1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen (Gebrauchte) Küche in Neubau Mietshaus / Reiheneckhaus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von newhome15, 31. Aug. 2015.

  1. newhome15

    newhome15 Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2015
    Beiträge:
    4

    Hallo zusammen,

    wir/ich stehen relativ spontan vor dem Umzug in ein neues Haus.
    So sehr uns das freut, bringt es doch auch etwas komplett Neues für uns mit: Den Kauf einer Küche. ???

    Das Haus ist ein niegelnagelneues Reiheneckhaus zur Miete. Der Vermieter möchte keine Küche einbauen und überlässt das uns.
    Die Haus ist bereits fertig gestellt und trocknet gerade. Einziehen wollen wir im Oktober.

    Der Fussboden in der Küche ist, wie im ganzen Haus, Laminat. Die Küche ist offen zum Wohnzimmer. Überall ist eine Fussbodenheizung.

    Grob beschrieben ist die Küche 225 cm breit, sowie 300 (bis zu 493) cm lang.
    An der "Nordseite" ist ein Fenster mit 110cm Breite und einer Brüstungshöhe von 100cm. Das Fenster ist quasi doppelt aufgebaut, quer unten fest, der obere Teil in ca. 150 cm Höhe dann zum Öffnen.
    "Links" zur Wand sind es 70 cm, "rechts" 45 cm.

    Strom ist 1x an der Wand links, sowie mehrfach an der Wand rechts.
    Der Wasseranschluss ist an der rechten Wand, von oben 120 cm nach unten. Starkstrom ist bei ca. 160 cm.

    Sodele, nun kommt der spannende Teil.
    Wir stellen uns eine "L Küche" vor, so wie sie in der Bauplanung angedeutet ist. Diese Küche ist nur symbolisch eingezeichnet und nicht geplant.

    Bisher haben wir nach gebrauchten Küchen geschaut, u.a. wegen Preis uns Verfügbarkeit.

    Unsere Idee ist das "L" zunächst "oben links" neben dem Fenster mit der Kühl/Gefrierkombi zu füllen, dann daneben eine Spülmaschine vor das Fenster zu setzen, dann idealerweise die Ecke mit einem Rondell zu nutzen.
    Auf der langen Seite kommt dann (wohl zwangsweise wegen dem Anschluss) die Spüle, daneben ein kleines Schränkchen (oder evt. die Spülmaschine), dann der Herd mit Backofen und ein möglichst breiter Kasten mit Auszügen.
    Abschliessen wollen wir das winkling mit einer Art Theke, die noch zusätzlichen Stauraum bietet.

    Hängeschränke dann ggf. noch über dem 120cm breiten Kasterl.


    Sodele, nun meine Fragen dazu:

    Ist diese Planung überhaupt (auch nur ansatzweise) sinnvoll, oder sind wir auf dem Irrweg?

    Wenn wir nach gebrauchten Küchen schauen, finden wir zumeist Küchen mit mehr/ähnlichen Elementen. Diese würden wir dann möglichst nah an unserer Idee anordnen. Den Rest dann improvisieren. Oben drauf dann die Arbeitsplatten.
    Ist das überhaupt realistisch?

    Welche Ideen habt Ihr noch für uns?

    Vielen lieben Dank und schöne Grüße aus dem Süden!






    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 160 bis 200 (Zwerge unter 100...)
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100 (evtl auch 110)
    Fensterhöhe (in cm): 130
    Raumhöhe in cm: 240
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Frau / Gäste beobachten den Koch
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: je nach vorhandener Höhe der Gebrauchtküche
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Zumeist abends und am Wochenende Menüs, ansonsten Brotzeit
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mit / für begeistertes Publikum
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Umzug in ein neues Haus, daher nicht relevant
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: auf der Suche nach einer gebrauchten, bzw. ggf. auch einer günstigen neuen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: s.o.
    Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
     

    Anhänge:

  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
    Schöne Threaderöffnung, allerdings fehlt zu der Alno-planung die 2. Notwendige Datei mit der Endung POS.
    Grundsätzlich ist es auch von Vorteil, Planungen auch als Bild einzustellen, dann muss man nicht erst den Alno anwerfen und deine Dateien runterladen, nur um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Viele haben auch gar keinen Alnoplaner

    Ansonsten viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
     
  3. newhome15

    newhome15 Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2015
    Beiträge:
    4
    Hallo und vielen lieben Dank für die nette Begrüßung, und vor allem dem Tip! ;-)

    Anbei habe ich ein Foto von Nobilia, und auch gleich eine Frage dazu.
    Wie kompliziert ist es, den Eckschrank dort nach zu kaufen. Hintergrund ist, dass ich aus Zufall eine Nobilia Küche entdeckt habe, die nahezu gleich ausgestattet ist, dort fehlt dann allerdings der Eckschrank. Was kostet so einer ca. einzeln?

    Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden Hinweis zu der anstehenden Küche!

    Alno: Thema: (Gebrauchte) Küche in Neubau Mietshaus / Reiheneckhaus - 348916 -  von newhome15 - Alno.jpg

    Nobilia: Thema: (Gebrauchte) Küche in Neubau Mietshaus / Reiheneckhaus - 348916 -  von newhome15 - Nobilia.jpg
     
  4. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.931
    Hallo und auch von mir herzlich Willkommen.
    Bei dieser Planung sind Spüle und Kochfeld viel zu nah aneinander. Dabei ist die Verschiebung des Stromanschlusses ein Einfaches und kann auch dezent über Putz, so dass es beim Auszug spurlos zurückgebaut werden kann.
    Von Eckschränke sollte man absehen und die Ecken "tot" lassen, was Dir auch noch günstiger käme.
    Von der "Theke" als Abschluss würde ich eher abraten, das steht nur in Wege.
    Hast Du noch interesse an eine Planung? Wenn ja, lade doch Dein .kpl und .pos hoch.
     
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Da es sich um eine offene Küche handelt, wäre ein gesamter vermaßter Grundriss sehr hilfreich. Außerdem fehlt zu deiner Planung noch die POS.-Datei. Wir benötigen immer beide und die Planung im Alno öffnen zu können.

    Bei der geringen Breite eurer Küche bietet sich anstelle eines Ls ein Zweizeiler an.
    An die planlinke Wand die HS und planrechts die Funktionszeile. So könntest du auch auf den Karrussellschrank verzichten und hättest keine teuren Ecke in der Küche.
     
  6. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    wo soll der Esstisch stehen und wie gross ist er?
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Bei dem Grundriss würde ich zu einem 2-Zeiler raten. Je nach dem Bedürfniss von Stauraum/Gangbreite die Planlinke Seite in Mindertiefe. Auch bei Gebrauchtküchen kann man die Arbeitshöhe den Bedürfnissen anpassen. Deine Frau soll für sich mal mit einem höhenverstellbaren Bügelbrett ihre ideale Arbeitshöhe ermittlen.

    Planrechts sollte von oben nach unten so aufgeteilt werden:
    Stützwange, GSP, Spüle, 80-100cm Unterschrank, Kochfeld, 80-100cm Unterschrank, Kühlschrank (auch freistehend möglich). Zwischen DAH und Hängern sollte ein Putzabstand von bis zu 15cm eingeplant werden. Falttür-Hänger sind überdurchschnittlich teuer im Vergleich zu normalen Türen.

    Gegenüber eine Reihe mit mindertiefen Unterschränken; bzw. aufgestellte Hängeschränke mit APL darüber. Man kann auch zwei Hänger übereinander schichten oder mindertiefe Seitenschränke verbauen.

    Wenn ihr zur Zeit knapp bei Kasse seid, dann wäre die Küche einfach mit IKEA zu realisieren (als 2-Zeiler) und man kann bei Bedarf/Möglichkeit weitere Schränke nachkaufen.
     
  8. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Vanessa,
    warum Mindertiefe planlinks? Die Küche hat eine Breite von 225, so dass der Zeilenabstand ausreichend wäre. Empfindest du als zu eng, da es sich um eine offene Küche handelt?

    Bevor ich in die Planung einsteige, warte ich auf eine Rückmeldung des TE.
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. ich würde da auch zwei Vollzeilen gegenüberstellen, aber Geschmäcker sind ja verschieden ;-)
     
  10. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.931
    Mädels, newhome hat sich seit Di nicht mehr angemeldet... ich glaube, wir können uns getrost um andere Threads kümmern...
     
  11. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
  12. newhome15

    newhome15 Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2015
    Beiträge:
    4
    Hallo zusammen und zuerst vielen lieben Dank für die Beiträge.

    Ich versuche die einzelnen Fragen / Hinweise zu beantworten, bitte seid nicht böse, wenn ich auf den ersten Blick nicht alles richtig mache, ist quasi meine erste Küche. ;-)

    Anbei beide Alno Dateien, wobei diese Planung von mir noch die erste rudimentäre Idee ist.

    Anbei auch noch einmal der Grundriss, diesmal etwas größer für den Überblick.


    OK, ich habe verstanden, dass die Theke als Abschluss wohl keinen Sinn macht.

    Das mit dem Zweizeiler habe ich noch nicht ganz verstanden. Die Küche ist ja recht schmal mit den 2,25, und ich selbst bin sehr groß. Dann bliebe mir nur ca. 1m Aktionsradius, ist das nicht zu eng?
     

    Anhänge:

  13. newhome15

    newhome15 Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2015
    Beiträge:
    4
    Anbei noch einmal zwei weitere Bilder, diesmal von Nobilia, zumindest sollte man hier den Grundriss und den Zusammenhang besser erkennen können.

    Thema: (Gebrauchte) Küche in Neubau Mietshaus / Reiheneckhaus - 349485 -  von newhome15 - Nobilia 1.jpg Thema: (Gebrauchte) Küche in Neubau Mietshaus / Reiheneckhaus - 349485 -  von newhome15 - Nobilia 2.jpg
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Nun den beschriebenden 2-Zeiler.

    Sinnvoll wäre es nach wie vor, den gesamten Raum anzulegen, jedoch fehlen hierzu die konkreten Maße.

    Nachteil ist, dass der Kühlschrank weit weg von der Essecke steht. Jedoch habe ich der Freizügigkeit dem Raum gegenüber den Vorzug gegeben. Evtl. könnten Kühlschrank und BO getauscht werden, da du durch die Fensterlaibung Ellenbogenfreiheit hättest.

    Ich habe eine hochgesetzte GSM geplant, da sich die bei eurer Körpergröße förmlich anbietet. Hier könnte z.B. die Kaffeemaschine ihren Platz finden.
     

    Anhänge:

  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    ... Zeilenabstand zwischen 90cm-120cm ist üblich. 100cm funktioniert einwandfrei - und fügt sich in die Dimensionen eures Hauses ein - der Rest ist ja auch kein Tanzsaal- das passt also durchaus zueinander.
     
  16. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Sorry,
    ich sehe gerade, dass die hochgesetzte GSM an dieser Stelle wegen des Fensters nicht zu verwirklichen ist.

    Gerne hätte ich von dir jedoch eine Reaktion auf die Planung.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 13:30 Uhr
Küche um 3000 EUR - Angebot eingeholt, plötzlich Zusatzkosten für Material! Tipps und Tricks Heute um 11:05 Uhr
Landhausküche in Fachwerkhaus Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 17:47 Uhr
Wasserdruck plötzlich niedrig in der Küche Sanitär Gestern um 15:29 Uhr
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Gestern um 09:56 Uhr
Die Küche von morgen Tipps und Tricks Mittwoch um 20:06 Uhr
Hausneubau, Küche mit schmalen Fenstern, Anregungen willkommen! Küchenplanung im Planungs-Board Mittwoch um 18:06 Uhr
Küchenfront - weiß oder kristallweiß Küchen-Ambiente Dienstag um 22:10 Uhr

Diese Seite empfehlen