Frage zur Umsetzbarkeit Arbeitsplatte in Fenster

jdot4cc

Mitglied
Beiträge
1
Hallo alle zusammen.

Wir bauen gerade ein Einfamilienhaus. Hierzu haben wir auch eine Küche geplant. Die Arbeitsplatte der Küche soll direkt in das Fenster einlaufen und als Fensterbrettersatz dienen.

Die Küche soll eine Arbeitshöhe von 91 cm haben. Die Arbeitsplatte hat eine Dicke von 2,5 cm. Nun hat unser Bauunternehmen eine Brüstungshöhe von 85 cm eingeplant. Rechnerisch hätte die Brüstungshöhe 88,5 cm sein müssen. Nun sind es aber 85 cm. Nach Aussage unseres Bauunternehmens gleicht man die fehlenden 3,5 cm mit Bauschaum aus.

Wir sind uns nun etwas unsicher.

Was meinen die Profis? Ist das so umsetzbar oder haben wir mit der 85-cm-Brüstungshöhe ein Problem?

Wir freuen uns über ein paar Hinweise.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.533
Man kann auch etwas unterbauen. Du solltest aber darauf achten, in welcher Höhe der Fensterrahmen und der Fensterflügel beginnen. Ob das noch passt.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.039
Wohnort
Oberfranken
Wieso sollte da überhaupt was dazwischen? Die Lücke sieht doch anschließend keiner mehr.

Unterkante Fensterflügel muss halt so weit über der Arbeitsplatte sein, das da nichts schleift.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben