Glasarbeitsplatte

kakra

Mitglied
Beiträge
2
Hallo, ich habe seit 1 Jahr eine Bulthaup -Küche mit einer weissen Glasarbeitsplatte.Damit habe ich nur Ärger. Zweimal hatte ich Kantenabrisse durch minimales Anstossen, einmal mit einem Teller und einmal mit einer Flasche. Inzwischen habe ich die Platte doppelt bezahlt, ca 6000 Euro zusätzlich zwecks Erneuerung. Ausserdem ist das Glas je nach Lichteinfall überall fleckig und mit keinem Mittel sauber zu bekommen. Hat jemand aehnliche Erfahrungen , kann ich den Hersteller haftbar machen und wie soll ich vorgehen. Es kann ja wohl nicht sein, dass eine so teuere und angeblich robuste Platte soviel Ärger bereitet. Ich bin am Verzweifeln.
 

W.a.D.

Mitglied
Beiträge
17
AW: Glasarbeitsplatte

ESG ist besonders an den Kanten empfindlich. Du kannst z.B einen 50 kg
Sack von 1 m Entfernung mit voller Wucht auf die Platte knallen lassen,
sie wird nicht brechen. Nimmst du aber einen kleinen Spielzeughammer
und klopfst leicht gegen die Kante - 1000 Scherben.

Ist Deine Arbeitsplatte auf der Oberseite mattiert?
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Glasarbeitsplatte

Das klingt ärgerlich, aber so etwas haben wir im Forum noch nie gehört.

Glas-Arbeitsplatten sollen schön sein, aber auch teuer.

Was sagt Dein Bulthaup-Händler dazu?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Glasarbeitsplatte

Naja, andererseits bin ich mit diversen Glastischen aufgewachsen, und von daher ziehe ich Glas für Arbeitsflächen einfach nicht in Betracht, den Strapazen meines Küchenalltags (Gusseisenbräter, Eisenpfannen, unglasierte Tonschüsseln, ungeschickte Köchin ...) ist das Material in meinen Augen nicht gewachsen.

Dieser Beitrag bestätigt mich nur in meiner Meinung dazu.
 

kakra

Mitglied
Beiträge
2
AW: Glasarbeitsplatte

Vielen Dank für die Antworten. Die Oberfläche ist matt, habe heute ein Mittel gefunden und zwar ökoorange, nun wird die Platte einigermassen sauber. Ich habe im Haus viele Glasflächen, z.B.einen Schreibtisch seit 20 Jahren, der noch keine einzige Macke hat und der war ganz billig. ich verstehe das einfach nicht.Wie kann man sowas verkaufen, inzwischen habe ich Angst, mit einer Guertelschnalle gegen die Kante zu stossen.Mein Küchenbauer ist leider gerade im Urlaub, werde ihn aber danach sofort kontaktieren.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Glasarbeitsplatte

Eine Küchenarbeitsplatte wird aber deutlich intensiver genutzt als ein Schreibtisch ;-).

Von unseren Glastischen ist wenig abgesplittert, aber zerkratzt waren die alle...
 

W.a.D.

Mitglied
Beiträge
17
AW: Glasarbeitsplatte

Mattierte Oberfäche ist zum Reinigen Worst Case. Vielfach werden derzeit
Gläser mit einer zusätlichen Nanobeschichtung versehen, um das
Glas "glatter" zu machen und somit leichter reinigen zu können.
Bei einer mattierten Oberfläche hast Du den gegenteiligen
Effekt, durch mechanische oder chemische Verfahren wird
die Oberläche angerauht, der Schmutz bleibt da natürlich
wesentlich leichter haften und ist schwieriger wegzubekommen.
Und was die Bruch und Splittergefahr betrifft, sind bei ESG
besonders die Kanten und Stirnseiten gefährdet.
Eventuell solltest Du Dich doch zu einem anderen Material durchringen.
 

wileyh

Mitglied
Beiträge
2
AW: Glasarbeitsplatte

Hallo,
auf der Suche nach Erfahrungsberichten bezüglich einer Glasarbeitsplatte in der Küche habe ich leider nur den negativen Beitrag von "kakra" gefunden.
Ansonsten gibt es ohne eigene Erfahrungen, reichlich Warnungen im Netz.

Wir möchten einen Teil der schwarzen Granit-Arbeitsplatte gegen eine Glasarbeitsplatte austauschen - auf der Gas-Kochflächenseite bleibt der schwarze Granit, auf der gegenüberliegenden Seite haben wir eine 4cm massive Ahornplatte.
Da wir nicht mehr so viel dunkle Materialien haben möchten, denken wir, dass eine weiße Glasarbeitsplatte am neutralsten wirken wird, in diese Glasarbeitsplatte soll flächenbündig eine Spüle (ABK Bingara 1534) eingesetzt werden.

Nach unseren bisherigen Informationen und Angeboten kommen "isocolor ESG satinago" oder "Vetro®glass Platin satinago" in Frage, ich denke, dass beide qualitativ gleich sind.

"kakra" hatte ihre Küche von Bulthaupt, von wem war die Glas-Arbeitsplatte ???
Die oben genannten Glasarbeitsplatten sind speziell gehärtet, beide Qualitäten konnte man mit Stahlschlüssel versuchen zu verkratzen, es blieben keine Spuren zurück. Sicher gibt es Probleme, wenn man gegen die Kante stößt, wenn aber eine Edelstahl- bzw. Aluumrandung montiert wird, dürfte das etwas abgemildert werden.

Vielen Dank für jeden sinnvollen Tipp
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Glasarbeitsplatte

.. hast Du schon mal über eine Keramik-APL nachgedacht, mit eingearbeiteter Keramik-Spüle? :cool:

Das ist grad quasi das "Neueste" und sehr elegant - robust, bewährt und pflegeleicht.
 

wileyh

Mitglied
Beiträge
2
AW: Glasarbeitsplatte, (Keramik, Quarzstein)

Vielen Dank für die Antwort und den Tipp mit der Keramik-Arbeitsplatte.

Inzwischen habe ich mir solche angesehen, in dunkelgrau hat mir diese auch sehr gut gefallen, aber in weiß sieht diese je nach Lichteinfall sehr silbrig-glitzernd aus.

In diesem Küchenstudio wurde gesagt, dass dies immer so wäre.

Was ist eigentlich mit Quarzstein, das ist doch ein Kunststein und nicht dasselbe wie Keramik, da werde ich mir jetzt mal Muster ansehen.

Gibt es dazu Erfahrungsberichte?

Vielen Dank für eventuelle Antworten
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Glasarbeitsplatte

Quarzstein = (laienhaft formuliert) gemahlener Stein mit Zusatzstoffen verpresst.

Quarzstein ist sehr haltbar, pflegeleicht, hygienisch, 'vorhersehbar' und robust.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben