Geräusche bei Einbaugeräten

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Iifu, 30. Juli 2008.

  1. Iifu

    Iifu Mitglied

    Seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    13

    Hallo,

    wir sind gerade dabei uns eine küche zu kaufen.
    Im moment sind wir bei der Geräteauswahl.
    Wir haben eine offene Küche und ein Bekannter hat uns geraten auf die dB-Zahl der Geräte (Geschirrspüler, Dunstabzug) zu achten.

    Wieviel dB sollten die Geräte mindestens haben damit sie nicht störend sind?

    Danke schon mal im voraus
     
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Grossraum Fürth
    AW: Geräusche bei Einbaugeräten

    Möglichst wenig natürlich. Je weniger Db, desto leiser.
     
  3. Iifu

    Iifu Mitglied

    Seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    13
    AW: Geräusche bei Einbaugeräten

    Das ist mir klar.
    Ich wollte aber wissen wie viel dB die Geräte mindestens haben sollten.
     
  4. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Geräusche bei Einbaugeräten

    Hallo Iifu,

    Geräuschwahrnehmung ist ein subjetive Angelegenheit, aber auch von den akustischen Eingenschaften der Küche/Wohung abhänig.

    Dei "nackten" dB Werte nützen recht wenig. Das sind genormt Vergleichswerte, ähnlich den Verbrauchsdaten bei Auto, wo ja der Normwert häufig nix mit dem tatsächlichen Verbrauch zu tun hat.

    Der dB Werte nützen nur beim Vergleich zwischen 2 Geräten was. Ob dich dann das Geräusch 'nervt' oder nicht , hängt auch von vielen anderen Faktoren ab.

    Aber mal ganz konkret.

    Geschirrspüler sind heutzutage (im Gegensatz zu früher) alle recht leise geworden. Bei Billiggeräten wird zwar zuerst bei der Gräuschdämmung gespart, aber ab der Mittelklasse bist du in der Regel auf der sicheren (leisen) Seite.

    Sollte deine Küche zum Wohnbereich offen und große glatte Flächen vorhanden sein, dann ist 'leise' schon wichtig. Allerdings haben (fast) alle Geschirrspüler eine Zeitvorwahl. Dann kann man das Gerät automatisch laufen lassen, wenn's niemanden stört.

    Dunsthauben sind Geräte, die nicht unhörbar sind. Nicht immer liegt's am Gerät, wenn da zuviel Lärm ist.
    Fast wichtiger als das Gerät ist eine möglichst große Abluftleitung. Selbstverständlich machen Spitzengeräte (Gutmann, Novy, Berbel und Co. ) deutlich weniger Geräusche. Aber man sollte bedenken, dass selbst kochendes Waser schon einen gewissen Lärmpegel erzeugt, und wenn heftig gebrutzelt wird, ist das das manchmal lauter als die Haube.

    Zu den db(A) Werten.
    3 dB(A) werden als hörbarer Unterschied wahrgenommen,
    10 dB(A) werden als doppelte Lautstärke empfunden.

    Allerdings, auch ein tropfender Wasserhahn oder eine tickende Uhr kann ein äußerst nervendes Geräusch sein. Kommt halt darauf an.;D

    Gruß Kuhea
     
  5. Flyboy

    Flyboy Spezialist

    Seit:
    17. Feb. 2008
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Pfullingen
    AW: Geräusche bei Einbaugeräten

    Hallo-da keiner klar auf Deine Frage antwortet mache ich das mal.

    Spülmaschine sollte ab 47 db sein-z.B. von Neff oder Siemens.Da hörst Du nichts mehr.
    Bei den Hauben ist es leider so ,dass es kein einheitliches Meßverfahren gibt und jeder Hersteller seine eigenen Angaben macht.Das bedeutet bei 2 Herstellern kann ein angegebener Wert von z.B. 58 db unterschiedlich sein.
    Darum immer in der Ausstellung Probe-hören-aber Achtung-da die meisten Hauben in der Ausstellung nicht angeschlossen sind wirken sie immer lauter da die Luft nicht richtig austreten kann.
    Wichtig ist die Abluftführung und der richtige Querschnitt und natürlich kurze Wege.
    Auch hier kann man von Siem. oder Neff Hauben nehmen-z.B.DEM 89

    Wenn weitere Fragen bitte PN

    Danke Bitte
     
  6. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Geräusche bei Einbaugeräten

    hallochen
    finde die dB-Angaben nicht wirklich aussagekräftig, das der Hersteller ja nicht wissen kann, wie eure Küche geschaffen ist, 49 dB können in einer kleinen Küche mit Putz an den Wänden und 2,40 Deckenhöhe und Fliesenfussboden lauter sein als wenn die Küche riesig ist, Holzdecke und Dielen. also von daher gehe einfach mal bei den Markenherstellern eher von LEISE oder SEHR LEISE oder gar SUPERSILENT aus.

    Gruss TIno
     
  7. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    476
    AW: Geräusche bei Einbaugeräten

    @Stefan
    Respekt! Der war nicht schlecht!*2daumenhoch*

    Also ne 52db Spülmachine wurde mir von einer kompetent klingenden Forenteilnehmerin als recht laut beschrieben.
    Für 80-100 Euro Aufpreis kriegt man eine Silent mit 42db der gleichen Firma (Siemens) - wurde mir von einem Küchenhersteller gesagt.

    Mal unter uns Chorknaben: Dezibelangaben sind für Menschen echt kein Maß mit dem man gut Vergleiche anstellen kann. Die subjektive Wahrnehmung steigt überproportional zum reinen Zahlenwert. Die Einheit Sone ist da besser.
    < 1 Sone = kaum wahrnehmbar
    < 2 Sone = leichtes rauschen (für Küchengerätemaßstäbe)
    < 3 Sone = Standventilator auf Stufe 2

    Eine Verdopplung der Sone-Zahl bedeutet auch eine Verdopplung der subjektiv empfundenen Lautstärke.
    Und Kuheas hat recht (wenn ers denn war): Hohe Frequenzen werden trotz niedriger db oder Sone als störender empfunden als tiefe.

    Greets
    Tulu
     
  8. Stefan

    Stefan Mitglied

    Seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Grossraum Fürth
    AW: Geräusche bei Einbaugeräten

    Lach, wenn ich lese, was Geräte mindestens haben sollen, dann kann ich nur annehmen, dass der Angabenwert falsch verstanden wurde. Denn sonst würde man ja von höchstens sprechen. Eigentlich wollte ich nur darauf hinweisen.
    Zudem finde ich es schwer, konkrete Empfehlungen zu sagen. Das kann durch aufliegende Schläuche undundund beeinflusst werden und wie hinterher schon ausgeführt wurde ist Geräuschempfinden sehr subjektiv.
     
  9. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Geräusche bei Einbaugeräten

    Hallo um es kurz zu machen,

    KUHEA, Deine Antwort halte ich für absolut perfekt....*2daumenhoch**top**2daumenhoch*

    mfg

    racer
     
  10. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Geräusche bei Einbaugeräten

    Hallo racer,

    :-[:-[:-[ ich erröte, ob des Lobes.

    Aber, ich geb's zu, das geht einem 'runter wie Öl". - Danke Racer! (Gerade heute 'tat das bitter not', aber das 'ist eine andere Geschichte).

    War es also doch nicht ganz umsonst, sich numehr seit fast 4 Jahrzehnten mit allen Fragen 'Rund um die Küche' intensivst zu beschäftigen.

    Dir gebe ich nämlich jetzt das Kompliment mal zurück. Und da
    müsste ich mich jetzt eigentlich richtig schämen, denn ein Lob hätest du da auch verdient gehabt. Denn, als ich deine Abhandlungen zu Thema 'Arbeitsplatten' gelesen hatte, hab ich mir ganz fix auf meiner Festplatte unter der Rubrik "Merkenswertes" den Ordner "Arbeitsplatten" angelegt und da mal so 'ratz-fatz' deine Beiträge dazu reinkopiert. Auch die waren (und sind) *2daumenhoch**top**2daumenhoch* !

    OK! Normalerweise bin ich kein Freund von "Gesülze". Aber manchmal muss es sein. Wat mut, dat mut.

    LG Kuhea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Barhocker macht Pfeiffgeräusche beim setzen Do it yourself 24. Nov. 2013
Gutmann Sombra macht Geräusche beim einschalten/hochlaufen ?? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 15. Okt. 2013
Novy Highline macht komische Geräusche, siehe Video. Normal? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 27. Dez. 2012
Unsere Spülmaschine macht diese Geräusche - normal? Einbaugeräte 23. Okt. 2012
Scharnier vom Oberschrank macht Geräusche Mängel und Lösungen 24. Juni 2012
Geräusche bei Induktions-Kochfeldern Mängel und Lösungen 6. Juni 2008
Blende zwischen zwei Einbaugeräten? Einbaugeräte 24. Juli 2016
Hilfe/Tipps zu unseren Einbaugeräten Einbaugeräte 18. Aug. 2015

Diese Seite empfehlen