Gaggenau Geräte vs. Miele

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von quietschente, 22. Sep. 2011.

  1. quietschente

    quietschente Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    215

    Hallo,

    wir sind beim Überlegen ob wir nicht wegen der Optik Gaggenau Geräte statt Miele nehmen. Spricht etwas gegen Gaggenau? Vor / Nachteile Miele / Gaggenau?
    Gaggenau hatten wir bis dato noch nie im Einsatz.

    Backofen: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|Dampfbackofen: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| oder |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|Kühlschrank: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|Kochfeld: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (Twist Pad)
    Geschirrspüler: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|) oder vollintegrierbar DF 461 161 (paßt wahrscheinlich optisch besser).
    Dunstabzug:|Link ist nur für Mitglieder sichtbar|Edelstahl oder wir bleiben bei Gutmann Campo 05B

    Wie erfolgt eigentlich die Dampferzeugung beim Gaggenau DGC? Bei Miele außerhalb des Backraums, bei Siemens im Backrau,.

    Danke
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Der DGC von Miele ist nachwievor dem DGC von Gaggenau überlegen. Die BO sind wohl gleichwertig - wie pflegeleicht die Reinigung von den Gaggenau-Oberflächen und Innenräumen ist weiss ich allerdings nicht.


    (ich finde die Gaggenaugeräte scheusslich; die Front steht aus der Hochschrankfront vor und die Optik ist aufdringlich und protzig - aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache "wie das Gülle führen" ;-))
     
  3. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Hallo Quitschente,

    ich glaube, dass das Kochfeld von Gaggenau mit dem Twistpad ähnlich zu bedienen ist wie das von Neff, mit dem Unterschied, dass Du bei Gaggenau den Dreher in die Richtung regelrecht drücken mußt (also weg von der Mitte) und bei Neff tippst du den Dreher an der Stelle etwas runter, was meiner Meinung nach besser zu bedienen ist.
     
  4. JOstertag

    JOstertag Spezialist

    Seit:
    2. Aug. 2011
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Münsingen
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Zum Backofen:

    Funktional sehe ich keine wesentlichen Unterschiede.
    Miele hat das wirklich pflegeleichte Clean-Email. Damit ist die Pyrolyse eigentlich überflüssig. Aber wer Pyrolyse will, bekommt die von Miele auch.
    Der Backstein bei Miele ist nicht direkt beheizbar wie bei Gaggenau
    Miele hat keinen Drehspiess - dadurch auch weniger Verschmutzung im Backofen-Innenraum. Mit Umluftgrillen kann man auf den Drehspiess verzichten.

    Dampfbackofen:
    Ist Miele die erste Wahl, da hier der Dampf in einem separaten Verdampfer erzeugt wird. Dh. schnelle Dampferzeugung und zeitlich / programmmässig wirklich reproduzierbare Ergebnisse. Gaggenau erzeugt den Dampf ähnlich wie Siemens ebenfalls im Garraum und spricht zb von bis zu 20 Minuten !!! längerer Betriebsdauer, wenn Gefrorenes im Backofen liegt.


    Kühlschrank:
    Gaggenau hat "Dank Kompressorverlagerung" 306 L Nutzinhalt. Miele(Liebherr) hat 307 L Nutzinhalt OHNE Kompressorverlagerung.

    Allerdings rate ich beim Kühlschrank zu Liebherr:

    Der Unterschied zu Miele ist, dass Gaggenau einen besseren Kompressor verwendet. Dh. in der BSH-Gruppe hat NUR Gaggenau dafür die Lizenz.
    Miele macht keine Kühlgeräte. Die meisten Miele-Kühlgeräte sind von Liebherr. Aber Liebherr setzt in dieser Geräteklasse bei den "eigenen" Geräten ebenfalls den gleichen Kompressor ein wie Gaggenau.



    Kochfeld:

    dürfte Neff-Technik mit Gaggenau-Design-Rahmen sein.

    Gaggenau war wohl alleine nicht mehr Überlebensfähig und gehört deshalb schon seit einigen Jahren zu BSH. Deshalb hat es dann auch das Twistpad von Neff. ;-)
    (Neff hatte das anfangs auch mit dem in die Richtung drücken. Das jetzige Abkippen ist bei Neff wesentlich Einfacher.) Vielleicht bekommt Gaggenau die "neue" Technik auch irgendwann.

    Bei Miele finde ich die neue Direktwahl ebenfalls als sehr gut.
    Beide Geräte müsste man zum Vergleich mal real sehen und bedienen.


    Spülmaschine

    ist bei Gaggenau ein BSH-Gerät generell natürlich hervorragend, aber Miele hat hier noch etwas die Nase vorn, da Miele als erster SPM-Hersteller überhaupt eine Empfehlung von Riedel bekommen hat:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Generelles Fazit:

    Miele liegt technisch knapp vor Gaggenau.
    Gaggenau hat sein spezielles Design.

    Miele dürfte in der Summe etwas günstiger sein als Gaggenau, da Gaggenau Lifestyle-Marke ist und dies auch in der Preisgestaltung deutlich macht.

    Gruß

    JOs
     
  5. quietschente

    quietschente Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    215
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Danke Jos für die ausführliche Beschreibung, Du hast uns die Entscheidung nun sehr leicht gemacht ;-)
     
  6. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Hallo, ich möchte nur noch hinzufügen, dass der FW- Kombidämpfer von Gaggenau ebenfalls eine externe Dampferzeugung hat.Der Dampf wird NICHT mittels einer Verdampferschale im Garraum erzeugt wie bei den Tank Geräten.

    Je nachdem was man machen will, kann der FW-Gaggenau, z.B. beim Brot backen, durch die Möglichkeit des Beschwadenn und aktiv Dampf abzubauen(kann Miele beides nicht) auch interessant sein.

    Mir persönlich gefällt allerdings die hervorstehende Optik auch nicht.

    LG EVA
     
  7. JOstertag

    JOstertag Spezialist

    Seit:
    2. Aug. 2011
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Münsingen
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Hallo Eva,*rose**rose*

    danke für die Korrektur, hier hat sich Gaggenau dann wirklich weiterentwickelt.
    Bei meinem letzten verkauften Gaggenau-Dampfbackofen war der Verdampfer zwar nicht sichtbar, aber wohl immer noch im Garraum, da hier in der Bedienungsanleitung ausdrücklich die Verlängerung von bis 20 Minuten bei Gefrorenem erwähnt war.

    Allerdings finde ich in den aktuellen Bedienungsanleitungen von Gaggenau witzig, dass die angegebenen Gar-Werte nur für einen vorgeheiztes Gerät gelten. Ansonsten verlängern sich alle Werte um 5 Minuten.

    Miele kennt kein Beschwaden, da es den Begriff des "Dampfstoß" dafür eingeführt hat.*dance*


    Miele hat ausserdem die Funktion des Menü-Garens. Dies ist die Perfektion des Automatik-Programms: Hier können zu Beginn des Kochens bis zu 6 verschiedene Lebensmittel ausgewählt und je nach Bedarf auf einer Skala von Weich bis Bissfest der Gargrad individuell bestimmt werden. Das Gerät rechnet dann die unterschiedlichen Garzeiten aus, unterbricht den Garvorgang und zeigt im Display an, was als nächstes in den Garraum gegeben werden muss. Damit sind dann alle verschiedenen Dinge zur gleichen Zeit perfekt fertig.

    Ausserdem geht Miele nach kurzer Zeit auf in 15-minütiges Warmhalte-Programm (70°), wenn die Dampfgarerklappe nicht geöffnet wird.

    Gruß

    JOs
     
  8. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    Man sollte auch festhalten, dass der Gaggenau für den Einsatz im semiprofessionellen Bereich gedacht ist, wobei den Miele auch ein Kochanfänger bedienen kann.

    Will sagen: Jeder gelernte Koch unter Stress würde, unter Berücksichtigung der Eingabe und Arbeitsweise m.M. nach den Gaggenau bevorzugen, da er sich den Gastrogeräten eher annähert und wesentlich schneller zu bedienen ist, auch wenn der erste Eindruck täuscht.

    Tolles Gerät.
     
  9. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Aber kein Design nach meinem Geschmack, mit diesen überstehenden Zentimeter über die Fronten. ;D Das kann man mögen, muss man aber nicht. Wie immer gilt auch hier, Geschmäcker sind verschieden.
     
  10. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Hallo,

    ja ja- ich weiß, JO.

    Habe selbst einen Miele DGC.

    WOW- Der Menugaren Vortag könnte von einem Mitglied der Familien Zinkann/Miele stammen.Oder ist der aus dem Prospekt abgetippt?:-)

    Vom Menugaren halte ich nicht viel.Aber ich kann auch kochen.Für Anfänger mag das verlockend klingen, sorgt aber letztendlich nur dafür dass die Leute gar nicht mehr kochen lernen*skeptisch*.
    Demnächst wird es " Menugaren-Kompatible-Fertiggerichte" von Nestlé oder einer der anderen Aspiranten geben:-X

    Ach was! Das blöde ist nur dass die Miele Kombidämpfer keine Dampfstöße auf Knopfdruck können.;-)

    Nochmal WOW! Ob das Stück Fleisch was nach dem Garvorgang, vom Miele Menugaren "perfekt gegart " wurde, vor lauter Erfurcht ob dieses wunderbaren Warmhalteprogrammes aus Gütersloh, aufhört bei 70 Grad weiter zu garen darf angezweifelt werden....

    Mit Fertigfutter kann man das machen.Da ist eh alles zu spät;-)

    Na ja, Cooki.Auch die modernen Profi-Kombidämpfer haben Programme.
    Und das viel mehr als Miele oder sonst ein Haushaltshersteller.Wird aber meist in Großküchen benutzt, aus eigentlich dem gleichen Grund:Man kann ungelernte, billige Arbeitskräfte in die Küche stellen.
    Was heißt semiprofessionell?
    Auch der Gaggenau hat einen viel zu kleinen Garraum um da interessant zu sein.

    Ich finde auch das beide Geräte ihre Berechtigung haben-je nachdem was man machen will und sonst noch an Geräten hat.

    LG EVA
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Sep. 2011
  11. dlohnier

    dlohnier Mitglied

    Seit:
    30. Okt. 2011
    Beiträge:
    21
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Hallo,

    interessanter Thread,
    wir haben uns wegen der Technik und dem tollen technischem und funktionalem Design überwiegend für Gaggenau entschieden.

    Der Test im Rahmen eines Kochabends des Miele DGB mit der Automatik hat uns nicht überzeugt, auch die Ausage der Miele-Köchen "hier muss man die Automatik etwas abändern ..." sagte mir "Automatik brauche ich nicht wirklich und sie bringt auch nicht immer was. Sprich lieber selber die Fehler machen ;-)

    von Gaggenau sollen es werden:

    Dampfbackofen: BS 271 130 |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Backofen: BO 271 131 |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Wärmeschublade: WS 262 131 |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Kühlschrank: RC 289 202 |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Kochfeld: CI 481 102 Rahmenlos (Twist Pad) |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Nur die GSM kommt von Miele
    Geschirrspüler G 5985 SCVi XXL |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Die Umlufthaube von O+F:
    AERO Deckeneinbau Dunstabzugshaube LAG 121 60 - 811
    plasmaNorm® Filter PNF 303 und Gebläse GE 146-2


    Noch haben wir nicht bestellt, aber in 2 Wochen wirds was.

    Hat noch jemand Tips oder konstruktive Kommentare zu der Kombi?

    Gruß
    Reinhold
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    verlinke doch bitte die Geräte auf die Herstellerseite - dann bekommst Du auch bestimmt Kommentare ;-)
     
  13. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Reinhold, das klingt doch super. *top*
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Apr. 2016
  15. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Das Twist-Pad von Gaggenau war etwas schwerer zu bedienen.

    Hier musste man den eigentlichen Magneten in die jeweilige Richtung ziehen / drücken.
    Bei Neff drückt man einfach und lässt den Magneten an der Stelle.
    War allerdings Stand Frühjahr 2011. Vielleicht hat das Gaggenau nun geändert.

    Habe ich im Beitrag Nr. 3 aber bereits schon geschrieben.
    Hast Du das Twist-Pad von Gaggenau nun ausprobiert?
    Der damalige KFB hat gemeint, Gaggenau will das so ändern wie das Neff hat.
    Ist das bereits geändert worden?
     
  16. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    Nein, ist immer noch so.
     
  17. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Hallo,

    eine gute Wahl.
    Beim Kochfeld schließe ich mich Kerstin an.

    Beim Dampfbackofen BS 270 darauf achten dass es das Modell mit dem Flächengrill ist.
    Der wird auf der Webseite merkwürdigerweise nicht erwähnt.

    @ Cooki: Weiß Du warum? Er sollte ab Oktober mit Grill zu haben sein:rolleyes:
    Einige Webshops bieten ihn auch mit Grill an.

    VG EVA
     
  18. dlohnier

    dlohnier Mitglied

    Seit:
    30. Okt. 2011
    Beiträge:
    21
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Hallo Kerstin,
    danke für den Tip, habe mit die Bedienungsanleitung mal angesehen, das sieht wirklich besser als bei Gaggenau aus.

    ABer wir wollten eigentlich ein 80er nehmen da wir 5 Kochstellen nicht brauchen und so auf der Insel mehr APL zu sehen und benutzen ist.

    Da gibt es ja das T45T83X0 von NEFF als 80er Feld mit 4 Platten wobei allerdings die 2 runden feste Durchmesser haben (145 und 280).

    Ich frage mich bei allen 3 Kochfeldern alerdings wie das mit einem WOK wirklich funktioniert. Ist irgendwie ein "Sprung ins kalte Wasser", bisher bei Gas funktionierte das aber die Leistung reichte nicht. Da erhoffe ich mir mehr Power, was für das 90er Feld spricht.
    Der Wok sollte am besten einen runder Stahlwok mit einem Adapterring sein. Dazu konnte mir niemand was sagen oder zeigen.
    Geht das? Gibt es dazu Erfahrungswerte?

    Bei dem 80er NEFF hat die große runde Zone 28cm, ich haben bei Chefk... folgende Angaben zu den NEFF Feldern gefunden

    Nenndurchmesser -> Mindestdurchmesser Topfboden:
    14,5 -> 6,5
    18 -> 11,5
    21 -> 15
    23 -> 18
    27 -> 23,5
    28 -> 25
    32 -> 29

    Etwas weiter lese ich dann
    snip ----
    Die Tabelle kenne ich aus einem anderen Forum.Nur ist es so,dass man auf der 28er Zone des 80er Feldes(1 Vario/Flexzone und zwei runde Zonen) auch einen Topf mit 17/18er Boden nutzen kann.Von daher ist die Tabelle wohl verneuet.
    ---- snip
    Das verwirrt ganz schön

    Da frage ich mich dann ob das mit dem Wok auf dem 28er funktioniert.

    Fragen über Fragen, na ja irgendwie wirds schon was werden
    Vielen Dank, schönen Abend noch
    Gruß, Reinhold
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    ;-)Was willst Du mit einem Wok (mit kleinem Boden) auf einem 28cm Feld?

    Die Power wird nur dort abgerufen, wo es magnetisierbares Material gibt ... es ist ja nicht so, dass die gesamte Power sich dann auf diesen Punkt konzentriert, sondern die maximal mögliche Power verteilt sich gleichmässig auf die Fläche ;-).

    Wir könnten jetzt eine WOK-Diskussion vom Zaun brechen, dafür ist aber das Chefkochforum der geeignetere Ort; der Diskurs über 'richtiges', 'europäisches', oder sonstwie pfannengerührtes ist dort schon gefühlte tausendmal rauf und runter geführt worden. :-X

    Nur soviel: das Induktionsfeld in Kombination mit einer entsprechenden Pfanne hat soviel Wums, dass das Fett schneller in Flammen steht, als Du gucken kannst.
     
  20. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Gaggenau Geräte vs. Miele

    Hallo,

    ich selbst bin kein "Wokker" aber ich unterstelle einfach mal, dass mit einem Wok, auf der einen Hälfte der Flexzonebeitrieben, mehr Power im Wokboden landet als im inneren Bereich der mehrkreisigen großen Zone.

    Ohne eine Diskussion vom Zaun brechen zu wollen- Fürs richtige Wokken braucht man einen speziellen Gas Wokbrenner-jenseits der üblichen Haushaltsteile.

    Auf der halben Flexzone würde man, mit gutem Willen:-), zwei kleine Portionen halbwegs hinbekommen.

    Das 80er Feld finde ich auch OK.

    Was den Wok angeht: Wir hatten hier kürzlich mal einen Thread über einen AEG Wok nebst "Ständer"- Schlange genannt;-)

    Hier isser:
    https://www.kuechen-forum.de/forum/einbaugeraete/10677-kennt-jemand-denn-aeg-induktions-wok.html

    VG EVA
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Gaggenau-Kühlschrank, baugleiche BSH-Geräte und mehr Einbaugeräte 22. Nov. 2015
Gaggenau Einbaugeräte Einbaugeräte 22. Sep. 2013
Neue Miele Geräte 6000Serie vg. Gaggenau 400Serie Einbaugeräte 7. Aug. 2013
Gaggenau Geräte Entscheidungshilfe ;-) Einbaugeräte 2. Apr. 2013
neue Gaggenau Geräte - gibt es schon Preise? Einbaugeräte 14. März 2013
Gaggenau Küchengeräte Einbaugeräte 20. Feb. 2011
Gaggenaugerätekombi--sinnvoll?? Einbaugeräte 11. Juni 2009
BORA BIU oder Gaggenau CV 282 200 Einbaugeräte 26. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen