Granit massiv - Granit plus?

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Granit massiv - Granit plus?

Hallo Bine, bei der Küche meiner Bekannten ist der Shivakashi massiv...

Für mich wäre die Frage: Wozu dient die Stabilität? Man will doch auf der Arbeitsplatte nicht tanzen?

Ich vermute, die 2 cm Granit mit Unterbau-Platte ist billiger als die 4 cm Platte. Oder?
 
AW: Granit massiv - Granit plus?

Hallo Ulla,

angeblich soll kaum ein preislicher Unterschied sein, im Gegenteil, dieser Granit plus sei aufwendiger in der Herstellung...
:-\
Mein Gefühl sagt mir auch massiv.
Ich denke mit Granit plus soll die Stabilität im vorderen Bereich des Kochfeldes und der Spüle soll erhöht werden? Und naja, im Zweifelsfall sollte man sich schon mal auf die APL stellen dürfen??? Muß ja nicht genau an den Ausschnitten sein.

Was sagen die Profis? *warten*

LG Bine ;-)
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
AW: Granit massiv - Granit plus?

Hallo Bine,

mir gefallen die 2+2 Varianten optisch nicht, da Du vorne in der Kante halt eine Kerbe hast.

Mit Sicherheit ist der Aufwnd, eine 2+2 Platte zu erstellen aufwändiger, ob sie teurer ist, das glaube ich nicht, da der Materialeinsatz ja auch geringer ist.

Eine gute Alternative ist 3 cm massiv und sieht m.M. auch nicht so gewneuig aus.

Solange Naturstein nicht liegt, ist er immer bruchgefährdet, liegt er erstmal ... passiert so schnell nichts an den Platten.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Granit massiv - Granit plus?

Ohne zu wissen, wie die Unterkonstruktion bei der 2cm-Variante gemacht ist, kann man keine Aussage über mehr oder weniger Stabilität gegenüber einer 4cm Massivausführung machen, zumal der Shivakashi von Haus aus eine recht gute Biegefestigkeit aufweist.

Eine aufgedoppelte Platte muss nicht unbedingt häßlich aussehen. Man kann die Vorderkante 40mm hoch auf Gehrung an die Platte setzen. Dann sieht die Klebenaht gewollt aus. Noch eleganter finde ich, die unteren 2cm rückspringend zu machen und in einem Kontrastmaterial zu fertigen. Das kann dann ein anderer Stein oder auch z.B. Edelstahl sein.
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
AW: Granit massiv - Granit plus?

Stimmt martin, bei uns stoneboard genannt ( also Gehrungskante ) und das sieht auch gut aus.

Machen aber nicht allzu viele Hersteller, oder?
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Granit massiv - Granit plus?

Hallo,

natürlich bitte nur mit Gehrungskante kaufen. Die Kante ist (sofern gut verarbeitet) fast nicht mehr zu sehen..

Ist eine 2+2 cm Platte stabiler ?

Ja, ist sie, gerade bei Shivakashi. Der Shivakashi hat querverlaufende Strukturen. Die möglichen Bruchstellen verlaufen entlang dieser Strukturen. Diese (nennen wir sie mal Adern) können bei 4 cm genauso durch das Material gehen Material wie bei 2 cm.

In dem Moment, wo die Platte unterklebt wird, gehen die Adern nicht mehr durch. Die Platte ist dadurch deutlich stabiler.

Nun kann man über den Unterkleber streiten. Ich habe schon auf Platten mit Ausschnitt gestanden, die mit gleichem Material unterklebt ware - kein Problem. Sicherlich ein deut besser ist ein Unterkleber aus Quarz-Komposite. Da dieser keinerlei Strukturen oder Adern mit sich bringt. Es gibt auch Verfahren mit Aluminiumunterkonstruktionen.

Mag auch funktionieren, man sollte nur immer darauf achten, dass, wenn man zwei Materialien fest miteinander verbindet, der Ausdehungskoeffizient ziemlich gleich ist. Sonst gibt es spätestens bei viel Hitze Bruch.

Die Zeiten der 4 cm massiven Platten ist sicherlich vorbei. In 2 auf 2 Verfahren lassen sich Plattenlängen bis 300 cm ohne Probleme herstellen. In 4 cm massiv sind die vom Gewicht einfach nicht zu bewältigen.

mfg

Racer

[h=3]
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
[/h]
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Granit massiv - Granit plus?

Hallo Racer, kannst Du sehen, wie stark die Shivakashi-Arbeitsplatte bei meiner Bekannten ist? Das sollten doch mind. 3 cm sein, oder? Und es sieht massiv aus. Ich habe bei ihr leider nicht genauer nachgefragt.
 

Anhänge

Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Granit massiv - Granit plus?

Die Standardstärken sind 20mm / 30mm und 40mm. 40mm laufen bei uns (80 Anlagen die Woche) kaum noch.. im Natursteinbereich laufen die 30 mm sehr stark.

Erstens ist bei 30mm die Bruchgefahr nicht ganz so hoch, als bei 20 mm ohne Unterkleber.

Zweitens ist 30mm massiv die wahrscheinlich günstigste Lösung. 20 auf 20 mm sowie 40mm massiv sind wenigstens teurer...

Ich kann es auf dem Foto schlecht schätzen. 20 mm sind es nicht, das sieht man. Es könnten 30 mm sein, ich würde aber auch nichts sagen, wenn es am Ende 40 mm wären. Übrigens sind Toleranzen zu berücksichtigen. Die Stärkentoleranz der Gattersäge darf laut DIN Norm +-3mm betragen !!

mfg

Racer
 
AW: Granit massiv - Granit plus?

@Ulla:
Danke für das Bild :-). Wenn ich alles richtig verstanden habe, brauche ich eine 4 cm dicke APL, da ich das Induktionskochfeld flächenbündig einbaue lassen möchte. Es kommen also nur 2+2 oder 4 cm Granit infrage. Ich ale Laie würde die APL Deiner Bekannten auf 3 cm schätzen.

@martin:
soweit ich das 2+2 Material erkennen konnte, sah es aus, als wenn unter dem Granit eine Schicht Hartschaum??? und eine holzartige Platte (??? Spanplatte?) geklebt ist. Ich sollte mal anrufen und genau nachfragen :-[.

@Cooki:
genau so eine Kante mit Rücksprung wollte ich haben, da ich glaube, dass sie zu einer klassischen Küche mit Rahmenfront (Kassentenfront) besser aussieht. Aber wenn ihr alle der Meinung seit, eine Gehrungskante ist schöner, werde ich mir beides nochmals genau ansehen :-\.

@racer:
danke für Deine ausführliche Antwort. Da scheit die Beratung ja nicht all zu schlecht gewesen zu sein :rolleyes:. Es läuft dann wohl auf eine 2+2 APL hinaus. Auch Du empfiehlst mir eine Gehrungskante... :-X. Mano ich schau noch mal genau hin.

Danke und LG Bine
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Granit massiv - Granit plus?

Nee, flächenbündig kannst du auch in dünnere APLs einbauen. Es muss dann nur nach unten der entsprechende Freiraum im Unterschrank gewährleistet sein.
 
AW: Granit massiv - Granit plus?

Hallo Kerstin,

ja natürlich geht das. Sorry ich hatte mich ungenau ausgedrückt.

Ich habe verstanden, 4 cm APL sind notwendig, wenn ich gleichzeitig nicht auf eine Schublade unter dem Herd verzichten möchte.

Oder ist das auch verkehrt? :-[

LG Bine
 
AW: Granit massiv - Granit plus?

apropos Kante:

unter anderem hatte ich auch mal in Erwägung gezogen, eine gebrochene Kante (ich glaube die heißt bossierte Kante?) zu nehmen.

Hat das schon mal jemand bei einer polierten Shavakashi APL gesehen? Für die Variante müßte ich dann aber in jedem Fall 4 cm massiven Granit nehmen *w00t*. Wie teuer ist so eine Kante pro Meter?

Danke Bine
 
Beiträge
6.854
AW: Granit massiv - Granit plus?

Hallo,

diese gebrochene Kante habe ich in Natura, allerdings beim Kashmir White gesehen.

Und das sah nicht nur sehr gut sondern einfach spitze aus. Ich war begeistert!!!!!

Die APL-Platte ansich war oben aber nicht poliert sondern eher so wie sägerauh.
(Was sicherlich auch Nachteile hat, Kashmir White sei allerdings nicht so gut für APLs)

Aber schööööööön!
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Granit massiv - Granit plus?

Da stimme ich zu, diese gebrochenen Kanten passen aber m. E. eher zu modernen Küchen.
 
Beiträge
6.854
AW: Granit massiv - Granit plus?

Stimmt, zu geradlinigen eher "kühlen" Möbel und dann diese ..... tolle APL. *kiss*
Diese APL sieht nämlich m.M. nach viel wohnlicher und nicht so kalt aus als eine polierte Stein-APL.
 
AW: Granit massiv - Granit plus?

Bisher habe ich die gebrochene Kante nur bei einer geflammten Shivakashi APL gesehen. Es sah super toll aus!

Aber eine geflammte Oberfläche geht gar nicht, wenn man in der Küche auch kochen möchte :-X*stocksauer*.

Da ich Mattlackfronten haben werde, möchte ich eine polierte Oberfläche. Ich stelle mir das schön vor. - Weiß nur nicht ob gebrochene Kante und polierte Oberfläche zusammen passen. Außerdem ist die Kante glaube ich sehr teuer.???

Bine
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Granit massiv - Granit plus?

bossierte Kanten sollten schon eine gewisse Stärke haben, sonst wirken sie nicht...

dennoch gehen die auch bei Gehrungskanten, die Platte muss also nicht unbedingt 4 cm massiv sein...

siehe Schwanekamp Granit, der arbeitet nur mit 10 mm Materialien und bietet dennoch bossierte Kanten an (Platten gibt es unter anderem bei SieMatic )

mfg

Racer
 
AW: Granit massiv - Granit plus?

Hallo racer,

das wäre ja eine gute Kombi 2+2 und eine bossierte Kante. Ich will am Freitag zum Steinmetz und mir die Kante in Natura ansehen, dann kann ich fragen, ob er das auch macht.

Der Granit ist übrigens komplett mit Kunststoff unterlegt, an den Kanten sind Carbonverstärkungen eingearbeitet.
@Ulla: ich kann dann sogar auf der APL tanzen und springen wurde mir gesagt
;-). Hört sich alles sehr gut an.

LG Bine
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Granit massiv - Granit plus?

Bine22 aus Norddeutschland, zu welchem Granitverarbeiter fährst Du denn ?

Wenn es soweit ist, und du auf Deiner Platte tanzt, würden wir vom Forum gern in der ersten Reihe sitzen... das machen wir immer so... :cool:

Etwas Gebäck dabei und ein oder zwei starke Tee und ab geht die Post.....;-)

mfg

Racer
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben