gebrauchte SieMatic Küche abbauen

Dieses Thema im Forum "Do it yourself" wurde erstellt von Sarahken, 4. Jan. 2015.

  1. Sarahken

    Sarahken Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    4

    Guten Morgen,

    an diesem wunderschönen ersten Sonntag im neuen Jahr.

    *Habe das thema leider nicht im Forum gefunden, falls ich es übersehen habe, sry fürs doppelt posten*

    Wir haben uns eine wunder, wuuunderschöne gebrauchte SieMatic Küche gekauft. Leider ist mein GöGa zwar Handwerker aber hat leider nicht das Auge auf die Details gelegt beim Kauf. Jetzt haben wir seit ein paar Tagen schlaflose Nächte.

    Die Küche ist die KL 1001 mit Granitrückwand und Arbeitsplatte.
    Wir machen uns Sorgen um den Abbau. Die Rückwand ist aus mehreren Einzelstücken.
    Wie wurde so eine Küche (so um 90er) mit der Rückwand befestigt?Wir hoffen doch sehr auf eine Holzunterkonstruktion. Am meisten graust es uns wenns epo wäre...

    Das weitere Problem ist die Keramik?Granit? (tut mir Leid ich bin Laie) Spüle wie bekommen wir diese sauber mit?

    Ich pinne mal ein Bild der Küche und hoffe auf Kommentare, welche uns beruhigen :-)
    Linker Flügel neben Backofen, ist ein 120er, mit 60er Tür.

    Thema: gebrauchte SieMatic Küche abbauen - 316640 -  von Sarahken - IMG-20141229-WA0002.jpg
     
  2. Sarahken

    Sarahken Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    4
    Kann doch nicht sein,dass sich fast 100 Leute hier das anschauen aber keiner weiterhelfen kann :((
     
  3. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    Tja... wie soll man denn aus der Ferne diagnostizieren, wie die Nischenrückwand befestigt wurde?
    Die Spüle würde ich in die APL lassen und eingebaut mitnehmen.
     
  4. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.628
    Der Granit wird wohl geklebt sein.Das wirst du erst dann sehen wenn alle Hängeschränke demontiert sind.Die Spüle würde ich auch nicht demontieren,weil ebenfalls eingeklebt.
    LG Bibbi
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Also gleich vorweg:
    Wenn ihr bei der Demontage eine ähnliche Ungeduld an den Tag legen solltet dann wird das nix.

    Ablauf:
    Sockelleiste, Kranzprofil und Lichtblenden demontieren.
    Arbeitsplatte abräumen und Abdecken.
    Oberschränke mit Beleuchtung demontieren.
    Reling und Nischenrückwände demontieren ( Leichtes Hebeln von oben)
    Dunstabzugshaube und NRW dahinter demontieren.
    Hochschränke und alle Geräte demontieren.
    Spüle und Kochfeld demontieren. Die Spüle ist eine Silacron-Spüle und von unten lassen sich die Klammern lösen. Falls sie eingeklebt ist vorsichtig mit dem Cutter die Versiegelung lösen.
    Arbeitsplattenversiegelung aufschneiden und hoffen, dass sie nicht auf die Unterschränke geklebt wurde.
    Dann bleiben nur noch die Unterschränke.
     
  6. Sarahken

    Sarahken Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    4
    VIELEN DANK...für diese absolut freundliche Aufnahme von Neulingen....

    "gebrauchte" SieMatic impliziert doch auch, dass diese nicht aus dem Küchenstudio geliefert wird oder bei meiner Oma wartet das wir noch Wochen Zeit haben mit dem Abbau....

    Wir müssen die Küche diese Woche abholen...

    ich bitte vielmals um Entschuldigung....

    Ich brauche, wie in eingangspost auch nicht den Hinweis, wie man eine Küche abbaut....

    Es ging lediglich um Hinweise oder Erfahrungen wie solche Granitplatten damals befestigt wurden...

    Keine Ferndiagnosen oder Belehrungen um mein Geduld, die nun mal bei Abholtermin diese Woche natürlich nicht groß ist( aber 1 woche warten ist doch auch nicht wenig???) naja
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Sorry, aber du profitierst hier von einer kostenlosen Leistung, die freiwillig erbracht wird. Und, ganz viele Leute hatten gerade jetzt noch Urlaub usw. Viel Erfolg beim Abbauen.
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    Boh, ich habe nicht mal verstanden, ob Du wissen willst, wie die Nischenrückwand an die Wand befestigt ist, oder mit der APL verbunden ist, oder wie die APL mit den Schränken... Wenn man schnell, kostenlos belastbare Auskünfte haben möchte, könnte man sich wenigstens darum bemühen, die Fragestellung genau und verständlich zu formulieren.
    Das Küchenforum ist übrigens eine auf Freiwilligkeit basierte Austauschplattform, keine Behörde. Wenn die Leute in Ihrer Freizeit lieber mit ihrer Familie herumhängen, an Stelle davon sich mit dem Forum zu beschäftigen, ist es so hinzunehmen.
    Und die Frage mit der Spüle hast Du jetzt 3 x beantwortet bekommen.
     
  9. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    Das stimmt allerdings. Hatte ich übersehen.
    Auch von mir viel Erfolg bei der Demontage. *top*

    (Und sorry für die Anleitung, das könnt ihr natürlich - war eigentlich klar)
     
  10. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.303
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Also mal ehrlich, in der Überschrift steht nur "Gebrauchte Siematic-Küche abbauen", daraus lässt sich nicht schließen das du nur wissen möchtest wie früher die Rückwände montiert waren. Das da dann 100 Leute den Beitrag erst mal öffnen und ihn lesen ist ja wohl klar. Oder darf man auch nur Beiträge öffnen die man selber auch beantworten kann?

    Und wenn du deinen 2.Beitrag etwas anders formuliert hättest (z.B. Weiß denn keiner Rat) hättest du bestimmt auch nettere Antworten bekommen. Wie man in den Wald hinein ruft so schallt es auch hinaus.
    Neue Mitglieder werden hier eigentlich immer freundlich aufgenommen.

    Außerdem denke ich das sowas auch nicht pauschal beantwortet werden kann. Die eine Firma montiert so, die andere anders.

    LG
    Sabine
     
  11. Sarahken

    Sarahken Mitglied

    Seit:
    4. Jan. 2015
    Beiträge:
    4
    Wir machen uns Sorgen um den Abbau. Die Rückwand ist aus mehreren Einzelstücken.
    Wie wurde so eine Küche (so um 90er) mit der Rückwand befestigt?Wir hoffen doch sehr auf eine Holzunterkonstruktion. Am meisten graust es uns wenns epo wäre...

    das zu dem Punkt...

    dann frage ich mich, wo ich in irgendeiner art und weise "böse" irgendwen angegangen bin mit meinem 2. Post?

    dann frage ich mich, warum die leute, die lieber zeit mit ihrer familie verbringen, dann doch hier pissig antworten?
    Dann bleibt doch bei der familie und hört auf hier irgendwas zu posten.

    Schreibt dann doch einfach: Sorry kein Plan von dem, kein Plan von Aufbauten ....
    what ever....

    Oder ihr hättet einfach mit eurer familie weiter eier tanzen gespielt....

    Aber ich habe niemanden angebitcht und erwarte doch das mir gegenüber auch....
     
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    Mir ist unter den Forenmitgliedern kein Hellseher bekannt. Deshalb kann Dir, insbesondere bei den uns vorliegenden Minimalinformationen, niemand eine schlüssige Antwort geben. Am wahrscheinlichsten ist eine Befestigung mit wenig bis viel Silicon. Am unwahrscheinlichsten ist eine Unterkonstruktion.
     
  13. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.628
    Warum sollte da eine Unterkonstruktion sein.Vermutlich ca 2cm Granitplatten,die vom Steinmetz auf die Wand geklebt wurden nachdem die Arbeitplatten verlegt waren.
    LG Bibbi
     
  14. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Und dies wird nach 20 Jahren immer noch so gemacht....
     
  15. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.846
    Ort:
    SchleswigHolstein
    ...und wenn jetzt 100 Leute "sorry, kein Plan" geschrieben hätten, wärs auch irgendwie blöd gewesen. :cool: ;-)
     
  16. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    "Anbitchen" kannte ich auch noch nicht. Die Bedeutung werde ich mal bei meinen Mädels recherchieren müssen. :cool:
     
  17. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.303
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Also meine Mädels sagen gerade das sie "anbitchen" nicht in ihrem Sprachgebrauch haben. Das wäre unter ihrem Niveau.

    Tja Conny da haben wir wohl was dazugelernt. Wenn wir einen Beitrag lesen in dessen Überschrift wir nicht klar erkennen was der TE möchte müssen wir wenigstens schreiben das wir leider nicht weiterhelfen können. Sonst ist man ja unhöflich.

    Ich stell mir gerade vor das hier erst hundert mal zu lesen gewesen wäre:

    "Sorry, da kann ich nicht weiterhelfen"

    bevor eine andere Antwort gekommen wäre. Dann wäre das meckern auch groß gewesen.

    Vielleicht hätte man ja mal da anfragen können wo die Küche damals verkauft wurde. Vielleicht erinnern die sich noch dran wie sie es befestigt haben.

    Und vor deinem 3. Beitrag erkenne ich keine unfreundliche Antwort aus dem Forum.

    LG
    Sabine
     
  18. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.154
    Thema zwar schon durch; trotzdem der Nachtrag. Es wird immer wieder beobachtet, daß Steinmetztraditionalisten Nischenrückwände mittels Zweikomponentenspachtel ankleben.
    Der Montagevorteil wäre;D hier der Demontagenachteil.
     
  19. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.628
    Ich wäre ja schon neugierig,wie der Abbau geklappt hat.
    LG Bibbi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Gebrauchte Nobilia-Einbauküche für 2500 €? Küchenmöbel 24. März 2016
Gebrauchte Küche umplanen? Küchenplanung im Planungs-Board 3. Okt. 2015
Status offen (Gebrauchte) Küche in Neubau Mietshaus / Reiheneckhaus Küchenplanung im Planungs-Board 31. Aug. 2015
Gebrauchte Küche anpassen Tipps und Tricks zur Küchenmontage 4. Juni 2015
Fertig mit Bildern Mietwohnung - gebrauchte Möbel - kleiner Raum - eine challange!? Küchenplanung im Planungs-Board 16. Dez. 2014
Unbeendet Neue Küche für "gebrauchtes" Haus Küchenplanung im Planungs-Board 7. Okt. 2014
übernahme gebrauchte küche - preis? Teilaspekte zur Küchenplanung 6. Apr. 2014
vielgebrauchte Familienküche in Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 8. Okt. 2013

Diese Seite empfehlen