1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche G-förmige Küche von Leicht

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Carlaskitchen, 19. Okt. 2014.

  1. Carlaskitchen

    Carlaskitchen Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2014
    Beiträge:
    244

    Hallo liebes Küchen-Forum,

    ich habe schon viel gestöbert und tolle Tipps gefunden (Müll unter Arbeitsplatte!). Jetzt würde ich gerne unsere geplante Küche zur Diskussion stellen und freue mich über weitere Ratschläge.

    Wir bauen ein Haus um und verlegen die Küche in einen grossen Raum (540cm x 400cm) mit Fenstern an zwei Seiten und Terrassentür. Zwischen der Küche und dem Ess- und Wohnzimmer brechen wir die Wand in ca. 200 cm Breite durch.

    Letztendlich sind wir bei einer G-förmigen Küche von der Firma Leicht mit Kochhalbinsel und Sitzplätzen für unsere drei Kinder angekommen. über das Kochfeld (75cm) soll die Inselhaube Blockline von Berbel in 120 cm kommen. Ansonsten haben wir Miele Geräte gewählt.

    Spülmaschine und Backofen werden hochgestellt, die Mülltrennung kommt direkt unter die Arbeitsplatte links neben der Spüle.

    Hinter dem Kochfeld entsteht eine Sitzmöglichkeit für unsere Kinder (4, 7 und 9 Jahre alt). Die Hochschränke dahinter sind links für Staubsauger und rechts für selten genutzte Sachen (Vasen, Fondue...)

    Ganz rechts auf der Arbeitsplatte neben der Spüle entsteht eine Nische, in der Wasserkocher usw. verschwinden sollen.



    Nun zu meinen Fragen:

    Für die Fronten habe ich die Farbe Arktis in hochglanz (Chiara mit Kunststoffkanten) gewählt. Ich hadere jetzt damit und tendiere zu Schichtstoff, weil ich gerne Microfasertücher benutze und damit auch mal über die Front wischen können möchte. Was meint ihr dazu?

    Unser Küchenplaner riet davon ab, eine Ablaufrinne in die Arbeitsplatte neben die Spüle einzufräsen. Er meint, es reiche wenn man ein Küchenhandtuch daneben lege, für das meiste benutze man ohnehin die Spülmaschine. Was meint ihr?

    Wir planen z.Zt. Schrànke mit geringer (36cm) Tiefe und Türen auf der Aussenseite der Insel für Geschirr. Werde ich es bereuen, wenn ich nicht stattdessen tiefere Auszüge (48cm) im Raster 1-1-2-2 einplane?

    Zur Dunstabzugshaube: wir haben sie so gross geplant, weil sie über der Halbinsel (Querströmungen). Ausserdem habe ich irgendwo gelesen, dass in der 120er Haube von Berbel zwei 60er Elemente verbaut sein, die in die Spülmaschine passen, während in der 90er Haube nur ein 90er Element drin sei, dass nicht passe. Kann das jemand bestätigen? Ausserdem wüsste ich gerne, ob das Licht der DAH für die volle Tiefe der Insel ausreicht (106cm), wenn auf der Rückseite auch mal filigran gebastelt werden soll, oder ob ich über dem Sitzbereich Spots planen sollte.

    Ich freue mich über eure Anregungen!

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 5
    Davon Kinder?: 3
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180 und 158cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 130 cm
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    243 cm
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 75 cm
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    in 1. Linie für die Kinder: Hausaufgaben, Frühstück
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine, zusammen, für Familie und Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Plastik, Alu, Metall total getrennt, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Leicht
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Miele, Berbel
    Preisvorstellung (Budget): mehr als 25.000,-

    -------------------
    AM ENDE: die fertiggestellte Küche: Moderne schwarz-weiße Küche mit Holztisch - Fertiggestellte Küchen - Leicht
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Jan. 2016
  2. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hallo Clara, herzlich Willkommen im KF! :welcome:

    Schöne Threaderöffnung, alles da, auch ein gut vermaßter Küchengrundriss. *top*
    Einige von uns Planerinnen hätten gerne auch einen Geschossgrundriss, zur besseren orientierung. Wäre toll, wenn du den auch noch zur Verfügung stellst. *rose*

    Zu deiner Küchenplanung... Das ist so ein wundervoll großer Raum, warum muss da ein U rein? In einem U steht man sich immer im Wege, Schubladen und Auszüge blockieren sich in den Ecken... Ich würde hier eine große freistehende Insel stellen...*kiss*
    Ich würde das Kochfeld aber nicht gerade gegenüber den Sitzplätzen planen, Fett kann recht weit spritzen...
    ...und Hausaufgaben, sollten die Kinder lieber in ihrem Zimmer, an einem Schreibtisch erledigen, dann begeben sie sich auch nicht in die Gefahr, dass das Heft durch die Küchenarbeit eingeschmiert wird.

    Zu den mindertiefen Schränken auf der Inselrückseite, die sind vollkommen in Ordnung, bei der geringen Tiefe kommt man sehr gut ohne Auszüge aus. *top* Wenn die Insel tiefer werden darf, kann man darüber nachdenken, auf der Inselvorderseite übertiefe U-Schränke zu stellen. Übertiefe Schränke sind wahre Stauraumwunder, hier mal ein Beispiel aus meiner Küche...

    [​IMG]

    ...und man hat die Dinge die man benötigt, alle dort wo man arbeitet und muss nicht erst um die Insel herumlaufen. *kiss*

    Zu der Berbel kann ich nichts sagen, da kenne ich mich leider nicht mit aus. Ich wüde allerdings die Sitzplätze nicht genau gegenüber vom Kochfeld planen, zumindest nicht ohne Not. Fett kann recht weit spritzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Okt. 2014
  3. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    Hallo Carla, Conny hat schon alle Punkte angesprochen, die mir durch den Kopf gegangen sind, als ich Deine Planung gesehen habe. So ein wunderschöner großer Raum... da kann man definitiv mehr daraus machen und bestimmt auch ein würdiges Frühstücksplatz für die Kinder vorsehen. Vor einem Kochfeld nebeneinander sitzen wäre nur als Notlösung akzeptabel, aber Euch fehlen weder Raum noch Budget... Für die Hausaufgaben sollte man ihnen auch einen ergonomischen Arbeitsplatz und die richtige Beleuchtung gönnen, idealerweise außerhalb der Küche, damit sie auch die Chance haben, sich zu konzentrieren und sich nicht gegenseitig stören.

    Bezüglich Abtropfe wirst Du hier meistens die gleiche Meinung wie die Deines KFBs hören - ich dagegen habe weiterhin eine und kann mir bei einer 5-Köpfige Familie noch eher vorstellen, dass man eine braucht. Letzten Endes ist es eine Entscheidung, die sehr von den eigenen Gewonheiten und Vorlieben abhängig ist.

    Zur Berbel habe ich das gleiche gelesen wie Du, allerdings dachte ich, es ginge um ein anderes Modell. Am Besten schaust Du auf der Hersteller-Homepage nach. Die LED-Beleuchtung ist sehr gut (ich habe eine Berbel Formline), trotzdem würde ich, sollte es bei dieser Planung bleiben, zusätzliche Leuchten für die Sitzplätze einplanen. Bei Spots in der Nähe der DAH müsste man schauen, dass man keinen unangenehmen Schattenwurf erzeugt. Evtl. wären Hängeleuchten was. Mal schauen, wo die Planung hingeht...
     
  4. Carlaskitchen

    Carlaskitchen Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2014
    Beiträge:
    244
    Vielen Dank für das Willkommen und eure Antworten.

    Hier versuche ich noch einen Grundriss des gesamten EGs einzufügen (der Grundriss ist uralt und es wird viel verändert):

    Zur Inselfrage: Wir hatten zunächst tatsächlich eine grosse freistehende Insel geplant mit Sitzen auf der Rückseite. Dann wäre das Kochfeld mit in der langen Arbeitsplatte an der Aussenwand untergebracht worden. Allerdings sässe man dann immer im Weg zwischen Küchentür und Terrasse. Deshalb haben wir dann auf eine Halbinsel umgestellt, bei der die Sitzplätze nicht mehr in der Flucht liegen. Um mehr Stauraum zu schaffen, haben wir dann der Halbinsel noch einen Schenkel hinzugefügt und sind so bei der jetzigen Form gelandet. Zwischen Küche und Essbereich soll ein grosser Durchbruch entstehen. Essen werden wir dann regelmässig im Esszimmer.

    Über Fettspritzer auf den Hausaufgaben habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Eben gerade ist mir die Lösung eingefallen, das Kochfeld einfach auf den kleinen Schenkel des "Gs" zu verlegen. Dann hat man keine Fettspritzer im Sitzbereich und ich kann den Sitzbereich auch optimal ausleuchten. Das ist doch eine super Idee, oder?

    Das Budget haben wir jetzt wirklich hoch angesetzt (30T), aber es macht mir auch Bauchschmerzen. Allerdings haben wir lieber eine schöne Küche und fahren dafür ein altes Auto...

    Weshalb Hausaufgaben in der Küche? Wir wohnen in der Schweiz, und hier kommen die Kinder immer zum Mittagessen nach Hause. Um 11:45 Uhr haben sie Mittagspause, um 13:45 Uhr müssen sie wieder in der Schule sein. (Das war für mich eine ziemliche Umstellung aus Deutschland kommend.) Wir versuchen immer Mittagessen und Hausaufgaben in dieser Zeit zu erledigen. Das ist manchmal etwas knapp, aber dafür haben die Kinder nach dem Nachmittagsunterricht komplett frei. Ich steh manchmal noch in der Küche, die Kinder können schon mal mit Hausaufgaben anfangen, und ich kann nebenbei helfen. (Alles auf französisch - das sind für uns erschwerte Bedingungen :-)) Unsere Älteste setzt sich aber auch an ihren eigenen Schreibtisch.

    Der Vollständigkeit halber noch ein paar Details zu den Geräten:

    Kühlschrank: Miele KF37122ID
    Backofen: Miele H6460BPED (ich wollte Pyrolyse), hochgestellt
    Geschirrspüler: Miele G6365VIXXL, hochgestellt (ich wollte einen Besteckkorb)
    über dem GS ein Schrank mit Tür zum Hochklappen für die Mikrowelle
    Kochfeld: Miele KM6348 flächenbündig (wichtig war mir Induktion und 75 cm)
    DAH: Berbel Blockline Inselhaube 120
    Spüle: Unterbauspüle Blanco Linus-S

    Arbeitsplatte: Quartzstein 12 mm Lechner Nura 843

    Traue ich mich, Parkett in der Küche zu lassen?


    Ich freue mich über weitere Kommentare!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Okt. 2014
  5. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Auch von meiner Seite ein Plädoyer für eine Insel (ohne Kochfeld), dafür multifunktional zum Vorbereiten, Plätzchenbacken, schnellem Essen oder auch für Bastelarbeiten mit den Kindern. Die Arbeitszeile eventuell übertief, falls für den Staubsauger ein Alternativplatz gefunden werden kann, auch ohne Hochschränke im langen Schenkel des L und ich würde so viele Auszüge wie möglich machen, auch und gerade für das Geschirr und die Gläser usw.

    Seit 2 Jahren habe ich mit meiner 5-köpfigen Familie keine Abtropfe mehr und ich habe diese nicht einmal vermisst. Eigentlich kommt alles in den GSP, manchmal muss ein großer Topf oder ein Backblech gespült werden, diese sind für eine Abtropfe teilweise sowieso zu groß und selten mal empfindliche Gläser, die werden auf ein Geschirrtuch gestellt und sofort abgetrocknet. Den Komfort eine glatte Fläche zu säubern, den würde ich nie wieder hergeben.

    Ich habe Fronten in mattem Schichtstoff und diese werden auch mit Mikrofasertüchern gewischt, total super. Wenn Mikrofasertücher nicht für die Front verwendet werden dürfen, führt dies über kurz oder lang zu Problemen. Wenn ein Mikrofasertuch in der Küche existiert, wird sicher entweder ein Kind oder der Göga dieses irgendwann auch für die Front verwenden.

    LG
     
  6. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    Kochfeld: 75 cm für das Kochfeld sind ein muß, oder ginge auch 80 oder 90 cm? Ich finde Aufteilung und Bedienkonzept des genannten Kochfelds eher weniger gut.

    GSP: Ein Besteckkorb kann man bei viele Geräten auch dazukaufen, Du hast also weitere Möglichkeiten, insb. wenn Du nicht an Miele gebunden bist. Ich habe heute hier in Forum gelernt, dass das Auto-Open eher schlecht für die Schränke oberhalb der GSP ist, aber ich frage mich, wie gut das Geschirr getrocknet wird, wenn man das deaktiviert (Link).

    Zur Parkettfrage gibt es hier viele positive Meinungen, die ich persönlich nicht teile, weil mir die mechanische und chemische Belastbarkeit des Küchenbodens sehr wichtig sind und ich der Meinung bin, dass bei Holz diese Eigenschaften nicht ausreichend seien.
     
  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    Eine Freundin mit 2 Schulkindern hat schon mit dem Haus eine Spüleninsel in der Küche und Kochfeld an der Wand. Bei einer kleinen Küchenrenovierung hat sie dann die AP l ihrer Insel tiefer (ohne Thekenaufsatz) gemacht, um bequemere Sitztplätze auf Barhockern für die Kinder vor der Spüle zu bekommen. Diese Plätze benutzt die Familie zum schnellen Essen (richtiges Esszimmer ist nur beim Gästeempfang im Gebrauch neben der Küche), insbesondere für die Kinder, auch für sie zum Hausaufgabenmachen und basteln, lesen neben Snacks usw. Was meiner Freundin sehr bequem ist, dass sie beim Afräumen alle Krümeln von den Sitzplätzen direkt in die Spüle wischen kann.

    Wir haben es anders gelöst. Ich wollte unbedingt dieses Mal ein Arbeitszimmer für die Familie haben, wo wir Erwachsene Papierkramms erledigen, die Kinder spielen, Aufgaben machen, basteln usw können. Zufällig wird beim Umzug eine Essgruppe mit Eckbank übrig, die wir gut ins Arbeitszimmer stellen können. Das A.zimmer ist Paar Schritte neben der Küche und die Kinder können dort ihre Sachen machen und wir bekommen bei öffenen Türen zwischen Küche und A.zimmer gegenseitig alles mit od die Kinder dürfen auch Snackteller dann zur Eckbank ins A.zimmer mitnehmen und hinterher aufräumen.

    Mit Parkett in der Küche lebe ich seit Jahren OK damit. Mir ist es nur leid mit der Pflege, dass alle Nässe sofort abgewischten müssen und das Holz in Intervallen geölt werden möchte. Unser Holzboden überall, auch in der Küche, sieht aber super aus, dafür dass er jahrelang gebraucht ist.

    Wenn Ihr in CH ist, würde es auch sehr lohnen, Geräte von V-Zug zum Vergleich zu Miele hinzuziehen :-)

    LG,
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Okt. 2014
  8. Carlaskitchen

    Carlaskitchen Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2014
    Beiträge:
    244
    Nochmals danke für eure Kommentare!

    @Conny : die übertiefen U- Schränke gefallen mir gut. Die werde ich bei meiner Halbinsel mit einplanen.

    @isabella : ein größeres Kochfeld finde ich auch besser. Kommt ebenfalls mit in die Planung.

    @Hobby-Chef : wir kaufen unsere Küche in Deutschland ;-), das ist trotz Import-Gebühren günstiger. Arbeitszimmer ist bei uns auch Gästezimmer ( wichtig für Besuch aus Deutschland!), da bleibt kein Platz für Kinderschreibtische.

    Die freistehende Insel finde ich auch hübscher, aber das Problem ist, dass ich unbedingt Sitzplätze für unsere Kinder in der Küche haben will. Und auf der Rückseite einer freien Insel säßen mitten zwischen Küchen- und Terrassentür vor dem Durchbruch zum Esszimmer. Bei einer Halbinsel sind die Sitzplätze schön aus dem Weg. Um mehr Stauraum zu schaffen, kam noch ein Schenkel dazu, so wurde die Küche unverhofft zu einem U oder G.

    Das Kochfeld soll jetzt nach euren Kommentaren auf den letzten Schenkel wandern, dann ist der Sitzbereich spritzgeschützt. Außerdem nehme ich Schichtstoff statt Lack und tiefere Schübe. Außerdem ein größeres Kochfeld. Wenn das gezeichnet ist Stelle ich die Küche nochmal ein.
     
  9. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Überleg dir doch vielleicht noch eine richtig große Halbinsel, angedockt an die planobere Wand mit vielleicht 3 Meter mal 1,40 oder ähnlich und hierbei auf der linken Seite die Sitzplätze für die Kinder eingeplant mit vielleicht einem Unterschrank und rechts je nach Wahl Spüle, Arbeitsfläche und Kochfeld oder getauscht und planrechts nur eine Hochschrankwand mit 4 Hochschränken. Damit entfallen alle toten Ecken, du gewinnst Platz für viele breite Auszugsschränke und könntest planlinks neben der Terassentür noch 2 schöne Vitrinenschränke für die schöneren Geschirrteile aufstellen.
     
  10. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    Du scheinst doch bereits fest entschlossen zu sein. Für mein Geschmack wäre die Umstellung des Kochfeldes auf ggü. dem Durchbruch zum Esszimmer eine Verschlimmbesserung. Ich würde mich in diesem G eingekesselt fühlen. Auch die Vorstellung der mittäglichen Druckbetankung der Kinder, aufgereiht wie die Hühner auf der Stange, ist für mich eher furchteinflößend. Schau Dir mal die Küche von nice-nofret an (s. Album), zumindest was Fensterzeile und Hochschränke betrifft, davor eine große Insel mit Spüle und die Sitzplätze getrennt vom Arbeitsbereich...
     
  11. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Clara, ich bin gerade am basteln im Alnoplaner... Wie hoch sind die Fenster und hat das Fenster hinter den Sitzplätzen auch eine BH von 130cm?
     
  12. Carlaskitchen

    Carlaskitchen Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2014
    Beiträge:
    244
    @Conny : wirklich? Das ist ja super! Ich bin gespannt! Das Fenster an der 540 langen Wand hat eine Simshöhe von ca. 130 cm (wir kommen erst Mitte Nov. zum exakten Vermessen ins Haus) und ist ca 250 cm lang. Das andere Fenster ist ein Panoramafenster und hat eine Simshöhe von 45-50 cm und ist auch 250 cm breit. Die Fensterbank ist hier 47 cm tief. Man kann also nichts davorstellen, aber gemütlich drin sitzen.

    Hier kann man es ein bisschen erkennen:

     
  13. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    ...und wie hoch sind die Fenster? Ich meine von der BH bis Oberkante Fenster.

    Nachtrag: Wie, bzw. wo soll die Abluft rausgeführt werden? Auf dem letzten Planungsfoto ist keine Abluftführung zu erkennen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Okt. 2014
  14. Carlaskitchen

    Carlaskitchen Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2014
    Beiträge:
    244
    Wie hoch die Fenster sind? Hmm, das kann ich aus den Grundrissen nicht erkennen. Auf jeden Fall so hoch, dass keine Oberschränke darüber passen. Deckenhaube vielleicht schon...
     
  15. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Eine Deckenhaube braucht mindestens 30cm, kommt das hin?
     
  16. Carlaskitchen

    Carlaskitchen Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2014
    Beiträge:
    244
    @Bärbel123 : an die Möglichkeit habe ich gar nicht gedacht. Ich probiere das mal zu zeichnen und sehe, wieviel Stauraum bleibt. Wie bringe ich dann aber meinen Besenschrank unter? Der Staubsauger soll in die Küche, weil er sonst in den Keller muss.
     
  17. Carlaskitchen

    Carlaskitchen Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2014
    Beiträge:
    244
    @isabella : ja, die Küche von nice-nofret gefällt mir auch sehr gut. Aber ich traue mich nicht, das Kochfeld vor ein Fenster zu installieren. Das stelle ich mir schwierig zu putzen vor. Den Sitzplatz kann ich in ihrer Küche nicht erkennen. Unser Esstisch steht im Esszimmer, da haben wir auch Sitzplätze getrennt vom Arbeitsbereich.

    Die Sitzplätze in der Küche sind mal für Hausaufgaben, mal zum Basteln, mal zum Backen. Ist doch gemütlich, wenn man auf der anderen Seite sitzen und zugucken kann, wie der andere arbeitet, oder?
     
  18. Carlaskitchen

    Carlaskitchen Mitglied

    Seit:
    19. Okt. 2014
    Beiträge:
    244
    @Conny : ja, 30 cm kommen hin. Aber geht das mit Kochfeld am Fenster? Das Wasser darf übrigens nicht zu weit auf der linken Seite des Raumes sein, weil darunter die Öltanks liegen. Bis ca. Zum Ende des Fensters an der langen Wand geht.
     
  19. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    So, hier mal meine Planung... Ich hab es erst mal bei der Kochinsel belassen, weil es dann mit dem GSP besser hinkam. Von einer Spüleninsel, war er mit dort im Eck, zu weit enfernt und unter die APL wollte ich ihn nicht planen...

    Die Wandzeile besteht aus...

    Wange - Besenschrank - BO-Hochschrank - Kühlschrank - Wange - 90er -90er Spülenschrank - 30 MUPL - 60er - Wange - GSP - Wange

    Die freistehende Insel, 120cm tief, hab ich in 3 x 80er übertief eingeteilt, außerdem gibt es einen Essplatz für 4 Personen, 120 x 100cm groß. Dann kannst du dich zum Essen, nämlich zu deinen Kindern setzen.
    Alternativ könntest du an beiden Inselseiten, 60cm tiefe U-Schränke stellen.

    Nachtrag: Die Alnoansichten funktionieren im Moment irgendwie nicht, werde ich aber nachreichen, sobald es wieder funzt...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. Okt. 2014
  20. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    @Conny, ja, das wäre schon mal ein guter Anfang. Was ich meinte wäre eher planoben und planrechts wie bei Nice-Nofret, kochen könnte hier aber an die Wand links vom Fenster, das müsste vom Platz her reichen und dann könnte man auch eine Wand-DAH hintun. Davor eine Vorbereitunginsel, evtl. auch mit einer 2en Spüle und Essplatz, so wie in Deiner Planung.
    Mit dem Durchbruch zum Esszimmer ist die DAH an der Stelle eher störend und die Querströmungen sind sicher auch nicht zu verachten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
G-Förmige Küche im Neubau - Optimierungsmöglichkeiten? Küchenplanung im Planungs-Board 30. Mai 2011
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 15:19 Uhr
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Empfehlung Küchenarmatur Vorfenstermontage Spülen und Zubehör Sonntag um 16:51 Uhr
Meterküche - kann man lfd. Meter reduzieren? Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios Samstag um 23:12 Uhr
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Samstag um 02:32 Uhr

Diese Seite empfehlen