Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Kleohasi, 18. Okt. 2012.

  1. Kleohasi

    Kleohasi Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2012
    Beiträge:
    66
    Ort:
    +- Stuggi

    hallo zusammen,

    wir ziehen in 6 wochen in unsere neue, schicke 10 jahre neue wohnung. eine küche ist bereits eingebaut (dazu komme ich ggf. in einigen tagen noch auf euch zu *g*) und mit ihr natürlich auch die geräte.

    leider habe ich keine ahnung welche küchenmarke eingebaut ist, von den geräten her sind es imho standardmaße. (electrolux spüma, herd algor (hä?)). schätze, es handelt sich um eine noname-baumarkt-küche, die allerdings sehr sauber eingebaut scheint.

    nun ist es so, dass wir aus zwei haushalten in einen ziehen und dummerweise nix von unseren geräten da rein passt, wo es hingehört: er hat nen unterbaufähigen, asbachuralten spüler, ich einen modernen und vollintegrierbaren, der aber nur 45 breit ist.

    er hat nen neuen backofen, ich einen kombibackofen, der aber nicht in den vorgesehen schacht in der küche (leider unter der arbeitsplatte) passt. und zu guter letzt haben wir beide ceranfeld, wollen aber induktion ^^

    lange rede, kurzer sinn: wir müssen und wollen uns für neue geräte entscheiden. nur für welche? das budget ist sehr beschränkt, da noch einige dinge gekauft, der umzug finanziert und 1-2 monate lang drei wohnungen (inkl. kaution) gezahlt werden müssen.

    habt ihr vorschläge und tipps?

    wir hätten am liebsten kochfeld und ofen autark, auch wenn sie übereinander eingebaut werden, für den tag an dem ich den ofen wieder hochstellen kann. und wenn möglich sollte das feld rahmenlos sein. edelstahlrahmen ist irgendwie nicht so unser ding. wie teuer sind felder, die flächenbündig eingelassen werden können und benötigt man dafür spezielle arbeitsplatten? wie gestaltet sich der einbau? flächenbündiger einbau ist kein muss, nur eine wunschvorstellung von mir. :-)

    spüma sollte teilintergrierbar sein, sonst haben wir das problem mit der möbelfront. wir sind ein 3-personenhaushalt. wichtig für die spüma ist, dass sie leise und sparsam ist und nicht jahre zum spülen braucht.

    ofen: nun ja, backwagen / teleskop macht in der jetzigen einbauposition wo er steht für mich weniger sinn. auftaufunktion ist ganz nett, umluft/heißluft wäre wünschenswert. grillen können sie ja heutzutage irgendwie alle und die reinigung sollte so easy wie möglich sein. pyrolyse wäre super, aber schlägt sich vermutlich arg im preis nieder. eine mikrowelle haben wir - meine neue steht seit dem tag an dem ich meinen ofen gekauft habe im keller - auf die werden wir wohl ohne kombibackofen nicht verzichten können.

    kühlkombi ist auch eingebaut, darum kümmern wir uns aber erst später. kochfeld ist uns am wichtigsten, danach ofen und spüma. arbeitshöhe weiß ich leider nicht. haben noch keinen schlüssel und konnten daher nix vermessen. ich weiß nicht, ob das relevant für die geräte ist.

    könnt ihr uns preiswerte (!), aber vernünftige geräte und/oder hersteller empfehlen, die auch ne weile durchhalten? und worauf sollten wir beim induktionsfeld achten? was sollten denn die o. g. geräte überhaupt so leisten können? wann ist ne spüma leise? was muss ein backofen überhaupt so können? welche geräte und vor allem welche hersteller habt ihr und/oder könnt ihr empfehlen? bin etwas planlos *schäm*. das ist erst meine zweite küche, die ich einrichte und bei der ersten stand der preis einzig und alleine erstmal im vordergrund, weil die wohnung nicht auf dauer bezogen werden sollte.

    lg sandra
     
  2. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Guten Morgen Sandra,

    erstmal zu Deiner Frage wegen dem flächenbündigen Kochfeld.
    Ja, es kommt auf das Material der APL an, ob Du so ein flächenbündiges Kochfeld einbauen kannst. Wenn Du eine Holz oder Schichtstoff-APL hast, so wird wohl nur ein Kochfeld mit Rahmen funktionieren. Bei andere Materialen wie z.B. Granit-APL wäre ein flächenbündiger Einbau möglich. Was für eine APL hast Du in dieser Küche ?

    Das mit dem BO ist natürlich etwas "ungeschickt" :(
    Entweder tatsächlich einen neuen BO kaufen oder evtl. diesen Schrank umbauen.
    Also Einlegeboden für den Kombi-BO und untendrunter dann eine Schublade oder Blende. Sind die Küchenmöbel noch aktuell noch lieferbar ?
    Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass man etwas aus einer anderen Möbel-Serie dort "verbaut".
     
  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Den Gedanken mit der anderen Möbelserie, hatte ich auch gerade. Wenn man den Hochschrank für Kühlschrank und Backofen neu nimmt, als Kontrast in einer anderen Farbe, könnte das durchaus noch gut aussehen. Um das Budget zu schonen, könnte man da vielleicht ja auch, auf Ikea zurückgreifen. Aber dazu müsste man etwas mehr, von der neuen Küche wissen...;-)
     
  4. Kleohasi

    Kleohasi Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2012
    Beiträge:
    66
    Ort:
    +- Stuggi
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    danke für eure antworten! :-)

    ich weiß leider zu der neuen küche kaum was :/ außer, dass es halt ne küche ist ^^ sie hat nur einen hochschrank und da ist die kühlgefrierkombi drin. ich habs mal im alnoplaner nachgebaut. die arbeitsplatte ist imho aus schichtstoff. glaub ich jedenfalls *blinzel* ist halt so eine bunte dekorplatte.

    die maße der schränke kenne ich wie gesagt nicht, die küche hat aber etwa 7,37 m². ich hab die schrankverteilung/schrankart so genau wie möglich nachgezeichnet. blöd ist auch, viele drehtüren, kaum auszüge, aber das ist ne andere geschichte. ob die spülenseite nun 2 x 50 oder 2 x 60 ist, kann ich nicht genau beurteilen. vielleicht ist es auch 1 x 120 (hab ich nicht im alnoplaner gefunden), aber das ist erstmal nebensächlich.

    anbei der plan und ein bild von der küche bzw. APL. ich habe noch ein paar andere aufnahmen, aber in der wohnung wohnt noch jemand und ich weiß nicht, ob dieser mensch mit der veröffentlichung seiner küche einverstanden wäre, daher ...
     

    Anhänge:

  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Braucht ihr den Tisch dort? Ansonsten ihn rausschmeißen, dann wäre Platz für ein oder zwei Hochschränke. Kann ja gerne von Ikea sein. ;-) So wie ich dich verstanden habe, soll die Küche irgendwann ja sowieso ausgetauscht werden und das Geld für einen neuen Backofen hättet ihr dann schon mal gespart.
     
  6. Kleohasi

    Kleohasi Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2012
    Beiträge:
    66
    Ort:
    +- Stuggi
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    den tisch brauchen wir nicht bzw. ich hätte bei meiner planung keinen eingebaut. aber jetzt wo er da steht, finden wir ihn ganz praktisch. sohn kann da wunderbar morgens vor der schule frühstücken oder einer von uns dem anderen beim kochen (und anfeuern und instruktionen erteilen :-)) zugucken. ;-)

    was wir auf jeden fall machen werden, ist, die griffe auszutauschen. idealerweise auch die fronten, sofern ich irgendwann rausfinden sollte, was das für ne küche ist und welche fronten da überhaupt drauf passen. wir haben ja zwei küchen, die auch kombinierbar wären, aber im moment wollen wir uns den aufwand fürs einbauen nicht so recht einschenken (und darüber hinaus müssten wir klären, ob wir die küche überhaupt ausbauen dürfen). eine ikeaküche ist es imho schon mal nicht, die hat nicht solche glasfronten. die vitrinen sind darüber hinaus mist, also für mich persönlich zumindest, da sieht man ja den ganzen kruscht ständig. ^^

    auszüge müssten wir nachrüsten. eine ecke dürfte tot sein (die bei der spüma), die andere ist eventuell ein unterschrank, wie da die aufteilung drin ist, weiß ich nicht, da noch nicht reingeguckt. auf grund der tatsache, dass da aber kaum auszüge vorhanden sind, gehe ich davon aus, dass der eckschrank mit böden ausgestattet ist - im best case mit einem rondell.
     
  7. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Gehört die Küche dem Vermieter oder dem Vormieter und ihr zahlt einen Abstand dafür?
     
  8. Kleohasi

    Kleohasi Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2012
    Beiträge:
    66
    Ort:
    +- Stuggi
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    die küche gehört dem jetzigen mieter. wir haben diese woche noch nen termin mit dem vermieter und klären dann, wem die küche bei mietbeginn letzten endes gehören wird. (der mieter lässt quasi die gesamte einrichtung in der wohnung stehen (ja, wenn mans halt hat ... ).

    das ist ein bisschen komplizierter: die wohnung hat nen neuen eigentümer erhalten (unser vermieter) und mit dem eigentümer wechseln quasi auch die mieter und neue kommen rein (wir). die gesamte einrichtung wird vom ehemaligen eigentümer, der scheinbar mit dem mieter eng befreundet ist, entsorgt. bei wunsch kann etwas übernommen werden. die ablöse zahlen wir dann an den mieter.

    ich gehe davon aus, dass das mit der küche auch so sein wird, es sei denn, unser vermieter übernimmt die küche quasi. wie gesagt, das erfahren wir erst diese woche.

    ich hab jetzt doch noch ein weiteres bild angehängt und bissi anonymisiert (sry für die paranoia, aber sowas kann halt ins auge gehen ^^).

    wenn wir den BO rausholen, wäre an der stelle ein loch, was wir ohne passende ersatzschubladen nicht schließen können. und da wir die küchenmarke nicht kennen ...
     

    Anhänge:

  9. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Warum nicht einfach eine Wärmeschublade unter den Kompaktofen? Die kann ja später auch in einen Hochschrank wandern...
    Wärmeschubladen sind wohl meistens 14cm hoch und so gebaut, dass der Ofen dann direkt drauf steht. Also kein Zwischenboden nötig. Zumindest hab ichdas neulich so gesehen.
     
  10. Kleohasi

    Kleohasi Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2012
    Beiträge:
    66
    Ort:
    +- Stuggi
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    hab mal bissi rumrecherchiert in sachen geräte:

    kochfeld:
    leider nur von einem hersteller. hier fehlen mir ein paar alternativen, auch für größere töpfe und mit timer usw.

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (ab 600 €)

    oder

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (ab 430 €)

    gibts hier sinnvolle alternativen von anderen herstellern? glatt, ohne edelstahlrahmen scheints leider auch nicht zu geben ...

    spüma:
    hier hab ich zwei gefunden, die recht ähnlich bzw. baugleich sind. die neff gefällt mir allerdings von der optik her besser und außerdem hat sie größere knöpfe.

    Neff - SI 68 MN3 Geschirrspüler 60 cm Integrierbar - Edelstahl (ab 520 €)

    oder

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (ab 540 €)

    backofen:

    Neff - Mega BM 1542 N Elektro-Einbaubackofen Edelstahl (ab 420 €)

    oder

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (ab 370 €)

    was meint ihr? am meisten schlagen die kochfelder und die spümas zu buche. taugen die geräte, die ich mal ins auge gefasst habe überhaupt was? kennt ihr alternativen?

    lg sandra

    edit: montag haben wir einen termin mit dem vermieter. da weiß ich dann details zu der küche. ich gehe aber stark davon aus, dass wir mit ihr schalten und wneuen dürfen.

    edit 2: seh erst jetzt, dass die spümas mit besteckschublade sind. ist das empfehlenswert?
     
  11. Kleohasi

    Kleohasi Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2012
    Beiträge:
    66
    Ort:
    +- Stuggi
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    ich hab mit wärmeschubladen keine erfahrung. braucht der normale mensch sowas? klingt jetzt vielleicht blöd, aber: stehen da dann immer die teller drin oder muss man die schublade vor dem essen anschmeißen und dann die teller reinlegen?

    die schublade wäre ja ziemlich weit unten, in der nähe des sockels ... ob das komfortabel ist, wäre natürlich auch die frage. *hmpf*
     
  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Das Ding wirft man an, wenn man Teller vorwärmen möchte. Oder Tassen etc. Man kann auch Teig drin gehen lassen (Brötchen oder so).

    Ist eben die Frage: den Kompakten ganz weggeben, nur weil man möglicherweise keine Front bekommt für den normalen Umbauschrank? Oder lieber in etwas Neues investieren, was man später dann auch mitnehmen kann und sich die Kosten für einen neuen Backofen sparen?

    Vielleicht funktioniert ja auch eine Edelstahlfront vom IKEA (die haben aber nur knapp 13cm Höhe) und ein neuer Auszug dahinter... Könnte zur Front des Backofen passen und da kämen dann halt Pfannen oder so rein.
    Dafürbraucht man aber dann den separaten Einlegeboden. Alles mit einfach Mitteln machbar.
     
  13. Kleohasi

    Kleohasi Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2012
    Beiträge:
    66
    Ort:
    +- Stuggi
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    die idee mit der schublade ist nicht schlecht. wir werden 3 klassische schubladen haben, vorausgesetzt, im eckschrank ist eine und es handelt sich nicht nur um einen fakegriff. alles andere sind ja - bis auf die zwei kleinen auszüge - drehtüren.

    als mikro würde ich den ofen dann allerdings nimmer nutzen. kommt irgendwie blöd, wenn ich meine milch zum warm machen irgendwo unten reinstelle :-)

    kann mich ohnehin nur schwer mit dem gedanken anfreunden, dass das gute ding irgendwo unten am boden hängt. ^^ ist zwar erst 6 jahre neu, aber wir waren 6 jahre lang auf augenhöhe - mein backofen und ich, so von besitzer zu eigentum. :-)
     
  14. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Ja klar, blöde wäre die Position für eine Mikro schon. ;-) Hab ja auch so ein Gerät. Aber immernoch besser, als das Gute Stück rausschmeißen. Weil dann brauchst ja trotzdem eine extra Mikro für die Arbeitsfläche oder Hängeschrank. Also gleicher Platzbedarf, wie wenn den Kompakten behältst.

    Würde aber echt mal gucken, ob man dann nicht in ein oder zwei Jahren eine neue Küche kauft oder die Alte irgendwie schranktechnisch pimpen kann.
     
  15. Kleohasi

    Kleohasi Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2012
    Beiträge:
    66
    Ort:
    +- Stuggi
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    also den plan mit der neuen küche haben wir definitiv ... gut, eventuell habe auch nur ich ihn. :cool:

    will schließlich einmal eine vernünftige küche planen können! meine jetzige ist 2x2, wenn überhaupt, und da haben viele ideen keinen platz gefunden - im wahrsten sinne des wortes. miese aufteilung, schrägen UND platzmangel ist einfach too much. die neue küche ist für den anfang topp. wir können völlig stressfrei in der neuen wohnung starten, ohne uns gleich mit dem thema beschäftigen zu müssen. aber die geräte möchte ich halt schon sinnvoll planen, damit die dann auch künftig verwendet werden können. zwei jahre möchte ich ungerne warten. am liebsten wäre mir anfang nächsten jahres. sobald ich die küche vermessen habe, schlage ich drüben im planungsforum auf :-)

    mein freund hat bei der ersten wohnungsbesichtung gott gedankt, dass das ding schon eingebaut ist. ^^ weiß gar nicht was er hat?! SO viel habe ich mich mit küchen im vorfeld gar nicht beschäftigt! :-)

    wir werden vermutlich unsere küchen auf ebay reinhängen. ansonsten schleppen wir beide neuen küchen mit und müssen diese notgedrungen im keller unterstellen. habe schon vorgeschlagen, dass wir die kellerregale weglassen und einfach die küchen dort unten aufbauen. ;-)

    der nachbar von nebenan hat ein bild in seinem keller an der wand hängen! wenn der ein bild hat, kann ich auch 'ne küche aufbauen. und das beste daran ist: wir hätten auszüge und stauraum ohne ende! :-)
     
  16. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    ...aber nicht, das du dich am Ende im Keller häuslich niederlässt! *rofl* Aber so verkehrt finde ich das gar nicht, die neuen Schränke in den Keller zu stellen, vorallem wenn die Auszüge haben. ;-) Besser kannst du den Kram nicht verstauen und es staubt nicht alles voll.
     
  17. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Jo, solange Keller nicht grade feucht sind, gibt es nix Besseres, wie die neuen Küchenmöbel da unten... ;-) Ok, das eine oder andere Stahlregal vll. auch.
     
  18. Kleohasi

    Kleohasi Mitglied

    Seit:
    7. Okt. 2012
    Beiträge:
    66
    Ort:
    +- Stuggi
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    der keller ist f-trocken, den möbeln wird es unten gut gehen! rein theoretisch kann man sogar dort unten braten und backen ... HAHA! ... zwei backöfen haben wir ja und strom ist auch vorhanden. ^^ und da wir zwei gefrierschränke (+ 3. in der wohnung) haben und ich es nicht übers herz bringe, die dinger auch los zu werden, werden wir die ebenfalls erstmal im keller abstellen (kennt doch jeder: erstmal im keller... weil man's ja bestimmt nochmal braucht und so!)

    an sich ist schon alles da, um es sich häuslich einzurichten! ;-) und überhaupt: man braucht immer nen plan b, eine absicherung, falls mal der haussegen schief hängt und einer von uns beiden eine ausweichmöglichkeit braucht!

    also er jetzt. ich werd in so einem fall selbstverständlich oben in der wohnung bleiben! :-)

    (ich hab gerade ganz schlimme bilder im kopf ... ein mann, der im keller haust und backt und brät ... herrlich! *rofl* zum glück checkt er gerade nicht, warum ich tränen lache! *rüberschiel*)
     
  19. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Ey lach net! im Sommer bei 30 Grad bist froh, wenn im kühlen Keller kochen kannst... ;D

    Also bleiben erstmal die Geräte da und Ihr guckt, was man damit anstellen kann? Weil irgendwo tut sich ja bekanntlich immer ein Türchen auf.
     
  20. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Gerätedschungel - Sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    ...dann klicker lieber ganz schnell weg, fals er doch gucken kommt! ;-) ;D

    Ich glaub ich würde mich mit den Vorhandenen Geräten ersmal arangieren. Wenn du sowieso Anfang nächsten Jahres eine neue Küche haben möchtest.

    ...und du könntest ja in den Keller ausweichen, wenn es arg schlimm ist! *rofl*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Lost in Gerätedschungel Einbaugeräte 16. März 2014
Wie findet man sich im Gerätedschungel zurecht? Einbaugeräte 10. Mai 2012
Möbelhaus überfordert mit Fertigstellung, kann meine Küche nicht mehr sehen Mängel und Lösungen 16. Okt. 2015
Wir sehen die Küche vor lauter Ideen nicht mehr :) Küchenplanung im Planungs-Board 30. Mai 2015
Abgesehen von der Optik, gibt es Vor.-u. Nachteile bei großen Armaturen? Spülen und Zubehör 28. März 2015
Fertig mit Bildern weniger als 7 qm - wie könnte eine brauchbare Küche aussehen? Küchenplanung im Planungs-Board 13. Juni 2014
Wie sollte ein Küchenplan aussehen Küche und Recht 17. Mai 2014
Edelstahl-Armatur zu empfehlen. Wie sehen diese langfristig aus? Lackabplatzer? Spülen und Zubehör 23. Apr. 2014

Diese Seite empfehlen