut und den Kühlschrank daneben gestellt. Ob das so hin haut, hängt natürlich davon ab, wie breit der Kühlschrank ist und wieviel Platz er zum öffnen gegen eine Wand benötigt und schlussendlich natürlich auch von der Größe der Kammer. :cool:
     

    Anhänge:

  20. macaron

    macaron Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    92
    Ort:
    München
    AW: Grobe Erstplanung einer Neubau-Traumkueche

    Wichtig wäre noch eine gute Lichtplanung, denn wegen der Trennwand wird vermutlich nur wenig Tageslicht in die Küche fallen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Warten Grobentwurf superkompakte Küche - HERAUSFORDERUNG Küchenplanung im Planungs-Board 1. Feb. 2014
Kreativer Kick oder grobe Axt gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 20. März 2013
Grobe Preisabschätzung für Leicht Kanto Avance Küchenmöbel 12. Aug. 2012
Geräteauswahl fast fertig - irgendwelche groben Schnitzer? Einbaugeräte 19. Mai 2012
Fertiggestellte Küche Grobe Preisrechnung von einzelnen Komponenten Küchenplanung im Planungs-Board 28. Dez. 2011
Grobe Fehler in Küchenplanung und Preis fair? Küchenplanung im Planungs-Board 15. Nov. 2011
Unbeendet Die grobe Planung steht - muss ich noch was beachten? Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2011
Fertig mit Bildern Erste grobe Skizze - prinzipiell so sinnvoll? Küchenplanung im Planungs-Board 31. Mai 2010

Diese Seite empfehlen