1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Grifflose Küche mit toten Ecken

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von elsner, 5. Jan. 2012.

  1. elsner

    elsner Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2012
    Beiträge:
    11

    Guten Morgen zusammen,

    ich habe schon sehr viel in diesem Forum gelesen und fand auch interessante Themen. Da sich hier anscheinend auch kreative Leute herumtreiben, möchte ich mal meine bisherige Planung zur Diskussion stellen.

    - Da ich eine grifflose Küche plane, sind die Schränke direkt über Eck gestellt. Wenn ich mehr Platz in der Ecke bräuchte, könnte ich mir auch eine Blende (bis 10cm) vorstellen, da es 70er Unterschränke gibt.
    - Vom anfänglichen LeMans-Schrank habe ich wieder Abstand genommen und mich für tote Ecken entschieden. Dadurch konnte ich „größere“ Flächen einplanen
    - Die linke Seite hat mir am meisten Probleme bereitet. Derzeit habe ich dort einen 80er Spülschrank mit einer 60er Spüle eingeplant. Dadurch habe ich noch etwas Arbeitsfläche neben dem Kühlschrank und muss keinen 20er Unterschrank einplanen.

    Was ich noch prüfen muss:
    - Die Abtropffläche in die Ecke.
    - Spüle eventuell vors Fenster (der Kreis an der Linken Wand ist der Abfluss).

    Ich hoffe auf viel konstruktive Kritik und bedanke mich bereits im Voraus.

    Gruß Elsner

    PS: Die Wanddicke ist nicht maßstäblich. Die Obere und die rechte Wand sind Außenwände.


    Checkliste zur Küchenplanung von elsner

    Anzahl Personen im Haushalt : 1
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 90
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 240
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? :
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : -
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltag
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? :
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : erste Küche
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Jan. 2012
  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Hallo und herzlichen willkommen hier! Da ich keinen Alnoplaner habe, habe ich mich mal auf die PDF-Datei gestürzt. Ich würde den Kühlschrank gegenüberliegend planen, rechts von der Türe. Das gibt dir mehr Freiraum um die Spüle herum, denn hier arbeitest und schnibbelst Du am meisten.

    Die Spülmaschine ggf. an Stelle des jetzigen Kühlschrankes, dann kannst Du sie auch mal offen stehen lassen beim Kochen und fällst nicht drüber... wobei dann auch keiner in die Küche reinkommen kann. Zum Abwägen.

    Gibt es keine Fenster in dem Raum?
     
  3. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.627
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Das wird so nicht funktionieren.Für Ecklösungen benötigt man bei normalen Küchen
    65 x 65 cm,bei grifflosen Küchen 70 x 70 cm.Wenn die gezeichneten Masse so stimmen,
    fehlen schon 10 bzw 20cm vor dem Fenster.Weiterhin sollte man zur Wand hin immer
    3-5cm Abstand planen(Türöffnungen der Schränke ist mehr als 90°)
    Auf den ersten Blick erscheint mir hier eine 2 Zeilige Anordnung sinnvoller.

    LG Bibbi
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.988
    Ort:
    München
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Hallo Elsner,

    sind die Raummaße 280cm und 260cm genau gemessen? Wenn ja, dann musst du etwas umplanen, denn auch bei grifflos musst du Blenden einplanen, sonst schrappen ja die Auszüge direkt an den Front des anderes Schrankes vorbei, und auch für den Kühlschrank musst du 65cm einrechnen.
    Zudem sind Wände meistens etwas uneben oder eben nicht perfekt im Winkel.

    @Ulla: doch, das Fenster ist in der rechten Wand mit Brüstungshöhe 90cm, die weiße Aussparung. Und deswegen kann leider auch der Kühlschrank nicht nach rechts.
     
  5. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    @bibi,

    warum sollte man denn für eine grifflose Küche mehr Zentimeter für eine Ecklösung brauchen, als für eine Küche mit Griffen ???

    ehrlich, das leuchtet mir nicht ein...

    man benötigt vielleicht mehr Plattentiefe, aber das heißt noch lange nicht, dass unter 70 x 70 cm nichts geht....

    ich würde Dir die grifflose Küche mit übertiefer Platte auch auf einem Maß von 625 x 625 mm planen, ohne, dass das ein Problem gibt...

    mfg

    Racer
     
  6. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Unsere Küche ist auch grifflos und ich kann das bestätigen, was Racer sagt.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.707
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Ich habe den Küchenplan im ersten Beitrag mal als JPG angehängt.

    Wg. Blenden etc. ist ja schon alles gesagt.

    Ich frage mal, ob bei der Brüstungshöhe die Arbeitshöhe von mind. 91 cm bei einer APL-Dicke von 4 cm verwirklicht werden könnte? Warum? Dann könnte man eine XXL-GSP wählen, die 5 cm mehr Innenhöhe haben.

    Backofen soll sicherlich im 60er Unterschrank rechts untergebracht werden - oder?

    Was bedeuten die beiden gekreuzten Schränke planoben rechts und links? Willst du da irgendwie 60 cm tiefe Schränke nach oben bauen?

    Wie breit ist denn eigentlich das Mauerstück unten rechts von der Tür? Ist da überhaupt eine Tür drin oder ist es nur ein Durchgang?

    Welche Kühlschrankgröße stellst du dir denn vor? Wo soll ein TK-Fach sein?

    Könnte man evtl. statt Backofen und Standmikrowelle (kostet ja Arbeitsfläche) über einen Kompaktbackofen mit integrierter Mikrowelle nachdenken --> Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle
     
  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.988
    Ort:
    München
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Ich nehme an, die Kreuze sind nicht, wie in der Architektensprache üblich, Hochschränke, sondern sollen einfach die toten Ecken symbolisieren, wie von Elsner im Text beschrieben.
     
  9. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.627
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    @racer

    Die von mir angesprochenen Planmasse beziehen sich auf 635mm tiefe Arbeitsplatte
    bei frontbündiger Planung.(aus meiner Sicht ästhetisch am saubersten)Hierbei wird der Unterschrank 5cm von der Wand abgezogen bzw bei SieMatic wird direkt mit einem 61er Korpus geplant.(Bis 2011 auch bei Häcker)
    Hierbei handelt es sich zunächst einmal um die offiziellen Planungsvorgaben der Hersteller.
    Natürlich kann mit unterschiedlichen Arbeitsplattentiefen und Frontüberständen im
    cm Bereich variiert werden.Aber wenn im direktem Anschluss ein Gerät mit vorstehendem Griff (Backofen)steht wird es schon knapp.Auch das 65er Eckplanmass
    bei einer Küche mit Griff kann je nach Griffposition und Stärke variiert werden.

    LG Bibbi
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.988
    Ort:
    München
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Elsner, kannst du etwas dazu sagen, mit welchem Hersteller evtl schon geplant ist? Einerseits wegen der AP- und Korpus-Tiefe, andererseits schreibst du ja auch, dass es 70cm breite Schränke gibt, die bei den meisten Herstellern nicht im Standardprogramm enthalten sind.
     
  11. elsner

    elsner Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2012
    Beiträge:
    11
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Vielen Dank für die bisherigen Meinungen.
    Ich habe den Entwurf mal etwas angepasst.

    Generell:
    Das Bild zeigt nur die Unterschränke. Die Planung der Hochschränke sehe ich weniger kritisch, da außer den Schränken selbst nur eine Dunstabzugshaube vorgesehen werden muss.
    Die Kreuze, wie bereits richtig vermutet, zeigen keine Hochschränke, sondern stellen lediglich die toten Ecken dar. Hochschränke sind aber gedanklich vorgesehen.
    Da die Fenster ausgetauscht werden, kann ich die Brüstungshöhe anpassen. Geplant ist, dass die Arbeitsplatte bis ans Fenster ragt und als Fensterbrett dient.
    Eine Tür(-zarge) wird es bei der Küche nicht geben, sondern ein offener Durchgang. Denn der Türausschnitt ist zu nah an der Wand, sodass die Arbeitsplatte für die Türzarge ausgespart werden müsste. Das will ich mir ersparen.

    @bibbi: In den Ecken habe ich jetzt jeweils 5 cm blenden vorgesehen. Zur Wand hin habe ich je Seite jetzt einen 15 cm breiten Auszugsschrank vorgesehen. So dürfte das Öffnen ringsum kein Problem mehr sein.
    Warum fehlen mir 10 bzw. 20 cm vor dem Fenster? Wie meinst du das?

    @racer: Wieso benötige ich eventuell mehr Plattentiefe? Wenn es möglich ist, würde ich das gerne vermeiden. Denn bei 625 mm tiefen Platten komme ich schon sehr nah an die Kante des Durchgangs (Wandabstand 630 mm).

    @KerstinB: Ich weiß nicht, wie ich mit einer Arbeitsplattenhöhe von 91 cm klar komme. Denn der Größte bin ich nicht und mit der Höhe bei meinen Eltern (86cm) komme ich eigentlich ganz gut klar. Deswegen würde ich erst mal die gleiche Höhe einplanen.
    Des Backofen war eigentlich unterm Herd geplant. Da machte ich mir aber auch Gedanken, wie man einer 80er Herd und einen 60 Backofen vereint. Aber es zu trennen wäre auch eine Idee.
    Die Größe des Kühlschranks steht noch nicht fest. Aber ein Gefrierfach braucht dieser nicht.
    So ein Kompaktbackofen ist eine nette Idee. Anfangs hätte ich auch gerne einen Backofen mit Mikrowellenfunktion gehabt. Aber um etwas flexibler zu sein werden es zwei eigenständige Geräte. Die Mikrowelle wir in einem Hochschrank über dem Kühlschrank fest eingebaut und nimmt keine Arbeitsfläche weg.
    Noch etwas, sind hier im Forum JPGs lieber gesehen als PDFs?

    @menorca: Einen bestimmten Hersteller habe ich noch nicht. Aber bei Recherchen im Internet hat sich herausgestellt, das einige 70er Unterschränke verfügbar wären.

    Hat übrigens jemand Erfahrung mit einer Abstopffläche zur Ecke hin? Denn mir fehlt etwas Arbeitsfläche neben dem Kühlschrank und diese würde ich damit gewinnen.
     

    Anhänge:

  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.707
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    JPGs, sofern gut lesbar, sind halt direkt im Text zu erkennen und damit nutzerfreundlicher ;-)

    Wie breit ist denn nun der Mauerbereich rechts vom Durchgang, alternativ, wie breit ist der Durchgang?

    Hochschränke = hohe, meist 60 cm tiefe Schränke vom Boden bis 170 oder 200 cm oder mehr Höhe
    Hängeschränke = an der Wand hängende Schränke, meist ca. 35 cm tief ;-)

    Natürlich kann man eine Abtropffläche über die tote Ecke legen. Empfiehlt sich hier sogar. Man steht ja heute nicht mehr am Waschbecken, einer wäscht ab und der andere trocknet ab, dazu hat man die GSP.

    Also Kühlschrank nur etwa 88 cm hoch ... oder? Wenn dadrüber die Mikrowelle soll.

    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
     
  13. elsner

    elsner Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2012
    Beiträge:
    11
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Hoppla, da verwende ich wohl die falschen Begriffe. Vielen Dank für die Erläuterung, KerstinB.

    Die genaue Durchgangsbreite kann ich heute Abend nachreichen. Ich weiß nicht mehr, ob da eine 70er oder 80er Tür drin war. Der Mauerbereich daneben wird zwischen 1,3 und 1,5 m breit/lang sein. Was hast du denn mit dieser Wand vor?
    Im Bereich des Kühlschranks wird eine Art Hochschrank sein. Sprich, der Kühlschrank kann in seiner Höhe über die Arbeitsfläche ragen. Die Mikrowelle soll etwa auf Augenhöhe, direkt über dem Kühlschrank, sein.
    Die weiteren Schränke ab dem Geschirrspüler werden dann Hängeschränke mit 35er Tiefe.
    Bei meinen Eltern habe ich bereits die Methode mit dem abgewickelten Ellbogen ausprobiert. Dabei komme ich nicht ganz auf 15 cm bis zur Arbeitsplatte. Deswegen möchte ich da ungern höher als 86 cm gehen.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.707
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Ist ja ok ... nur sollte man so etwas halt wirklich ausprobiert haben. Es ging auch mehr darum, dass du oben 90 cm eingetragen hast und ich dich auf den evtl. fehlenden cm für die Verwendung einer XXL-GSP hinweisen wollte. Bei weniger als 90 cm Arbeitshöhe braucht man dann über eine XXL-GSP nicht nachzudenken.
     
  15. elsner

    elsner Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2012
    Beiträge:
    11
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Ich hoffe, du hast dich jetzt nicht angegriffen gefühlt (wegen dem "ist ja ok"). Ich weiß nicht, wie mein Beitrag auf dich gewirkt hat, aber er war keinesfalls böse gemeint. Ich finde es sehr nett von dir, dass du einer fremden Person helfen möchtest und bin sehr dankbar dafür.
    So, aber jetzt zum XXL-GSP: Die Idee ist an sich nicht schlecht. Nur werden maximal zwei Personen in dem Haushalt leben. Deswegen sehe ich eine XXL-Ausführung nicht unbedingt als nötig an.
    Die 90 cm beziehen sich auf die derzeitige Brüstungshöhe des Fensters. Bei Austausch der Fenster wird diese allerdings verringert, damit eine Arbeitsplatte darüber passt. Diese bildet dann mit ihren 86 cm die neue Brüstungshöhe.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Jan. 2012
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    XXL-GSP bieten mehr Höhe und nicht unbedingt mehr Platz für Gedecke ;-) Die zusätzliche Höhe macht sich dankbar bei hohen Gläsern (Weissbier, Wein, Sekt) und aussergewöhnlich grossen Tellern (Pizzateller, Servierplatten, Schneidebrettchen) wohltuend bemerkbar.
     
  17. elsner

    elsner Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2012
    Beiträge:
    11
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Hallo zusammen,

    ich habe mal noch etwas am Plan gearbeitet.

    Grundsätzlich:
    - in den Ecken sind 5 cm breite Blenden eingeplant
    - als Küchenabschluss zur Wand hin sind 15 cm breite Hochschränke (Auszug) eingeplant
    - der Kühlschrank steht unten links in einem Hochschrank
    - über dem Kühlschrank wird eine Mikrowelle versteckt eingebaut
    - die Abtropffläche ist rechts neben der Spüle zur Ecke hin
    - die gestichelten Linen stellen die Hängeschränke dar.

    Ich habe mal drei Varianten dargestellt. Die unterschiede beziehen sich nur auf den Herd und den Backofen.
    Variante 1:
    Autarker Herd und Backofen
    Variante 2:
    Herd und Backofen zusammen. Herd ragt rechts über den Backofen zur Ecke hin
    Variante 3:
    Herd und Backofen zusammen. Herd ragt links über den Backofen

    Ich hoffe auf interessante Meinungen und bedanke mich bereits vielmals.

    Mit freundlichem Gruß
    Elsner
     

    Anhänge:

  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.707
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Es wäre einfacher, du hättest 3 Grafiken erzeugt, dann könnte man die Texte der Grafiken erkennen ;-)

    Warum 15 cm (Hoch)-schränke mit Auszügen zur Wand planunten hin? Ich denke, die Zarge wird entfernt, dann sollten doch ca. 2 cm Blende reichen.

    15 cm Schränke mit Auszügen haben in den Auszügen eine max. Nutzungsbreite von ca. 8 bis 9 cm. Seitenwände und Auszugsmechanik müssen weggerechnet werden.

    Ich finde, du solltest nochmal nachdenken. Ich habe in über 30 Jahren jetzt das dritte Modell Kombibackofen mit integrierter Mikrowelle.

    Ich könnte mir z. B. vorstellen, dass der einzige Hochschrank unten die GSP hat, obendrüber einen 88er oder 102er Kühlschrank. Damit hätte der Schrank wg. notwendiger Wangen ein Planmaß von 65 cm. Also, die linke Seite wie folgt:
    - 2,5 cm Blende
    - 60 cm Sonderhochschrank
    - 2,5 cm Wange
    - 80 cm Unterschrank im Raster 1-1-2-2
    - 50 cm Spülenschrank und 65 cm tote Ecke bzw. 115 cm gerade Spüleneckschrank mit Müllsystem unten
    [​IMG]

    An der Wand planoben:
    - tote Ecke bzw. Ecke des geraden Spüleneckschrankes
    - 90er Auszugsunterschrank
    - 60er Schrank mit einem 60er Flexinduktionskochfeld aus dem Hause BSH, untendrunter ein Kombibackofen und dann ganz unten z. B. eine 15er oder 29er Wärmeschublade, wo z. B. auch mal Fleisch für NT-Zubereitung nachziehen kann.
    - tote Ecke

    Planrechts dann:
    - 65 cm tote Ecke
    - 80er Auszugsunterschrank 1-1-2-2
    - 30er Auszugsunterschrank mit großem Auszug und 2 Körben dahinter für Öle/Gewürze/Essig
    - 80er Auszugsunterschrank 1-1-2-2
    - 5 cm Blende

    Damit hättest du insgesamt 4 breite Auszugsunterschränke mit 80 oder 90 cm, also Standardmaß eines jeden Herstellers und jede Menge Stauraum.

    Zwischen Spüle und Kochfeld größtmöglichen Abstand.

    Hängeschränke würde ich dann wohl nur noch planlinks setzen und über dem Kochfeld eine schöne DAH. Zumal Eckhängeschränke auch richtige Müllgräber sind ;-)
     

    Anhänge:

  19. elsner

    elsner Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2012
    Beiträge:
    11
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Wow, vielen Dank , KerstinB. Das sieht wirklich gut aus.

    Planlinks:
    So ein 115er Spüleckschrank würde ich wahrscheinlich dann bevorzugen. Da muss ich mich mal umsehen, wer so etwas im Sortiment hat.
    Sehe ich das richtig? Den Geschirrspüler unter den Kühlschrank? Geht das problemlos mit dem Wasseranschluss? Dieser liegt direkt unter der Spüle. Wie wirkt sich die Wärmeentwicklung auf den Kühlschrank aus?

    Planoben:
    Jetzt hast du es geschafft. Eventuell kommt doch ein Kombibackofen in Frage. Ich müsste ihn mir nur mal in natura ansehen, um eine genaue Vorstellung für die Größe des Garraums zu bekommen. Eine Wärmeschublade werde ich wahrscheinlich nicht brauchen. Es wird zu wenig gekocht, um diese sinnvoll einzusetzen.
    Ein Induktionskochfeld war sogar eingeplant. Aus dem privaten Bereich wurde mir zu einem 80er Feld geraten. Könnte man dieses problemlos umsetzen? Oder aus welchem Grund empfiehlst du ein 60er?

    Planrechts:
    So weit, so gut.

    Hängeschränke:
    Da muss ich mir mal überlegen, ob mir diese an nur einer Wand gefallen/reichen.

    KerstinB, nochmals vielen Dank. Dein Entwurf gefällt mir richtig gut. Aber an einigen Punkten (s.o.) muss ich mir noch selbst klar werden, was das richtige für mich ist.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.707
    AW: Grifflose Küche mit toten Ecken

    Die Schläuche der GSP werden einfach im Sockel zum Spülenschrank gelegt. In meiner bisherigen Küche hatte ich 110 cm Unterschrank zwischen GSP und Spülenschrank, kein Problem.

    Welches Wärmeproblem? GSP? Da gibt es keins. Dieser "Hochschrank" ist natürlich ein Sonderzusammenbau, sollte aber auch bei jedem Hersteller möglich sein

    So einen 115er Eckspülenschrank sollte jeder im Sortiment haben. Deshalb schrieb ich ja, dass jetzt eigentlich nur Schrankkombinationen verbaut sind, die irgendwo zum Standard gehören.

    Wenn du keine WS willst, dann halt einen Auszug untendrunter.

    Mach erstmal eine Stauraumplanung bevor du dir weitere Hängeschränke reinplanst. Zumal ja dann wieder so ein Eckhängeschrank dazukäme.

    Gerade, wenn du nicht so viel kochst, solltest du ernsthaft überlegen, warum du ein 80er Kochfeld brauchen solltest. Wichtig ist immer auch die Einteilung eines Kochfeldes und dann mal überlegen, mit welchen Topfgrößen du kochst.

    Zum Kombibackofen, ich denke, der reicht wirklich und du hast nicht noch irgendwo eine Mikrowelle rumstehen und kannst dir dafür 3x80er Auszugsunterschrank und 1x90er Auszugsunterschrank in den Raum stellen. Wirklich jede Menge Stauraum.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küchenplanung für Neubau EFH mit moderner, griffloser Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2016
Küchenhersteller grifflose Küche gesucht Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Apr. 2016
Grifflose Küche, 10 cm Sockel, XXL Geschirrspüler, 78 cm Korpus Montage-Details 1. Apr. 2016
Geschlossene, grifflose Küche -> Wer gibt meiner Küche das gewisse Extra? Küchenplanung im Planungs-Board 7. Jan. 2016
(Häcker) Pocket-Türe: Platzbedarf + bei griffloser Küche? Küchenmöbel 29. Nov. 2015
Grifflose Küche Teilaspekte zur Küchenplanung 7. Sep. 2015
Unbeendet Neue Küche im offenen Wohnraum - griffloses Design Küchenplanung im Planungs-Board 17. Juli 2015
Unbeendet Grifflose Küche im Haus braucht Hilfe :-) Küchenplanung im Planungs-Board 21. Mai 2015

Diese Seite empfehlen