Gasflaschen draußen lagern (Kosten?)

mylouie

Mitglied
Beiträge
12
Hallo ihr Lieben,


wir haben vor die Gasflaschen (zwei 33kg Flaschen sind geplant), die unseren Herd betreiben sollen, draußen zu lagern. Das erleichtert das Austauschen ganz gewaltig. Im Zuge der allgemeinen Bauplanung, versuche ich zu errechnen was das kostet und was dafür gemacht werden muss.

Direkt an die Küche grenzt ein Carport, da wäre an der Hauswand noch Platz für die Flaschen. Jetzt ist die Frage: Was muss man denn da beachten? Mit dem normalen Anschluss-Set für 100€ und der Gebühr vom Gas/Wasserinstallateur sind wir da sicher nicht fertig? Der "Schlauch" muss zwangsläufig an einem Punkt durch die Wand. Was brauchen wir da und was kostet das?
Das Carport grenzt an die Straße, das heißt die Flaschen einfach nur so hinstellen, ist ziemlich doof. Ich habe gesehen, man kann fertige Schränke kaufen (250€). Hat da jemand Erfahrung, ist das okay?

Ich bin bei Technik und Physik ziemlich schwer von Begriff, das alles fällt mir sehr schwer. Es wäre ganz toll, wen jemand seine Erfahrungen mit mir teilen kann!

Liebe Grüße,
mylouie
 
Beiträge
7.682
Gasflaschen müssen in einem Schrank aus einem nicht brennbaren Stoff (z.B. Metall) untergebracht werden. in dem Schrank muss an der Wand eine Vorrichtung zum Anschnallen der Flaschen angebracht werden,damit diese nicht kippen (dicke Wandhaken und Ketten, kann man selber machen). Der Schrank soll abschließbar sein, damit keine Unbefugte an die Flaschen rankommen.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
...und dann geht da kein Schlauch durch die Wand, sondern eine feste Leitung, z.B. aus Kupfer. Das macht auch Euer Sanitärer mit. Im Schrank draußen gibt es dann auch einen festen Anschluss, wo dann der Schlauch dranhängt.
Innen die Gassteckdose.

Ich hab auch eine Gasflasche im Kniestock an der Küche stehn (DG-Whg.) Mein Installateur hat mir so eine dünne Kupferleitung (ca. 1cm) über mehrere Meter bis hinters Kochfeld gelegt. Schläuche dürfen nur rel. kurz sein, ich glaub es war 1m max.
 
Oben