Geräte auswahl, tipps Anmerkungen

Derger

Mitglied

Beiträge
4
Hallo,

ich bin gerade in der Küchenplanung und habe mir ein paar Geräte dafür herausgesucht.
Ich habe schon ein wenig hier im Forum gelesen und die Geräte angepasst. Zb. GSP und BO.
Ich würde die Geräte gerne nochmal vorstellen und nach eurer Meihnung fragen.
Habt ihr vorschläge was ich anderes nehmen/machen könnte?

GSP: Siemens iQ300 SX63HX36VE Großraum-Geschirrspüler hier
BO: Neff N70 BCR4522N Backofen (B45CR22N0) hier
KF: Bosch Serie 6 PXV845FC1E Induktionskochfeld Autark hier
DAH: Siemens iQ300 LC87KHM60 Wand-Dunstabzugshaube hier

Plus einmal 50€ versand.

Ich bin mir auch noch nicht sicher ob ich die Geräte gleich mit zu der Küche bestellen soll. Bekommen Küchenhändler bessere Preise?

Einer hatte Geräte von Blaupunkt. Die findet man fast gar nicht im Internet zu Kaufen.


Vielen Dank für eure Hilfe.

Viele Grüße

D
 
Zuletzt bearbeitet:

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.843
Wohnort
Oberfranken
Blaupunkt ist einer Marke von Häcker -Küchen. Die kannst du nur über einen entsprechenden Händler kaufen.
 

Derger

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Was denkst du denn ??
habe leider keine Ahnung darum frage ich.
Die Preise die ich angegeben habe findet man so fast nicht da es mitarbeiter angebote sind und nochmal ein wenig günstiger als auf Preissuchmaschinen.
Könnte mir aber vorstellen das die es noch günstiger bekommen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

MKme

Spezialist
Beiträge
226
Lass es dir einmal mit den von dir gewählten Geräten anbieten und nochmal ohne. Dann weißt du wie viel teurer oder günstiger sie sind.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.889
Wohnort
Barsinghausen
@Derger : kein Händler kann nur vom Geld wechseln leben. Auch der muss einen Obulus drauf packen, um zu überleben.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.231
Wohnort
Ruhrgebiet
Die Preise die ich angegeben habe findet man so fast nicht da es mitarbeiter angebote sind und nochmal ein wenig günstiger als auf Preissuchmaschinen.
Wenn das so günstige Mitarbeiterangebote sind ,gehören die aber nicht an die Öffentlichkeit.
 

Derger

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
@Derger : kein Händler kann nur vom Geld wechseln leben. Auch der muss einen Obulus drauf packen, um zu überleben.
Ja das ist klar und ja auch in Ordnung. Dacht evtl. bekommen die halt noch beim Hersteller höhere Rabatte als ich das bekomme. Aber ja ich werde einfach mal die Preise mit und ohne Geräte anfragen und dann weiter sehen.

Was sagt ihr zu den Geräten?

Danke
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.843
Wohnort
Oberfranken
Das tatsächlich so. Und dann gibt's manchmal noch den Geschirrspüler geschenkt und noch mindestens 50% Rabatt? Die meisten Händler sind eh Millionäre und machen das nur noch ehrenamtlich. :cool:

In Zeiten von Google und Amazon brauch die eigentlich keiner mehr. Ein Pfund Kaffee beim Discounter gibt's für 3,79 EUR. Die 3,50 EUR pro Tasse Kaffee beim Bäcker sind Wucher und gehören verboten.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.843
Wohnort
Oberfranken
Der Geschirrspüler ist meines Erachtens auch eher untere Einstiegsklasse.
Energieklasse nur E, kein Timelight, relativ laut, zu wenig Komfortmöglichkeiten bei den Körben.

Den Kochfelder der BSH Gruppe kann ich persönlich nur wenig abgewinnen. Da bin ich eher bei Miele oder, wenns ums Geld geht, bei AEG .

Backofen ist ok, wenn man Slide & Hide braucht. Sonst würde es auch der B15CR22N1 tun. Pyrolyse kann ich auch nur empfehlen. Heisst dann B25CR22N1 oder mit Slide & Hide B55CR22N0.

Die Haube ist halt die typische "500 EUR Klasse". Also etwas oberhalb Elektro-Sondermüll. Das hängt aber von deinen Ansprüchen ab. Du kriegst ähnliche Leistung auch für etwas weniger Geld und für das doppelte auch schon richtig gute Hauben.
 

MKme

Spezialist
Beiträge
226
Die Haube ist halt die typische "500 EUR Klasse". Also etwas oberhalb Elektro-Sondermüll.
Muss diese herablassende Art sein? Immerhin sind 500€ eine Menge Geld, die man erstmal übrig haben muss für eine Haube, die auch sicherlich nicht zur Kategorie "etwas oberhalb Elektro-Sondermüll" gehört.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.843
Wohnort
Oberfranken
Ok, du hast Recht. Das muss nicht sein. Den Sondermüll nehme ich zurück.

Ich finde die Hauben im unteren Preisbereich generell nicht besonders tauglich. Die klassischen T-Kaminhauben in diesem Preisbereich sind schon eher mittelprächtig und dann wird der Schirm noch schräg gestellt und verliert schon bauartbedingt nochmal deutlich an Leistung.

500 EUR sind definitiv viel Geld, aber zu wenig, um dafür ein leistungsstarkes Gerät mit langer Haltbarkeit und guter Qualität erwarten zu dürfen. Ähnliche Geräte von weniger namhaften Herstellern gibt's schon für die Hälfte. Bitte bedenken, dass so ein Gerät mindestens 15 Jahre halten soll.

Die meisten Menschen geben alle 2-3 Jahre wesentlich mehr Geld für ein neues Smartphone aus oder fliegen dafür 1 x im Jahr für eine Woche nach Mallorca. Für ordentliche Küchengeräte ist dann nichts übrig. Daher bleibe ich dabei, eine gute Kopffreihaube gibt's kaum unter 1000 EUR und Siemens steht da auch nicht drauf.
 

MKme

Spezialist
Beiträge
226
Dieses Modell wird sicherlich 15 Jahre durchhalten und für 500€ ist es ein guter Kompromiss zwischen Leistung und Preis.
 

Derger

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Der Geschirrspüler ist meines Erachtens auch eher untere Einstiegsklasse.
Energieklasse nur E, kein Timelight, relativ laut, zu wenig Komfortmöglichkeiten bei den Körben.
Io, da werde ich mich nochmal umschauen. Habe gesehen das es welche gibt die extra was für´s trockennen haben. Zelolith oder so ähnlich. Was ist davbon zu halten?

Backofen ist ok, wenn man Slide & Hide braucht. Sonst würde es auch der B15CR22N1 tun. Pyrolyse kann ich auch nur empfehlen. Heisst dann B25CR22N1 oder mit Slide & Hide B55CR22N0.
Dann wird es wohl der B55CR22N0. Muss ich mal nach angeboten schauen.
Die Haube ist halt die typische "500 EUR Klasse". Also etwas oberhalb Elektro-Sondermüll. Das hängt aber von deinen Ansprüchen ab. Du kriegst ähnliche Leistung auch für etwas weniger Geld und für das doppelte auch schon richtig gute Hauben.
Puh fande 500€ für nen großen Lüfter schon viel. Evtl schaue ich da nochma. Aber so richtig bereit da nochmehr auszugeben bin ich gerade nicht. Meine aktuelle gebrauchte Küche hat auch einen (Wandesse im Schrank) den ich irgendwie garnicht so viel nutze da er auch ganzschön laut ist.
Beim Ofen würde mir einer mit Pyrolyse besser gefallen.
Das Kochfeld der Schwestermarke Siemens hat die gleichen Zonen aber mit zwei Slidern die bessere Bedienung.
Hatte so nen touchfeld noch nie, wie ist das mit nassen Fingern oder wenn da Fett drauf spritzt funktioniert das dann noch gut?
Hatte dahingehend negative bewertungen gelesen, denk aber es evtl nur die ausnahme ist.
Diesen Twistpad von Neff fand ich auch interessant.

Vielen leiben Dank für eure Unterstützung!!
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.128
Meine aktuelle gebrauchte Küche hat auch einen (Wandesse im Schrank) den ich irgendwie garnicht so viel nutze da er auch ganzschön laut ist.
Und das genau ist das Problem von eher "Preiswerten" Geräten. Sie sind dann lauter oder eben nicht so leistungsfähig und werden daher eher weniger genutzt.

Ich selber habe über 20 Jahre Küchenleben hinter mich gebracht bevor ich mir vor 10 Jahren erstmals eine DAH geleistet habe. Die ist aber leise und leistungsfähig und lag leider auch vor 10 Jahren schon über 1000 Euro plus Umbauten.

Eine Strategie wäre, jetzt bei der Küchenanschaffung zunächst mal gar keine DAH anzuschaffen und in ein oder zwei Jahren dann leistungsgerecht zuschlagen. Muss man halt etwas mehr putzen (Fett in der Luft) und lüften.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben