Geeignete Bodenbelag für die Küche im Altbau

maria1971

Mitglied
Beiträge
27
Hallo,

nachdem meine Küchenplanung in einem Altbau abgeschlossen ist, bin ich auf der Suche nach einem schicken, robusten und pflegeleichten Fussbodenbelag für die Küche und Essdiele.
Möchte dazu sagen, daß der Boden warm sein soll, da wir keine Fußbodenheizung haben.
Kann mir jemand etwas schönes empfehlen?
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Geeignete Bodenbelag für die Küche im Altbau

Hallo und willkommen!

Parkett, Linoleum, Kork? Wie sieht Deine Küche aus, hast Du vielleicht ein Foto? Der Belag sollte ja auch zum Stil passen!

Mir persönlich gefällt Parkett immer noch am besten und im Altbau finde ich klassische Eichendielen sehr schick und edel. Aber das hängt auch von den Nutzungsgewohnheiten ab. Kinder, Haustiere? Erzähle doch noch mehr!
 

maria1971

Mitglied
Beiträge
27
AW: Geeignete Bodenbelag für die Küche im Altbau

Hallo Ulla,

danke für die Antwort. Da die Küche gerade bestellt ist, habe ich keine Fotos.

Parkett für die Küche? Gibt es geeignete Parkett für die Küche?
Für die Wohnraum habe ich Parkett und Kork. Ist schick, warm. Gibt es für die Küche geeignete Parkett?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
Blumenlady

Blumenlady

Mitglied
Beiträge
473
AW: Geeignete Bodenbelag für die Küche im Altbau

Hallo,
ich denke gerade über Kork-Klebefliesen nach und war gerade vorhin bei einem Händler.
4 x lackiert sollen sie Küchen- und Feuchtraum geeignet sein.
Sie sind 4-6 mm dick, sehr angenehm an den Füßen, optisch auch gut.
Der Boden darunter soll sehr eben sein. Kosten: etwa 50 €/qm plus Einbau, den man angeblich leicht selber machen kann.
Es gibt sowas aber auch als Klickparkett.

LG, Blumenlady
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.298
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Geeignete Bodenbelag für die Küche im Altbau

Wir haben Klebekork seit etwa 15 Jahren, im Wohnzimmer liegen und wenn ich mich endlich für eine Korkfliese entscheiden würde, auch im Bad. :cool: Wir sind sehr zufrieden damit. Das ist ein pflegeleichter, warmer und leiser Bodenbelag und absolut Wasserresistent.
Mein GG hat den Boden selbst verlegt. Das ging ganz einfach. Zum schneiden benötigt man nur ein Teppichmesser. Unser Kork ist etwas teurer. Kostet etwa 70€ der m², inklusive Kleber und Lack.


Ich hatte mir diese fürs Bad ausgesucht, sie stoßen bei meinem GG leider nicht auf Gegenliebe...
 

Anhänge

ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Geeignete Bodenbelag für die Küche im Altbau

Hallo Conny, der Kork ist sehr dunkel und rillig. Hast Du nicht Sorge, dass er schwer zu pflegen ist... dass Kalk oder Schmutz hängen bleibt und dass jeder helle Fussel und jedes Haar schnell sichtbar ist?

Ansonsten - ja, das schaut gut aus!
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.298
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Geeignete Bodenbelag für die Küche im Altbau

Er ist schon recht dunkel, aber hat in sich auch unterschiedliche etwas hellere Töne, je nach Maserung des Korks. Das kommt auf einem Foto leider nicht gut rüber.
Große Sorge, dass ich ihn nicht sauber kriege, habe ich eingentlich nicht. Zunächst wird er ja mit Lack versiegelt. Auf diesen Lack, wird noch ein Bodenschutz aufgetragen. Diesen kann man mit einem Reiniger und Schrubber lösen und abwischen. Anschließend wird der Bodenschutz wieder neu aufgetragen und fertig.
 

jabrokoss

Mitglied
Beiträge
88
Wohnort
Saarland
AW: Geeignete Bodenbelag für die Küche im Altbau

Hallo,

du kannst dir auch mal Design-Vinyl ansehen. Den haben wir in der Küche und im Wintergarten (dort direkt auf verklebtes Laminat geklebt).

Strapazierfähig und Pflegeleicht.
 

maria1971

Mitglied
Beiträge
27
AW: Geeignete Bodenbelag für die Küche im Altbau

Hallo,
du kannst dir auch mal Design-Vinyl ansehen. Den haben wir in der Küche und im Wintergarten (dort direkt auf verklebtes Laminat geklebt).
Strapazierfähig und Pflegeleicht.
Interessant. Welche Vorteile / Nachteile hat die Verklebung neue Design-Belag auf neue Belag?
 
Angelika95

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Geeignete Bodenbelag für die Küche im Altbau

Wir haben geölte Eichendielen (Clicksystem) im Küchen-Wohnzimmer und wenn man nicht zu oft mit dem benutzen Schneebesen nach Familienangehörigen wirft ;-) dann ist der auch pflegeleicht, bzw. fällt nicht jeder Fusel und Fleck gleich auf.
Staubsaugen und nebelfeuchtes Wischen reichen i.R. aus, allerdings muss so ein Holzboden ab und an geölt werden, zumindest die ersten Jahre, aber das wisst ihr ja sicher von Wohnraum.
Kork wäre für mich aber auch eine Alternative, wenn ich eine geschlossene Küche hätte.
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner