Fertiggestellte Küche Grifflose Wellmann Küche - fast fertig geplant

heidejan

Mitglied

Beiträge
24
@KerstinB: Nachfolgend ein Bild unserer aktuellen Küche.

Zur Zeit finden ca. 95 % der Kochzeit an der "Kochinsel" statt. Die Spülzeile wird nur kurz zum Waschen benutzt. Aufgeräumt wird fast immer hinterher bzw. wenn alles vor sich hinköchelt. Dementsprechend sieht aus auch immer sehr wild aus. Der Platz neben dem Kochfeld beträgt links 85 cm und rechts 75 cm. Wie erwähnt, könnte dieser etwas größer sein. Allerdings wird in der neuen Küche auch nichts mehr auf der Kochinsel stehen (kein Radio, die Löffel, Kellen etc. verschwinden in den Schubladen und der APL). Das klassische Argument des Teigausrollens kommt für uns nicht zum Tragen, da wir höchstens 3-4 Mal im Jahr dazu kommen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.131
Es wäre hilfreich Fotos vor dem Einstellen zu Drehen ;-)

Na ja, wenn euch aber doch jetzt 85 und 75 cm schon zu gering sind, eure neue Insel max. 235 cm breit sein soll, davon 80 cm Kochfeld, dann wird doch der Platz noch geringer. Also sollte man doch eher über eine andere Aufteilung nachdenken. Also eher Insel quer und Melas Ansatz.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.131
Und, ein Hinweis .. auch aktuell habt ihr neben der Spüle kaum Platz, sicherlich ein Grund, warum man das Zeugs immer erst abwäscht und dann auf die Halbinsel stellt. Denn ohne Platz neben der Spüle, wird es auch keine angenehme Vorbereitungsfläche.
 

heidejan

Mitglied

Beiträge
24
@KerstinB: Du triffst den Nagel auf den Kopf. Eigentlich sollte die Arbeitsfläche neben dem Kochfeld etwas größer ausfallen. Doch dies scheint mit einer freistehenden Kochinsel, welche für uns ebenso sehr wichtig ist, nicht vereinbar. Ein richtiges Dilemma. Bei der quergestellten Insel von Mela finden wir die zwei gegenüberliegenden Sitzreihen (Hobelbank und Esstisch) nicht optimal.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.131
Na ja, dann vielleicht doch nochmal das Konzept Spüleninsel überlegen ;-) .. Arbeiten in den Raum mit genügend Platz, ist sicherlich eine kurze Umgewöhnungsphase, aber das dauert nicht ewig. Kurze Drehung, dann am Kochfeld, Insel gibt es (was ich bei einem großem Raum gut verstehen kann), das vorhandene Auflagebrett kann auch wie geplant genutzt werden, Sitzreihen nicht parallel und nach planunten noch ausreichend Platz für den Esstisch.
 

Conny

Mitglied

Beiträge
7.501
Wohnort
SchleswigHolstein
Ich meinte rechts der Spüle... Fände aber die Spüleninsel aus Kerstins Planung, aus den schon genannten Gründen besser.
 

heidejan

Mitglied

Beiträge
24
@KerstinB: Wenn ich Dich richtig verstehe, könnte man aber auch anstatt der Spüle das Kochfeld in die Insel integrieren, nach links oder rechts versetzen und man hätte den gleichen Effekt. Oder?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.131
Meines Erachtens Nein ;-)

Denn, so eine Spüle ist ca. 60 cm breit und kann meiner Meinung nach mit ca. 20 cm Randabstand gesetzt werden. Das Kochfeld ist 80 cm breit und da sollten es schon so ca. 40 cm Minimumabstand zur Seite sein. Wobei dann immer noch ca. 110 cm blieben, schon eigentlich ausreichend genug.

Aber, wie gesagt, für mich gehören Wasser und Vorbereiten einfach zusammen. Ich brauche das Wasser zu oft, wie in dem anderen Thread beschrieben, um eben schnell mal das Messer säubern, das abtropfende gewaschene Gemüse aus meiner Abtropfschale nehmen, usw.

Und dazu dann eben auch den MUPL .. hast du dir die Bilder mal angesehen?

Und man hat halt zusätzlich auch noch weniger Probleme mit der Abluftführung, wenn die DAH an der Außenwand sitzt.
 

pari79

Mitglied

Beiträge
1.159
Dass ihr bisher die aktuelle Spülzeile nur kurz zum Waschen benutzt, würde ich deren Position zuschreiben. Klar, dass man es dann mal lieber "wild" aussehen lässt statt sich in die "Nische" zu stellen.

Aber da ihr in die neue Küche ja sicher nicht die Haken der Alten mitnehmen wollt, würde ich einfach noch mal genau überlege, was in der Neuen besser zu euch passen könnte, also Wasser oder Herd auf Insel - also losgelöst von der Alten. Und dabei auch Position von Kühlschrank etc. in der neuen Hochwandschrank bedenken.
 

heidejan

Mitglied

Beiträge
24
Hallo,

ich möchte eine NOVY Pureline LED (120 cm) einbauen. Wir haben in unserem Neubau eine Holzbalkendecke (derzeit von unten noch offen, später mit OSB und Gipskarton verschlossen). Da das Haubengehäuse nicht komplett in ein Balkenfeld passt, möchte ich eine Abkofferung für das Haubengehäuse bauen. Der Motor würde dann direkt auf der Haube zwischen den Balken sitzen. Der Abluftkanal (150 mm Rundrohr) würde vom Motor zwischen den beiden Balken bis zur Außenwand laufen, also in der Decke (@stadtfuchs: Nicht wundern, habe Deinen Text größtenteils übernommen, da identische Situation).

Welche möglichen Ausführungsvarianten würdet Ihr wählen bzw. könnt Ihr aus welchen Gründen empfehlen?


Variante 1:

Motor direkt auf der Haube. Entfernung Mitte Motor bis zur Außenkante Außenwand ca. 2,75 m.


Variante 2:

Gleiche Entfernung, aber den Motor in der Nähe der Außenwand platzieren. Ist hier mit einem Geräuschvorteil gegenüber Variante 1 zu rechnen?


Variante 3:

Den Motor direkt in der Außenwand einbauen.


Variante 4:

Alternativ kann die Rohrführung auch in die gegenüberliegende Richtung erfolgen, so dass die Entfernung bis zur Außenkante Außenwand ca. 4,20 m beträgt. Hier würden wir dann den externen Motor von Novy einsetzen.


Da von der Leistung alle 4 Varianten in Ordnung sein sollten (meine Laieneinschätzung), hat die Geräuschminimierung (offene Wohnküche) höchste Priorität. Vielleicht sollte ich lieber sagen, die Einschätzung ist entscheidend. Da der interne Motor von Novy ja sehr leise sein soll, reicht Variante 1 eventuell aus. Mir ist klar, dass das Geräuschsempfinden sehr subjektiv ist. Aber vielleicht kann der Vergleich der Varianten hilfreich sein.

Zuletzt komme ich noch zu einem Problem: Wenn Hilfestellung gegeben wird, benötige ich sie sehr dringend. Vermutlich müssen wir morgen Nachmittag bei unserem finalen Küchengespräch entscheiden bzw. wir wollen entscheiden, damit die Küche noch die Chance hat, vor dem Einzug eingebaut zu werden.

Würde mich freuen, wenn jemand Rat weiß. Vielen Dank.

Viele Grüße
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.131
Na das finde ich aber gut, dass du noch an uns gedacht hast ;-) ... Das Auflagebrett macht es ja wirklich ganz besonders.

Gut finde ich die Trennwände rund um Insel und Wandzeile. Das spart Sichtseiten ;-).

Wie bist du denn mit den Gegebenheiten Spüle/Arbeitsfläche etc. zufrieden? MUPL ist ja nicht dabei - oder?

Auf jeden Fall viel Spaß in der Küche.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
herzlichen Glückwunsch zur neuen Küche. Die Seiten der Insel finde ich gut insbesondere weil man da schön Steckdosen einbauen kann.

Di HS Wand ist beeindruckend. Aber wie schon angemerkt, wie kommt ihr mit so wenig AP zurecht, insbesondere neben der Spüle?
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben