Grifflos oder Griffe ?

Beiträge
50
Hallo,

uns beschäftigt momentan die Frage, ob wir eine grifflose Küche möchten oder eher ein Modell mit Griffen. Ein großes Kriterium ist dabei natürlich auch der Preis.

Optisch gefällt uns grifflos besser - allerdings finden wir auch schlichte Edelstahlgriffe (passend zu den Einbaugeräten) nicht schlecht.

Welche Variante ist teurer - grifflos mit Innenauszügen (also kein push to open) oder Edelstahlgriffe ?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Grifflos oder Griffe ?

Die erste Frage sollte vor allem sein, was ist gut bedienbar. Gerade bei grifflosen Küchen sollte man das ausprobieren. Da gibt es Lösungen, wo die Eingriffleisten etc. so eng sind, dass man eher die Finger verkrampft.
Beispiele:
[TABLE="width: 363"]
[TR]
[TD="width: 363"]
Schüller hat 3,5 cm Greifraum, Häcker 3 cm und ALNO nur 2,5 cm.
[/TD]
[/TR]
[/TABLE]

Mal zum Lesen -->
[TABLE="width: 363"]
[TR]
[TD="width: 363"]Unterschiedliche Griffmöglichkeiten bei grifflosen Küchen[/TD]
[/TR]
[/TABLE]
 
Beiträge
50
AW: Grifflos oder Griffe ?

die grifflose küche, die wir im küchenhaus getestet haben, ließ sich sehr bequem greifen. leider kenne ich das modell jetzt nicht.

der KFB hat uns einen schüller next katalog mitgegeben (und einen poggenpohl , aber das ist leider nicht ganz unsere liga...). alno hat der glaub ich nicht im programm, von daher scheidet das schon mal aus. aber wenn es soweit ist, testen wir das natürlich nochmal.

den thread zu grifflosen varianten hab ich auch eben entdeckt - sehr aufschlussreich !
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben