Küchenplanung geschlossene Küche mit Essplatz

MH3

Mitglied

Beiträge
5
geschlossene Küche mit Essplatz

Hallo zusammen,

wir planen eine geschlossene Küche mit Essplatz in einer DHH ( Neubau).
Der Raum ist noch leicht variabel, jetzt 3,5 m x 4,2 m. Wir sind 2 Erw + 1 Kind, + 1 Kind zieht aus, kommt ab und zu, hoffe ich, zu Besuch. Wir kochen fast täglich und essen in der Küche ( außer an den großen Feiertagen, Geburtstagen). Ich verbringe auch so Zeit in der Küche, Z.B zum Lesen, daher ist mir ein gemütlicher Sitzplatz wichtig. Im Wohnraum wird noch ein großer Tisch stehen.

Mir geht es vor allem um die Aufstellung der Küchenzeile zum Essplatz in der Küche.
Meine Planungen geben zwei Ideen wieder:
- Küche vor dem Fenster
- Küche an der Wand

Beides hat für mich Vor- und Nachteile, vom Stauraum her ungefähr gleich und für uns ausreichend. Welche Aufstellung wäre für Euch am sinnvollsten, welche greift den Raum am Besten auf ? Vielen Dank im Voraus !

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 172, 182
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): variabel
Fensterhöhe (in cm): variabel
Raumhöhe in cm: 260 - 270
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): variabel

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: variabel
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: tägliches Essen

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist allein, am Wochenende zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Bio/Restmüll ungetrennt, Plastik

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: steht nicht fest
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: aktueller Raum ist deutlich kleiner und hat deshalb weniger Staufläche und weniger Arbeitsfläche
Preisvorstellung (Budget): ca. 10000 Euro

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    32,7 KB · Aufrufe: 157
  • küche am fenster _ 1.JPG
    küche am fenster _ 1.JPG
    56,8 KB · Aufrufe: 168
  • küche am fenster _ 2.JPG
    küche am fenster _ 2.JPG
    55,5 KB · Aufrufe: 170
  • küche am fenster _ 3.JPG
    küche am fenster _ 3.JPG
    134,7 KB · Aufrufe: 166
  • küche wand _ 1.JPG
    küche wand _ 1.JPG
    46,4 KB · Aufrufe: 162
  • küche wand _ 2.JPG
    küche wand _ 2.JPG
    35,2 KB · Aufrufe: 282
  • küche wand _ 3.JPG
    küche wand _ 3.JPG
    99,3 KB · Aufrufe: 143

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.676
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

ich würde die 2. Variante nehmen mit Kochfeld und Spüle an der Wand planrechts. Die Fensterwand ist zu kurz dafür.

Die Reihenfolge wäre besser von planoben rechts beginnend

Blende
100er US mit Kochfeld (60er Breite) rechtsbündig eingebaut
100er US
30er US 3-3 mit MUPL oben
60er US 3-3 mit Spüle
60er GSP
totes Eck

60er HS mit
60er HS mit KS
Deckseite

was meinst du mit Grifflos? stelle ein Beispiel ein.
 

MH3

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo Evelin,

ja, die Wand rechts bietet deutlich mehr Arbeitsfläche und die Möglichkeit breitere US einzubauen. Der Nachteil ist, ich gucke immer zu der Wand: sowohl beim Reingehen, beim Kochen und beim gemütlich Sitzen auf der Sitzbank. Der zweite Nachteil ist, man muss die Abluft-Dunsthaube irgendwie zur Strasse raus bekommen.

Nah an der Kochstelle hätte ich gerne einen kleinen US mit Gewürzen, Nudeln, Reis, versch. Getreidesorten, Öl- Flaschen. Das würde ich gerne vom Geschirr ganz trenen.
Mit Grifflos meine ich eingefrest, nicht abstehend, z.B wie bei Nolte .
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.676
Wohnort
Perth, Australien
die Ablufthaube geht schon, über den OS wird bis zur Decke mit Trockenbau abgekoffert.

350cm ist nicht viel. Wenn du die Ecke, Blende, Verputz, schräge Wände abrechnest, bleiben max 280cm. Wenn ich mir deinen Fenstervorschlag anschaue, macht der wenig Sinn.

15er US
60er Spüle
60er GSP
40er US für Geschirr
60er US mit Kochfeld
40er US

so eine Anordnung würde dir im Forum niemand planen. Dazu noch grifflos. Außerdem geht dir auch noch der Stauraum in den OS verloren.

Ich weiß nicht, was für eine Küche ihr jetzt habt, aber weder Geschirr passt in einen 40er US, noch Pfannen in einen 60er Auszug, will man nicht 5 übereinander stapeln. Die Küche bietet zumindest am Fenster sehr wenig Stauraum.

Und wir werben gerne mit MUPL , Müll unter der AP als die bessere Variante für Rest- und Biomüll, einfach wisch und weg ohne bücken.

Isabella Geschirr.jpg Geschirr in einem 60er US, 2er Raster mit 78er Korpus mit Griffen
MUPL Beosu.jpg Müll unter AP, 40cm breit
Magnolia Töpfe in 80er US.jpg ein 80er US, 2er Raster ist schon knapp für Töpfe

die Bilder sind von Forumsküchen.

Kónntest du mal den gesamten EG plan einstellen? das was du zeigt, ist eher ungewöhlich. Aus der küche schaust du auf die Straße. In den garten móchtest du nicht schauen.
 

MH3

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Evelin, danke dir für deine Mühe. Tatsächlich haben wir aktuell und dies seit ca. 14 Jahren eine 280 Küche + 2 HS, auf dieser Zeile ist sowohl Kochfeld mit Backofen, Spüle als auch die Kaffeemaschine untergebracht. Unsere Teller (alle) stehen im 40 US und die 4 Töpfe und 2 Pfannen und noch ein kleiner "Ententopf" in einem 60 US . Ich muss aber sagen, dass ich recht minimalistisch bin und mehr Utensilien kaum gebrauchen kann. Ich nutze doch nie gleichzeit alles. Ich gebe dir aber recht, dass die breitere Schränke viel bequemer zu handhaben sind. Was mir bei der Fensterküche nicht gefällt, dass das Fenster eher klein (?) (hier max 140 cm) sein kann.

Wir bauen in einer Baulücke, zwischen einer Wand zum Nachbar und Garage mit Nettobreite von ca. 6,7 m zum Garten. Diese Breite möchten wir als ein großes Wonzimmer nutzen. Den Plan möchte ich nicht (noch nicht) rein stellen. Eine geschlossene Küche ist ein Muss und diese schaut auf eine ruhige Anliegerstrasse mit irgendwann schönem Vorgarten. Ich werde aber versuchen die Treppe anzupassen, eventuell kriege ich etwas an Breite für die Küche und Küchenfenster.
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
766
Beim Alno kannst Du den Tisch anklicken, dann F4, so kannst Du das Mass nach Erfordernis ändern.

Habt ihr die Bank schon? Ich glaube, Du hast dafür etwas wenig Platz eingeplant, wenn sie bequem sein soll.

Ich würde die Zeile auch an die lange Wand stellen. Wenn das Fenster ganz variabel ist, kannst Du ein Fensterband nehmen, was von ganz links bis ganz rechts geht. Dann kannst Du mit einem Seitenblick immer raus gucken. Beobachte Dich mal bei Deinen Werkeleien in der Küche, ob Du überhaupt viel raus guckst. Ich gucke beim Schnippel oder Kochen so gut wie nie aus dem Fenster. Wenn ich nur im Weg stehe und mein Mann arbeitet oder wenn ich sehen will, was vorne los ist, dann schaue ich raus.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.676
Wohnort
Perth, Australien
Genau Suse, ich habe ein 2m Fenster vor mir beim Schneiden und schau da auch nicht raus
 

MH3

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Mit dem Ändern der Masse, dass wusste ich nicht. Danke! Die Bank haben wir noch nicht, es ist aber in beiden Varianten Platz genug.

In unserer Küche haben wir nur ein Dachfenster und ich stehe noch beim Zubereiten / Kochen mit dem Rücken zu. Wahrscheinlich deshalb bin ich so bisschen auf Fenster und Tageslicht auf der Arbeitsplatte fixiert... Ich finde noch diese Trockenbau-Decken nicht so gut. Auch ein drittes HS ist für mich attraktiver als viele einzelne Auszüge.
Dem gegenüber steht die Arbeitsfläche und breitere US.

Ich habe grob nachgerechnet, die 10-15 cm könnte ich noch der Breite durch leichte Änderung des Grundrisses dazugeben, schaue morgen was rum kommt.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.676
Wohnort
Perth, Australien
was stört dich an einer Abkofferung?

Können die beiden Türen etwas verschoben werden, also die Flur und HWR Tür?

mhdrei1.PNG mhdrei11.PNG mhdrei2.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

MH3

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Morgen Evelin, so wie du die Abkofferung zeichnest, fällt sie nicht stark auf. Ich möchte aber ganz auf die OS verzichten und dann ist es nicht schön. Deine geplante Küche ist nicht schlecht, für mich aber zu groß und die Essplatz zu untergeordnet. Der hat für mich eine gleichwertige Stellung in der Küche. Aktuell arbeite ich in der Küche am Rechner, früher habe ich in der Küche genäht - sie ist für mich nicht nur Kochraum. Bei der Küche an der Wand habe ich Tageslicht am Tisch, dass ist wieder plus für die Wand-Küche.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.676
Wohnort
Perth, Australien
Beides hat für mich Vor- und Nachteile, vom Stauraum her ungefähr gleich und für uns ausreichend. Welche Aufstellung wäre für Euch am sinnvollsten, welche greift den Raum am Besten auf ?
hätte ich deinen Eingangspost genauer gelesen, hätte ich mir meine Planerei sparen können. mein Fehler.
Die Antwort zu deiner Frage: dein 2. Vorschlag. Wobei ich nicht weiß, was ich mir unter "greift den Raum am Besten auf" vorstellen muß.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
14.115
Nr. 2 hat den Vorteil, dass der Tisch am Fenster ist, das stelle ich mir als schöner Platz zum Frühstücken, Lesen...

Edit: Übrigens kannst Du den Tisch (so wie alles andere auch) im Alno -Planer mit der F4-Taste auf die tatsächlichen Maßen bringen ;-)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben