Geplante Küche, so machbar und Meinung bzgl. Preis

Sharillon

Mitglied

Beiträge
10
Geplante Küche, so machbar und Meinung bzgl. Preis

Hey.

Ich hatte vor ein paar Tagen bzgl. der Arbeitshöhe schon einen Thread gemacht und nun waren wir wieder bei einigen Händlern. Da ich weiß, dass das hier eher das Planungsboard ist und kein Preisvergleich, wollte ich dennoch das geplante (was unserer Vorstellung am meisten entspricht) sharen und ggf. Meinungen einholen.

Vor allem, da bei unterschiedlichen Häusern für die fast selbst geplante Küche riesige Preisunterschiede sind.
Von 5000€ (und mehr geht nicht) zu 3300€ haben wir bisher alles gesehen (alles Vollservice).

Geplant ist eine grifflose Nobilia Küche mit Laserfronten. 3,30m sind vorhanden. Im Anhang sollte ein Bild sein, wie es ungefähr geplant wurde.
Der kleine Korpus am Ende muss niedriger sein, da ein Fenster direkt 20cm von der Ecke weg steht mit einer Höhe von 87cm.
Dunstabzugshaube ist eine Schräghaube.

Die Planung war jedes Mal mit Nobilia Laster+grifflos.

Küchenberater 1: 4600€, letzter Preis, etwa so geplant wie auf dem Bild. Alle Geräte Amica Geräte.
Küchenberater 2: genauso geplant wie auf dem Bild. Leonardo Geräte+1 Miele Backofen, 3400€.
Küchenberater 3: geplant wie auf dem Bild, aber kein kleinerer Korpus am Ende, wurde weggelassen. Zanker Geräte. 3900€.

Ich denke, dass die Planung, so wie auf dem Bild die einzige ist, die möglich ist.
Ich wollte eigentlich auf eine Arbeitshöhe von 86cm kommen, damit man das Fenster aufmachen kann ohne den kleineren Korpus, aber dies ist anscheinend leider bei grifflos nicht möglich aufgrund des Greifraumprofils.

Nur etwas persönliches von mir zu den Beratungen: Meine Frau und ich mussten schnell feststellen, dass wir als junges Ehepaar wohl der perfekte Kunde sind. Erstmal wenig fragen, wenig antworten, das Spiel mit "ich ruf noch mal eben den Chef an" und "nur weil sie es sind" war bei den ersten beiden Gesprächen da. Das letzte Gespräch, nachdem ich mich selbst dank dieses Forums und im Internet ein wenig eingelesen habe, fand ich für mich persönlich vorteilhafter, für den Berater anscheinend nachteilhafter, was man gemerkt hatte "Warum denn da den teureren Hochschrank ?" etc.

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten und Input.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 155
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 85-91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 82
Fensterhöhe (in cm): 87
Raumhöhe in cm: 2.49
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 88cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: N. a.
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Abseiten in Dachschrägen

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alles
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Beides

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Plastik, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: noch nicht
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Mietwohnung, keine Küche vorhanden
Preisvorstellung (Budget): 3000-4000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.604
Wohnort
Ruhrgebiet
Wie soll das denn genau mit dem Geschirrspüler unter dem Kühlschrank funktionieren ?
1. darf der Geschirrspüler nicht den Kühlschrank (der in einem Schrankgehäuse steckt )tragen.
2. wie sieht das mit der Belüftung aus ?
3. sind da keine Passtücke geplant ?
-Aus meiner Sicht würde ich bei 330cm den Backofen unten planen um mehr Arbeitsfläche zu gewinnen und den Rest so aufteilen,das der Geschirrspüler klassisch unter die Arbeitsplatte kommt.
Mann kann mit einer aufgedoppelten Front und unterbrochenem Greifraumprofil auch niedrigere Arbeitshöhen realisieren,dafür müsste die Arbeitplatte (Küchenzeile) ca 5cm vorgezogen werden.
Beim angedachten Budget würde ich allerdings im Unterschrankbereich normal mit dezenten Griffen planen,die Oberschränke dann grifflos.
 

kangoroo

Mitglied

Beiträge
14
Wohnort
Oberfranken
Meiner Meinung nach geht ihr die Planung, was die Arbeitshöhe betrifft, aus der falschen Richtung an.
Ihr solltet testen, was für euch passt - immerhin müsst ihr dann in der Küche arbeiten.
Für die Ermittlung der individuellen Arbeitshöhe haben sich 3 Methoden etabliert:
  • Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
91cm für 1,55m Körpergröße kommt mir schon recht hoch vor.

Die "Ellbogen-minus-15cm-Regel" gilt übrigens auch für die optimale Höhe des Backofens. Die Unterkante des Gerätes sollte nicht höher liegen.

Was das Problem mit dem Fenster angeht: das hatten wir auch so ähnlich. Unser letzter Schrank ist ein mindertiefes Regal und die Arbeitsplatte ist abgeschrägt, so geht das Fenster trotzdem auf. Allerdings ist unser Wandstummel links vom Fenster ein bisschen breiter (40cm): Meine Küche

Für mehr Arbeitsfläche würde ich den Backofen auch nach unten wandern lassen. In deinem Vorschlag ist nämlich meines Erachtens sehr wenig Arbeitsfläche enthalten...
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.969
Die "Ellbogen-minus-15cm-Regel" gilt übrigens auch für die optimale Höhe des Backofens. Die Unterkante des Gerätes sollte nicht höher liegen.
Das wäre mir neu und die Begründung würde mich interessieren. Wichtig beim BO ist, dass die höchste Einschubebene nicht höher als die Schulter des Nutzers ist. Gilt die Regel dann nur für 60 cm Heißgeräte oder auch für 45 cm hohen?

Bei der Arbeitshöhe sind die 15 cm ein Richtwert um zu erreichen, dass man mit locker angewinkeltem Arm schneidet, was angenehm ist.

@Sharillon, es wäre sehr hilfreich, wenn Du ein vermaßten Grundriss posten würdest. Dann könnte man schauen, ob diese enge Zeile wirklich die einzige Möglichkeit ist.
 

eso55

Mitglied

Beiträge
41
Wohnort
Essen
Von Nobilia wirst du den Kühlumbau so nicht bekommen.

Zwischen dem GSI und Kühlschrank kommt eine Schubkastenblende mit einem Lüftungsgitter.
 

kangoroo

Mitglied

Beiträge
14
Wohnort
Oberfranken
Das wäre mir neu und die Begründung würde mich interessieren
Ist ein Tipp von meinem Schwager, der ist Koch. Seine Begründung ist, dass dann die am meisten benutzten Ebenen im Backofen (die zweite und die mittlere) gerade so hoch sind, dass man die Bleche bequem hinein schieben kann. Also ohne dass man sich bücken muss oder die Bleche hoch heben.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
9.969
Hört sich schlüssig an, danke! Wenn man den BO sehr oft verwendet wie in einer Profi-Küche, ist es sicher ein guter Hinweis. Bei einem Kompakt-Gerät wäre es mir etwas zu tief, insb. wenn eine Wärmeschublade drunter ist.
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben