Fronten aus Leimholz oder Dreischichtplatte

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von sebastian343, 20. Feb. 2013.

  1. sebastian343

    sebastian343 Mitglied

    Seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    2

    Hallo,

    ich plane den Bau meiner Küche, die Entwürfe sind fertig und die 3D-Modelle mit Zuschnittsliste sind dank dem Programm des Beschlägeherstellers Grass auch fertig.

    Hier werde ich die kommenden Tage ein paar Bilder einstellen.

    Jetzt bin ich gerade an der Feinplanung.
    Ich schwanke noch zwischen Kernbuche Leimholz, welches ich selbst aus Pollmeier Buche herstelle und Dreischichtplatten von Alfa (Team7).
    Wichtig zu erwähnen ist, dass die Maserung quer verlaufen soll

    Leimholz
    +Optik
    +Preis (qm ca. 30€ bei durchgehender Lamelle)
    -Gratleisten notwendig
    -Breitenänderung (Schwundverhalten)

    Dreischichtplatte
    +formstabil
    +keine Gratleisten notwendig
    -Preis (ca. 140€/qm)
    -Massivholzumleimer notwendig

    Am meisten stört mich bei den Dreischichtplatten, dass mann die gegenläufige Maserung der Umleimer sehen wird. Hier war meine Idee allerdings die Umleimer 3mm stark zu machen und mit einem 3mm Abrundfräser die Kanten zu runden, so dass die gegenläufige Maserung nicht ins Auge fallen sollte.

    Wie seht ihr das?



    kurz noch zu meiner Erfahrung und meinem Maschinenpark.
    Maschinentechnisch bin ich sehr gut ausgestattet: Felder: Formatkreissäge Tischfräse und Abrichte- und Dickenhobel, Tauchsäge, Fräse, Festool Domino usw.

    Ich arbeite bereits seit Jahren mit Holz, baue ein 10m Holzboot und habe auch schon zahlreiche Möbel aus Massivholz gebaut.
    hier einige Bilder meiner letzten Projekte:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Feb. 2013
  2. systemad

    systemad Mitglied

    Seit:
    31. Okt. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Fronten aus Leimholz oder Dreischichtplatte

    Hallo Sebastian 343,
    schöne Sachen. Der Oberschrank schaut von außen ja nach Hochfneuklappe aus. Haut man sich da beim Öffnen nicht die Rübe an, wenn man NICHT fneuet?
    Ich baue auch gerade an einer Küche. Ich habe 3-Schichtplatten von Alfa genommen. Meine Mittellage ist aus einem anderen Holz. Deshalb leime ich Kanten ein. Von Alfa kann man die Leisten bekommen, aus den sie sonst die Decklagen machen. Die Leisten schneide ich dann in 10mm Streifen. Die Mittellage fräse ich 5mm raus. Und schon nach wenigen Stunden...

    Schönen Gruß Martin
     
  3. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Fronten aus Leimholz oder Dreischichtplatte

    vieles Geschmacksache und Frage des Budgets.
    Wenn das 3-Schichtholz mit der selben Mittellage zu bekommen ist (bietet Alpha meines Wissens) halte ich Kanten für unnötig. Ich finde schon, dass man in unserer Zeit materineuypische Eigenheiten zeigen soll/kann.
    Sonst könntest Du ja gleich furnierte xxx-platten verwenden und Kanten rumpappen.

    Ansonsten wünsche ich viel Spass beim Küchebauen.

    *winke*
    Samy

    hier noch der link zu einer 3-schicht-Küche (Erle und Apfel) von mir
    [​IMG]
     
  4. systemad

    systemad Mitglied

    Seit:
    31. Okt. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Fronten aus Leimholz oder Dreischichtplatte

    Hallo,
    mit dem drei-Schicht-Charakter stimme ich Dir zu, Samy.
    Ist auf dem Bild nur die APL Apfel, oder auch der Unterschrank? Untenrum sieht es ruhiger aus.
    Man kann auch Birke-Multiplex als Mittellage haben, bei Ahorn und Esche vielleicht ganz schön. Bei Buche? Weiß nicht.

    Gruß Martin
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Fronten aus Leimholz oder Dreischichtplatte

    Nur die APL ist Apfel (von Alpha)
    Front Erle 3-schicht,
    Korpusse Erle Leimholz

    Den Multiplex-kern könnte ich mir ganz witzig vorstellen, bestimmt machen die das auch in Buche, mir wäre Birke dann doch zuuu weiss.
    Allerdings ist Massivholz, grade wegen des Hirnholzes in meinen Augen ehrlicher.

    Aber es ist ein bisschen Geschmacksache, ich finde man darf mit diesen "modernen"
    Materialien ruhig spielen, kaschieren dagegen halte ich für:rolleyes:
     
  6. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Fronten aus Leimholz oder Dreischichtplatte

    Hi,
    ich würde klar die 3s-Platte empfehlen. Ein Teil der Fronten ist bei Küchen schon sehr großformatig-das verschärft die Probleme, die bei Leimholz auftreten: Formatschwankung und Verzug.
    Auch optisch finde ich die 3S-Platte wegen der breiteren Lamellen gelungener. Bei Buche idR. um 10cm.
    Auch von mir die Frage-wozu die Umleimer? 3S-Kanten sehen doch richtig gut aus.
    Etwas günstiger sollten sie übrigens zu bekommen sein, das zahle ich allenfalls bei Eiche.
    Viel Erfolg!
     
  7. sebastian343

    sebastian343 Mitglied

    Seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    2
    AW: Fronten aus Leimholz oder Dreischichtplatte

    Danke für die Antworten,ich tendiere auch zur 3s Platte.

    hast du eine Bezugsquelle für 3s-Platte in Kernbuche, kann auch für gewerbliche Kunden seIn. Super wäre wenn du auch einen Preis zurOrientierung nennen kannst

    danke und Gruß
    sebastian
     
  8. systemad

    systemad Mitglied

    Seit:
    31. Okt. 2012
    Beiträge:
    14
    AW: Fronten aus Leimholz oder Dreischichtplatte

    Hallo Sebastian,
    ich bin auch nur "Endkunde". Der reguläre Preis bei meinem Händler liegt bei ca EUR 115 brutto 3S durchgehende Lamellen, Länge 1,20 bis 1,80m.
    Gruß Martin
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Schubladenfronten aufgequollen Mängel und Lösungen 15. Nov. 2016
Schüller Strukturlackfronten reinigen Reinigung 14. Nov. 2016
Bohrlöcher in Fronten kaschieren Montagefehler 7. Nov. 2016
Häcker Systemat versus Leicht - Auszüge und Fronten Küchenmöbel 21. Okt. 2016
Neuer Kühlschrank und nun Probleme mit den Fronten Montage-Details 12. Sep. 2016
Weiße Küchenfronten - Worauf achten? Welches Material? Küchenmöbel 4. Sep. 2016
Glasfronten auf Rahmenkonstruktion Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Juli 2016
Folienfronten: Sind sie nun besser geworden? Küchenmöbel 28. Mai 2016

Diese Seite empfehlen