Gehrung an Auszugfronten und Arbeitsplatte

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von kloni, 5. Sep. 2015.

  1. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862

    [​IMG]
    Inspieriert von diesem Bild (gesehen bei kh-Systemmöbel) will ich das nun auch unbedingt haben. Leider wollte der KFB der kh anbietet mir weder bezüglich der Gehrungen noch ein Angebot mit Blum Servodrive machen. Hatte das Gefühl er möchte keine großen Küchen verkaufen, außerdem war für alles der Listenpreis gesetzt (vielleicht bei kh ja normal aber ich hab immer ein blödes Gefühl dabei)
    Bei welchen Frontmaterialien funktioniert diese Abschrägung? @Schreinersam meinte das es mit Schichtstoff eher nicht möglich ist wegen der Bekanntungsmaschienen. Da müsste das mit Hand bekanntet werden.
    Über Infos dazu wär ich sehr verbunden.
     
  2. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Wenn die Werkstatt entsprechend ausgestattet ist, kann man die Kanten auch maschinell anfahren. Aber eine manuelle Bekantung ist ja kein KO-Kriterium, Firmen wie Warendorf sind ja stolz auf die handwerkliche Fertigung ;-)

    Bei Glas würde ich mit Kompromissen hinsichtlich der konsequenten und optisch ansprechenden Umsetzung rechnen, ansonsten sehe ich bei keiner anderen Oberflächenbeschichtung nennenswerte Probleme.
     
  3. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Danke Keita für deine schnelle Reaktion *rose*
    Samy meinte das die Kante vom Schichtstoff selbst sehr scharf werden würde? Und hatte allgemein bedenken das die Kannte zum Brechen neigen könnte.
    Das auf dem Bild sieht aber sehr Stabil aus.
    Kann man erkennen was das für eine Kante ist? Die Front selbst ist so ein gespachtelter Beton.
     
  4. Black Lab

    Black Lab Mitglied

    Seit:
    6. Feb. 2013
    Beiträge:
    493
    Was auch immer das ist, sieht auf jeden Fall rattenscharf aus!
     
  5. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Es gibt ja zwei Möglichkeiten, um beklebte Kanten zu gestalten: entweder wird die Platte einfach im gewünschten Winkel abgesägt und anschließend bekantet, oder die bereits bekantete Platte wird nur angefast, sodass ein, zwei Millimeter von der Bekantung stehenbleibt und die Sägekante wird beklebt - im Querschnitt sieht das wie ein Trapez aus.

    Die ersten Lösung ist deutlich einfacher, dafür ist die vordere Kante mit 135° (bei einer Abschrägung von 45°) sehr spitz und Samys Befürchtungen sind nicht unbegründet.

    Bei der zweiten Lösung ist die vordere Kante konventionell 90° und damit problemlos, die Kante zur Abschrägung beträgt nur noch sanfte 45° und ist ebenfalls völlig harmlos. Der Nachteil ist natürlich der deutlich höhere Aufwand…

    Bei Beschichtungen mit Lacken, Spachtelmassen u.dgl. gibt es ja gar keine Probleme, weil die Platte einfach ringsum beschichtet wird - das dürfte auch auf die Betonfront von KH zutreffen, d.h. Front, Kanten und ggf. Rückseite sind gespachtelt.
     
  6. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    @Black Lab |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| noch'n bischen Bilder zum "sabbern"
     
  7. Black Lab

    Black Lab Mitglied

    Seit:
    6. Feb. 2013
    Beiträge:
    493
    Hat sich glücklicherweise ausgesabbert, weil grifflos für uns nicht in Frage kommt. Ich bin einfach zu faul, um für die Optik Kompromisse einzugehen ;D.
     
  8. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Deshalb ja das Servodrive bei mir, Vorteil wenn man den Strom abstellt kann meine Kurze nichtmehr die Auszüge ausräumen. ;D
    Bei der aktuellen Kindersicherung hab ich öffters mal ein Händchen im Auszug klemmen und jegliche Küchenergonomie wird damit zerstört :rolleyes:
     
  9. Black Lab

    Black Lab Mitglied

    Seit:
    6. Feb. 2013
    Beiträge:
    493
    Ok, das Problem hab ich mit unserem Wöff nicht ;-).
     
  10. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.516
    Meine Kinder würden bestimmt 60% der Zeit in der Küche stehen und die Auszüge auf und zu fahren zu lassen und damit Blödsinn anzustellen.
     
  11. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Funtioniert nur nicht wenn die stromlos sind, Schalter aus der Reichweite ist schon eingeplant.
    Dann können die nurnoch mit irgendwie unter die Front greifen geöffnet werden. Hoffe das macht die Sache uninteressanter.
     
  12. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    In Schichtstoff gäbe es verschiedene Möglichkeiten das zu realisieren. (Gehrung),
    leider alle mit ziemlichem Aufwand verbunden und ich muss das Budget im Auge behalten.
    Am Einfachsten wäre es, weiss durchgefärbetes MDF zu nehmen, weisser Schichtstoff
    (momentan der Favorit)... und dann wie Keita es beschreibt 2-3 mm der Kante gerade lassen und dann die 45 Grad nur zu fräsen. Nicht unerhebliche Kosten entstehen ,weil es MDF-weiss nicht als fertige Verbundplatte gibt. Eine Alternative wäre weiss durchgefärbter Schichtstoff, den erhalte ich aber wohl eher nicht in der favoriserten Oberfläche "Mattlack". Bei "normalem" Schichtstoff ist halt der schwarze Kern zu sehen, also müsste eine Kante drauf, spricht der 90-Grad-Teil der Kante müsste wahrscheinlich breiter werden als 2-3mm.
    Ob mein ausführender Schreiner auf seiner CNC eine 45Grad Bekantung realisieren kann muss ich erst noch nachfragen.

    Beim Stein habe ich keine Bedenken mehr, ob die 45Grad-Kante das aushält.
    Ganz scharfkantig sollte diese Gehrung halt nicht sein.

    Eventuell kommt ja auch noch Fenix in Frage, sprich... die nächsten 2 Tage gehören hauptsächlich der Recherche

    *winke*
    Samy
     
  13. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Hi Samy,
    Uns ist noch eine Idee gekommen, man könnte ja auch Acrylstein als Front nehmen, dekadenter Werkstoff aber wohl dann in der Verarbeitung günstig wenn ich das richtig einschätze. Falls ihr den Verarbeitet.

    Der Komplett weiße HPL wäre der hier: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Leider ist auf der Hp nicht zu erkennen in welchen Oberflächen und dicken das Plattenmaterial zu bekommen ist.
    Von den Kantigkeit her wärs mir am liebsten so wie im Eingangspost, da bleibt ja einiges von der Steinkante stehen was es ja nicht weniger Reizvoll macht. Und der Rest ist ja auch mehr oder minder Rund.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Sep. 2015
  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    Das Material ist 1,2 mm dick, und nur in Hochglanz, Seidenmatt und Velvet (zumindest ab Lager) erhältlich. Leider sind Sonderanfertigungen bei Pfleiderer meist mit erheblichen Abnahmemengen verbunden.
    Acrylstein ?... Meinst Du Corian ?
     
  15. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Ja Corian, hi- macs und ähnliches

    1,2mm? Bisschen dünn, 12mm ginge ja noch :/
    Aufdoppeln kommt nicht in frage oder?
     
  16. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    Ich stelle fest, dass ich in meinem Fundus zu wenige Bilder habe, hier mal eine matt lackierte Front mit Gehrungskanten oben und seitlich, die wir vor 8 Jahren zur MOW präsentierten.. hierbei wurde jedoch die Arbeitsplatte (ebenfalls mit Gehrungskante) sozusagen "aus der Front herausgehoben" damit dort eine art Griffhohle entsteht...

    natürlich könnte man die Platte auch einfach wieder versenken und dann mit Sensodrivebeschlägen arbeiten...

    Gehrungskanten lassen sich bei allen furnierten, lackierten und massiven Materialien ohne Probleme verarbeiten... und zwar vertikal wie auch horizontal... dazu zählt natürlich auch die Betonfront mit gespachtelter Kante, die wir in der Zwischenzeit in vier Farbschattierungen anbieten... mit Gehrungskanten immer wieder ein Genuss...

    Auch das Fenix Vollkernmaterial läßt sich hervorragend auf Gehrung verarbeiten, BlackLab und ein paar andere haben es so bei uns auf der Messe in Köln ja bereits gesehen...

    Die Kombination aus Laserkante und "handgefertigter" Gehrungskante lehnen wir übrigens bis dato ab.. eine solch perfekte Kante wie eine Laserkante ist derzeit nicht 1 zu 1 machbar. Es gibt Marktbegleiter die nach einem Dorf benannt sind, aus dem Ware kommt, die das machen, aber wenn man sich das genau anschaut, verliert die Gehrungskante dann doch Qualitativ gegenüber einer gelaserten Kante...

    mfg

    Racer
     

    Anhänge:

  17. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.862
    Ja Beton"gespachtel" wär auch eine schöne Front ich befürchte nur das es nicht zu meinem gesetzten Naturstein Steelgrey in Leather passt. Furnier wollte ich nicht nehmen weils die dritte Holzart im engen räumlichen Zusammenhang wäre ( will keine Nussbaum oder Eicheküche). Lack ist mir in den nächsten ~15 Jahren zu empfindlich. Bleiben nurnoch Vollkernmaterialien wie Fenix Vollkern oder Acrylstein wie Corian oder Hi-macs.
     
  18. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    everything is possible... gerade mit Corian und Co geht es extrem gut... hätte ich mehr Bilder, könnte ich Dir extrem schöne Beispiele zeigen...

    mfg

    Racer
     

Diese Seite empfehlen