Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

Beiträge
70
Hallo zusammen,

die Endphase unserer Küchenplanung beginnt und damit das Finetuning an den Geräten.

Aktuell planen wir mit dem NEFF-Geschirrspüler SX 65 M1 mit Besteckkorb. Jetzt gibt es das Modell als SX 69 M1 auch mit Besteckschublade (nennt sich VarioSchublade).

Wir suchen jetzt ein paar Meinungen pro und contra Besteckschublade. Derzeit haben wir nur einen Besteckkorb und sind zufrieden. Aber man könnte sich ja verbessern...

Vielen Grüße,
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
156
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

Hallo Andreas,

da wir nur "normales" Besteck haben und kein gutes, teures Besteck, haben wir uns für den herkömmliches Koprb entschieden, da ich es sowohl zum Ein- (nicht alles einzeln, sondern schon in kleinen Portionen) als auch zum Ausräumen (einfach den Korb bei der Besteckschublade abstellen und in Ruhe entnehmen) als wesentlich schneller und einfacher empfinde.

Gruß
Imke
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

Hallo Andreas,
eine Besteckschublade verringert die nutzbare Höhe der anderen Körbe.

Einen Besteckkorb kann ich der Spüma entnehmen und mit zur Aufbewahrungsschublade nehmen und das Besteck einsortieren.

Meinen Besteckkorb in meiner Siemens kann ich in der vorderen Stachelreihe frei hin- und herschieben, ich vermute, bei Neff ist es auch so.

Ich habe auch keine Lust, dreckiges Besteck penibel in die Besteckschublade einzusortieren, sondern nehme es lieber gebündelt am Griff und lasse es mit dem Griff zuerst in den Besteckkorb fallen.

Du merkst schon, ich bin Fan von Besteckkörben. :p
 
Beiträge
222
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

Ich hatte schon beides - SpüMa mit Korb und momentan eine Miele mit Schublade;

Meine Neue bekommt wieder einen Korb - ich finde dies angenehmer und praktischer.

Liebe Grüße von Nina:-)
 
Beiträge
200
Wohnort
in A. bei G. in NRW (OWL)
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

Aber;D

eine Besteckschublade hat auch ihre Vorteile:

-hygienischer, da ich das saubere Besteck am "Griff" anfassen kann und nicht an dem Teil, der wieder in meinen Mund wandert. --> dies ist nur der Fall wenn man das BEsteck falsch herum in den Korb steckt:knuppel:
- die Zeit, die ich vorher beim Einsortieren verliere, gewinne ich beim Ausräumen, BS einteilen ; oben links Löffel, unten links Gabel, oben rechts..... ein Griff und alles zusammen.
- der untere Sprüharm ist der stärkste in der Spüma darum für Besteck besser weiter oben zu liegen. Ausser man hat nur "neues Geschirr;D

Ich glaube es hat beides seine Vor- und Nachteile. Ist auch ne Gewohnheitssache

Bis denn Jen
 
Beiträge
70
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

der untere Sprüharm ist der stärkste in der Spüma darum für Besteck besser weiter oben zu liegen. Ausser man hat nur "neues Geschirr;D
Hallo Jen,

danke für ein paar Gegenargumente.

Aber kannst Du den letzten Gedanken nochmal für mich sortieren?

Vielen Dank,
Andreas
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

... ich empfinde es gerade als gut, dass unten der stärkere sprühende Arm ist. An meinem Besteck im Besteckkorb (manchmal schon recht voll) waren auch noch nie Reste.

-hygienischer, da ich das saubere Besteck am "Griff" anfassen kann und nicht an dem Teil, der wieder in meinen Mund wandert. --> dies ist nur der Fall wenn man das BEsteck falsch herum in den Korb steckt:knuppel:
Da ist ein bisschen was dran, wobei es mir hauptsächlich bei den Messern etwas schwerer fällt, die weit genug unten ... Richtung Griff .. wieder zu fassen zu bekommen und aus der Spüma zu entfernen. Löffel und Gabeln sind da kein Problem.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

Hallo, wenn Ihr Besteck "einfach in den Korb fallen" lasst, liegen schon mal Löffel in Löffel ineinander und Messer an Messer etc. Die aufliegenden Seiten werden dann nicht richtig sauber.

Also muß man auch im Besteckkorb alles - wenn man obiges Problem vermeiden will, einzeln in das Gitter einsortieren (das Gitter haben die meisten Besteckkörbe zum draufklappen, so daß jedes Besteckteil sein "eigenes Löchlein" hat.) Ich habe jahrzehntelang den Besteckkorb mit dem aufliegenden Gitter verwendet.
Das Einsortieren in die "Löchlein" erfordert auch seine Zeit!

Seit 2 Monaten habe ich eine Besteckschublade. Die Umstellung ist kaum wahrnehmbar: Statt jedes Besteckteil einzeln in sein Löchlein zu stellen, lege ich es nun in die Schublade. Es wird in der Schublade sauberer, denn der Besteckkorb wurde schon mal sehr voll und wie gesagt - sobald Besteck sich berührt, wird es an den Berührungsstellen nicht sauber.

Und wenn der Besteckkorb nur zum Reinwerfen von Besteck verwendet wird, geht das vielleicht noch im Single-Haushalt mit wenig Besteck, aber ab 4 Personen, wenn es dann im Korb wild durcheinander gedrückt wird, naja... an die Messerschneiden darf man dann auch nicht denken.

Im Grunde ist es egal, es kommt auf die Nutzung und den Umgang an... mir wäre die Maschine und deren Technik wichtiger.

Viel Spaß bei der Entscheidung!
Ulla
(jahrzehntelange Besteckkorb-Nutzerin, seit 2 Monaten mit Besteckschublade)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

Ich nutze das Gitter des Besteckkorbes gar nicht und habe ich auch noch nie. Die Griffe meines Besteckes passen da auch gar nicht durch.

Ich nehme immer einen Schwung von den zusammengestellten Tellern, auf denen oben das gesammelte Besteck liegt. Und dann wird es einfach mit den Griffen in die Körbe gestellt .. in einem Schwung. Da da alles durcheinander ist, fallen da auch die Löffel und Gabeln nicht in die Löffelchenstellung ;-) ... und wenn doch mal, dann gebe ich ihnen einen anderen Dreh. Gerade gestern Abend erst wieder mit dem Besteck von 4 Gästen gemacht. Selbst ohne Gäste ist mein Besteckkorb immer recht voll.

Aber am meisten würde mich an der Besteckschublade die Verringerung der nutzbaren Höhe im oberen Korb stören. Mein Bruder hat seit gut 6 Monaten eine Siemens mit Besteckschublade und da gibt es im oberen Korb eindeutig Höhenprobleme. Die 0,33l Ikeagläser (aus der Serie, die es jetzt nicht mehr dort gibt, die aber einfach sehr viele Leute in irgendeiner Größe hatten), passen so gerade noch.

Besteckkorb macht wohl auf jeden Fall mehr Kratzer ans Besteck, da die Teile eben auch mal aneinanderreiben.

Das Thema hat Potential für ein Endlosthema ;D. Und man kann trefflich über Vor- und Nachteile aus verschiedenen Sichten berichten.

Andreas ... wozu tendiert ihr denn?
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

Aber am meisten würde mich an der Besteckschublade die Verringerung der nutzbaren Höhe im oberen Korb stören.
Kerstin, das stimmt. Wenn man viel Platz in der Höhe braucht, sollte man das berücksichtigen.

Unsere Maschine (Miele Geschirrspüler G1383 SCVi) hat höhenverstellbare Körbe. (Erfahrungsbericht unter Geräte!) Wenn also Gläser zu hoch sind, wird der Korb einfach runtergesetzt.

VG Ulla
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

.. hat doch die Siemens auch, aber dann fehlt der Platz ganz unten für Deckel usw. :p

Die Besteckschublade schluckt ca. 6 cm Höhe? Kann das sein, Ulla?
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

7 cm bei mir. Ich komme mit Töpfen/Deckeln trotzdem zurecht, aber wer die Höhe braucht, der sollte einen Besteck-Korb nehmen, denke ich. Oder XXL-Spüler... VG Ulla
 
Beiträge
70
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

Hallo zusammen,

ups :-[, da habe ich ja wirklich eine Grundsatz-Debatte angezettelt.

Derzeit tendieren wir zum Besteck-Korb. Da wir derzeit auch nur einen einfachen Korb haben (also ohne Lochdeckel), fliegt da einfach alles Besteck so rein wie es auch schon Kerstin berichtet hat.

Allerdings gibt es da auch noch die diversen Kleinteile (Trinkbecher-Nuckel meiner Tochter, kleine Deckelchen, etc.) die jetzt meist im Besteckkorb landen und bei einer Besteckschublade mehr Platz hätten.

Da es ein XXL-Gerät ist, würde der obere Korb bei der Schublade immer noch 23cm Platz bieten, sonst aber natürlich üppige 29cm.

Soweit der Zwischenstand unserer Überlegungen.

Viele Grüße,
Andreas
 
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

bei den neueren Neff/Siemens/Bosch- Geräten gibt es einen Kleinteilehalter. Ist ein Teil zum runterklappen, etwas größer als so eine Tassenablage und dort ist Platz für Deckelchen, kochlöffel und auch Kochmesser vorgesehen. Zusätzlich zu dem Besteckkorb.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
AW: Geschirrspüler: Besteckschublade oder Besteckkorb

Genau, da packe ich auch immer die Deckel von Twist-Gläsern hin ... oder von Flaschen, die ich für irgendwelche Zwecke sauber haben möchte. Schaschlikspieße und was man so hat.
 

Ähnliche Beiträge

Oben