Griffkomponenten in Einbauküche austauschen

Alibi447

Mitglied

Beiträge
8
Tag zusammen,

bin neu im Forum und besitze eine alte Einbauküche der Marke Nolte . Diese Küche hat die in den Bildern sichtbaren Griffkomponenten.

Diese würde ich gerne gegen etwas anderes aus Edelstahl etc. austauschen. Leider sind die bisherigen Griffe geklebt und es lässt sich lediglich der runde abstehende Griffpunkt in der Mitte des Griffes abschrauben. Der Rest (also die längliche Platte direkt auf dem Holz) lässt sich leider nicht lösen.

Hat jemand eine Idee, was ich hier tun könnte? Zu bedenken ist auch noch, dass das Holz der Küchenfront im Laufe der Jahre stark nachgedunkelt ist und es vermutlich hinter der aufgeklebten Platte noch sehr hell ist.

Danke und Gruß
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    119,4 KB · Aufrufe: 138
  • 2.jpg
    2.jpg
    67,7 KB · Aufrufe: 129

Michael

Admin
Beiträge
18.312
Ich glaube nicht, dass das Zierelement geklebt ist. Schau mal ob da kleine Stifte vorhanden sind mit der es genagelt wurde.
 

Anhänge

  • Griff genagelt.jpg
    Griff genagelt.jpg
    28,3 KB · Aufrufe: 98

Alibi447

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo,

danke für die bisherigen Beteiligungen. Ich habe einen der alten Griffe mal demontiert und die Bilder im Anhang zur Verfügung gestellt (da war nichts geklebt oder so, es existieren lediglich 2 Fixierungslöcher oder wie man diese auch genau nennen mag). Ich bräuchte in Summe 30 neue Griffelemente für die gesamte Küche).

Ehrlich gesagt bin ich mir noch nicht ganz sicher, welche Art von neuem Design für die Griffe in Frage kommen könnte, da es sich ja auch schon bereits um eine etwas ältere Küche handelt und ich auch ein Stück weit die Hoffnung hatte, von euch weitere Impulse bekommen zu können. Vor allem ist mir aber Schlichtheit sehr wichtig. Vielleicht mattes Edelstahl.

Ich habe hier mal drei Beispiele herausgesucht, die evtl. stimmig sein könnten!? Ein Problem wäre bei diesen Arten von Griffen allerdings, dass man die hellere Holzfront einsehen kann, welche zuvor vollständig von dem Griffelement abgedeckt worden ist. Außerdem würden die bisherigen Griffbohrungen in der Holzfront nicht passen. (Wenn das Einfügen der Linsk hier nicht in Ordnung sein sollte, dann bitte ich um Entfernung dieser).

Beispiel 1
Beispiel 2
Beispiel 3

Bestünde vielleicht auch die Möglichkeit, die alten Griffe mit geeigneten Mitteln so zu behandeln, dass man diesen dauerhaft eine Art Edelstahlaussehen nachträglich verleihen könnte (durch Sprühlack oder so etwas, ich weiß nicht, welche Mittel da so existieren)?

Grüße an euch !
 

Anhänge

  • 3.jpg
    3.jpg
    86,2 KB · Aufrufe: 118
  • 4.jpg
    4.jpg
    85 KB · Aufrufe: 118

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.437
Man muss ja nicht den Link zur Krake setzen, sondern macht mal Screenshots von der Ansicht der Griffe.
 

Alibi447

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Im Anhang habe ich drei weitere Bilder der Küche zur Verfügung gestellt (im letzten Bild ist auch ein wenig das Muster der Arbeitsplatte erkenntlich).
 

Anhänge

  • 5.jpg
    5.jpg
    144,6 KB · Aufrufe: 144
  • 6.jpg
    6.jpg
    139,7 KB · Aufrufe: 141
  • 7.jpg
    7.jpg
    109,8 KB · Aufrufe: 144

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.437
So richtig verstehe ich aktuell nicht, warum du die Griffe tauschen willst. Mach doch mal Screenshots von deinen Beispielen. Vielleicht kann man dann erkennen, was dich zum Tausch treibt.
 

Alibi447

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo,

also ich finde die derzeitigen Griffe in ihrem Zustand nicht mehr allzu schön (sie sind teilweise schon sehr stark durch den jahrelangen Gebrauch abgenutzt). Außerdem wirkt die Form / das Design der Griffe für mich nicht mehr so ansprechend. Daher kam für mich die Idee auf, über einen Austausch der Griffe nachzudenken.

Wie gesagt, wenn es aber eine Alternative zur Aufbereitung der derzeitigen Griffe gibt, würde ich mich dieser nicht verschließen wollen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.437
Du brauchst etwas, was die bisherige Rosette abdeckt. Denn das Holz darunter ist sicherlich heller, außerdem hast du dort die Löcher der Befestigung der Rosette.
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.857
So modern wie die Amazonengrriffe passt nicht zum Landhausstil.
Die Rosette ist ein Problem, wie man auf dem Bild sieht. Ein Griff wie https://www.ebeschlaege.de/produkte...h-antik-design/mobelgriff-lorca-bruniert.html
könnte das evtl abdecken.
Schlichter ist etwas in der Art https://www.ebeschlaege.de/produkte...nium/mobelgriff-stamp-antik-eisen-finish.html aber dazu müsstest du dir aus einer Flachstange eine geeignete Unterlage basteln, die die Spuren der alten Rosette abdeckt.
Durchsuche mal die Seiten der Beschlaghändler, nicht bei die Amazone.
 

Nörgli

Premium
Beiträge
9.314
Wohnort
Berlin
Ich würde versuchen, die alten Rosetten mit einem neuen schönen Keramikgriff zu verbinden, der aber kein Edelstahl enthält. Vielleicht lassen die Rosetten sich sogar etwas aufbessern durch Reinigung? Abgegriffen sind ja vermutlich eher die Knöpfe.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
6.300
Ein schlichter Knopf sollte es m. M. nach sein .
Die Rosette würde ich mit Sprühlack aus dem Baumarkt bearbeiten .
Da grabbelt sich nix ab, da fässt man ja nicht an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nörgli

Premium
Beiträge
9.314
Wohnort
Berlin
Aber die Rosetten sind doch das hässlichste an den Knöpfen...
Der hinterlassene "Lichtblick" aber auch nicht besser. Dann sollte der mal in Breite und Höhe vermessen werden, damit man weiß, wieviel verdeckt werden müsste.

Edelstahl passt trotzdem nicht zur Holzoptik, find ich. :so-what:
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.093

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.437
Allerdings finde ich Muschelgriffe, die wg. der bisherigen Griffe dann senkrecht angebracht werden müssten, eher unpraktisch.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben