Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von projekt131, 20. Feb. 2012.

  1. projekt131

    projekt131 Mitglied

    Seit:
    26. Dez. 2011
    Beiträge:
    5

    Hallo zusammen,

    unsere Küche ist bestellt und wir sind soweit mit der Planung zufrieden.
    Bei der Anordnung der Hochschränke (siehe Bilder) sind wir aber noch nicht ganz sicher.
    Wir haben rechts neben der Schiebetür (Frontenansicht) drei hohe Schränke. Diese beinhalten eine Kühl-Gefrier-Kombination, einen Apothkerschrank für die Vorräte und einen Hochschrank für einen hochgesetzten Backofen und die Microwelle.

    Nun unsere Frage, wie würdet ihr die Abfolge der drei Hochschränke wählen?
    Allgemein, wie würdet ihr das Ganze aus optischen Gründen lösen?
    Im Hinblick auf die Öffnungsrichtung der Kühlschranktür und der Entfernung des Kühlschrankes zum Herd/ Kochinsel bzw. der Nähe des Herdes bzw. der Mircowelle zur Kochinsel.

    Vielen Dank fürs Mitüberlegen!

    Viele Grüße
    Ina
     

    Anhänge:

  2. JOstertag

    JOstertag Spezialist

    Seit:
    2. Aug. 2011
    Beiträge:
    423
    Ort:
    Münsingen
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    Hallo Ina,

    verstehe ich das richtig, dass in der freien Lücke zwischen den Hochschränken ein Durchgang mit Schiebetür ist?

    Dafür finde ich die lt. Plan ausgewiesenen 55 cm extrem schmal, da es ja nicht nur ein Türfutter, sondern ein wohl mindestens 65 cm langer Durchgang ist. Ausserdem muss man ja von den 55 cm auch noch die beiden Wangen neben den Hochschränken abziehen.

    Von der Schrankanordnung würde ich in dem Fall die beiden 30er gleich links und rechts neben dem Durchgang platzieren. Damit bekommt die Sache dann wenigstens einen Hauch von Symetrie. Die Geräteumbauten sind natürlich in der Breite fix.
    Aber wenn es geht, würde ich empfehlen, den ersten Hochschrank schmäler zu nehmen und dafür 5 oder noch besser 10 cm mehr Durchgang zu bekommen

    Gruß JOs
     
  3. projekt131

    projekt131 Mitglied

    Seit:
    26. Dez. 2011
    Beiträge:
    5
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    Danke für deine Antwort.
    Die Schiebetür ist in Wirklichkeit 90 cm breit.

    Das mit dem Einrahmen der Tür durch die zwei schmalen Schränke ist schon mal eine Option.

    Vielleicht gibt es ja noch andere Meinungen dazu.

    Danke schon mal
    Ina
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    Eigentlich wollte ich mich zurückhalten, dann habe ich aber in dein Profil geguckt, Ina. Wie bist du denn nach deinem Planungsthread (schade übrigens, dass der trotz der vielen Planungsvorschläge nicht zuende geführt ist) auf die aktuelle Planung mit sage und schreibe 3 Eckkarrussells, dafür aber nur einem 90er Auszugsunterschrank gekommen? Was willst du denn in den Ecken jeweils unterbringen?

    Und, wo ist der SbS geblieben?
     
  5. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    hmmm... ich fange mal rechts an dem kleinen Schrank neben dem 90-er an und arbeite mich gegen den Uhrzeigersinn rum.

    Der Kleine weg und den 90-er gleich vor an die Ecke. Das Rondell weg und der frei gewordene Platz mit dem vorne entfernten 30-er zu einem 50-er oder mehr zusammen legen (schau mal, wie es aus geht). Wahlweise die beiden auch tauchen, wenn Du den 90-er weiter im Arbeitskreis haben magst.

    Die planobere Seite die beiden Unterschränke - was ist das? Sind da GSP oder sowas dabei? Wenn ja, beibehalten und die beiden Stummel vom Rondell wieder zusammenfassen zu einem breiteren Unterschrank. Wenn nein, 2 breite Auszugsschränke draus machen.

    Ecke planoben links: die Spüle etwas in die Ecke schieben und einen klassischen Spülen-Eckschrank nehmen oder die Ecke auch töten und Auszüge unter die Spüle packen.

    Planlinke Wand nach der ins Eck gerückten Spüle. Gleiches Vorgehen wie planoben. Sind Geräte wie GSP da, einfach aufrücken, ansonsten möglichst breite Auszüge (ca 80-120cm). Eckrondell 3 ebenfalls streichen und den frei werdenden Schenkel den Schränken an der Wand zuschlagen.

    Den kleinen Stummel unten links nehme ich Dir nicht weg, hier könnte man so einen schmalen Unterschrankauszug nehmen. z.B. für Brettchen, Backbleche...

    Planunten: Sehe ich das Recht, das sind 45-er Apotheker? Hattest Du sowas schon mal? Ich fand diese Größe gelinde gesagt bescheuert. Da stehen die Sachen 3 bis 4-reihig drin und man kommt eigentlich nur an die vordere Reihe (von jeder Seite dann) gut ran. Mit meinem ehemaligen 25-er (oder 30-er) Apotheker war ich da deutlich glücklicher - so es denn unbedingt sowas sein muß. Damit gewinnst du auch etwas mehr Luft für den Durchgang nach unten und Du hast Deinen Zwischenschrank zwischen KS und BO, die liegen dann nicht direkt nebeneinander.

    Planunten rechts neben dem Durchgang... was ist das? Könnte man da vielleicht den Apotheker zugunsten eines oder 2 großer Vorratsschränke mit Innenauszügen streichen?

    Es tut mir leid, ich habe Dir jetzt schon wieder alles umgestellt und das Küchenstudio wird nicht erfreut sein. Du müßtest Dich schnell entscheiden, bevor die dort bestellen, sonst ist der Zug abgefahren.

    Aber ich finde die breiten Unterschrankauszüge sehr praktisch. Je weniger Schrankwände Du hast, desto weniger Stauraum geht Dir verloren (2cm für das Holz, 2cm für die Innenmechaniken der Auszüge und das 2x, einmal für den Schrank der zu Ende ist und einmal für den, der neu anfängt. Das läppert sich).

    Viele Grüße
    neko
    Nachtrag: also G-Grundrisse haben was von Friedhöfen. In jeder Ecke liegt eine Leiche.
     
  6. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    Hallo,
    wenn man die jetzige Planung mit den Ideen aus dem Planungsthread vergleicht, bekommt man das kalte Grausen.
    Ich bin ja sonst eher zurückhaltend, aber dieser Rückfall in die frühen 80er tut fast schon weh.
    Die 3 Eckschränke finde ich zwar mehr amüsant als schlimm, aber sie sind richtig beispielhaft für diese Planung-da anfangen, wo die Wand beginnt und nicht mehr aufhören, bevor sie endet. Ich bekäme Angstzustände in einem solchen Raum.

    Ina, das ist nicht sehr nett, aber wir können uns alle mal so richtig vertun.
    Such dir ein anderes Studio und fang noch mal von vorne an-das ist nervig und anstrengend, aber es lohnt sich für die nächsten 15 Jahre.

    Grüße,
    Jens
     
  7. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    Da stimmt doch was in dem Plan nicht? Ina schreibt die Schiebetür ist 90 cm breit und im Plan ist sie mit 55 cm eingezeichnet? sollen die 30er Schränke vor der Tür stehen?
     
  8. projekt131

    projekt131 Mitglied

    Seit:
    26. Dez. 2011
    Beiträge:
    5
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    Hallo in die Runde,

    danke für alle Anregungen und Tipps.

    Die Planer unter euch haben uns echt tolle Entwürfe gemacht, aber ihr wisst ja wie es beim Hausbau läuft.
    Jedes Gewerk hält für alles möglich noch mal die Hand auf und deshalb mussten wir jetzt leider irgendwie bei der Küche Abstriche machen.
    Alles was fest am Haus ist muss top sein. Da kann ich halt nicht nachträglich mehr nachbessern, so traurig das ist. ;-)


    Wir hatten auch den Stauraum für Staubsauger etc. noch überhaupt nicht berücksichtigt.

    Die Küche hat jetzt hochwertige E-Geräte (Induktionskochfeld etc.), so dass ich ohne Probleme in 5 Jahren die Schränke für den Keller benutzte und mir dann immer noch eine "Porsche-Design-Küche" kaufen kann und ggf. eine super Insellösung für die Mitte.

    Es geht jetzt drum, das beste aus der mom. Planung rauszuholen.

    Wir finden die Ecken durch die Rondelle super genutzt.
    Da kann ich nämlich alle Baby-Kinder-Nahrungs-Utensilien super drin verstauen.

    Uns geht es primär um die Hochschränke. Welche Abfolge rechts neben der Tür die beste ist?

    Varaiante 1:
    Schiebetür - Apotheker - Kühl-Gefrier-Kombi - Backofen-Mikrowellen-Schrank wg. der Symmetrie zur linken Seite

    Variante 2:
    Schiebetür - Kühl-Gefrier-Kombi - Apotheker - Backofen-Mikrowellen-Schrank

    Variante 3:
    Schiebetür - Backofen-Mikrowellen-Schrank - Kühl-Gefrier-Kombi- Apotheker

    Allen schon mal herzlichen Dank fürs Mitüberlegen.
    Wir haben alle anderen Planungen noch im Hinterkopf.

    Danke für aölle Wortmeldungen!

    Liebe Grüße von der Baustelle
    Ina
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    Ja, so ein Hausbau läuft gerne aus dem Budget :-X - das kenne ich.

    Nichts desto trotz denkst Du zur kurz. Du kannst auch für diese Küche mit günstigen Möbeln eine sinnvolle Planung umsetzten - dann sitzen die Anschlüsse und Leitungen am richtigen Ort. Sogar die Schiebetüre sitzt jetzt total am falschen Ort. Mit der richtigen Platzierung hättest Du eine der sinnlosen Ecken bereits vermieden.

    Ansonsten wirst Du bei der Küchenerneuerung vor dem Problem Umbau oder nochmal der gleiche Mist stehen *w00t*.

    Abgesehen davon sollte man nicht vergessen: nichts hält länger als ein Provisorium :rolleyes:
     
  10. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    Soso, die Rondelle sind cool für Baby-Kindernahrungs-Gedöns..... Wie lange hast du so kleine Kinder? Also meine sind ziemlich schnell groß geworden und meine Küche stand dann immer noch.
    Du kannst natürlich auch alle paar Jahre ein neues Kind bekommen damit sich diese Planung rechnet. ;-)

    Sorry, aber diese Planung ist :-X

    LG
    Sabine
     
  11. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    Wenn man bedenkt, was EIN Rondell kostet *idee*, dafür kaufen andere gleich die ganze Küche!
    Ich glaube, wenn du deinen Planungsbeitrag noch mal wieder belebst und halt schreibst, dass das Budget für Inseln und *Gedöns* erst mal nicht reicht, dann wird dir hier eine funktionale, trotzdem chice, ausgewogene und preis-werte Küche geplant.
    Besser als dieser *kfb* kriege sogar ich das hin ;-) und ich bin noch gar nicht lang dabei.

    Übrigens... Babyschnuller aus einem Rondellschrank fischen macht auch nur beim 1. Mal Spaß... ich bin nicht sehr dünn, aber auch nicht sooo propper und bin kürzlich fast in meinem 90-er Rondell stecken geblieben:-[, weil hinten in der Ecke ein wichtiges Teil lag.
    Und richtig sauber machen kann man die Dinger auch nur ganz, ganz schlecht, dazu muss man das halb auseinander bauen (also meins und das ist auch kein billiges, hält immer hin Töpfe).
     
  12. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Front-Ansicht - Welche Schrankanordnung würdet ihr wählen?

    Langsam... Lese ich das richtig?

    Das wird ein 5-Jahres-Provisorium?

    Was soll das denn kosten? Ich meine das, was Du da geplant hast? Das sind doch locker 6-8000 Euro, vielleicht sogar 10. Das macht 2000!!!! Euro pro Jahr (oder bei 10 Jahren 1000 Euro) oder 100-200 Euro pro Monat. Dafür kann man natürlich nicht mit 4 Personen jeden Tag essen gehen, das ist klar. Aber ich muß sagen, das ist finanziell schon ganz schön happig.

    Also für so ein Ding würde ich echte Küchenmöbel auf ein Minimum reduzieren (weil teuer), viele Standard-Regale verwenden. Diese Regale wahlweise mit Türen oder Vorhängen ausstatten oder auch nicht und in 5 Jahren in Ruhe noch einmal planen.

    Bei den E-Geräten hab ich Bauchweh. Die sind jetzt gut und sicher schön, in 5 Jahren werden die ersten Gebrauchsspuren haben und Du willst sie nicht mehr in die neue Küche mit nehmen. Also kalkuliere mit neuen Geräten für die neue Küche - übernehmen kannst Du dann immer noch das sein oder andere Lieblingsstück.

    Also rechne ich mit einem 10-Jahres-Provisorium Küche bei Dir. Auch da würde ich diese teuren Schränke auf ein Minimum reduzieren. Eckrondell? Kinderkram? Hmmm... ich hab das Zeug derzeit in einer der flachen Schubladen unter der APL und Babykocher&Co haben sich hier nicht bewährt und wohnen im Keller. Bleiben also Lätzchen, leere Gläschen und Deckel (die sterben auch gerade langsam aus), Flaschen und Nuckelaufsaätze und die Nachschubnuckis. Im Rondell würde ich dann jeder 'Abteilung' eine passende Plastikbox verpassen, in der die kleinen Teile rumkullern dürfen. Aber dafür reicht locker ein Rondell, wahrscheinlich sogar nur eine Ebene. Was machst Du mit den anderen beiden? Okay, eine Ebene bekommt Plastik (Dosen, Schüsseln, Siebe, Rührkram). Bleiben immer noch 2 Rondelle.

    Mach mal einen Stauraumplan ob Du nicht eh schon viel zu viel hast.

    Preiskalkulation:
    Ich denke, einen monatlichen Küchenpreis von 50-100 Euro, vielleicht sogar 200 kann man als Hausfrau/Mutter/nicht zu ambitionierter Hobbykoch vertreten, wenn man seine Küche liebt und gerne kocht. Ein Provisorium sollte sich um 30-50 Euro/Monat bewegen. Grob gepeilt.

    neko, die das Thema mal wieder ganz anders aufgerollt hat.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welcher Geschirrspüler und vor allem wo sind der Unterschiede!? Einbaugeräte Heute um 14:27 Uhr
Welche Bauteile des GSP wie Pumpe & Steuergerät sind kompatibel? Mängel und Lösungen Gestern um 19:27 Uhr
Welche Tür/Sockelblende passt für SMU53L15EU Mängel und Lösungen 30. Nov. 2016
Welchen Mixer für Smoothies Küchen-Ambiente 23. Nov. 2016
Welche Marke Küchengeräte Würdet ihr Nehmen? Teilaspekte zur Küchenplanung 9. Nov. 2016
Welcher Küchenhersteller ist das? Küchenmöbel 31. Okt. 2016
Facettenfliesen: Welche Steckdosen und Abschlussleisten? Teilaspekte zur Küchenplanung 24. Okt. 2016
Wieviel Licht und welche Temeratur? (LED) Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen