Fronten, immer wieder Fronten

chisada

Mitglied
Beiträge
36
Hallo,

auch ich gehörte der Gruppe Menschen an, die mal eben eine neue Küche kaufen wollten. Mittlerweile mag ich das Wort Küche kaum noch hören.

Bisher hatte ich eine Ballerina "Folienküche", eher matt, im leichten Landhausstil. Ich kann nichts negatives über die Küche sagen. Man sieht keine Fingerabdrücke und das Putzen war immer einfach. Aber jetzt ist nach 17 Jahren Schluss, da die Küche nicht mehr zu den neuen Küchenfliesen paßt und sich an einigen Stellen die Folie löst.

In den Foren habe ich mich bezüglich der Fronten schon durchgelesen. Bei unserer Nutzung (auch 2 Teenager) kommen für uns Lackfronten eher nicht in Frage. Fronten sollen mit Griffen sein.
Schichtstoff kann ich mir gut vorstellen, ich mag allerdings nicht hochglanz Küchenfronten.

Häcker : Die uns gezeigten Schichtstofffronten sahen aus der Nähe sehr nach Plastik aus und waren auch sehr rauh. Fingerabdrücke konnte man aber kaum sehen.

Leicht: Leicht tocco gefiel mir sehr gut, man sah aber deutlich Fingerabdrücke.

Hier die Fragen:
- Putzen sich matte Fronten aus Schichtstoff ebenfalls blank oder betrifft das nur die Lackfronten? Bzw. werden die Griffstellen blank?
- Wie stark sieht man die Fingerabdrücke im Echtbetrieb? Muss ich nach jedem Öffnen der Türen/Auszüge nachwischen?
- Gibt es bei weißen Fronten Probleme mit den Kanten (Verfärbungen etc.)
- Bieten noch andere Hersteller Fronten aus Schichtstoff an?
- Ist Melaminharz eine Alternative?

Freue mich über Antworten, Erfahrungsberichte.

Liebe Grüße
chisada
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.700
Eine Art matter Schichtstoff wäre auch zB Fenix NTM.
Wir haben davon eine Schreibtischplatte und die lässt sich recht einfach putzen.
Tapser sieht man nur im Streiflicht. Allerdings ist sie weiß, bei jeder dunklen Farbe sieht man das allerdings schneller.

Unsere Küche hat Schichtstofffronten, Siena Xtreme von Beckermann . Die lässt sich auch wirklich gut putzen und fühlt sich nicht rau an sondern glatt. Die Küche ist neu dh kann ich nix zu Langzeit sagen aber ich bin bisher sehr zufrieden.

Melamin finde ich persönlich schlechter als Schichtstoff. Es sieht optisch nicht so einheitlich aus sondern so ein bisschen wolkig auf Fläche und robuster ist Schichtstoff auch. Soll es eine dunkle Front werden würde ich matten Lack bevorzugen hell würde ich Schixhtstoff nehmen
 

chisada

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Tey:
Werde mir die Fronten von Ballerina , schüller und Contur angucken. Mal sehen wie die so wirken.

Küchenplanlos:
Werde auch mal bei Beckermann gucken. Der Großteil der Küche soll weiß werden. Allerdings kann ich mir für die Hochschränke (nur die) auch ein mittleres Grau vorstellen. Sonst wird der Raum zu weiß fürchte ich. Da die Kindern gerne auch mit Freunden in der Küche kochen habe ich bei Lack Bedenken.

Vielen Dank
chisada
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.363
Wohnort
Ruhrgebiet
Und von Häcker hast du mit Sicherheit nicht die neue AV2065 gesehen.Die ist nämlich glatt und edel.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.187
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die Tocco ist im Vergleich eine der besonders pflegeleichten Fronten.
Anders als bei Mattlack gibt es hier auch kein Aufpolieren durch falsche Reinigung.
Richtig ist allerdings, daß man auf strukturierten Fronten etwas weniger Fingerabdrücke sieht-dafür verdrecken diese aber schneller, als glatt-matte Oberflächen und sehen nicht so gut aus.
VG,
Jens
 

chisada

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Hallo Bibbi,

ich hatte im Küchenstudio nach Häcker Schichtstoff gefragt. Was ich zu sehen bekam war, wie gesagt ziemlich rauh und wirkte eher kostengünstig. Aus einiger Entfernung war es ganz o.k.
Glatt war die Front aber nicht. Das Muster sah nicht "neu" aus. In welchen Farben gibt es denn die AV2065? Perlgrau und weiß?

Viele Grüße
chisada
 

chisada

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Hallo Jens,

das hört sich ja gut an. Habe mich auch etwas in die Tocco Front verliebt. Weiß nur nicht, ob ich den Geldbeutel für Leicht weit genug aufbekomme.:rolleyes:

Viele Grüße
chisada
 

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Die AV2065 gibt es in Perlgrau, Polarweiß und Satin.

Mir gefiel die gefaste Kante gut und gerade die ein wenig strukturierte Front.

Nur wenn Bibbi schreibt, die neue AV2065 ist glatt, will mir mein KFB ne alte Front unterjubeln?
 

chisada

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Hallo Petra,
auf die Farbnamen habe ich geachtet. Aber die Nummer? Soweit war ich vor einer Woche nicht, heute wäre ich schlauer;-). Da ich aber auch "weiß" zu sehen bekommen habe, gehe ich davon aus, dass ich nicht AV2065 gesehen habe. Muss mal schauen, wer bei mir in der Nähe noch Häcker verkauft und mir AV2065 zeigen lassen. Aber kristallweiß ist mir eigentlich zu weiß, ausser mit Holz kombiniert.

Viele Grüße
chisada
 

chisada

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Hallo,
bin gerade zum Contur Händler um die Ecke gefahren. Ich weiß gar nicht wie die Front von vorne aussah. Auf der Rückseite stand aber dick der Name Resopal im Rapport. Der Küchenverkäufer meinte, das wäre dann auch in meiner Küche so.:stocksauer:Vielleicht bin ich pingelig, aber bei einer nicht gerade billigen Küche möchte ich nicht Werbung für ein Unternehmen machen, auch nicht auf der Innenseite meiner Schränke. Es sei denn, sie würde gesponsert.;-)
Kann das wirklich sein, dass die Innenseiten der Küchenschränke diese Eindrucke haben???

Viele Grüße
chisada
 

chisada

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
So, ich habe mir heute von Häcker die AV2065 angesehen. Kein Vergleich zu der Front die mir gezeigt wurde. Sie ist wirklich glatt und schön. Wie hoch stehen die Chancen, dass es die Front auch in Weiss und nicht nur kristallweiss gibt? Als Sonderfarbe wird die Front nur für mich wohl nicht hergestellt? (zum annähernd Normalpreis)?

VG
chisada
 

Tey

Mitglied
Beiträge
183
Hi chisada, uns geht's auch so, wollen unbedingt normal weiß, gibt's bei Häcker aber nicht. Also deine Chance ist leider bei 0. Es gibt nur ein kristallweiss, Satin und ein helles grau, hab die genaue Bezeichnung nicht im Kopf.
Überlegen nun Satin zu nehmen. Haben die Fronten gerade zu Hause liegen aber die Entscheidung fällt schwer..
 

chisada

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Hallo Tey,
habe auch Satin als Ausweichlösung im Kopf, zu Perlgrau kombiniert paßt es sogar (zumindest wenn man nur die Fronten nebeneinander legt). Wir haben aber einen betongrauen Boden, habe da Bedenken dass alles so Ton in Ton grau wirkt . Ich bin mir auch nicht so sicher, ob man Satin als tolle Farbe oder Schmuddelweiss ;-) sieht.
Bin gespannt wie Ihr Euch entscheidet.

LG
chisada
 

chisada

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Ich warte auch noch auf ein Angebot von Leicht (tocco), Küchenberater ist zur Zeit leider krank.
Fürchte ich muß mir einen Schnaps zum Angebot reichen lassen.

VG
chisada
 

Tey

Mitglied
Beiträge
183
Hi, was macht deine frontenplanung?
Wir haben letztens mal die av2065 in Satin neben die resopalfront in premiumweiss gelegt und uns ist aufgefallen dass die Oberfläche der resopalfront um einiges glatter ist und meinem Gefühl nach besser abzuwischen wäre.
Bei uns ist die Ballerina mit resopal Im Vergleich zur Häcker mit gleichen Möbeln und Geräten fast 1000 Euro teurer!
Wenn wir die NRW bei Ballerina rausrechnen (die ist mega teuer) bei 700 Euro. Vermute aber fast, dass mir das die resopal Front wert ist... VG
 

chisada

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
Hallo Tey,
ich habe gerade die Fronten der AV2065 zur Probe zu Hause. Sie sind wirklich glatt und gefallen mir gut. Wir haben einen netten Küchenberater gefunden, auch der Preisrahmen geht grundsätzlich in eine vertretbare Richtung, aber uns gefällt die Front in kristallweiß so gar nicht. Es wirkt einfach zu kalt. So, da stehen wir jetzt. Eigentlich könnte die Küchensuche beendet sein, wenn Häcker AV2065 auch in "normalen" weiß anbieten würde. Aber entweder ich nehme das super kalte weiß oder die rauhe Oberfläche. Paßt mir beides nicht. Jetzt werden wir wohl weitersuchen. Muss mal schauen, wo bei uns ein Ballerina Händler ist. Mich wundert nur, dass du Resopal als glatter empfindest als die Häcker 2065. Weil glatter als glatt eigentlich nicht geht. Sie ist so glatt wie ein Blatt Papier. Habt ihr wirklich die 2065 gesehen? Vielleicht solltet ihr das nochmal überprüfen, 1000 Euro sind ja nicht wenig.

Viele Grüße
chisada
 

Tey

Mitglied
Beiträge
183
Hi chisada, ja absolut, haben momentan auch die av2065 in satin und polarweiss zu hause. Im vergleich zur 1010 von häcker sind beide glatt. Die 1010 ist grauenvoll, meine meinung. Als wir letztens bei ballerina waren haben wir die fronten der av2065 in satin und resopal in premiumweiss nebeneinander gelegt.
Der direkte vergleich war spürbar und sichtbar. Die resopalfront war glatt wie ein papier und fühlte sich sehr hochwertig und robust an. Die resopalfront war minimal dicker. Die av2065 ist dagegen unebener, rauher und und eben ein ganz anderes Material, aber scheinbar auch sehr robust...
Habe erfahren dass die resopalfront 1mm schichtstoff hat und die av2065 0,6 mm schichtstoff. Was der bzgl robustheit aber keinen unterschied machen soll. Abwischen kann man beide gut. Die runde kante bei resopal ist ggf minimal robuster als die spitze bei av2065 falls mal was gegen knallt. Das ist nur meine persönliche Meinung was stoss absorption eines materials betrifft.

img_0511-jpg.237644

IMG_20170303_184502.jpg


Wirkt hier allerdings etwas dunkler, hatte auch nochmal einen Vergleich der APL hier gepostet.
https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/eine-ballerina-kueche-im-budget.24571/page-3#post-422108
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben