Geräte separat bestellen sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von simmeier, 27. Mai 2009.

  1. simmeier

    simmeier Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    1

    Hallo!

    Ich bin neu in diesem Forum und hoffe auf Hilfe erfahrener Experten. ;-) Der Einzug in die erste eigene Wohnung steht bevor, die Küche soll ansehnlich werden, allerdings ist das Budget recht begrenzt. Besuche bei Möbelhäusern haben Preise in der Nähe der Schmerzgrenze ergeben und das nicht mal bei guten Geräten. Nun stellt sich die Frage, ob es eventuell besser ist, die ganze Technik woanders zu bestellen (denke, 2000 Euro für Kühlschrank, Spülmaschine, Herd, Abzugshaube und Waschmaschine sind realistisch), den Block an sich woanders und das von einem Schreiner zusammenbauen zu lassen? Den gäb's günstig aus dem Bekanntenkreis. :-)

    Macht das überhaupt Sinn? Wenn ja, wo sollte ich mich nach der Möbel umsehen? Als erstes kommt mir Ikea in den Sinn, über Google habe ich noch diese Seite entdeckt |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| , keine Ahnung, ob die gut ist, aber rein rechnerisch schaut's gut aus und da es in der Nähe ist, würde vorher auch bezüglich der Qualität geschaut werden. Soll keine Werbung sein! ;-)

    Den Vorteil eines Möbelhauses sehe ich bei der Garantie und dass alles aus einer Hand geliefert wird, aber bei den Preisen wird mir echt mulmig. Genial wäre es, wenn Küchen aus den Angebotsprospekten um einige Schränke erweitert werden könnten, aber irgendwie will das keiner mitmachen, es wird immer neu geplant und welche Küche hat schon die perfekten Maße. *crazy*

    Hoffe, Ihr könnt mir schlaue Tipps geben. :danke:
    Simon
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  2. Turaluraluralu

    Turaluraluralu Mitglied

    Seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    476
    AW: Geräte separat bestellen sinnvoll?

    Hallo Simon,

    wenn du nur 2000,- Euro für so viel Geräte zur Verfügung hast werden die Küchenhändler nicht viel Auswahl bieten können, sondern bei ihren absoluten Einstiegsherstellern Balay, Beko etc. landen.
    Da ist es sinnvoller, sich die Teile selber zu beschaffen. Bauknecht, Constructa, Gorenje und vll. noch AEG sind Kandidaten.
    Das macht aber viel Arbeit und kostet Zeit, denn die Quellen wären Online-Versänder über eine preissuchmaschine á la geizhals.at, die ebucht oder Küchenstudios abzugrasen, um dort nach Ausstellungsgeräten zu fragen.
    Z.B. haben wir eine Dunstabzugshaube bei der ebucht ergattert für einen drittel des Preises und vor etlichen Jahren hatte ich mal einen Backofen von Siemens für 50,- DM(!) bekommen. Aus Edelstahl und mit Umluft. Tip-top, läuft noch immer in der Küche meiner Mutter.

    Deinen link kann ich nicht beurteilen. Aber dein Schreiner sollte sich da besser auskennen. Vielleicht baut er dir ja auch die Schränke zusammen?
    Ansonsten ist IKEA oder Möbel Poco für Nobilia- oder Pino-Küchen dann eine gute Wahl.

    https://www.kuechen-forum.de/forum/allgemeines/2365-frage-zu-kuechenkauf-budget-2.html#post24617

    Dieser link mit posts von scharnhorst kann dir da eine gute Hilfe sein.

    VG
    Christian
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2009
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Geräte separat bestellen sinnvoll?

    Im Impressum des Anbieters findet sich weder ein Hinweis auf die Rechtsform des Unternehmens noch den Inhaber/Geschäftsführer. Auf der 2. Internetpräsenz dieses Anbieters kuechen-einfach-billiger.de ist die Anbieterkennzeichnung genauso lückenhaft. Der Domain-Inhaber der 2. Präsenz ist zudem unter einem anderen Ort registriert als das Handelsunternehmen, in über 400km Entfernung. Das ist alles sehr undurchsichtig und erscheint mir nicht seriös.
     
  4. bart-77

    bart-77 Mitglied

    Seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    81
    AW: Geräte separat bestellen sinnvoll?

    Zu verschenken hat niemand was.

    Auch hier werben Küchenstudios mit 70 % unter der UVP.
    Und am Ende kommen die fast alle beim gleichen Preis raus.

    Zu den Geräte kann es durchaus sinnvoll sein, diese separat im Netz zu bestellen. Hier muß man aber vergleichen. Marquardt Küchen z. B. haben fast die selben Preise, wie im Netz. Da lohnt sich das nicht.
    Aber bei anderen kann das gut möglich sein, die meisten haben auch keine Probleme die Geräte mit einzubauen, solange es sich um Neugeräte handelt.

    Alles nur Erfahrungswerte bei meiner Küchenauswahl. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Geräte separat kaufen und vom Händler einbauen lassen? Einbaugeräte 20. Mai 2015
Separater Elektrogerätekauf Küchenplanung im Planungs-Board 9. Jan. 2009
Einbaugeräte Preise Einbaugeräte 30. Nov. 2016
Geräteliste für Küche in Neubau Einbaugeräte 22. Nov. 2016
Leicht Küchenplanung: Meinung zu Siemens Elektrogeräten Einbaugeräte 13. Nov. 2016
Welche Marke Küchengeräte Würdet ihr Nehmen? Teilaspekte zur Küchenplanung 9. Nov. 2016
Ikea-Küche in Mietwohnung mit vorhandenen Elektrogeräten Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016
Planung neuer Elektrogeräte - Hilfe, Tipps Einbaugeräte 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen