Glaskeramik mit "LightPrint"

@nna

Mitglied
Beiträge
123
Hallo,

bin auf der Miele Homepage auf die Bezeichnung "Glaskeramik mit LightPrint" gestoßen. Leider finde ich nirgends eine Erklärung.

Kann mir jemand helfen ?
 

MaDe

Spezialist
Beiträge
68
Wohnort
Bermatingen-Ahausen
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo,

Light Print ist eine spezielle weiss gepunktete Ceran-Oberfläche (nicht gerade schön) die Kochzonen selber sind in schwarz wie ein normales Ceranfeld guckmal im I-Net beim Kochfeld KM6013 (Light Print)

MFG
MaDe
 

@nna

Mitglied
Beiträge
123
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo,

danke für Deine schnelle Antwort. Zu Light Print finde ich da nichts.

Ich hatte an das Miele Induktionskochfeld CS1212 gedacht. Aber weiße Punkte möchte ich nicht ;-) Was soll das für einen Sinn haben?
 
Beiträge
3.834
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Machte Sinn bei Glaskermikkochflächen. Früher gab es solche bedruckten Kochfelder öfter. Einige Kunden fragen bei Austausch neuer Kochfelder noch danach. Beim normalen Glaskeramikkochfeld brennt ja gerne mal schnell was fest am Kochflächenrand, wenn's überkocht. Bei bedruckten Kochfeldern sieht man die Verschmutzungen nicht so stark, wie bei einfarbigen Kochfeldern, wo nur die Kochfläche schwarz erscheint.
Bei Induktion ist es ja egal, da nichts festbrennt.
 

MaDe

Spezialist
Beiträge
68
Wohnort
Bermatingen-Ahausen
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Das CS1212 hat eine ganz normale schwarze Ceranoberfläche;-).
Die Light-Printvariante eignet sich auch gut wenn jemand nicht mehr so gut sieht, weil sich die Kochzonen dann von dem Rest des Kochfelds abheben.

Aber bei Induktion gibt es auch kein Light-Print, ist nur noch bei den normalen Cerankochfeldern erhältlich und da auch nur noch 1 oder 2.

MFG
MaDe
 
Zuletzt bearbeitet:

@nna

Mitglied
Beiträge
123
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Das CS1212 hat eine ganz normale schwarze Ceranoberfläche;-).
Die Light-Printvariante eignet sich auch gut wenn jemand nicht mehr so gut sieht, weil sich die Kochzonen dann von dem Rest des Kochfelds abheben.

Aber bei Induktion gibt es auch kein Light-Print, ist nur noch bei den normalen Cerankochfeldern erhältlich und da auch nur noch 1 oder 2.

MFG
MaDe
Lt Homepage gibt es das aber beim CS 1212. Deshalb bin ich ja draufgestoßen:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Beiträge
3.834
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Habe ich schon verkauft. Man sieht auch im Original nicht sehr viel Dekor. Also nicht so , wie wir es früher von der BSH -Gruppe gewöhnt waren. Meine Kundin war nicht so begeistert davon. Es handelte sich um einen Tausch Alt gegen NEU, und da wollte sie wieder schön viel Druck drauf haben, wegen den schmutzrändern. Von Induktion war sie nicht zu überzeugen. *crazy*
Leider fand ich keine andere Alternative mit Dekor.
 

@nna

Mitglied
Beiträge
123
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo Küchentante,

noch eine Frage: Wieso wollte die Kundin das nicht wegen den Schmutzrändern? Ist das schwieriger zu putzen ?
 
Beiträge
3.834
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo !
Die wollte schon eins mit Dekor, aber wie schon weiter oben geschrieben steht, hat das von Miele recht wenig Dekor.(ist aber fast noch das Einzige , was noch zu bekommen ist.) Ihr neues Kochfeld hatte mehr Dekor, daher hat sie da moniert. Viele Altkunden , welche ein Dekor- Kochfeld haben wollen wieder eins mit Dekor haben, weil sie der Meinung sind, daß es sich leichter pflegen läßt. man sieht die Schmierspuren vom Lappen nicht so doll, muß nicht so doll polieren. (Der Dreck ist trotzdem da, man sieht ihn nur nicht gleich )Ich empfehle Induktion, da ist der Reinigungsaufwand eh nur minimal.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Facettenschliff ist anfällig gegen seitliche Stöße. Da kann scnell mal was abplatzen. Ich empfehle es nicht.
 
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo.

die Facetten sind nicht nur empfindlich gegen seitliche Stöße sondern es ist auch ungünstig wenn etwas auf die Kante fällt,wie ich aus leidvoller Erfahrung weiß.
Mein Siemens I.-Feld hat eine solche Bedruckung.Es sind dunkelgraue Pünktchen die sich über das gesamte Feld(auch die Zonen) erstrecken.Man siehr sie aber eigentlich nur wenn man direkt vor dem Feld steht.Sie sind also unaufälliger als die Miele Variante.

Soll vor Kratzern schützen,was ich nicht bestätigen kann.Auch Putzschlieren sieht man wie beim normalen Feld.
Für mich besteht der Vorteil darin,dass man nicht mehr diesen perlmuttfarbenen Abrieb,den manche Töpfe hinterlassen und nur mit Ceranreiniger zu entfernen ist, hat.
Wäre für mich aber trotzdem kein großartiger Kaufanreiz.Eine gute Aufteilung der Zonen ist wichtiger.

LG EVA
 

@nna

Mitglied
Beiträge
123
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo,

das wird immer verwirrender für mich ;-)

Wenn der Facettenschliff nur aufgedruckt oder geschliffen ist auf der Keramik, wie soll man da seitlich dranstoßen ?
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Glaskeramik mit "LightPrint"

Hallo Anna, Facettenschliff ist nicht aufgedruckt.

Nur die Light-Print-Punkte auf dem Glas des Kochfeldes sind aufgedruckt.

Erkennst Du auf dem Beispiel-Foto die Facette am Rand?
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben