Glaskeramik mit "LightPrint"

ulla

Premium
Beiträge
4.498
Wohnort
München
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo Anna, das ist der umlaufende Rand um das Kochfeld herum, er ist schwarz, wie das Glas, kommt aber auf dem Foto wie Grau raus, gut erkannt! :top:
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.257
Wohnort
München
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Anna, da ist die Kante schräg, deswegen bricht sich das Licht anders.
 

@nna

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Danke für eure Hilfe !!!!! Es ist so wichtig, daß man sich im Vorfeld mit den Dingen befasst. Egal welchem Zusammenhang: Ich habe festgestellt, daß man bei einer Verkausberatung die richtigen Antworten nur bekommt, wenn man die richtigen Fragen stellt.

So wie es aussieht, werde ich mich für das Miele Combiset mit Gas und Induktion entscheiden. Also falls jemand damit Erfahrungen hat, würde ich mich weiterhin über Antworten freuen!
 

ulla

Premium
Beiträge
4.498
Wohnort
München
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Alles Gute Anna, hier noch ein weiteres Foto eines Kochfeldes mit Facettenschliff, vielleicht ist der Schliff hier besser erkennbar!

Wegen Deiner Frage solltest Du einen extra Thread aufmachen, sonst geht Deine Frage leicht unter.
 

Anhänge

  • ulla-facettenschliff-aeg-2.jpg
    ulla-facettenschliff-aeg-2.jpg
    22,2 KB · Aufrufe: 194

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.456
Wohnort
Schweiz
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo Anna, hast Du schon auf Induktion gekocht? Warum möchtest Du trotzdem noch ein Gasfeld? Ich habe lange auf Gas gekocht, und für mich war das immer unschlagbar - bis ich Induktion kennenlernte ;D - auf Gas zurück möchte ich nicht mehr.

Einen Gasbrenner werden wir uns für's "Showkochen" z.B. flambieren zu tun .. aber sonst :w00t: neeeee
 

@nna

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo Vanessa,

nein, ich habe noch nie auf Induktion gekocht. Hab nur meinem Schwager mal über die Schuler geschaut. Von einer Bekannten habe ich neulich gehört, daß sie gar nicht damit zurechtkommt, weil ihr alles so schnell anbrennt.

Eine weitere Angst von mir sind die Reparaturkosten, wenn mal was kaputt ist. Ich bin eher skeptisch bei solchen Hochleistungsgeräten.

Da ich gerne mit Gas koche, dachte ich an das Domino-Kochfeld. Da habe ich Beides :-)
 

ulla

Premium
Beiträge
4.498
Wohnort
München
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo Anna, da zitiere ich mal meine Worte "pro Induktion" aus einem anderen Thread:

Wir haben selbst seit kurzem Induktion und sind hellauf begeistert:

- Ein Induktions-Kochfeld reagiert so schnell wie Gas, erzeugt aber weniger Hitze. Weil diese nicht auf der Herdplatte, sondern direkt im Topfboden entsteht, geht keine Energie im Raum verloren. Auch die Aufheizzeit verkürzt sich beim Induktions-Kochfeld deutlich.

- Kochen mit Induktion bedeutet kochen punktgenau. Zum Beispiel: Nudelwasser kochen kann man genau regeln. Bei Elektro-Ceranfeldern muss man den Topf mit dem Wasser, welches zu kochen beginnt, erst mal vom Kochfeld ziehen, damit es nicht überkocht. Bei Induktion stelle ich einfach das Feld kleiner und sofort kocht es auch weniger.

- Dabei entsteht auf der Kochstelle selbst keine Hitze, so dass darauf nichts mehr so schnell anbrennen kann und diese umso leichter zu reinigen ist. Den Ceranfeld-Schaber kann man wegschmeissen, mit Küchentuch und Seifenwasser geht alles weg.

- Beim Anbraten von Steaks oder Fleisch kann ich zwischen das Kochfeld und die Pfanne Zeitungspapier legen, das die starken Fettspritzer auffängt. Das Zeitungspapier brennt nicht an, wird höchstens ein bissel bräunlich! Hinterher: Fettiges Zeitungspapier in den Mülll - das reduziert die Putzarbeit enorm.

- Dass keine Hitze entsteht, ist sehr praktisch für Familien mit Kindern oder für ältere Leute, weil die Verbrennungsgefahr durch ein heißes Kochfeld sehr gering ist!

Ich möchte unseres nicht mehr missen. :top:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.456
Wohnort
Schweiz
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo Anna

;D ja, das erstemal auf Induktion sind mir auch die Zwiebeln verbrannt und ich hab gleich einen Topf arg strapaziert ;-)

natürlich muss man sich umstellen - aber wenn Du ne Woche auf Induktion gekocht hast, ist das Thema gegessen.. und Du langweilst Dich bei allen anderen nurnoch :-[

Reparaturkosten: tja - möglich wärs :knuppel: ... da muss man mal die Profis fragen.
 

emilie

Premium
Beiträge
612
Wohnort
Wetteraukreis
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Mein erster Topf Nudeln auf Induktion ist mir gleich dreimal übergekocht... :-X Auch heute kocht mir gelegentlich durch Unachtsamkeit noch mal was über, aber das passierte mir auf dem Ceranfeld auch. Bei Induktion kann ich aber, wenn ich merke, dass es kocht, schnell das Feld runterschalten, so dass es weiterkocht, aber nur noch so weit, wie ich es möchte. Beim Ceranfeld musste ich erst einmal den Topf zur Seite ziehen, den Deckel öffnen und das Feld runterschalten und dann noch einen Moment warten, bis ich den Topf wieder auf das Kochfeld stellen konnte. Bei Induktion stelle ich das Feld immer passgenau von der Stufe ein, das ist ähnlich gut wie bei Gas, nur ist das I-Feld durch die glatte Oberfläche besser zu reinigen.
Meine Mutter hat ein wirklich schönes Miele -Ceranfeld, aber darauf zu kochen ist für mich eine Qual, weil alles so lange dauert. Der Weg von Ceran zu Induktion ist eine Einbahnstraße ;D.
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.284
Wohnort
München
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo Anna,

wenn Du Gas gewöhnt bist, hast Du nicht das Problem, daß Induktion Dir zu schnell ist oder ständig was anbrennt.

Du kennst es bereits, daß dein Kochgeschirr schnell heiß wird und Du Deine Zutaten besser vorher schnippelst. Temperaturregelung muß man bei jedem neuen Ofen üben.

Also: Keine Angst. Induktion ist eine echte Alternative zum Gas (außer Du bist ein Feng-Shui Fan, die mögen das nicht so, weil mit Strom und Magnetismus gemarbeitet wird. Die lieben echte, offene Flammen. Das finde ich aber eher übertrieben.)

neko, die auch viele Jahre auf Gas gekocht hat und es geliebt hat und jetzt Induktion bekommen wird (ich habe das letzte Jahr viel auf einem Solo-Feld getestet)
 

eva.h

AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo.

ich bin auch bekennender Induktionsfan.Hatte früher auch mal einen Gasherd und koche immer noch in der Ferienküche mit Gas.

Ich würde,wenn ich mehr Platz hätte,zum Induktionsfeld gerne noch einen(!) Zweikreis-Gasbrenner haben.Der vom Miele Combi Set hat 6 kW und darauf kann man gut ,einen Wok z.B., betreiben.

Für mich wäre also die Kombination Induktion/Gas mit Schwerpunkt auf I.(z.B. das 4er Induktionsfeld vom Combi Set) ideal.

Nachteil an den Miele Dominos:-)ie oben liegenden Drehknöpfe.Da muss man,wenn es gespritzt hat,doch mehr wischen.

LG EVA
 

@nna

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo Eva,

daran habe ich nach euren Posts bzl Induktion auch schon gedacht. Hast Du selbst das Miele Combiset Induktionsfeld?

Was Du zu den obenliegenden Knöpfen schreibst, sind auch meine Bedenken. Allerdings ist es das einzige Induktionsfeld von Miele, das Knöpfe hat.

Schönen Sonntag und liebe Grüße!
@nna
 

eva.h

AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo @nna,

nein,ich habe, wie ich anfangs in diesem Thread schon geschrieben hatte, ein Siemens Induktionsfeld.Das hat eine Sensorbedienung.

Aber jeder der brät, weiß wie es danach mit Spritzern aussieht;-).
Mich(!) würde das mit den oben liegenden Drehknöpfen nerven.

Wieso muss es Miele sein?Gerade bei den Kochfeldern würde ein anderes Fabrikat,wenn man ansonsten Miele hat,optisch nicht stören.

Schau Dir mal die Vario Reihe von Gaggenau an.Da gibt es Einzel/Doppel Gas- und Induktionsfelder die externe Drehknöpfe haben.Sie werden vorne unter der AP montiert.
Man kann dann halt keine Schublade direkt unterm Kochfeld planen.Hat aber den Vorteil,dass es da auch nicht reinspritzt wenn man während des bratens,doch noch etwas rausnehmen will:cool:
Wäre vielleicht eine Alternative?

Auch Dir einen schönen Sonntag!

LG EVA
 

@nna

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
123
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo Eva,

danke für den Tipp ! Hab mir das eben mal angeschaut. Aber nur der Gasbrenner hat die untenliegenden Bedienknebel. Bei dem Induktionsfeld sind sie rechts. Oder täusche ich mich da?
 

eva.h

AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo @nna,

ja Du täuschst Dich.Die zwei Kreise die du vorne rechts sehen kannst sind die Anzeigen für die Zonen.
Sie zeigen Restwärme, Booster etc an.

Lade Dir doch einfach beim jeweiligen Feld unter "Downloads" die Anleitungen runter.Dann siehst Du klarer.

LG EVA
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben