1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Geradlinige Küche für EFH-Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von flog, 1. Nov. 2011.

  1. flog

    flog Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2011
    Beiträge:
    15

    Hallo Küchen-Forum,

    nach langem passivem Mitlesen, wird es bei uns nun auch endlich konkret. *clap*

    Anbei unsere aktuelle Küchenplanung. Soweit sind wir ganz zufrieden. Oder haben wir etwas gravierendes übersehen??

    Einzige Überlegungen sind:

    - Putz-Utensilien in den HWR auslagern und damit nochmal mehr Platz in der Küche schaffen?
    - Stört es uns keinen Oberschrank für Gläser zu haben?

    Freu mich auf konstruktive Kritik.

    Viele Grüße,
    flo

    PS: Die Kocharbeitsplatte konnte ich nicht wie gewünscht darstellen, da mir 40er Unterschränke gefehlt haben...


    Checkliste zur Küchenplanung von flog

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 162, 173
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 120 (FFB)
    Fensterhöhe (in cm) : 91
    Raumhöhe in cm: : 255
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 100x190
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 84
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Meist Alltagsküche, ab und zu nur Snacks, am Wochenende evtl. auch mal ein Menü
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist alleine, aber am Wochenende gerne auch zu zweit oder mit Gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Aktuell nur eine kleine "Übergangsküche".
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    :welcome:
    das sieht doch schon ganz gut aus.

    40er Schränke fehlen ... verstehe ich nicht. Wie würdest du denn gerne die Kochfeldzeile aufteilen?

    Putzzeug ... was verstehst du dadrunter und wo ist der HWR?

    Mir gefallen die beiden Schiebetüren ausgesprochen gut und dass Essen/Kochen eben in Terrassennähe ist und nicht Wohnen.

    EDIT:
    Arbeitshöhe 84 cm???
    ARBEITSHÖHE ermitteln
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
     
  3. flog

    flog Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2011
    Beiträge:
    15
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    @40er: Ich habe schon welche eingezeichnet, aber keine Ahnung ob die im Alno-Planer dafür gedacht waren?

    @Arbeitshöhe 84: Zu niedrig oder hoch? Ich werde bei meiner Frau nochmal nachmessen ;-)

    @Putzzeug: Besen, Putzeimer, Staubsauger, was man(n) da eben so hat :-)

    Wie siehst du das Thema mit den fehlenden Oberschränken?

    Gruß,
    flo
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    40er -- wofür gedacht? Ich verstehe das Problem nicht ;-)

    Staubsauger, Wischer etc., da sollte man mal die Höhe ausmessen. Kann sein, dass die halbhohen Hochschränke nicht passen.

    Zu deiner Gläserproblematik ... vielleicht erläuterst du mal, was du wo unterbringen möchtest. Du hast ja auch die tiefenreduzierte Schränke auf der Inselrückseite und jede Menge Hochschränke.
     
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Hi Flog, zu niedrig. Circa 90 cm könnte ich mir eher vorstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Nov. 2011
  6. Darla Hood

    Darla Hood Mitglied

    Seit:
    27. Juni 2009
    Beiträge:
    441
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Bezüglich Oberschränke: Wir haben bewusst auf Oberschränke verzichtet und ich bin immer noch jeden Tag sehr froh drum (ich bin nur 1,56 m und hab früher öfter mal geflucht, weil ich echt schlecht an die Sachen rangekommen bin) ;D. Die Gläser hab ich in den tiefenreduzierten Schränken an der Rückseite der Kochinsel bzw. ein paar in dem Auszug, wo auch die Teller drin sind ;-). Ich finde, ohne Oberschränke sieht alles viel luftiger aus, vor allem, da wir einen komplett offenen Wohnbereich haben. Allerdings kommts natürlich auch drauf an, wieviel Platz man hat - wenn der Stauraum knapp ist, würde ich wohl eher nicht auf Oberschränke verzichten.
     
  7. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    ...und ich finde es hier ein bisschen schade, auf dieser schönen Insel zu kochen.
    Könnte man nicht alle Hochschränke nach planrechts schaffen ? und dafür Kochen und Spülen auf die Fensterzeile ?
    *winke*
    Samy
     
  8. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Hallo,

    also die Geschichte mit den Oberschränken sehe ich exakt so wie Darla........
    obwohl ich mit 170 cm aufwarten kann. Die unterste Ebene ist zwar noch bequem zu erreichen, aber ich empfinde es als unkomfortabel mich da überhaupt zu strecken und etwas dann im oberen hinteren Eck rauszuholen.

    Außerdem empfinde ich die Optik von Hängeschränken irgendwie als "störend". Ich habe auch bewußt auf solche Hängeschränke verzichtet. (Insbesondere in der Nähe vom Kochfeld, da sich da dorch gerne Fett ablagert)
     
  9. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Ich schließe mich dem an, und dazu dann hier ein paar Bilder.

    Spülenzeile:In 75cm tiefe
    5cm Blende
    60cm GSP
    60cm Spüle
    45cm Müll unter APL
    90cm Auszug
    90cm Auszug

    Insel:
    220cmx110cm +Wangen

    Kochseite:

    90cm Auszug
    80cm Auszug mit Kochfeld
    50cm Auszüge (Gewürze etc.)

    Rückseite: 50cm tief
    60-100-60

    Hochschränke habe ich so übernommen, nur an das Mauerstück planrechts gepackt, hier würde ich es dann einkoffern, dann stört es die optik nicht. Ähnlich wie bei Darla in der Küche.
     

    Anhänge:

  10. flog

    flog Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2011
    Beiträge:
    15
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Vielen Dank für die vielen Meinungen! *top*

    @littlequeen: DANKESCHÖN für den Alternativvorschlag! *2daumenhoch*
    Dieser stellt auch wirklich eine Alternative dar, anders als bei unseren "Beratungen" in manchen Küchenstudios...

    Meine Bedenken sind hier, dass wir uns zuviel Raum vom Esszimmer nehmen, wenn mal mehr Besuch da ist. Desweiteren wollten wir den Tisch quer und nicht ganz an die Wand stellen, da das südliche Fenster bodentief ist.

    Gruß,
    flo
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Spüle und GSP würde ich bei Queenies Vorschlag weiter nach Planrechts verschieben; sonst ist die Spüle (die häufig gebraucht wird) in der hintersten Ecke, und auch der GSP ist weit weg ..

    Schrankaufteilung wäre bei mir wie folgt:
    Auszugschrank; Biomüll; Spüle; GSP; Auszugsschrank.

    Dann sitzt die Spüle schön mittig in der Zeile und man kommt auch prima zu Zweit ran.

    Die Insel ist ja nicht tiefer in den Raum geschoben, wie bei der Ausgangsplanung .. von daher spielt das für den Tisch ja keine Rolle.
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Die Hochschränke reichen aber recht weit in den Raum und engen ein.

    Also, Putzzeug ist gestrichen, dafür mußt du in den Keller laufen ;-)

    Das Fenster hat ja eine Brüstungshöhe von 120 cm und da ist noch eine entsprechend hohe Vormauerung. Diese Höhe würde ich nutzen, um gleich rechts mit der leicht erhöhten GSP anzufangen. Die sollte möglichst so geplant werden, dass man deren Abdeckung über die Brüstungsvormauer weiterführen kann. Dort auf der GSP könnte evtl. die Kaffeemaschine stehen.

    Dann 60er mit Müll unter der APL
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD="width: 363"][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]

    Der Auszug unter dem Müllauszug dann normaler Stauraum.

    Anschließend 90er Spülenschrank mit 2 Becken. Oberer Auszug dann Puttzeug-Reling, unterer Auszug normaler Stauraum, so wie bei Ulla.
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]

    Danach noch einen 90er und einen 60er Auszugsunterschrank.

    Die Insel dann 1x45 und 2x90er. Den 45er mit Innenauszügen um die Abstände den Erfordernissen des Inhalts anzupassen, Öle, Gewürze etc.

    Von der Rückseite dann wieder die Schränke in Hängeschranktiefe.

    Hängeschränke an der Spülenzeile sind durch den 12,5 cm tiefen Vorbau sowieso sehr kritisch. Mit deiner Größe hättest du vermutlich Schwierigkeiten schon an die unterste Ebene zu kommen, zumindest bis ganz hinten.

    Hochschränke würde ich dann richtig hoch machen und einkoffern.

    Der Tisch dann eher richtig freistehend im Raum. Dafür sollte genug Platz bleiben.
     

    Anhänge:

  13. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Hallo flog,

    wenn ich mir Deine Ausgangsplanung ansehe, dann gefällt mir diese kleine Demischrankkombination an der rechten Wand irgendwie garnicht. Es zerstückelt die Küche und schafft (vom Tisch aus gesehen) ein deutliches optisches Übergewicht auf der rechten Raumseite.
    Was würde dagegen sprechen, diese kleine Kombi wegzulassen und dafür
    - die Insel insgesamt um 60cm zu verbreitern und
    - beidseitig mit normal tiefen Schränken auszustatten
    Von der Gestaltung ist das deutlich klarer und fängt den Stauraumverlust durch den Wegfall der Demischränke locker wieder auf.
    Gleichzeitig ist eine ca.300x120cm große Insel wirklich eine große "Gemeinschaftsarbeitsplatte". Der Raum gibt es her und die Fläche für den Tisch wird nicht nennenswert vermindert.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Den Hochschrankblock könnte man auch noch etwas zurücknehmen, wenn man sich entscheidet, die Schiebetür zur Küche nach planoben in der Wand verschwinden zu lassen. Dann kann man im Bereich der Hochschränke diese vorgesetzte Wand sparen und den Block quasi 15 cm mehr in der Wand verschwinden lassen. Er steht dann nur 45cm in den Raum und nicht 60 cm.
     

    Anhänge:

  15. flog

    flog Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2011
    Beiträge:
    15
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Uhi, vielen Dank für eure vielen Ideen!! *clap*

    Noch ein paar Infos zur Klärung:

    - Die Höhe der Vormauerung ist noch variabel! Wir wollten sie nur bis Höhe APL machen und diese dann vertieft einbauen. Sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen. :-[

    - Das mit der Schiebetür/vorgesetzte Wand ist auf jeden Fall möglich und auch statisch unkritisch. Gute Idee! *top*

    - Ich habe im Eingangspost die Friteuse und den Wok vergessen zu erwähnen...


    Wenn die Hochschränke an der Planoberseite wegfallen, fehlt mir irgendwie ein "klassischer" Vorratsschrank. Bekomme ich trotzdem noch alle Vorräte und "Gerätschaften" unter?

    Zusätzlich wollten wir die "Insel" in symetrischen Abstand (bezogen auf die Terassentür) zur planoberseitigen APL. Also nicht direkt an die Tür anschließend. Abstand sollte dann ca.130cm sein. Aber sollte ja trotzdem passen, wenn man den Tisch quer stellt?!

    Gruß,
    flo
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Na gut, dann wird halt die APL tiefer an der Spülenseite. Die Fensterbrüstungshöhe bleibt aber bei 120 cm - oderß

    Ob du mit dem Stauraum hinkommst ... etwas Platz ist ja auch unter Kühlschrank und Backofen und ansonsten empfehle ich dir für jede in Frage kommende Planung eine explizite
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD="width: 363"]Stauraumplanung[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    __________________________
    Generell solltest du deine gewünschte Arbeitshöhe dringend überprüfen. Ich habe jetzt mit 90 cm geplant und bin wg. Stauraum auf ein 6er Raster gegangen.

    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]

    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.

    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.

    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 8 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 90 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.
    __________________________
    Friteuse und Wok ... da könnte ich mir z. B. den 60er Unterschrank am Abschluß der Spülenzeile statt dem Raster 1-2-3 auch mit Raster 3-3, also 2 hohen Auszügen vorstellen, wo diese Teile dann untergebracht sind.
     
  17. flog

    flog Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2011
    Beiträge:
    15
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Ja, die bleibt. Oder spricht etwas dagegen?

    Danke für den Hinweis mit der Stauraumplanung, werde ich mit meiner Frau durchgehen.

    Gruß & Dank!
    flo
     
  18. flog

    flog Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2011
    Beiträge:
    15
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    So, nun war ich auch etwas fleisig. Ich habe es zumindest versucht - die Planung im Alno ist nicht wirklich perfekt geworden :-[

    Ist eine Mischung aus euren Vorschlägen geworden. Für die rechte Seite habe ich einen Mittelweg gewählt und einen 45er Apotheker genommen :rolleyes:

    Gruß,
    flo

    PS: Das Fenster habe ich auch gleich noch geändert, da dies theoretisch noch möglich ist. Wird den Statiker aber nicht freuen :knuppel:
     

    Anhänge:

  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    statt dem 45cm Apo empfehle ich einen 50cm Schrank mit Innenauszügen, da hast Du locker 50% mehr Stauraum drin

    Apotheker versus Schrank mit Innenauszügen:
    Bei einem Apotheker wird sehr viel Platz vergeudet durch die Aufwändige Mechanik, welche unterhalb & oberhalb & hinter den Körben sehr viel Platz frisst; ausserdem sind die Körbe in einen grossen Abstand zueinander, damit man den Inhalt über die Reling heben kann. Ein Apo hat i.d.R 5 Ebenen; ein Schrank mit Innenauszügen bis zu 8 Ebenen.
    [​IMG]
    und hier
    Funktionweise Apothekerschrank von Wolfgang01
    und noch hier
    Apothekerschrank

    Die Spüle sollte nach Planrechts verschoben werden, wie schon im vorhergehenden Beitrag von mir erwähnt. An dieser Stelle sitzt die Spüle ungünstig.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.727
    AW: Geradlinige Küche für EFH-Neubau

    Ich würde ggü. meiner Planung auch nur die GSP runtersetzen und die Spüle und den Rest lassen. Desweiteren solltest du dir ernsthaft überlegen, ob 2 große Becken wie bei Ulla ohne Abtropfe nicht praktikabler sind als Becken mit Abtropfe. Zum Abtropfen kann man Sachen auch in das 2. Becken stellen. Sie sind dann auch nicht gleich so sichtbar.

    Vanessa, ein 50er wird wohl nicht gehen, da der Raum dann nicht mehr für die Schiebetür planunten reicht. Ein 45er könnte gerade noch gehen.

    Ich würde allerdings auch einen Schrank mit Innenauszügen wählen und den nicht in die Mitte stellen, sondern in der Mitte die Backöfen, die dann auch näher zur Halbinsel sind.

    Du hast das Fenster jetzt breiter gemacht, niedriger ... Brüstungshöhe bleibt aber bei 120 cm ... oder?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unser Wunsch: Geradliniges Design für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 14. Feb. 2014
Erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 10:46 Uhr
Offene Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 13:30 Uhr
Küche um 3000 EUR - Angebot eingeholt, plötzlich Zusatzkosten für Material! Tipps und Tricks Gestern um 11:05 Uhr
Landhausküche in Fachwerkhaus Küchenplanung im Planungs-Board Freitag um 17:47 Uhr
Wasserdruck plötzlich niedrig in der Küche Sanitär Freitag um 15:29 Uhr
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Freitag um 09:56 Uhr
Die Küche von morgen Tipps und Tricks Mittwoch um 20:06 Uhr

Diese Seite empfehlen