Frontbefestigung BSH-SpüMa

Türdämpfer

Mitglied
Beiträge
237
Hallo,
ich musste heute für den Austausch der Dosiereinheit die Front unserer Spülmaschine abnehmen und habe dabei festgestellt, dass die Monteure diese seinerzeit nur mit 2 dünnen Schrauben befestigt haben, welche ich auf diesem Bild markiert habe. Ist das so "üblich"? Es wäre nicht das Einzige, was beim Aufbau verbockt worden ist.

40628438bp.jpg


Die SpüMa war vorher in unserer alten EBK eingebaut und hatte dort zusätzlich 2 Winkel und 2 Krallen an der Rückseite der Front angeschraubt, womit sie wesentlich sicherer an der Klappe befestigt werden konnte.

Bekommt man diese Befestigungsteile auch einzeln, oder muss man den ganzen Montagesatz 00165737 kaufen?
Es handelt sich hier um einen Balay SE5BY52/01
. Die Ersatzteilsuche bei Bosch kennt diese E-Nr. nicht, sodass ich dort nicht suchen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Berde

Gast
Beiträge
1.897
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Man sieht ja dass hier die zwei unteren Haken und die zwei "Krallen" vorgesehen
sind.
Da Spüler aus der alten Küche, wurden diese Teile evtl. damals entsorgt???

Es wird wohl nur den kompletten Satz geben
 

Türdämpfer

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
237
Man sieht ja dass hier die zwei unteren Haken und die zwei "Krallen" vorgesehen
sind.
Der Hersteller hat das offensichtlich so vorgesehen, aber mich würde interessieren, ob es "normal" ist, dass die Aufbautrupps es sich wie in meinem Fall einfach machen und nur zwei Schrauben durchziehen.

Da Spüler aus der alten Küche, wurden diese Teile evtl. damals entsorgt???
Die Front war anschließend übrig und steht noch bei uns im Keller. Ich bin mir ganz sicher, dass ich die Befestigungsteile damals abgeschraubt habe, weil sich das Brett sonst schlecht lagern ließ. Ich schmeiße so etwas nicht weg, aber da es recht kleine Teile sind, finde ich sie nicht mehr. Kurz nach unserem Umzug gab es einfach zu viele Baustellen.

In dem Satz sind leider nicht die Plastikwinkel für die obere Klemmvorrichtung enthalten.

40628428qu.jpg
 

Tux

Mitglied
Beiträge
1.453
Da habe ich nicht ordentlich gelesen. wenn die auch fehlen, bleibt nur der teure Satz.

Nur 2 Schrauben ist Pfusch, der nicht auf Dauer hält. Das machen bestimmt nicht alle Monteure so. Wenn die Bohrschablone nicht mehr da ist, hätten sie die Maße von der alten Front abnehmen können.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.723
Naja, wenn die Befestigungen fehlen kann man sie ja nur so fixieren. Scheint ja auch gehalten zu haben oder ist sie abgefallen? Das wäre dann natürlich Murks.
 

Türdämpfer

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
237
Ich habe die Befestigungsteile inzwischen wiedergefunden, sodass dieses Problem gelöst ist. Eine Bohrschablone mit den genauen Maßen wäre nun eine feine Sache, aber die habe ich natürlich nicht. Kann man so etwas für Balay -Geräte herunterladen? Ich finde nix.

Naja, wenn die Befestigungen fehlen kann man sie ja nur so fixieren. Scheint ja auch gehalten zu haben oder ist sie abgefallen? Das wäre dann natürlich Murks.
Als die Küche aufgebaut worden ist, haben wir den Monteuren die SpüMa mit der montierten alten Front übergeben. Die hätten die Befestigungsteile übernehmen können, haben sie aber nicht. Abgefallen ist die Front nicht und normalerweise rupft auch niemand dran herum, aber die Unterkante könnte mal blockieren, zumal dort so eine Zusatzklappe über ein Scharnier befestigt ist. Bei der aktuellen Reparatur bin ich davon ausgegangen, dass ich die Schrauben auf der Klappeninnenseite problemlos lösen kann und die Front danach abgehoben wird. Mir wäre sie nun fast heruntergefallen. Montage und Demontage ist so nur noch mit 2 Mann oder genau passendem Unterbau möglich und die Schrauben halten nach jeder Montage schlechter.
Aber gut, wem erzähl ich das? :-)

Wenn ich keine Bohrschablone finde, werde ich die alte Front als Vorlage nehmen und vorher die Maße auf Plausibilität prüfen.
 

Tux

Mitglied
Beiträge
1.453
Bohrschablonen sind nur als Ersatzteil erhältlich. Das lässt sich Bosch in der Regel gut bezahlen.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.723
Ja, man kann es auch ermessen. Aber das ist schon kompliziert und ich werde bis heute nicht begreifen, wie man ein Befestigungskonzept entwickeln kann, dessen Grundlage eine Papierschablone ist, die wohl in 90% der Fälle im Müll landet.

Miele hatte bis vor einiger Zeit das beste Befestigungsschema bei Geschirrspülern und entwickelt sich bei der neuen Gerätegeneration auch zurück. Immerhin kann man da für teures Geld eine Kunststoffschablone nachbestellen, die zumindest dem Monteur, der das regelmäßig macht, das Leben etwas einfacher macht.

Ach ich schweife ab.....
 

Türdämpfer

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
237
Hat jemand einen Link, wo man Teile und evtl. auch Explosionszeichnungen für Balay bestellen/herunterladen kann? Für Bosch und Siemens finde ich was, aber nicht für Balay.

Da das mit der Schablone auch länger gedauert hätte, habe ich die Front nun ohne angebracht und weiß jetzt, warum die Monteure damals die Befestigungselemente nicht verwendet haben. Man misst sich einen Wolf. Ein guter Küchenmonteur kennt natürlich einige Maße (Rastermaß, Spaltmaß, ...), die ich mir erst nehmen musste, aber man macht es dennoch nicht im Vorbeigehen. Die Konstruktion ist auch nicht nett. Die oberen Plastikwinkel haben Lochabstände zum Rand von 7,5 mm. Sie sind 32 mm hoch und müssen in eine Aussparung, die 36 mm hoch ist. Man muss also wirklich treffen und kann später kaum noch vermitteln.
Dazu kam noch, dass die Spüma nicht gerade eingebaut ist und die benachbarten Fronten auch nicht auf einer Höhe sind.
Ich habe nun die Front der Spüma gerade zur Klappe angebracht. Die Maschine wollte ich nicht noch rausrupfen und ausrichten. Da die Front jetzt vermutlich näher an der Klappe anliegt, steht die Klappe, die über ein Scharnier an der Unterseite der Front befestigt ist, etwas nach innen. Ich müsste nun die Maschine etwas aus der Nische ziehen.

Falls ich die Vorlage nutzen und ebenfalls etwas abschweifen darf:
Unsere Familie hat seit 3 Generationen Waschmaschinen von Miele , die allesamt sehr lange gehalten haben. Unsere Miele von 2003 hatte nach 16 Jahren und fast 12.000 Betriebsstunden einen Lagerschaden.
Ich habe nicht lange überlegt und wieder eine Miele gekauft, die sporadisch F20 angezeigt hat. 5 Mal war der Werkskundendienst da und hat einige Teile gewechselt, bis ich keine Lust mehr hatte. Kann ja mal passieren. Die Miele, die ich danach gekauft habe, zeigt nun F220 an und der erste Kundendienstler hat keine Ursache finden können.
Davon abgesehen kann man bei den neuen Maschinen nicht mehr Programmpunkte überspringen oder ein neues Programm starten, ohne die Lauge abpumpen zu müssen. Wenn die Maschine fertig ist, schaltet sie sich nach einiger Zeit in den Energiesparmodus und zeigt auch beim Aufwecken nicht mehr an, ob sie fertig durchgelaufen ist und welches Programm man gewählt hatte. Wenn ein Fehler aufgetreten ist, bekommt man diesen auch nicht mehr angezeigt und man weiß nicht, ob die Wäsche fertig gewaschen, gespült oder geschleudert ist.

Früher war nicht alles besser, aber einige Sachen waren einfach gut. Miele gibt der Konkurrenz unnötig Raum.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben