• Spendenaufruf

    Hier gibt es weitere Infos

    (bei Desinteresse können Sie diesen Hinweis einfach wegklicken und er wird nicht mehr erscheinen)

Geplanter Badumbau - Fertig mit Bildern

jatoma

Mitglied

Beiträge
25
Hallo liebe Community,

wir planen nächstes Jahr eine größeren Hausumbau, bei dem wir u.a. auch ein Gäste-WC und ein Badezimmer, zu einem "Familienbadezimmer mit Gäste-WC-Nische" umbauen wollen.
Wir sind noch ganz am Anfang der Planung, mich würde aber generell Eure Meinung zu unserem Plan interessieren. Das Gäste-WC und das Bad befinden sich im 1.OG, so dass Kniestock etc. kein Thema ist. Deckenhöhe 250 cm.

IST-Situation: Aktuell haben wir ein schlauchiges Gäste-WC (ca. 130 x 200 cm) und ein schlauchiges Badezimmer (ca. 160 x 340 cm), dass wir wie oben beschrieben umbauen wollen.
Die Wand zwischen Gäste-WC und Bad wird also defintiv rausgerissen.

PLAN: Die Idee ist es beim öffnen der Badezimmertür ein Gäste-WC mit einem Zugang zum Familienbad zu haben. In dieses Bad planen wir eine T-Wand zu setzen (halb verglasst zwischen WC & Dusche) bei dem wir auf der Kopfseite das Waschbecken platzieren wollen. Bei der Position der Badewanne sind wir noch völlig offen. Auf jeden Fall wollen wir eine großzügige (mind. 90 x 120 cm) ebenerdige Dusche in das Badezimmer installieren.
Ich habe mal versucht unseren Ansatz auf dem angehängten Grundriss abzubilden.

Wie findet Ihr die Idee?
Habe Ihr evtl. Verbesserungsvorschläge / Anregungen?
Andere Ideen?

Ich freue mich auf Euer Feedback.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.229
Ad hoc hätte ich jetzt erstmal keine bessere Idee.
Aber was mir auffällt, daß zwischen Wanne und Waschtisch , der Durchgang sehr schmal ist.

Könnt Ihr Euch damit anfreunden, daß das Klo gleich gegenüber der Tür ist?
Also sitzen mit Blickrichtung zum Eingang ??
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.370
Wohnort
78655 Dunningen
Magst du mal bitte von der Ist-Situation einen bemaßten Grundriß einstellen?
 

jatoma

Mitglied

Beiträge
25
Ad hoc hätte ich jetzt erstmal keine bessere Idee.
Aber was mir auffällt, daß zwischen Wanne und Waschtisch , der Durchgang sehr schmal ist.

Könnt Ihr Euch damit anfreunden, daß das Klo gleich gegenüber der Tür ist?
Also sitzen mit Blickrichtung zum Eingang ??
Ja, das ist ja die Gäste-WC-Nische ... das ist schon so gewollt. Ist jetzt im Gäste-WC genauso..

Habe den Grundriss mal hochgeladen, wobei dazu 2 Anmerkungen. Die Abmessung links zur Badtiefe (5,26 m) ist falsch, dass sind "nur" 3,48 m. Außerdem ist die Tür zum Gäste-WC aktuell 1,3 m nach hinten versetzt. Die wollen wir auch bewusst nicht komplett nach vorne ziehen. Bzgl. Badewanne hab ich auch gesehen, da müssen wir mal schauen, wie wir das noch optimieren können, vllt. eine "zulaufende" BW?

PS: Mit der Küche komme ich auch noch ;-)
 

Anhänge

Snow

Spezialist
Beiträge
4.370
Wohnort
78655 Dunningen
Noch eine Frage, in dem Ist-Plan sind 2 Fenster eingezeichnet, sollen die bleiben, oder wie in deiner Soll-Planung durch ein Fenster ersetzt werden? Die Bemaßung des Fenster, also Größe, Brüstungshöhe , wie weit von der rechten Wand weg... wären noch gut. Türbreite wäre auch nicht schlecht.
PS: Mit der Küche komme ich auch noch
Dann gewöhn dich gleich mal daran, daß exakte Maße unbedingt erforderlich sind. ;-)
 

jatoma

Mitglied

Beiträge
25
Ja, merke ich mir direkt :cool:
Wir sind ja noch in der frühen Planungsphase.
Bzgl. Fenster werden wir das kleine zumachen und das eine Fenster wahrscheinlich leicht versetzen. Brüstungshöhe ist 87 cm. Position ist noch nicht final geklärt.
Türbreite aktuell ist 80, kann sich aber auch noch ändern. :kfb:
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.370
Wohnort
78655 Dunningen
Du scheinst in deiner neuen Planung die Türe nach vorne gezogen zu haben. Wenn ich den Grundriss zeichne, komme ich auf nachfolgende Maße, ist das so richtig?
Badezimmer.PNG
 

jatoma

Mitglied

Beiträge
25
Hallo Snow, ja der Grundriss passt so aktuell. Wir wollen die Wand vor, aber nicht ganz raus ziehen, damit der Flur nicht so schlauchig wirkt. Aktuell ist der Plan die Wand 80 nach hinten versetzt zu lassen. Mit unserem Plan WC und Dusche hintereinander zu setzen würden wir sonst nicht hinkommen.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.370
Wohnort
78655 Dunningen
Das wäre mal meine Idee. Der Duschbereich(Planunten) wäre schön geräumig und könnte im Eingangsbereich mit einer Glastüre(wenn notwendig) versehen werden:
Badezimmer_Grundriss1.PNG Badezimmer_Grundriss.PNG

Badezimmer2.PNG Badezimmer3.PNG Badezimmer4.PNG
 

jatoma

Mitglied

Beiträge
25
Auch ein interessanter Ansatz ...
Unsere Idee mit dem hitnereinandersetzen von WC und Dusche war eben den Gäste- WC-Charakter etwas beizubehalten. Sprich Gäste müssen nicht unbedingt "ins Badezimmer".

Muss ich mal in Ruhe drüber grübeln, aber schonmal dankeschön für den Vorschlag.
 
Zuletzt bearbeitet:

Muckelina

Mitglied

Beiträge
818
Guten Abend Jatoma ,

ich würde nicht versuchen ein GästeWC im Bad zu planen. Zu 99% nutzt ihr den Raum für Euch, dann würde ich ihn auch dafür optimieren. Privatsphäre habt ihr so gesehen in einer EinRaumLösung eh nicht, wenn Gäste kommen putzt ihr eh das ganze Bad richtig. Entweder zwei Räume machen und zB die Tür vorsetzen und ein kleines Gäste WC davor planen. Wenn es aber doch ein großes Bad sein darf, dann passt fast der Grundriss wie bei uns, ich würde dann die rechte Tür nutzen und die versetzte zumauern und den Versatz nach hinten als Garderobe nutzen.

Schöne Grüße,
Muckelina
 

jatoma

Mitglied

Beiträge
25
Vielen Dank für die Anregungen. Ich habe eure Ansätze mal durch gedacht und muss gestehen, dass ich von unserem Ansatz nach wie vor überzeugt bin. Wir werden noch ein wenig optimieren ... die nächste Version werde ich hier wieder präsentieren.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.611
Wenn du diesen Ansatz weiterverfolgen willst:


Dann sehe ich nur die Möglichkeit, das Waschbecken planoben rechts zu setzen.
Dann bleibt ein wenig Großzügigkeit. Und die T-Wand kann so, dass der Durchgang in den eigentlichen Badbereich etwas breiter wird.

Alternativ wirklich 2 Räume. Planrechts von unten Waschbecken, dann Badewanne. Dann paßt auch eine Tür vom Flur und planoben links die Dusche. Das Gäste-WC dann verkürzt und eben ohne Fenster.
 

jatoma

Mitglied

Beiträge
25
Also aktuell tendieren wir zu der Möglichkeit planuntenrechts eine Badewanne in die Ecke zu setzen (keine "Eckbadewanne", wenn ihr versteht was ich meine ;D )
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.611
Dann würde ich aber das Waschbecken trotzdem an die rechte Wand setzen. Da ist einfach luftiger und der geradere Weg.
 

jatoma

Mitglied

Beiträge
25
Du hast ja Recht ... ;-)

Vielen Dank übirgens für die tollen Hinweise.
Ich habe jetzt schon Angst wenn ich unsere Küchenidee "zur Diskussion" stelle :2daumenhoch:
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
3.533
Hi, sehe den Thread erst jetzt.

Also in der favorisierten Variante würde ich die Badewanne bis ans Fenster rücken und den Waschtisch in die Nische unten, da kann man auch schon Stauraum schaffen.

Ganz generell verstehe ich nicht ganz, warum ihr die Wand nicht wieder vorziehen wollt. Mir wäre der Raumgewinn hier wichtiger. Einen schlauchartigen Flur kann man auch durch andere Maßnahmen "entschlauchen". Für mich persönlich würde eine Raumgewinn zum Flur nur Sinn machen, wenn man ihn nutzen würde, um einen Schrank einzubauen.

Ansonsten kann ich noch sagen, dass ich genau vor dem gleichen Problem stand und unzählige Varianten gezeichnet habe, auch mit Gäste-WC Nische (nette Idee, kostet aber Platz und bringt an sich nichts, da ja trotzdem nur einer rein geht...). Letztlich habe ich die Räume getrennt gelassen. Mir waren zwei Toiletten wichtiger als ein größerer Raum. Dafür haben wir auch die Badewanne verzichtet und eine schöne große Dusche eingebaut.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben