1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche G-Küche - Feedback erwünscht

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von eriklenh, 4. Apr. 2010.

  1. eriklenh

    eriklenh Mitglied

    Seit:
    4. Apr. 2010
    Beiträge:
    81

    Hallo zusammen,

    folgende Planung habe ich gemacht um mir in unserem neuen Haus meine Traumküche zu realisieren. Dabei ist im Alnoplaner nicht alles möglich, deshalb folgende Ergänzungen
    - die Eck-Rolloschränke kann man sicher (Schreiner?) ohne die toten Ecken realisieren
    - auch 2 Mikrowellen werden es nicht sein, wohl aber 2 Backöfen
    - das Kochfeld ist nicht mittig in der sehr tiefen Arbeitsplatte
    - es werden sicher andere Griffe werden, auch die Farb- und Arbeitsplattenwahl ist noch nicht final, mir geht es primär um die Grundanordnung

    Weitere Punkte
    - Dunstabzugshaube: Abluft wird in Betondecke verlegt
    - der Auszug Richtung Essbereich wird ein kleiner Weinkühlschrank
    - wir kochen in der Regel zu zweit / alleine, aber ab und zu auch mit sehr vielen Leuten. Viel Arbeitsfläche war mir wichtig
    - Es gibt eine separate Speisekammer mit 4 qm
    - Rollos finde ich super weil ich sehr interaktiv koche und an je mehr Sachen ich ohne Schrank-auf-zu drankomme desto besser
    - Die Essecke möchte ich nicht zur Diskussion stellen, wohl aber den Baraufsatz

    Was fehlt mir noch?
    - Feedback zur Praktikabilität der Lösung
    - Ideen zur Beleuchtung und Stromanschlüssen
    - Design-Ideen

    Die Elektrogeräte habe ich tw. so dass ich mit 5000 hinkomme - bleiben 10000 für Korpusse und Arbeitsplatte. Ist das mit akzeptabler Qualität machbar?

    Danke an alle die sich die Mühe machen mir hier zu helfen !
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 5. Apr. 2010
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hallo eriklenh,

    wenn es nur zwei Backöfen sind und vielleicht eine Mikrowelle (hinter Lifttüre oder Einbaugerät), dann verschenkst Du mit dieser Anordnung die Möglichkeit, die SpüMa hochzubauen. Die Spüle ist ja schon an der richtigen Stelle dafür, die SpüMa würde ich dann in den rechten Hochschrank setzen und die Mikrowelle obendrüber.
    Die beiden Backöfen kann man auch gut übereinander bauen. Oder benutzt Ihr die so oft, dass es ein absolutes Muss ist, alle beide auf Augenhöhe zu haben? Die SpüMa werdet Ihr sicher wesentlich öfter aus- und einräumen.

    Und lies unbedingt mal den Beitrag https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/warum-tote-ecken-gute-ecken-sind.1616/
    Auf die beiden Eckschränke sollteste verzichten und stattdessen breitere Auszüge einplanen.

    Gruß
    Andrea
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hallo Erik,
    vielleicht solltest du mal kurz listen, welche 4 Geräte das in den Hochschränken sein sollen.

    Mir fallen die Eckschränke auf ..LeMans? --> Tote Ecken gute Ecken und hier der direkte Link zu einem Stauraumvergleich --> wichtige Bilder LeMans - 60er Auszugsunterschrank
    Du schreibst, du wärst 194 cm groß ... wie groß ist denn die zweite Person, die mitkocht? Denn da würde ich auf jeden Fall auf sehr hohe Korpusse achten, und die möglichst 6rasterig. Dazu Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung mit Links zu Küchenbildern und Stauraumverwendungen.

    Wo gehen denn die Türen hin (links, oben lt. Grundrissaufsicht)? Sind die noch verschiebbar? Gibt es die Sitzgelegenheit schon? Wenn ja in welcher Größe und wirklich als Eckbank?
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Andrea *patsch* *top*
     
  5. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Noch ein kurzer Gedanke zu den Jalousie-Oberschränken: denk daran, wenn es hart auf hart kommt (der Mixer die Sahne mal wieder etwas großzügiger...) reicht es nicht mehr einfach nur mit einem Lappen da drüber zu gehen, sondern Du darfst dann jede einzelne Ritze kurz durchputzen -> Arbeit. Das wird auch gerne absichtlich unabsichtlich übersehen und dann hat halt irgendwann irgendwer den angetrockneten Schmadder da in den Ritzen zum rauskratzen.

    Ich mag diese Theken-Aufsätze nicht, weil Absturzgefährdung aller Dinge, die da oben abgestellt werden. (volle Weingläser/Biergläser, Tellerchen mit kleinen Schweinereien...)

    neko
     
  6. eriklenh

    eriklenh Mitglied

    Seit:
    4. Apr. 2010
    Beiträge:
    81
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hallo alle,

    erstmal danke für die netten Tipps. :-) Danke auch die die Links !

    @Spülmaschine - werde mir das mal überlegen. Unsere Spülmaschine hat eine Besteckschublade oben (Miele), so dass man die nicht zu hoch machen kann. Aber die Anordnung Backofen1-Backofen2-Wärmeschublade in eine Reihe bin ich am Überlegen

    @Toten Ecken- Habe den toten-Ecken Artikel gelesen. Scheint einleuchtend - die fliegen raus. Ist auch gut fürs Budget.

    @Mitkocher - Meine Mitkocherin (=Frau) ist 1,75, deshalb werden wir die Arbeitsfläche 95-97 cm hoch machen. Was meint ihr?

    @Jalousie-Oberschränke. Reinigung ist ein guter Punkt, hatte ich so nicht dran gedacht. Allerdings fällt mir keine Alternative ein die offen nicht im Weg ist (und an die meine Frau zum Schließen drankommt)

    @Sitzgelegenheit: Es gibt schon einen 160*90 Tisch. Eckbank nicht habe das nur rein weil die Größe gepasst hat.

    Ich habe noch eine weitere Frage: Wir wollen die Platte mit dem Kochfeld ja recht tief (mind 100 cm) machen. Könnte man das nicht mit zwei Auszügen Rücken-an-Rücken (2*60 cm) machen so dass man vom Wohnzimmer Sachen einräumen kann?

    Weitere Tipps, Links etc. immer welcome.

    VG
    Erik
     
  7. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hallo,

    nimm' Oberschränke, deren Tür nach oben öffnen. Im geöffneten Zustand müssten die Türen außer Reichweite Deines Kopfes und in Reichweite der Hände Deiner Frau sein. Ich jedenfalls kann bequem Griffe in 1,95 m Höhe erreichen und bin 10 cm kleiner, als Deine Frau. Ihr solltet im Küchestudio mal verscheidene Oberschranklösungen austesten.

    LG, Susanne
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hallo Erik,
    kannst du dich mal etwas genauer auslassen, wass das nun für Geräte in den HOchschränken sein sollen? Dann kann man auch mal über eine hochgebaute GSP-Lösung nachdenken. Dazu muss man wissen
    - Geräteart und jeweils geplante Höhe.

    Ich habe bei 180 cm 97,4 cm Arbeitshöhe. Man muss das aber auf jeden Fall ausprobieren. So ganz pauschal kann man das nicht sagen. Und dann lieber in guter Schnippelhöhe für die kleinere Person und für die größere Person dann ein richtig dickes Schnippelbrett vorsehen.
     
  9. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hallo Erik,

    was ich mal gesehen habe und eigentlich total super fand, waren Glasschiebetüren an den Hängern. Die ließen sich auch mit einem Schubs sehr leicht zur Seite bewegen. Es müssen ja ncht unbedingt immer beim Kochen ALLE Türen gleichzeititg offen sein, oder?
    Nachteil ist halt, dass man den Schrankinhalt sieht und es sich daher nicht so für Vorräte etc. eignet. Vielleicht gibt es das ja auch in Holz? Hast Du oben nicht irgendwas von "Schreiner" geschrieben?

    Bei den Thekenaufsätzen stimme ich neko zu. Die Dinger halte ich auch für überflüssig und würde eine durchgehende Arbeitsplattenlösung favorisieren.

    Die Idee mit den 2 x 60 unter der Halbinsel ist grundsätzlich gut, halte ich aber nur für praktikabel, wenn man dann auf der Rückseite keine Sitzplätze hat - also keine Theke. Finde bei einer Theke sollten gar keine Schranktüren hinter den Stühlen sein, kommt man eh nur schlecht ran.

    Gruß
    Andrea
     
  10. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hallo Erik, ich bin ein sehr visueller Mensch und muss alles anschauen - hier ein visuelles Beispiel von Lifttüren, die sich nach oben hin öffnen.

    Der Markenhersteller LEICHT hat es mit dem Concept 40 hier auf die Spitze getrieben und eine gesamte Fläche bis zur Decke hin mit diesen Türen bestückt (geht aber nur bei einer Arbeitsplatte, die mindestens 90 cm tief ist). Das muss man so nicht mögen, aber ein interessanter Ansatz ist es (so eine Küche in Weiss steht übrigens bei dem Küchenhaus, in dem wir gekauft haben).

    Oberschränke mit Lifttüren findest Du aber bei fast jedem Marken-Hersteller.
     

    Anhänge:

  11. eriklenh

    eriklenh Mitglied

    Seit:
    4. Apr. 2010
    Beiträge:
    81
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hallo Ulla,

    interessant - aber finde ich häßlich (de gustibus non est discudandam..) . Aber das in den oberen Hängeschränken zu haben ist vielleicht doch eine gute Idee (ich denke immer noch an das Thema Reinigung).

    Eine Frage, vielleicht auch an den Moderator: Ich habe jetzt viele Einzelfragen (zu Elektro, zu Flachkanal in Betondecke etc.) das ist dann doch eher im anderen Thread passend, oder? Ich dachte hier geht es um Grundzüge der Küchenplanung, oder?

    Was mir z.B. an der Planung noch fehlt ist Design und ausgefallene Ideen, die Funktion und Style verbinden. Hat da jemand Ideen ?

    Vielen Dank,
    Erik
     
  12. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hi erik,

    ich finde es nicht schlecht, auch solche Dinge im Planungsthread zu belassen. So hat man einen besseren Überblick, als wenn man in zig Threads den Zusammenhang suchen muss.

    Ansonsten sagte mein Ausbilder immer:

    Erlaubt ist was gefällt. ;-) ;D
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    .. disputandum :-[

    (wozu wurde ich mal mit Latein gequält)
     
  14. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hallo Erik, das finde ich gut, dass wir hier verschiedene Sichtweisen diskutieren und ich fand es als Küchenkäuferin immer hilfreich, ALLES zu sehen, das eine häßlich zu finden, das andere schön, dann verändern sich auch manchmal plötzlich Geschmäcker, es ist alles ein Prozeß - Gott sei Dank !*dance*

    Wenn ich Fotos von Lift-Türen-Oberschränken finde, die nicht in einer kompletten Wand verbaut sind, stelle ich sie hier ein.

    Allerdings ist das Problem bei Möbel-Fotos immer, dass das Ganze in natura dann doch wieder anders wirkt, das muss man einfach berücksichtigen. Concept 40 in Weiß sieht wirklich cool aus, aber das würde in Deiner G-Küche überhaupt nicht wirken, da Du dafür nur eine gerade, lange Wand brauchst. Ich wollte Dir auch nur ein Beispiel für Lift-Türen-Schränk zeigen, die nach oben hin aufklappbar sind.

    Schönen Tag wünscht Ulla (auch eine Latein-Gequälte)
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Hallo Erik,
    ich hätte ja längst angefangen auch mal an der Aufstellung etc. ein wenig zu schieben ... aber da wären ja noch die Fragen --> hier
     
  16. eriklenh

    eriklenh Mitglied

    Seit:
    4. Apr. 2010
    Beiträge:
    81
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    OKOK I doesnt tri wis osser languages agähn.. ;-)

    Aaalso: Was muss in die Schränke
    - 2 Backöfen (einer kann kleiner sein)
    - 1 Mikrowelle
    - 1 große Wärmeschublade
    - 1 SChublade für Backbleche etc.

    Leider passt unser toller Miele Standalone Edelstahl Kühlschrank wohl nicht ins Konzept so dass noch ein großer Nur-Kühlschrank rein muss.

    Viel Platz wird auch noch benötigt (Aber wohl im Schrank für)
    - Küchenmaschine
    - Eismaschine
    - Brotbackmaschine
    - Getreidemühle
    - Mixer
    - Handmixer
    - Vakuumiergerät
    - Moulinette
    - Fleischwolf
    - Wassersprudler
    - Toaster
    - Wasserkocher
    - Feinwaage
    - Elektromesser
    - (Jura Kaffevollautomat - kann aber auch frei stehen)
    - 2 Stabrührer
    - Einzelplatzkochfeld (Induktion)
    :nageln:
    Und irgendwo muss auch noch ein kleiner (ca. 60*60) vorhandener Weinkühlschrank unterkommen.

    Viel Funktion bei genug Design soll das Prinzip sein.

    Daneben suche ich auch noch ein maximal großes Kochfeld. Möglichst 5 oder mehr Einzelfelder, Bräterfläche. Das ganze als Ceran (nicht Induktion) und nicht mit Touch-Bedienung. Gibts da was?

    Und irgendwo gut erreichbar meine (wirklich) fast 100 Gewürze.

    Bin gespannt auf Ideen !
    Viele Grüße
    Erik
     
  17. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Wenn du zwei Backöfen möchtest, von denen einer nicht so groß sein muss, hast du dann schon mal an einen Dampfbackofen gedacht? Ich möchte meinen nicht mehr missen, man hat mit Backofen und Dampfbackofen so viele Möglichkeiten.

    Und warum möchtest du keine Induktion???
     
  18. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    uiuiui, so viel besitze ich nicht mal (bei mir wohnt die Hälfte der Gerätschaften im Keller und die Eismaschine gehört eigentlich dem Schwiegertiger...)

    Aber Platz für so Kleinigkeiten wie Auflaufformen, Kuchenbackformen, Nudelholz, Mehl, Zucker, Konserven, Kartoffeln, Zwiebeln... Kochlöffel, Besteck jeder Art (Vorlage, Tisch, Kaffee, Koch), Tupper&Co, Servietten, Kerzen, Handtücher, Teller, Tassen, Gläser, Töpfe und Pfannen brauchst nicht auch noch - oder? *tounge*

    neko
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    ;-) wow Du bist ja fasst so schlimm wie ich *rofl*

    Mein Konzept: ich habe eine Speisekammer eingeplant, in die kommen "Servierwagen / Küchenwagen" die sind Arbeitsstationen: einer mit der Eismaschine (darunter gleich das Zubehör); Brotback... etc.; die werden dann vorgeholt bei entsprechendem Bedarf;

    Folgende Geräte schlage ich Dir vor anzusehen:
    rieber.de servostar
    Kochfelder - Induktionskochfelder - De Dietrich - DTI749XE das De Dietrich hat 5 Kochstelle, wovon 2 (links) zu einer einzigen grossen Bräterzone zusammengefasst werden können; hat in der Form nur De Dietrich.; wenn Dir Touch dermassen zuwieder ist, nimm das grosse Gaggenaufeld mit Touchpad.

    Miele BO & DGC XL oder Küppersbusch BO & Dampfbackofen
    (gönne Dir den ganzgrossen Speisewärmer dazu (Küppersbusch hat noch nen grösseren wie Miele); da kannst Du NT-Garen, Teller wärmen, Hefeteig gehen lassen etc. - sehr praktisch)

    Backbleche, Brettchen, Gitter, Tabletts lagere ich am liebsten stehend (nicht liegend) da kommt man an alle immer sofort ran und muss sich nicht durch nen Auszug wühlen.

    Gönnt uns doch bitte noch einen Grundriss von der Etage *lieb guck*
    Was für Stauräume habt ihr den sonst noch? (ausser den 4qm Speis)
    Bei der Menge Material würde ich mir eine "klassische Küche" der Wand lang überlegen und den Esstisch evt. in die Mitte des Raums stellen.. ihr habt ja SEHR viel zu verstauen.

    Mit Gästen habt ihr ja dann wohl noch einen anderen Tisch.
     
  20. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: G-Küche - Feedback erwünscht

    Erik, Alternativen zur Touch-Bedienung gibt es in Form von:

    - Touchslider (Siemens), (1. Foto), sehr schön erklärt hier : Gerigk Einbauküchen Innenausbau in Stuttgart : Siemens touchSlider

    oder

    - Twistpad (Neff, AEG, Gaggenau) der bewegliche Magnetknebel (2. Foto) wählt die Kochzone an, stellt die gewünschte Stufe ein und lässt sich zum Reinigen abnehmen. Alle Kochzonen, die noch in Betrieb sind, werden beim Abnehmen des TwisPads automatisch abgeschaltet. Daher ist das Enrfernen des Twistpad die perfekte Kindersicherung - für Familien mit Kindern eine Empfehlung.


    Generell zu Induktion: Ich konnte es mir vorher nicht vorstellen, aber ich möchte es NIE mehr missen! Für Induktion kann ich wirklich Werbung machen.

    Kochen mit Induktion bedeutet kochen punktgenau. Ein Induktions-Kochfeld reagiert so schnell wie Gas, erzeugt aber weniger Hitze. Weil diese nicht auf der Herdplatte, sondern direkt im Topfboden entsteht, geht keine Energie im Raum verloren. Auch die Aufheizzeit verkürzt sich beim Induktions-Kochfeld deutlich.

    Dabei entsteht auf der Kochstelle selbst keine Hitze, so dass darauf nichts mehr so schnell anbrennen kann und diese umso leichter zu reinigen ist. Auch sehr praktisch für Familien mit Kindern oder für ältere Leute, weil die Verbrennungsgefahr durch ein heißes Kochfeld sehr gering ist!
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen G-Küche mit unterschiedlichen Arbeitshöhen Küchenplanung im Planungs-Board 28. Jan. 2016
Status offen G-Küche mit Ansetztisch in kleiner Küche Küchenplanung im Planungs-Board 7. Dez. 2015
G-Küchen Planung zum kontrollieren Küchenplanung im Planungs-Board 7. Dez. 2015
G-Küche in offenem Wohn-Essraum Küchenplanung im Planungs-Board 31. Aug. 2015
G-Küche im Neuabu bei ca. 2,80m Breite Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2013
Nieburg-Küche Planung und Preis in Ordnung? Küchenplanung im Planungs-Board 31. Jan. 2012
G-Küche - wirklich nicht optimal? Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2011
Eierlegende Woll... WG-Küche auf 7,5 m² gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2011

Diese Seite empfehlen