Fragen zu Ranking - Korpusstärke und Wasserschutz

9FF

Mitglied

Beiträge
55
Hallo Zusammen,

ich versuche momentan zu eruieren, wie relevant die Unterschiede zwischen Eggersmann und Warendorf für unsere Planungen sind. Dabei fällt mir im Herstellerranking auf, dass die beiden sich für uns eigentlich nur in Korpusstärke und Spülschränken mit Wasserschutz relevant unterscheiden. Aufgrund der Tatsache, dass Eggersmann in unserem Fall noch einiges teurer ist, würde ich diese Punkte gerne besser verstehen.

Eigentlich ist überall von den Vorteilen des Faltkorpus von Warendorf zu lesen. Im Ranking geht es um die Stärke und diese ist besonders schlecht bewertet. Woran liegt das? Welche Nachteile bestehen konkret?
Ebenso der Aspekt der Spülschränke mit Wasserschutz. Wo liegen da die Vorteile bei Eggersmann.

Zuletzt fällt mir noch auf, dass der Kundendienst bei Warendorf etwas schlechter ist. Hier würden mich auch einige Details interessieren.

Vielen Dank und beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
603
Wohnort
Oberfranken
Ebenso der Aspekt der Spülschränke mit Wasserschutz. Wo liegen da die Vorteile bei Eggersmann .

Ich sehe da keinen besonderen Vorteil. Das bedeutet nur, daß der Spülenschrank bereits serienmäßig mit einem Edelstahl-Riffel-Blech ausgekleidet ist. Woanders muss man den halt zukaufen. Gibts aber fast überall. Kostet bei Häcker unter 20 EUR und ist bei uns Pflichtausstattung.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.324
Wohnort
Schweiz
Es gibt einige Eggersmann Küchen hier im Forum; lies mal die entsprechenden Threads um mehr über Eggersmann zu erfahren.

Warendorf Küche glaub nur zwei.

Die von Dir herausgepickten Punkte sind bei beiden Herstellern nicht von Relevanz; deren Qualität macht sich an ganz anderen Punkten fest.
 

racer

Team
Beiträge
5.977
Wohnort
Münster
ich bin hier mittelbar betroffen, daher wohl auch befangen, aber, wo soll denn der Vorteil des Faltkorpusses liegen ? Der Monteur hat doch auf der Baustelle bei diesem Korpus keine Möglichkeiten mehr, irgendwas zu verändern.. der Vorteil liegt doch wohl eher beim Hersteller, da dieser Korpus fast ohne Korpuspresse gebaut werden könnte, als beim Händler oder Endkunden.. ob das am Ende die Kiste wirklich stabiler macht ? oder doch nur eine schnellere Produktion erreicht ?

ich kann für uns nur sagen, dass wir allen Kanten beschichten und zwar auch die, die am Ende verleimt werden ! Ich kann für uns auch nur sagen, dass eine typische Unterschrankverleimung pro Kante bis zu 8 Dübel bekommt ! Ich frage mich, wieviel Dübel am Ende wohl ein Faltkorpus pro Verbindung haben mag... :think:

nur mal so, als Gedankenstütze..

Du hast übrigens immer die Möglichkeit, mit deinem Händler zusammen nach Anmeldung die Ausstellung zu besuchen und dort wird man bestimmt auch gerne ein paar Details zu unserem Korpusbau zeigen können !

Gruß

Racer
 

9FF

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
55
Danke für die ersten Rückmeldungen.

@Nice-nofret
Ich habe diese beiden Punkte herausgezogen, da im Wesentlichen alles andere (von Zusatzmerkmalen mal abgesehen - sind bei uns aber nicht erforderlich) im Herstellerranking gleich bewertet wurde. Wenn es doch erhebliche Qualitätsunterschiede gibt, dann lassen sich diese zumindest für mich als Laien nicht aus dem Ranking entnehmen.

@racer
Ich habe das unter anderem der expliziten Erwähnung im Ranking entnommen: "Der Korpus ist verzugsfrei und allseitig geschlossen. Vorteil: Dünne Arbeitsplatte liegen plan auf und schüsseln nicht bei großen Unterschrankbreiten." Zudem heißt es seitens Warendorf selbst: "Dadurch entsteht ein enorm stabiler Korpus, der einen gedübelten in den Bruchwerten fast um das Doppelte übertrifft. Die Außenfläche ist allseits glatt und ohne Überstände der Seiten. Der Schrank hat keine lichtdurchlässige Fugen, damit ist er auch beständiger gegen Feuchtigkeitseinwirkung; ein Vorteil, den nur der Gehrungsverbund ermöglicht."

Wie bereits erwähnt, ich bin Laie und versuche anhand der hier zu findenden Bewertungen zu vergleichen. Für weitere Möglichkeiten bin ich natürlich sehr dankbar.
 

racer

Team
Beiträge
5.977
Wohnort
Münster
beim gedübelten Korpus gibt es 16mm Varianten die sehen zwischen 4 und 6 Dübel pro Kante.. da kann man die obige These bestimmt aufstellen.. ich denke nicht, dass die obige These gegenüber unserem Korpusbau zutreffend ist. Kombiniert mit der 8mm Rückwand ist der 19mm Korpus, wie wir den bauen, extrem verwindungssteif, auch hier kann ich den unmittelbaren Vergleich nicht heranziehen, da es den schlicht nicht gibt.. ich kann nur sagen, das wir da eine recht "erdbebensichere" Kiste bauen.. zudem wie bereits gesagt, wir belegen jede Kantem mit Anleimer, auch die Kanten, welche danach verleimt werden, auch hier sehe ich nicht, wo der Nachteil liegen soll, bzw, der Faltkorpus muss eine Verbindung am Ende haben, wo er geschlossen wird ? ich bin mir sicher, dass diese Kanten am Ende nicht vorher mit Anleimer belegt werden..

das mit der extrem planen Oberfläche mag Geltung haben, stellt sich dann nur die Frage, wieviel Toleranz gibt es denn am Ende von Korpuss zu Korpuss in der Höhe ? mal davon abgesehen, von was reden wir ? 0,5 mm maximal ? davon ausgehend, dass eine entsprechend dünne Platte am Ende auch immer fixiert werden muss, ist das Argument somit hinfällig..
unter der Voraussetzung, dass die Fixierung nicht vollflächig erfolgt, liegt am Ende jede Platte hohl... die Frage ist doch nur, welche Flächen stehen am Ende für die Fixierung zur Verfügung und da bietet der oben geschlossene Korpus wohl die gleichen Möglichkeiten wie der Marktbegleiter, sofern dieser bei allen Korpusbreiten oben mit Multiplex arbeiten würde um die Stärkendifferenz zwischen 16 und 19 mm auszugleichen..

es hat übrigens kein einziger Hersteller die Idee von Miele (war das ja mal) in den letzten 30 bis 40 Jahren aufgegriffen, den Korpus genauso zu bauen.. gute Ideen werden ja meistens kopiert, kann man ja auch mal drüber nachdenken..

Gruß

Racer
 

racer

Team
Beiträge
5.977
Wohnort
Münster
ja, nach der Insolvenz wurden die verkauft.. der Inhaber wohnt zwar nun ein paar tausend Kilometer weiter Richtung Osten, aber die gibt es noch...

Gruß

Racer
 

9FF

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
55
Vielen Dank @racer für die umfangreiche Erläuterung.

Ich möchte noch einmal auf meine Intention zurückkommen. Es ist anscheinend so, dass man en detail nicht auf Basis des rankings vergleichen kann, richtig? Dies bietet nur einen groben Überblick, mehr nicht.

Für uns ist es einfach schwierig hier dezidiert Unterschiede festzumachen. Wahrscheinlich hilft nur viel vor Ort auszuprobieren und hoffentlich Fachleute vor Ort anzutreffen, die alles ausgezeichnet darlegen können.

Beispiel:
Wir interessieren uns für warmgewalzten Edelstahl, einschließlich Wangen. Beide Hersteller bieten dies an und beziehen offensichtlich auch vom selben Lieferant. Fronten könnten in gespachteltem Beton sein, bieten ebenfalls beide an. Will man Edelstahl auch an den Fronten, ist Warendorf raus. Die Spüle wird in beiden Fällen gleichermaßen eingeschweißt, Kochfeld ist sowieso wählbar.
Jetzt fangen die Unterschiede erst irgendwo an. Auszüge Grass oder Blum lese ich da. Korpus haben wir hier eben thematisiert. Die Küche soll grifflos sein, also kann man noch die Greifraumprofile diskutieren. Da muss ich sagen, dass ich den Eindruck habe, dass Eggersmann mehr Platz bietet, war also etwas angenehmer zu öffnen. Insgesamt sind unsere Maße zumeist standard, besondere individuelle Herstellungen fallen also nicht ins Gewicht.
Was mir bleibt ist, dass ich es unangenehm finde, dass Warendorf mehrere Insolvenzen hinter sich hat und nun in chinesischer Hand ist. Viel Schlechtes finde ich im Netz dennoch nicht.

Wie dem auch sei, ich werde weiter anfassen und ausprobieren müssen, anders "erlebe" ich die Unterschiede nicht. Nur leider kann man nicht alles im Inneren begutachten...
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.906
Generell ist zu sagen, dass die objektiven Unterscheidungskriterien auch immer noch von einer gewissen Subjektivität geprägt sind. Die Unterschiede liegen dann auch nicht in den Grundqualitäten der Küchenhersteller.

Das Endprodukt Küche ist auch nicht rein auf Herstellermerkmale zu reduzieren, sondern neben Qualität der Möbel und ihrer Herstellung spielen eine gute Küchenplanung und eine gut ausgeführte Montage zu gleichen Teilen eine Rolle.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.470
Warendorf hat aber auch Edelstahlfronten.

Für mich sind beides Top-Produkte und beide montiere ich am liebsten. Hier, in dieser Preisklasse, macht es einfach keinen Sinn unser Ranking heranzuziehen. Da oben macht Individualität den Preisunterschied aus und nicht mehr einzelne objektive Fertigungsdetails, die wohl bei beiden hervorragend sind.

Dass Warendorf nun in chinesischer Hand ist, nun, das hat das Überleben gesichert. Ich sach ja immer: Lieber ein lebender Chinese als ein toter Deutscher. :so-what:
 

Anhänge

  • Warendorf Edelstahl.jpg
    Warendorf Edelstahl.jpg
    108,9 KB · Aufrufe: 103

9FF

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
55
Vielen Dank für die letzten beiden Beiträge. Diese wirken sehr ehrlich und objektiv, zudem treffen sie meine subtile Vermutung. Wir werden die Entscheidung bestimmt leichter treffen, wenn die Fertigungsaspekte als "gleichwertig" angesehen werden können. Sind bestimmte Wünsche nur von einem Hersteller abgedeckt, so ist die Sache klar und der Preis rückt in den Hintergrund aber wenn sich gleiche Planungen umsetzen lassen, die nur in Nuancen qualitativ differieren ändert sich das möglicherweise.

@Michael
Dein Foto ist aber ein beschichtetes Trägermaterial, oder? Ich bezog mich auf massiv warmgewalzten Edelstahl, den ich nur von Eggersmann bzw. von Paxmann (die das nach meinem Kenntnisstand sogar noch vor Eggersmann umgesetzt haben) kenne.
 

racer

Team
Beiträge
5.977
Wohnort
Münster
ja, den warmgewalzten Edelstahl als Front gibt es so nicht bei Warendorf.. am Ende hat Kerstin natürlich viel Wahrheit gesagt, wir können noch so gute Möbel schnitzen, entscheidend ist die Planung und die Umsetzung, also die Montage und das alles fällt in den Bereich des Händlers und da gibt es wohl deutlichere Unterschiede .. es nützt ja nichts, wenn wir ein Klavier mit 128 Tasten hinstellen aber der Händler nur auf 18 Tasten spielt... kann auch schön klingen, muss aber nicht..

mfg

Racer
 

racer

Team
Beiträge
5.977
Wohnort
Münster
jetzt mal eben der Neugierde wegen, ich bin gerade dabei... ist das der gleiche Händler, der sowohl Warendorf als auch uns anbietet, oder warst Du bei zwei verschiedenen Händlern ? Darüber hinaus, würdest Du mir verraten, aus welcher Region du kommst, gerne auch per PN, wenn das lieber ist..

mfg

Racer
 

9FF

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
55
Hallo @racer, es sind zwei unterschiedliche Planer.

Und zur Qualität der Planungsbüros:
Da liegen tatsächlich teilweise Welten zwischen....
 

racer

Team
Beiträge
5.977
Wohnort
Münster
und verrätst Du aus welcher Region in Deutschland Du kommst ?.. ich hätte doch gerne weitergehende Informationen, sollte es ein Händler aus meinem Reisegebiet sein..

Danke

Gruß

Racer
 

9FF

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
55
Vorab, meine Aussage zu den Händlern bezog sich nicht auf die, von denen mir nun schon Planungen vorliegen. Es gab aber tatsächlich Büros, die haben sich trotz mehrmaligem Nachfragen im Anschluss an einen Ersttermin nie mehr zurückgemeldet.

Mein Eggersmann Angebot kommt aus PLZ 54...
 

racer

Team
Beiträge
5.977
Wohnort
Münster
Danke für die Info, macht der Kollege, mein Gebiet hört mit der Südspitze NRW auf...

solltest Du dennoch weitergehende Fragen zu eggersmann haben, helfe ich gerne..
Grundsätzlich gibt es natürlich auch bei uns "starke" und "schwache" Fachhandelspartner, du solltest nur kaufen, wenn das Gesamtpaket stimmt und Du auch das Vertrauen hast, dass das alles klappt. .. viel Erfolg

Gruß

Racer
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben