Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von menorca, 31. Jan. 2011.

  1. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München

    Ihr Lieben,

    ich bin ja nun wirklich kein Gerätekenner, habe aber von meiner Cousine eine Anfrage bekommen:

    Kleine Küche, 4 Personen, das 4-Platten Ceranfeld ist kaputt gegangen. Jetzt möchte Petra umstellen auf 2x Ceran plus 2x Gas. Gasanschluss ist vorhanden.
    Ceran, weil sie meint, für die niedrigen Temperaturen, Gas für den Wumms.

    Induktion auf keinen Fall (keine Diskussion darüber).

    In Kombination dazu wird es im Lauf des Jahres noch den DGC von Miele geben statt des neuen BO.

    Petras Frage: welche autarken Kochfelder könnt ihr empfehlen? Oder soll sie gleich (meine Meinung) nur Gas nehmen? Und wenn ja, welches sehr gut regelbare Feld in 60cm Breite mit Steuerung oben könntet ihr hier empfehlen?

    Danke euch schonmal!
     
  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Hi Menorca, bei Euch ist ja küchentechnisch ganz nett was los ;-)

    Ich würde nur Gas empfehlen. Meine Schwester hat auch Ceranfeld 60 cm + 40 cm Gas und würde das Ceranfeld heute lieber weglassen. Grund: Du kannst auch auf Gas auf kleiner Flamme kochen.

    Schade, dass keine Induktion... aber wenn Du sagst, keine Diskussion... ist ja wie bei meiner Mutter *w00t*
     
  3. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Die Kombi Gas und Ceran hatten wir auch überlegt, die ist aber im Vergleich teurer, weil man diese Dominofelder braucht.
    Super praktisch finde ich die Kombi aber schon. Habe sie aktuell in ähnlicher Form - allerdings eine Miele-Kombi mit 2 ollschen Elektroplatten und 2 Gaskochstellen in einer Koch-Mulde, gibt es wohl nicht mehr so 2 in 1 in einem durchgehenden Rahmen.
    Das leicht kochen mit Gas krieg ich nie gebacken, weich dann schon auf Elektro aus.
    Also für mich wäre die Kombi nach wie vor eine Alternative zu Induktion, wenn ich mich dazu nicht durchringen könnte.
    Allerdings ist Gas halt auwändiger zu putzen, ist Ceran ja dito, aber wenn Induktion nicht zur Diskussion steht, finde ich die Kombi schon attraktiv.
    Für die Kombi aus Dominos wurde uns von Ullas KFB Küppersbusch ans Herz gelegt.
    Aus Erfahrung kann ich für meine Miele sprechen. Sie arbeitet nach 20 Jahren Wumm und ohne Mecker und Klagen zuverlässig vor sich hin. Die ist oben bedienbar, sind die neuen von Miele auch.
     
  4. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Also meine Mutter kocht auf Gas auch einen Topf Reis ohne Anbrennen. Sie legt dann immer beim kleinsten Brenner so eine dicke Stahlplatte drauf (Simmerplatte???) und läßt entweder auf kleiner Flamme laufen oder schaltet nach dem Kochen ganz aus. Funktioniert einwandfrei.

    Andererseites könnte man ja auch Wasser auf Gas zum kochen bringen, und wenn gleichzeitig das Ceranfeld anheizt, das Wasser anschließend mit den Nudeln uaf Ceran weiterköcheln lassen. Könnte im Sommer einen kleinen Vorteil bringen in puncto Raumerwärmung.

    Ansonsten würde ich eher auch auf komplett Gas gehen. Am wichtigsten ist ja, dass man die für seine Zwecke ausreichend dimensionierten Kochfeldergrößen/Brennerstärken hat. Und da ist die Kombi mit Gas und Ceran sicherlich schwieriger wie nur eines von beiden.
     
  5. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Reis ohne Anbrennen schaffe ich auch auf Gas, aber Gerichte, die einige Stunden ganz moderat vor sich hinsimmern sollen, das kann ich nicht auf Gas.

    Diese Neff fände ich ja wegen der Kombikochzone ganz nett...

    Neff mit Kombikochzone
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    und Neff Gas
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  6. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Hallo,

    wenn man ein normal breites (60er) Kochfeld gegen zwei Dominos austauschen will,wird es im Zweifel Probleme mit dem vorhandenen Ausschnitt in der AP geben.Wenn man ihn erweitern kann ist es natürlich OK.

    Konventionelle Ceranfelder sind für niedrige Temperaturen auch nicht der Hit wie I-Feld-Besitzer wissen.Neiiin- ich will nicht diskutieren:-X

    Zum Ausschnittmaß es gibt von, in Deutschland eher exotischen Firmen, 60er Felder,die zwei Gaszonen mit zwei I.-Zonen kombinieren-Ich will immer noch nicht diskutieren:-X

    Mein Fazit: Gas mit konventionellem Ceran zu mischen würde ich keinesfalls machen.

    Dann lieber ein komplettes Gasfeld nehmen und sich für den niedrigeren Bereich eine Simmerplatte/Diffusor besorgen.Das Wasserbad bleibt einem trotzedem erhalten...:-X
    Oder aber mal schauen ob es die neuen Gaggenaufelder mit der automatischen,regelmäßigen Abschaltung,für den niedrigen Leistungsbereich auch fürs kleine Ausschnittmaß gibt.

    Über das Optimale=Gas mit :-X soll ja nicht diskutiert werden...;-)

    LG EVA
     
  7. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Würde mich aber brennend interessieren... erklärst Du es mir trotzdem, bütte, danke...
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Ulrike, ein Teil Gas und ein Teil Induktion ;-) ;-) ... Induktion ist halt nicht gewünscht.
     
  9. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Danke Kerstin, das hatte ich schon verstanden, mich interessiert warum gerade die Kombi Gas und Induktion so optimal wäre/ist...
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Ulrike, weil man auf Induktion so schön regulieren kann, und manche aber den sicht- und hörbaren Wumms von Gas trotzdem nicht vermissen wollen.

    Ich bzw Petra hätte noch eine Zusatzfrage: es wird ja eine neue AP geben. Petra schwankt zwischen Granit/Stein und Massivholz. Gibt es für eines der beiden Bedenken? Holzarten, die besser und welche, die gar nicht geeignet sind für den Einbau von einem Gas(+Ceran)feld?
     
  11. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Ah, danke, Annette. Finde Gas ja auch fast schon romantisch, das verstehe ich. Das ist wie Pelletofen und Kaminofen mit Scheiten...
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    ...ne Ulrike, das ist wie Solarheizung gegen Kamin :cool:
     
  13. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Ok, dann hatte ich es noch nicht kapiert ;-)*tounge*
     
  14. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    Hallo,

    " ...und manche aber den sicht- und hörbaren Wumms von Gas trotzdem nicht vermissen wollen."

    Nicht nur sicht- und hörbar.Gegen einen 6 KW Gasbrenner kommt eine Haushalts-I.Zone auch leistungsmäßig nicht an.Ist aber eigentlich in der Hauptsache für "Wokker" interessant.
    Mit einer Gasflamme kann man auch gut Paprika rösten um sie zu häuten.

    Zur AP: Das ist natürlich auch eine Geschmacksfrage.Ich persönlich finde einen guten Stein/Granit pflegeleichter als Holz.
    Allerdings kann für Sensible Granit auch wieder ein Problem sein.Der kann auch "strahlen"..:-X
    Aber wenn sie das nicht weiss,macht sie das nicht verstrahlt äääh heiss...;-)

    LG EVA
     
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    EVA! ;-)
     
  16. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Gas oder Gas+Ceran, und welches dann?

    ich erwäge ernsthaft bei Gas zu bleiben...auf die Idee bin ich ja noch nie gekommen, genial.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Weiße Küchenfronten - Worauf achten? Welches Material? Küchenmöbel 4. Sep. 2016
Welches Material für die Arbeitsplatte Küchen-Ambiente 7. Juni 2016
Dunstabzugshaube Flachpaneel - welches Fabrikat? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 31. Mai 2016
Induktionskochfeld aber welches? Einbaugeräte 5. Dez. 2015
Welches Abluftsystem - Sedia, Naber oder ein anderes? Lüftung 15. Juni 2015
DAN-Küche (BLUM-Zargen) - Welches Besteckeinsatzsystem? Spülen und Zubehör 27. Apr. 2015
spüle: welches Material? Spülen und Zubehör 5. Apr. 2015
Muldenabsaugung Umluft - welches System? Einbaugeräte 7. Dez. 2014

Diese Seite empfehlen