G-Küche - wirklich nicht optimal?

MacKitchen

Mitglied
Beiträge
34
Hallo zusammen,

eigentlich kamen wir alle in unserer bisherigen, in die Jahre gekommenen Küche gut zurecht und wollten sie -bis auf kleinere Änderungen auch so belassen. (Aufteilung in Koch- und Essbereich) Nach eifrigem Lesen in diesem Forum kommen mir aber Zweifel (typisch Frau) - vielleicht gäbe es doch noch etwas gaaanz Anderes, das mir bisher nicht eingefallen ist.
Folgendes solltet ihr wissen; es ist mir - trotz Studium dieses Forums - einfach klar geworden:

1. Wir sind Eckbankfans. Wir hatten dreißig Jahre eine große Holz-Eckbank, probierten dann 6 Monate zuerst mit einem runden Tisch und Stühlen (aus dem Fundus), dann mit unserem neuen Tisch (180 x 95) und Stühlen und kamen zu dem Schluss: Nie mehr ohne Eckbank, zu ungemütlich, zu unruhig. Deshalb kauften wir eine große, schlichte, ganz aus Leder bestehende Eckbank und fühlen uns wieder richtig wohl damit.

2. Die Küche liegt nach Süden (Hanglage, tolle Aussicht), hat vier Türen, die alle gleich viel genutzt werden.
Tür 1: führt zur Speise-/Abstellkammer; indirekter Garagenzugang (alle Auto- und Radfahrer unserer Familie kommen dort rein.)
Tür 2: Dielenzugang, Treppe zu den Schlafzimmern, Tür für Besucher
Tür 3: Wohn-/ Arbeitszimmerbereich; wird den ganzen Tag genutzt, da wir viel zu Hause sind.
Tür 4: Balkonzugang

3. Auf der Halbinsel möchte ich nicht kochen. Weder möchte ich dabei beobachtet werden, noch möchte der auf der Eckbank Sitzende(meist mein Mann, da Aussicht auf seine Blumenpracht auf dem Balkon) das Kochfeld in seinem Rücken. Diese Fläche wurde bei uns bisher als praktische Ablage genutzt: von der Eckbank aus, für Post, Alltagswichtiges, etc. sowie zum vorläufigen Abladen beim Hereinkommen von der Garage.

4. Spüle und Herd sollten nicht gegenüber liegen. Habe das einige Zeit in den USA ausprobiert und mag auch das 'Getropfe' nicht (= treffender Ausdruck hier aus dem forum). Außerdem sind die Drehbewegungen für meinen Lendenwirbel schlimmer als das Bücken.

5. Hauptarbeitsfläche war bisher vor dem Fenster; nicht nur zum Schnippeln, auch zum schnellen Durchblättern von Zeitschriften, etc., für 'knifflige Arbeiten, für die man gutes Licht brauchte.

6. Anschlüsse sind variabel

7. Vor dem Fenster war in einer Nische ein Heizkörper, den wir aber wirklich nicht brauchten und der schon lange abmontiert ist; allerdings ist die Nische noch da.

7. Dunstabzugshaube soll unter einem Oberschrank montiert werden. Ich mag das Putzen der Designhauben nicht.

Anbei mein Plan, von dem ich einfach nicht loskomme. Hier einige Erklärungen:

Die beiden Hochschänke sollen eingekoffert werden.
Den Backofen habe ich in die Halbinsel verlegt, damit ich obendrauf eine freie Fläche zum Abstellen der Bleche habe.

Ich freue mich auf Rückmeldungen und danke euch jetzt schon dafür.
MacKitchen

Hinweis: Der Alno Küchenplaner (KPL) sollte auf Ihrem PC korrekt installiert sein, um die Anhänge öffnen zu können. Diese bitte zuerst auf den PC herunterladen, abspeichern und erst danach mit dem laufenden Küchenplaner öffnen, wobei stets nur eine Datei *.KPL geöffnet werden kann.

Zusatz: Es gibt 3 tote Ecken.
Abtropffläche der Spüle ragt nach rechts in die tote Ecke.
Tote Ecke neben dem Vorratsschrank ist geplant wie folgt:30cm Regal, 90 cm hoch, dann Blende.
In dem darunterliegenden Hohlraum (60cm) soll die Arbeitsplatte weitergeführt werden; Hohlraum soll ausgekleidet werden, eventuell mit Holz, an den Seiten sollen Steckdosen angebracht werden für Toaster, Allesschneider, Eierkocher, die dann auch darin "geparkt" werden sollen. Rollschrank möchte ich nicht.
Tote Ecke an der Wandseite der Halbinsel.
Vielleicht zum besseren Verständnis meine bisherige Planung, beginnend mit den beiden Hochschränken:
Türseite
- Hochschrank 1 mit zwei Auszügen, 1 Schublade, darüber Kühlschrank und Fach
- Hochschrank mit Innenauszügen
Beide sollen deckenhoch eingekoffert werden, rechts und links etwa 13cm.

Wandseite, APL ca 70cm tief
Unterschränke, 78cm hoch, normale Tiefe
1 x 60cm Unterschrank mit Besteckschublade, 2 Auszügen
1 x 60cm Unterschrank mit Besteckschublade, 2 Auszügen, Induktionskochfeld
voll integrierte Spülmaschine
Spüle, 100cm, unter dem Becken Abfallsammler

Oberschränke
5 x 60cm breit, 90cm hoch
Dunstabzugshaube in Oberschrank integriert. (Kann man in einen 60er Oberschrank eine breitere Ablufthaube bauen?)

Fensterseite
-30cm Hand-/Geschirrtuchschrank, Rückwand offen,
( Auf Grund der Fensternische sollte eine gute Trocknung möglich sein- oder?)
-60cm Unterschrank mit Schublade und 2 Auszügen
-30cm Unterschrank mit Schublade und Auszügen für Backvorräte

Halbinsel (Eckbank steht an der Rückseite)
-60cm Unterschrank mit Schublade und Auszügen, die bis in den Sockel reichen. (Erfahrungen dazu?)
-60cm Backofen mit Schublade in den Sockel für Bleche
-30cm Unterschrank, von der Eckbankseite her zu öffnen, mit Schublade für Brille, Stifte..),2 Auszüge für Zeitung und Servietten

Ich hoffe, meine Ausführungen sind jetzt etwas besser verständlich.

LG
MacKitchen





Checkliste zur Küchenplanung von MacKitchen

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 175 - 190cm
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 93cm
Fensterhöhe (in cm) : 100x90
Raumhöhe in cm: : 255
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 102 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60-70cm
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 180x95
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Im Wohnbereich für alles: essen, lesen, erzählen....
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Menus
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist alleine, ab und zu für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Auszüge
Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

:welcome: Mac

Bitte hänge doch noch ein paar Ansichten aus dem Alnoplaner und den jeweiligen Alno-Grundriss ein, so wie Du es bei den anderen auch immer siehst.

Uebersichtlich ist es, wenn Du für jede Planung einen eigenen Beitrag an den Thread hängst.
 

MacKitchen

Mitglied
Beiträge
34
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Hallo Vanessa, habe noch mehr Dateien angehängt und meine obigen
Ausführungen noch ergänzt, so dass jetzt alles zusammen aufgeführt ist,

LG
MacKitchen
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Hallo Mac

Die Ansichten und die Alno-Grundrisse fehlen immer noch ;-) Bitte jeweils in getrennten Beiträgen auflisten - es wird sonst schnell unübersichtlich.
 

MacKitchen

Mitglied
Beiträge
34
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Hallo Vanessa,

ich habe die Anhänge bereitgestellt. Falls noch etwas fehlt, bitte Bescheid geben.
LG
MacKitchen
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

wg Dunsthaube.
Breitere Hauben gehen, die heissen dann Flachschirmhauben.
Beispiel hier

Samy

attachment.php?attachmentid=36161
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

ich kann ein paar Maße nicht entziffern, bspw. die Tiefe des Kamins.
(Kein Alno on Board).

Frage:
Ist die planrechte Kante der Insel fix ? (Richtung "Essen" )

*winke*
Samy
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Ich habe jetzt mal deine MacKitchenPlan-Planung nur um die toten Ecken ergänzt (findet man unter "Blenden" bei den jeweiligen Unterschränken). Hier der Grundriss davon:

G-Küche - wirklich nicht optimal? - 162145 - 2. Nov 2011 - 16:48

Da sehe ich noch großen Handlungsbedarf ;-).

Nicht, dass ich gundsätzlich gegen das G bin, nach dem was du über eure Gewohnheiten erzählt hast.
Aber hier sind ja haufenweise schmale Schränke verbaut, zwei Kochfelder (???), an der Wandzeile kaum Hauptarbeitsplatz zwischen Spüle und Kochfeld.
Warum eigentlich kein hochgebauter BO?

Steht eure Bank wirklich so? Ich hatte es so verstanden, als ob sie direkt an die Halbinsel anschließt.

P.S.: der Herd auf der Halbinsel soll wohl nur der Backofen sein (einzelnen BO findet man bei Sonderartikel). Die Hochschränke hatten absichtlich Luft zur Zeile, weil sie eingekoffert werden sollen.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Nächstes Thema:
Bei eurer Körpergröße und euren gewünschten Arbeitshöhe solltet ihr einen Hersteller wählen, der einen höheren Korpus anbietet. Statt 5-Raster (= 5 Schubladenhöhen) sind das dann 6 Raster, also der Stauraum von einer Schublade pro Schrank mehr. Und es ist nicht nur mehr Stauraum, sondern auch variablerer Stauraum, unterschiedlichere Einteilungen sind möglich. Zur Verdeutlichung:

G-Küche - wirklich nicht optimal? - 162149 - 2. Nov 2011 - 16:59

Im Alnoplaner sind das die Schränke mit 99cm Arbeitshöhe. Die haben allerdings 17cm Sockel, und wenn man den in Realität auf 9 oder 10cm reduziert, erreicht man eure gewünschte Höhe.

Ist die Arbeitshöhe geschätzt oder ermittelt?:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Beim Schnibbeln vorbeugen ist zu niedrig, Schultern hochziehen ist zu hoch.
 

MacKitchen

Mitglied
Beiträge
34
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Hallo Samy,
vielen Dank für deine Rückmeldung.

Der Plan zeigt unsere Wohnküche, wie sie jetzt aufgebaut ist.
An die Rückseite der Insel grenzt jetzt die schmale Seite unserer Eckbank.
Bankgröße (250x155) und Tisch (180x95) sind unserem Bedarf und auch den beiden Hauptfunktionen der Küche angepasst: In der Küche wird zwar viel gekocht und gebacken, aber meist sitzen noch 1 - 2 Personen am Tisch und erledigen Alltägliches. Außerdem sitzen wir dort oft mit Besuch.
Zu deiner Frage: Würde die Insel weit nach unten, also Richtung Balkon verschoben, könnte man nicht mehr gut den Balkon erreichen wegen des (unsinnigen, aber leider nicht mehr abänderbaren) tragenden Pfeilers.

Bemaßung des Kamins ("Ingenieursschrift" meines Göga): Tiefe: 37cm, Breite: 79cm

LG
MacKitchen
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

... und Du hast zwei Kochfelder in der Küche?
 

MacKitchen

Mitglied
Beiträge
34
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Hallo Menorca,

danke für die Rückmeldung.
Habe es im Alno-Planer nicht richtig hinbekommen, aber auf der Halbinsel ist nur ein Backofen. Habe im oberen Teil schon erläutert, warum ich das für mich besser fände:
1. Drehbewegungen zum Abstellen der Bleche fallen mir persönlich schwerer als das Bücken, Blech rausnehmen und direkt auf der freien Arbeitsfläche darüber abstellen zu können.
2. Optik: Sehen die beiden Hochschränke ohne Backofen nicht schöner aus?
3. Putzen: Wie erwähnt, scheint, bedingt durch die beiden Fenster und die Balkontür, den ganzen Tag Sonne die in unsere Küche. Einen Backofen, der von dem Essplatz aus nicht einsehbar ist, fände ich schon ganz praktisch.

Hochgestellte Spülmaschine wäre vielleicht ganz praktisch, aber dann müsste ich Spüle und Herd umtauschen. Da bisher die Hauptarbeitsfläche vor dem Fenster war, fand ich die Wasserstelle dort ganz praktisch, weil ich beim Werkeln doch häufig Wasser brauche.

Mein Hauptproblem ist nicht die Halbinsel, sondern dass wir alle gerne vor diesem Fenster arbeiten und mir deshalb nichts Anderes einfällt als das U mit drei toten Ecken. Dir vielleicht - oder will ich die Quadratur des Kreises?

LG
MacKitchen
 

MacKitchen

Mitglied
Beiträge
34
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Hallo Nice-nofret, Menorca

bin ganz schlecht am Computer, deshalb dachte ich aus meinen schriftlichen Ausführungen am Anfang ginge hervor, dass auf der Halbinsel nur ein Backofen sein soll. Die Gründe habe ich Menorca geschrieben - sind sie nachvollziehbar?

Raste: An 6er-Raster ist gedacht, ich wollte wg. der Optik durchgehend Schublade - halbhohe und hohe Schublade, die bei Rational zusammen 78 cm ergäben.
Abtropffläche der Spüle liegt selbstverständlich in der toten Ecke, habe es nicht hinbekommen..



Arbeitsplattenhöhe

Wg. des Fensters kann die Platte nicht wesentlich höher sein. (Wir bekommen zwar neue Fenster, aber wir wollen keine Unterteilung. Möglich ist allerdings, dass wir den unteren Teil des fest stehenden Rahmenstücks um 2cm stärker machen, so dass der Fensterflügel etwas kürzer wird.) Beim Schnippeln haben wir bisher ein Holzbrett untergelegt und kamen mit der Höhe gut zurecht.

Die Arbeitsplatte an der Wandseite wollte ich 70cm tief. Habe einmal daran gearbeitet und fand das ganz praktisch.

Wg. der Optik hätte ich gerne die 5x60cm breiten, 90cm hohen Oberschränke. Kann man unter einem 60cm Schrank eine 80cm breite Flachschirmhaube mittig befestigen?
Darunter ein 70cm Induktionskochfeld, ebenfalls mittig? *kiss*(Lacht nicht, bin technisch völlig unbedarft.)

LG
MacKitchen
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Ja, die Backofen/Kochfeldtrennung habe ich inzwischen verstanden.*2daumenhoch*
Gut, dass 6-Raster angedacht ist! Allerdings würde ich nicht nur wegen der Optik durchgehend die 1-2-3 Einteilung wählen, da man gar nicht so viele Dinge unterbringen muss, die einen 3-Raster-Auszug/39cm Außenhöhe erfordern. Dafür gibt es meistens furchtbar viel Kleinzeug für Schubladen, und sogar Tassen und Wassergläser passen in die zweite Schublade von oben (Außenhöhe 13cm). Die Einteilung 1-1-2-2 bringt da erhebliche Stauraumvorteile.

Beim rumprobieren kamen mir noch folgende Fragen ;-):

Du hast einen 30cm Handtuchschrank eingeplant. Habt ihr den jetzt schon, und bewährt der sich bei euch? Ich finde ja, ein Handtuch braucht man viel zu oft, als dass ich es jedes mal in den Schrank zurückpfriemele, wo es nicht einmal besonders gut trocknet. Ich bin ein "Handtuch über den Griff - Hänger", bei ungenügend breiten Griffen auch gerne über den BO-Griff.

Könnt ihr euch eine Spüle ohne Abtropfe vorstellen?

Gibt es das Abluftloch und wenn ja, wo sitzt es und welchen Durchmesser hat es? moderne Hauben verlangen wenigstens 125mm, besser noch 150mm.
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Danke für die Maßergänzung Mac,
dann müsste ich nur das Maß haben bis zu dem die Küche gehen darf...
Planoben bis zur Eckbank.
*winke*
Samy
 

MacKitchen

Mitglied
Beiträge
34
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Hallo Menorca,

Habt ihr jetzt eine Spüle mit Abtropfe, und die zeigt in Richtung Kochfeld wie im Plan? Könnt ihr euch eine Spüle ohne Abtropfe vorstellen, oder wenigstens eine Abtropfe, die über die tote Ecke zeigt?

Haben wir, habe es in der vorherigen Antwort gerade erläutert.
Ja, zwei Becken von Eisinger könnte ich mir vorstellen. Das Problem: Wir haben sehr Kalk haltiges Wasser und ich fürchte, der Zwischenaum zwischen den beiden Becken würde dem nicht standhalten; Arbeitsplatte sollte Granit oder silestone ...sein).
Zwei große, miteinander verbundene Becken würden mir gut gefallen, sind aber wohl bei einem 60er Spülenschrank nicht zu verwirklichen. Habe das im Forum irgendwo gelesen.
 

MacKitchen

Mitglied
Beiträge
34
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

@Samy

dann müsste ich nur das Maß haben bis zu dem die Küche gehen darf...
Planoben bis zur Eckbank.

Etwa 2,65m von der Wand, an der die Oberschränke hängen bis zur Rückenlehne der Eckbank.

LG
Mac
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Unsere Antworten haben sich überschnitten (habe ziemlich lange geschrieben :-[), und danach habe ich meinen Text nochmal editiert, damit er zu deinem passt.;-) Die Infos kommen schon an!

Statt 60cm Spülenschrank und tote Ecke könnte man auch einen Spüleneckschrank nehmen, dann kann man auch ein breiteres Becken einbauen.
 

Anhänge

MacKitchen

Mitglied
Beiträge
34
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

@ menorca
Du hast einen 30cm Handtuchschrank eingeplant. Habt ihr den jetzt schon, und bewährt der sich bei euch? Ich finde ja, ein Handtuch braucht man viel zu oft, als dass ich es jedes mal in den Schrank zurückpfriemele, wo es nicht einmal besonders gut trocknet. Ich bin ein "Handtuch über den Griff - Hänger", bei ungenügend breiten Griffen auch gerne über den BO-Griff.

Wir hatten einen 20cm Schrank, dort stehen jetzt die Backbleche drin, weil der Schrank für die ständige Benutzung zu schmal war. Soweit ich mich erinnern kann, waren sie trocken, aber es war halt umständlich. Deshalb haben wir die Halterung rausgenommen und mein Mann hat sie irgendwie unter der Arbeitsfläche vor dem Fenster befestigt, weil die frei geworden war. Da wir ja in der Fensternische ursprünglich einen Heizkörper hatten, war dort unter der APL eine rausziehbare (unsinnige) Tischplatte (damals sehr modern!!). Sie hat als einziges Möbelteil schnell den Geist aufgegeben, nachdem unsere drei Kinder dort Backversuche gestartet hatten.
Jetzt habe ich mir Folgendes gedacht: Die Fensternische ist noch da. Wenn ich davor einen 30cm breiten Handtuchschrank stelle, die Rückseite zur Hälfte offen lasse, müssten die Handtücher doch trocknen. Muss allerdings gestehen, dass bei uns ständig jemand etwas an der Spüle zu tun hat, dann die Hände abtrocknet und das Handtuch auf der APL ablegt. Wenn es aber stört, dann habe ich wenigstens einen Platz, wo ich es hinhängen kann. Hat jemand eine bessere Idee für Handtuch und Geschirrtuch?

LG
MacKitchen
 

MacKitchen

Mitglied
Beiträge
34
AW: G-Küche - wirklich nicht optimal?

Danke Menorca, klasse Idee, wäre nicht von selbst drauf gekommen!*2daumenhoch*
 

Mitglieder online

  • Michael
  • KOKA
  • Mini-C
  • Anke Stüber
  • butcho
  • Nordheide
  • moebelprofis
  • Elaine_hyl
  • Zottelbob

Neff Spezial

Blum Zonenplaner