Griffleisten im Fußbereich und Kinder

neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
Hi,

Griffleisten versch. Formen und Farben im Fußbereich vor Arbeitsflächen werden zwar gerne als tut man nicht und stößt man sich abgetan, aber es wird trotzdem gemacht und es stört die Bewohner irgendwie dann doch meistens nicht (ich habe da auch ein paar von).

Was ich jetzt viel interessanter finde: so ein Griff in sagen wir 15-20 oder auch 30 cm vom Boden weg und Kinder das schreit doch nach Kletterhilfe (meine Schwester ist immer irgendwie auf die Anrichte geklettert, damit sie an den Wasserhahn kommt :-) ).

Halten die Dinger das aus oder sagt es da beizeiten *knacks*? Klar, eine 50mm-Front hat da keine Chance, aber eine Platte, auf der auch sonst mal gut und gerne 30Kg lasten... Oder sollte man das beim Aufbau berücksichtigen und eventuell eine Metallstrebe dahinter ziehen oder dickere Schrauben verwenden oder sowas?

Wo sind hier die Eltern mit Kindern? Habt Ihr da Erfahrung?

EDIT: Vorbeugen der Frage: Wie kommt sie darauf, wozu braucht sie das? Ich plane am Müll im Fußbereich einfach einen Grüff anzubringen, damit man den mit dem Fuß aufziehen kann, wenn die Hände nicht frei sind (kommt schnon mal vor).

Helfende Kinder sind schnell mal bei der Hand.

neko
PS: Fein! Die neue Forumsstruktur ist umgesetzt! Gratulation!
 
Zuletzt bearbeitet:
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

Darüber würde ich mir keine Gedanken machen. Sorry, aber ich würde es mal mit Kindererziehung versuchen!
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.631
Wohnort
Lindhorst
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

Martin, ich glaube die klettern da alleine hoch. Das muss man nicht anerziehen. *rofl*
 
missjenny

missjenny

Mitglied
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

Ich hatte in meiner neuen Vorwerkküche einen Griff an der "Unterbackofenschublade" und der ist in 25 Jahren bei der Benutzung von 5 Kindern beim in die Töpfe gucken, nicht abgerissen. Auf dem Bild kannst du ihn rechts unten erahnen:
picture.php?albumid=113&pictureid=741


dennoch würde ich auch versuchen, den Kindern das abzugewöhnen :knuppel:.

Gruß *foehn*
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

Hi,

okay, dann mach ich mir da keine Gedanken. *drinks

Na klar, soll der Griff als Trittleiterersatz nicht favorisiert werden.

Aber ich hatte eine kleine Schwester und die war da hin und wieder etwas ... sagen wir mal... direkt? pragmatisch? Und ich denke nicht, dass die von anderen, aktiven/cleveren Kindern weit weg war. Bei ihr gabs da keinen Griff, aber wenn es ihn gegeben hätte... wir haben auch super gerne an Türen geschaukelt...

neko
 

bbernhard

Mitglied
Beiträge
299
Wohnort
Villach/Kärnten/Austria
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

Wie martin schon sagte: Zum richtigen Zeitpunkt ein klares bestimmtes "Nein" und das Problem ist erledigt.

Gilt übrigens auch für irgendwelche sinnfreien nicht-auf-die-Herdplatte-tappsel-Vorrichtungen.

Unsere ist jetzt 5 und wir hatten absolut nie Probleme.

Es gab ein fach das durfte sie aus und einräumen (das mit den netten Kuchenbackformen) alles andere war Tabu.

Wenn sie auf die Arbeitsplatte schauen wollte gabs noch eine Schammerl, das schleppte sie sich an die entsprecende Stelle.

gruß
bb
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

naja, die erste, deren 5 Kids das nicht platt bekommen haben, haben wir ja schon.

Kann also nicht so wild sein. Und *natürlich* tritt man da nicht drauf. Genauso wenig, wie man an Türgriffen schaukelt. Aber Küchen sind ja meist auch sehr gut bewacht, besonders wenn es etwas zu sehen gibt... wird scho...

neko, völlig entspannt
 
missjenny

missjenny

Mitglied
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

möchte gerne klar stellen, dass ich "nur" 4 Kids habe!! Nummer 5 war die Tochter der Vorbesitzerin, die aber heute meine Schwägerin ist und mir somit berichtet hat, dass sie das auch schon so gemacht hat...

Also muss nicht sein, wird aber nicht gleich den Werltuntergang bedeuten...

LG*foehn*
 

Archimedes

Mitglied
Beiträge
37
Wohnort
Köln
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

Im allgemeinen rate ich immer davon ab Griffe soweit unten anzubringen. Sicher kann man immer sagen, Mir Passiert sowas niemals, aber wenn mal jemand einen Topf mit Kochendheißem Wasser in der Hand hat und an solch einem Griff Hängenbleibt ist es zu Spät, schlimmer wirds dann noch wenn vor allem Kinder in der Flugbahn des heißenwassers waren. Griffe in Bodennähe sind immer eine Gefahrenquelle, die gerne Schöngeredet wird.
Die Griffe ansich werden bei Belastung eher seltener den geist aufgeben, es sind eher die Beschläge an denen die Front dran hängt die sich je nachdem verabschieden.
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

Neko
Ich plane am Müll im Fußbereich einfach einen Grüff anzubringen, damit man den mit dem Fuß aufziehen kann, wenn die Hände nicht frei sind (kommt schnon mal vor).
Ich habe bei meiner neuen Küche mit grifflosen Fronten bei zweien von meinen unteren Auszügen keinen Griff, sondern ganz unten eine nach innen abgefräste Front. So kann ich von ganz unten eingreifen und den Auszug rausziehen. Zum Beispiel ist der Auszug unter der hochgestellen Spülmaschine so gemacht.

Das gleiche System hatte ich in meiner neuen Küche (in der hatte ich Griffe) für die Schublade unter dem Backofen. Wieder kein Griff, sondern von unten zu greifen.

Ob das mit dem (doch sehr schweren) Müllauszug und dem Fuß funktioniert, kann ich nicht einschätzen. Im Zweifelsfall dann Fuß-Kick für den Müllauszug nehmen.

VG Ulla
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

Fußkick und kleine Kinder ist nicht gut. So ein Krabbelkind kommt schon mal versehentlich gegen den Kick und dann bekommt's den Auszug vor den Kopf. Das Geschrei ist vorprogrammiert.
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

Hi Ulla,

das klingt auch gut.*2daumenhoch*

Was das Gewicht angeht: ich bekomme meine Schublade, voll mit Porzellantellern (also hohe Packungsdichte, richtig Gewicht, 26 hoch) mit dem Fuss auf (problemlos wäre untertrieben, es fällt schon auf, dass da einiges an Gewicht dahinter ist). Dann geht das mit so einem albernen Mülleimer, in dem eh nur Luft ist (Plastik- und Restmüll) dreimal.

Also: keine Stolperfalle und Kletterhilfe da unten, sondern irgendwas unterseitig eingefrästes ins Auge fassen...

Klingt auch noch optisch neutral.

neko
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Griffleisten im Fußbereich und Kinder

Klingt auch noch optisch neutral.
Yep, war die Idee vom Meister der Linien, meinem KFB ;D. So eine Lösung gibt es bei meinem Küchenhersteller nämlich standardmäßig nicht für das grifflose Modell "Segmento" (die Eingriffleiste ist dort nur oben, unter der Arbeitsplatte), aber er hat's gleich gechecked und als Sonderwunsch durchgesetzt.

Und: Du hast recht, ich kriege meinen Auszug mit Schüsseln auch mit den Fuß auf. Gewichtsmäßig ist vielleicht doch nicht viel Unterschied... VG Ulla
 

Mitglieder online

  • Teichfee
  • angeliter
  • SanniK
  • rika
  • Breezy
  • Razcal
  • LisaRu
  • Conny
  • Susanne Gross
  • Bodybiene
  • Snow
  • Belladonna89

Neff Spezial

Blum Zonenplaner