Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von fraugiraffe, 20. Aug. 2009.

  1. fraugiraffe

    fraugiraffe Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2009
    Beiträge:
    5

    Hallo zusammen,

    wir haben eine Küche gekauft mit einer Granitarbeitsplatte.
    Im Kaufvertrag steht die Dicke mit 4 cm angegeben. Es wurde uns erklärt, dass es günstiger ist, wenn man 2x2 cm nimmt, was uns nicht gestört hat.
    Nun wurde die Platte eingebaut, Spüle und Herdplatte eingelassen, alles wunderbar.
    Leider haben wir beim Einbau nicht wirklich unter die Platte geschaut und mußten nun feststellen, dass es real nur 2 cm Platte sind. Vorn ist ein Streifen Granit vorgeklebt, so dass es von vorn so aussieht, als ob es 2x2 cm sind. Direkt hinter dem Streiefn ist ein Holzsteifen, ein gleicher findet sich in der Mitte der Plette und am Ende, damit sie vernünftig auf den Schränken aufliegt.

    Ein Anruf bei Höffner (wo wir die Alno-Küche her haben) :'( ergab, dass das so üblich sei. Dies kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen! Dann hätten wir nur 2 cm genommen, denn nur um diese dicke KAnte vorn zu haben oder die 2 cm höhere Arbeitsplatte...
    Ein Schreiben an Höffner hat keinerlei Reaktion bei denen hervorgerufen...
    Nun überlegen wir, ob wir zum Rechtsanwneu gehen.
    Vorher aber meine Frage:
    Wenn im KV eine Dicke von 4 cm (2+2) steht, dann muss doch auch die Platte durchgehend 4 cm dick sein, oder?

    Vielen Dank
    Gruß Petra
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    2 + 2 bedeutet, dass das Natursteinmaterial 2cm stark ist und an der Vorderkante durch einen untergeklebten 2cm starken Streifen aus Naturstein optisch der Eindruck einer 4cm starken Platte erzeugt wird. Der Rest der Platte wird mit Spanplatte von unten aufgedoppelt. Das hat nicht nur Preisvorteile, sondern spart auch Gewicht, was der Haltbarkeit der Stellfüße und des Estrichs sehr zuträglich ist.

    Was mich etwas erstaunt, ist dass die Platte hinter dem Natursteinstreifen nicht vollflächig mit Spanplatte aufgedoppelt ist, wie ich es von meinen Lieferanten kenne.

    Es ist davon aus zu gehen, dass Ihr das bekommen habt, was Ihr bestellt habt.
     
  3. fraugiraffe

    fraugiraffe Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2009
    Beiträge:
    5
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Hallo,

    danke für die superschnelle Antwort.
    Wir fühlen uns trotzdem hintergangen, denn beim Verkauf wurde uns erzählt, dass 2 Platten aufeinander geklebt werden würden.
    Außerdem steht steht im KV bei der Grantplatte bei Dicke 4 cm und nirgendwo der Begriff "aufgedoppelt". Dieser Begriff taucht erst in der Lieferbescheinung der Platte auf, hier ist allerdings überhaupt keine Dicke der Platte angegeben.
    Wegen der Optik wollten wir das nicht, sondern wegen der Stabilität und des eingelassenen Induktionsfeldes.
    Ja, es sind wirklich nur 3 Streben unter der Platte, vorne mittig und hinten...
    Haben wir denn ne Chance dagegen vorzugehen? Die Platte ist ja nun schon eingebaut.
    Gruß Petra
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Wenn im KV steht, wie in Deinem Titel angegeben, Arbeitsplatte 4cm (2+2), dann bedeutet das 2cm Naturstein, Vorderkannte mit 2cm Naturstein, Rest mit anderem Trägermaterial ausreichend (für die Stabilität) aufgedoppelt. Da gibt's nichts dran zu deuteln.
     
  5. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Hallo Petra,

    kann Martin`s Aussagen zu 100% bestätigen.

    Gibt auch Hersteller, die setzen Aluminiumprofile drunter.

    Auf die Haltbarkeit hat das keinen Einfluss, ob die Platte 4 cm massiv, oder 2 + 2 Vollmaterial ( was Quatsch ist ) oder 2 cm + Kante und Unterbau ist. Wenn Sie liegt, dann liegt Sie.

    Mein Fazit: Keine Reklamation
     
  6. schmunzler

    schmunzler Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2008
    Beiträge:
    16
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    darf ich mal fragen wieso es dich nun auf einmal stört?

    zitat:
    "Es wurde uns erklärt, dass es günstiger ist, wenn man 2x2 cm nimmt, was uns nicht gestört hat."

    welche bedeutung hat das auf dein lebensglück das die platte 2cm dick ist mit einem auf 4cm aufgedoppelten rand?

    wie euch richtig erklärt wurde ist die 2+2 lösung um einiges günstiger als eine 4cm platte. offensichtlich war der preisvorteil für euch ausreichend motivation die preiswertere lösung zu kaufen.

    ums mal salopp zu formulieren, es ist doch völlig latte wie die platte von unten aussieht und ob die nun 2cm oder 4 cm dick ist.
    auch welche unterkonstruktions verbaut ist, kann dir eigendlich recht egal sein.

    was ich jedoch verstehen könnte, wenn dich die stoßkante der beiden plattenstreifen stören und man dich darauf nicht hingewiesen hat, dass die vorderkante durch eine fase geteilt wird....ja dann könnte man evtl......
     
  7. schmunzler

    schmunzler Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2008
    Beiträge:
    16
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    doppel send
     
  8. fraugiraffe

    fraugiraffe Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2009
    Beiträge:
    5
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Hallo Schmunzler,

    nein, die geteilte Kante hat uns nicht gestört und stört uns auch weiterhin nicht.
    Wir stören uns daran, dass man uns 4 cm verkauft und nur 2 cm geliefert hat mit einem doch eher spärlichen Unterbau. Es wurde uns nicht erklärt, wie die Platte aussehen wird!
    Normal ist ja wohl, dass es dann ganz und gar mir Sperrholz unterbaut ist.
    Uns ging es nicht um die Optik, sondern um die Stabilität. Denn das wurde uns ja schon erzählt, dass 4 cm stabiler sind als 2 cm.
    Was genau der Preisunterschied nun wäre, weiß ich nicht, da ja die Einzelpostionen nirgends mit Beträgen aufgelistet sind, sondern am Ende nur eine mysteriöser Endbetrag erscheint, über den man dann verhandelt...

    Gruß Petra
     
  9. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Sorry Petra, liest Du die Beiträge nicht? Wenn Du uns keinen Glauben schenkst, warum fragst Du uns dann? :rolleyes:
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Petra, Du hast 4cm bekommen, nämlich 2cm (Stein) + 2cm (Aufdoppelung).

    Natursteinplatte 4cm (2 + 2) ist die handelsübliche Bezeichnung für aufgedoppelte Platten.
     
  11. cstadler

    cstadler Mitglied

    Seit:
    28. März 2009
    Beiträge:
    22
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Hallo Martin,

    ich denke nicht, dass das ganz so einfach ist. Wenn in dem Kaufvertrag steht, dass eine 4cm Granitarbeitsplatte Kaufgegenstand ist, dann erwarte ich auch genau dieses zu bekommen, und nicht 2cm Granit und 2cm Holz. Ich bezweifle keineswegs Deine Aussagen zu "handelsüblichen Bezeichnungen", aber man kann vom Kunden ja kaum erwarten, dass er diese kennt.

    Ich persönlich würde in so einem Fall schon ein ernstes Wörtchen mit meinem Vertragspartner reden, und auch rechtliche Schritte in Erwägung ziehen. Zumindest hat der Verkäufer hier meines Erachtens seine Pflicht zur Beratung ziemlich missachtet.

    Grüße

    Christof
     
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Hallo Christof,

    gegen das "ernste Wörtchen" mit dem Verkäufer ist nichts einzuwenden. Das sollte sicherlich erfolgen.

    Spätestens wenn der Kunde erfährt, dass eine 2 + 2 Platte deutlich preisgünstiger ist, sollte doch wohl klar sein, dass irgendwo am Material gespart wird. Bei einer" Arbeitsplatte 4cm stark, Schichtstoff" erwartet auch niemand, dass die Platte vollständig aus Schichtstoff besteht.

    Für einen erfolgreichen Rechtsstreit bedarf es hier aber schon eines extrem verbraucherfreundlichen Gerichtes und ob ein aus Kundensicht positives Urteil dann einer Revision Stand hält?
     
  13. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    .............. und wenn im Kaufvertrag lt. Petra`s Aussage nur 4 cm steht, dann würde ich auf 4 cm bestehen !! Das wäre dann eine halbwegs sichere Angelegenheit.

    Ob ich mir das allerdings antun würde, die ganze Plattenanlage nochmals rausreizen zu lassen, würde ich beneinen.

    Also läuft es dann wohl auf einen Preisnachlass raus.

    Ich unterstelle jetzt mal nicht, dass dieses so gewollt ist.
     
  14. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    ...und wenn jemand eine 4cm starke Laminatplatte verkauft(z.B. Lechner), besteht die natürlich aus 4cm starkem Laminat.....
    Hat übrigens schon jemand Erfahrung mit 6cm Edelstahlplatten......?>:(

    Gatto1
     
  15. schmunzler

    schmunzler Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2008
    Beiträge:
    16
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    das kann man ja noch toppen...

    neulich kaufte ich olivenöl, auf der flasche stand das das aus oliven gepresst wird.

    nu hab ich babyöl gekauft und war ganz enttäuscht das das nicht aus babys gepresst wird. :knuppel:
     
  16. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real


    nee, aber das Edelstahl meiner 1 cm starken Edelstahl-Arbeitsplatte ist nicht mal 2 mm stark. :( >:(
     
  17. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.160
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Hallo fraugiraffe,

    achja erst mal@ gatto1, ja hab ich;-)sauschwer.....

    Diese Art des Plattenpimpen ist absolut normal und korrekt; der Unterbau sollte allerdings stimmen: Stichwort Armierungen in den Ausschnittsbereichen.

    Was soll es für einen Sinn machen voll aufzudoppeln außer dem Ressourcen zu verschwenden.
    Wenn Euch die Platte gefällt, laßts gut sein, wenn sie Euch nicht gefällt, liegen die Gründe woanders;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Aug. 2009
  18. fraugiraffe

    fraugiraffe Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2009
    Beiträge:
    5
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Hallo zusammen,

    offenbar habe ich da nun doch für Diskussionen gesorgt.
    Ich muss zugeben, dass es die erste Küche ist, die wir frei geplant gekauft haben und bei der ganzen Sache auch sicher ein bißchen naiv rangegangen sind.
    Die Aussage der Küchenverkäuferin war:
    Es werden 2 Platten aufeinander geklebt. Da es keine weitere Erklärung gab, sind wir natürlich davon ausgegangen, dass es sich um 2 Granitplatten handelt.
    Im Kaufvertrag der schlussendlich unterschrieben wurde, stand bei der Dicke 4 cm der Platte und kein Wort von 2+2 oder Aufdoppelung (dieses 2+2 stand nur auf einem Vorblatt der ersten Verhandlungsgrundlage, was aber nachher nicht mehr Gegenstand des Verkaufsvertrags war).

    Soweit ich da jetzt sehen kann, ist bei den 60 tiefen Platten nur vorn und hinten ein Streifen geklebt mit Spanplatte (vorn natürlich das Stück Naturstein als Sichtblende). Dazwischen ist die Platte komplett frei, also "nur" die 2 cm. Dann haben wir im Fensterbereich eine Platte, die 90 tief ist, da gibt es auch zwischendurch Stützstreben aus Holz.

    Die Frage ich sicherlich, ob wir die Platte wirklich wieder rausnehmen lassen würden.
    Da wir wie gesagt keine Erfahrungen haben, wissen wir nicht, ob diese 2 cm Platte auf Dauer auch stabil genug ist?!

    Wir haben bei Höffner jetzt nochmal nachgefragt und die Aussage bekommen, dass sie mit dem Granitplattenlieferanten sprechen. Bleibt abzuwarten, was da rauskommt.

    Aus meiner Sicht sind wir wirklich schlecht bzw. gar nicht aufgeklärt worden :(

    Gruß Petra
     
  19. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Hallo Petra,

    es ist richtig, dass Du mit Sicherheit in dem Punkt nicht richtig aufgeklärt wurdest.

    Deine Fragen haben wir allerdings alle schon beantwortet. Haben wir uns evtl. mißverständlich ausgedrückt?

    Dann frag bitte nochmals im Detail. Du kannnst Dich mit Zitat auch direkt auf den jeweiligen post beziehen.
     
  20. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.403
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Granitarbeitsplatte 4 cm (2+2) laut KV, aber nur 2 cm real

    Der Titel Deines Beitrages sagt aus, dass im Kaufvertrag 2 + 2 steht. Nun ist das plötzlich doch nicht der Fall >:D. Eine sachliche richtige Beratung ist unmöglich, wenn wir mit falschen Fakten konfrontiert werden *stocksauer**stocksauer**stocksauer**stocksauer*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ausschnitt Granitarbeitsplatte vergrössern Montage-Details 18. Okt. 2016
Unterbauspüle bei Granitarbeitsplatte Montage-Details 13. Okt. 2016
Umzug mit einer Granitarbeitsplatte Montage-Details 24. Jan. 2016
Matte Granitarbeitsplatte Küchen-Ambiente 19. Jan. 2016
Granitarbeitsplatte Montagefehler 11. Jan. 2016
Granitarbeitsplatte zu dünn!!! Mängel und Lösungen 17. Mai 2015
Granitarbeitsplatte + Glasrückwand, Wischleiste notwendig? Montage-Details 3. Nov. 2014
Was sind Mängel bei Granitarbeitsplatten? Mängel und Lösungen 14. Aug. 2014

Diese Seite empfehlen